Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. brickT0Pum 10:53 Uhrzum ThemaM.2: The Next Generation
    Von einem Typ A hab ich selber auch noch nie gehört. Sicher, dass es nicht ein Typ E ist? Dieser Slot wäre dann nur für WLAN- oder Bluetooth-Module gedacht.
  2. Infolinerum 10:41 Uhrzum ThemaM.2: The Next Generation
    Was schief laufen kann: Hab einen Pavilon Minitower gekauft. Dazu eine SSD. Aufgeschraubt, HP bietet aber keinen freien S-ATA an, der Rechner hat wirklich nur die 2 Anschlüsse für HD und DVD. Peinlich. Aber eine Lösung in Sicht: SSD zurückgeschickt denn der Rechner hat eine M.2 Schnittstelle. Also eine M.2 SSD gekauft. Tja und die paßt nun nicht, trotz Kontakt mit Support. Ist ein Typ A Steckplatz und keiner konnte mir darüber vernünftige Info geben. Dann hab ich diese Seite hier gefunden. Rate stark von so eingeschränkten Rechnern wie dem Pavilon ab, das ist einfach nicht ernst zu nehmen so eine Müllkiste. Natürlich finde ich nirgends eine Typ A SSD.
  3. Ich finde die Lichtstärke für den Brennweitenbereich schon beachtlich. Das Sucher-Bild entäuscht mich allerdings jedes Mal, wenn ich aus Gewohnheit wieder durchsehe.
  4. Hallo,

    ich bin jetzt zwar kein Spezialist für die Garmin Software, aber laut der Herstellerseite benötigt man lediglich einen PC ab Windows Vista dafür. Folglich empfehle ich das dieses Tablet:
    www.hardwareschotte.de/preisvergleich/TrekStor-SurfTab-twin-11-6-Lte-Volks-Tablet-p22024500

    Es bietet ebenfalls einen SIM-Slot für LTE und ist dabei vergleichsweise günstig. Wie gut damit die 3D-Darstellungen sind, kann ich leider nicht sagen.
  5. Da ich mit meinen Motorrad sehr viel unterwegs bin suche ich ein Windows Tab wo ich die Gamin Sotware Base Camp installieren kann und auch mein Garmin Navi anschliessen kann. Sollte nicht viel kosten. Eventuell sollte das Tab einen Simslot für LTE haben. Welche Geräte könnt ihr da empfehlen
  6. Hallo,

    leider kann ich ohne die Angabe von Mainboard und Gehäuse keine Empfehlung nennen. Auch die RAM-Riegel wären interessant, da bei besonders hohen Riegeln, viele CPU-Kühler rausfallen.
  7. Moin Moin , ich habe eine Frage bezüglich des schon in die Jahre gekommen X4 965 BE.Diese Cpu wird einfach abartig heiß und da es eher ein low budget system werden soll , bräuchte ich unbedingt eine Beratung bezüglich einen Lüfters, mit dem ich die cpu auch übertakten kann aber der Luftstrom nach hinten hinaus geht. Die Kombi aus Günstig,Leise und effektiv(ausrichtung und kühlleistung) bringt mich an meine Grenzen.Bin für jeden Hilfe und Angebot sehr Dankbar.
    mfg Meudi
  8. Lisa Birkenmeyeram 3.6.2017zum ThemaKaufberatung: AVM Fritz!Box für VDSL und DSL
    Keine Ursache. Die 7590 soll ab nächsten Dienstag, 6.6.2017, im Handel erhältlich sein. Das Handbuch gibt es seit gestern zum Download und genau die Frage nach der ISDN-Konnektivität war der Grund für mich, die 7580 nicht zu kaufen und auf die neue Box zu warten. Von daher war ich vorhin von eurem Artikel etwas irritiert. ;-)
  9. Hallo Lisa,
    du hast komplett Recht, wir haben dies ergänzt. Bisher gingen wir davon aus, dass es sich bei der 7590 um ein erweitertes Model der 7580 handelt, welche ja nicht am ISDN-Netz betreibbar ist.
  10. Lisa Birkenmeyeram 3.6.2017zum ThemaKaufberatung: AVM Fritz!Box für VDSL und DSL
    In der Tabelle und im Text zur 7590 ist ein eklatanter Fehler enthalten. Die 7590 kann externes ISDN /analog und hat demzufolge einen ISDN/analog-Eingang. Realisiert wird dieser über das bekannte Y-Kabel und den DSL-Eingang der Box. Das Kabel wird mit Box und Splitter (analog) bzw. NTBA (ISDN) und Splitter (DSL) verbunden. Hierzu lese man das auf der Website von AVM zum Download erhältliche Handbuch. Die Telefonanschlussmöglichkeiten entsprechen also denen der 7490. Bitte berichtigen! Die UVP der 7590 beträgt übrigens 269 ¤. Das Y-Kabel liegt der Box bei, ebenso ein 2. Kabel für nur IP-Anschlüsse.
  11. Rainerxyam 2.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Ja, danke, jetzt hab ichs auch gefunden:

    --> "The M.2_1 socket shares SATA_1 port when use M.2 SATA mode device. Adjust BIOS settings to use a SATA device."
    Laut meinem Handbuch unterstützt der M2.1 socket PCIe 3.0 x4, und zusätzlich den SATA Mode M Key. Bedeuted das, dass der SATA 1 Port nicht geshared wird, wenn der M2.1 socket nicht für ein M.2 SATA mode device sondern nur für ein M.2 PCIe Mode Device benutzt wird?

    --> "The M.2_2 socket shares SATA_56 ports when use M.2 PCIE mode device in X4 mode. Adjust BIOS settings to use SATA devices." Laut Handbuch unterstützt der M2.2 socket nur PCIe 3.0 x4 oder andere spezifische PCIe Speichermedien, SATA Mode M Key Medien werden für M2.2 nicht erwähnt.

    Für mich liest sich das so, dass keine SATA Ports belegt werden, wenn die PCIe Speicherkarte in den M2.1 Slot gesteckt wird. Aber vielleicht ist das ja nur wishful thinking?
  12. brickT0Pam 2.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Ich habe mir das auch noch einmal genauer angeschaut:
    www.asus.com/de/Motherboards/ROG-STRIX-Z270F-GAMING/specifications/

    Hier steht, dass der SATA 1 Port entfällt, wenn eine M.2 im M.2_1 Slot im SATA Modus betrieben wird und dass die Ports 5/6 entfallen, wenn eine M.2 im M.2_2 Slot im PCIe 4x Modus läuft.
  13. Rainerxyam 2.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo nochmal,

    Im Handbuch zum motherboard habe ich keine Angaben finden können, bei welchem der beiden M.2 Ports bei eingestöpselter PCIe zwei der SATA Ports wegfallen. Einfach ausprobieren und die PCIe dann ggf. vom einen in den anderen Port stecken?
  14. Rainerxyam 1.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Alles klar, ich schau dann mal. Jedenfalls allerbesten Dank für die Infos und Ratschläge, und nochmal auch für den sehr guten Artikel!!
  15. brickT0Pam 1.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Das ist so nicht ganz korrekt. Laut Herstellerbeschreibung fallen nur bei einem der beiden M.2 Ports zwei SATA Ports weg. Wenn man also den anderen nutzt, dann sollte es noch möglich sein, das BluRay Laufwerk mitzunutzen. Sofern die M.2 per PCIe angebunden wird, ist das Volumen definitiv vom RAID getrennt! Entsprechend sollte man natürlich zu einer PCIe M.2 greifen.
  16. Rainerxzam 1.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    OK, ich verstehe. Ich bräuchte 4 von den 6 Sata Ports für den RAID und dann noch einen der Ports für das BluRay Laufwerk. D.h. es wird eng, wenn da 2 Ports wegfallen wg. M.2. Eine Option wäre dann wohl auf RAID0 mit nur 2 SSDs zu reduzieren. Oder gibts da noch andere Optionen? Die Frage war u.a. ja auch, falls ich M.2 und RAID installiere, ob das M.2 dann wirklich separat vom RAID läuft oder Bestandteil des RAID Volumens ist. Nach allem was ich bisher lese scheinen M.2 und RAID dann wohl wirklich getrennt voneinander zu sein. Oder sehe ich das falsch?
  17. brickT0Pam 1.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,

    ich würde das Betriebssystem trotzdem auf einer M.2 installieren. Wahrscheinlich ist sie sowieso immer noch schneller als die 4 Sata SSDs im RAID-Verbund. Allerdings klappt das ganz nur, wenn nicht noch weitere Laufwerke im PC per SATA angeschlossen werden. Das Mainboard besitzt 6 Sata-Ports. Wenn eine M.2-SSD eingebaut wird, fällt je nach benutzem M.2-Slot, der SATA-1- oder die SATA-5,6-Ports weg. Daher wäre also nur ein weiterer Port, bzw. garkein SATA-Port frei für ein weiteres Laufwerk.
  18. Rainerxyam 1.6.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Besten Dank für diesen Überblick, ist sehr hilfreich!! Trotzdem eine Frage: Ich will v.a. Videoschnitt machen und hab in meinem PC das ASUS Z270F board installiert. Um mehr Kick in den Rechner zu kriegen überlege ich über die seriellen 6Gb/s Anschüsse mit 4 regulären SSDs ein RAID10 Array zu installieren. Macht es dann Sinn das OS (Windows 10) plus die diversen Videobearbeitungsprogramme auf einer separaten M.2 SATA SSD zu installieren und das RAID10 dann ausschliesslich für den schnellen Zugriff auf die grossen Datenmengen zu benutzen?
  19. brickT0Pam 12.5.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,

    grundsätzlich ist die Performance von M.2 SSDs durch PCIe 2.0, wie in der obigen Tabelle zu sehen ist, bereits ein wenig beschnitten. Die beiden in unserer Checkliste verlinkten Adapterkarten sind bootfähig, sofern es die M.2 SSD auch ist.

    Um welche M.2 SSD handelt es sich denn genau? Auch die genaue Produktbezeichnung des Mainboards wäre interessant.

    Sofern bereits zwei Grafikkarten im SLI-Modus arbeiten, kann es auch sein, dass die Anzahl der verfügbaren PCI-Lanes zu knapp wird, damit man die M.2 SSD wirklich gut nutzen kann.
  20. E.Froscham 12.5.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo

    Ich habe einen i7-920" (X58 / 130 Watt TPD) geerbt". Für diesen Sockel habe ich 2 Stück 8-Kerner-Xeon's mit 1x 40 Watt und 1x mit 60 Watt "aufgestöbert". Die Systemplatte wird eine 512 GB "Daumen-SSD" (ist bereits vorhanden) über PCIe 2.0. xxxx ?
    Bei diesem Sockel ist es die einzigste Möglichkeit eine schnelle SSD/ SSM zu installieren. Das Board ist 3-way Sli-fähig.
    Da möchte ich den 3. GK-Slot nutzen. Ein PCIe x2 ist auch noch vorhanden

    Es gibt ja nun jede Menge M.2 Adapter PCIe - Cards.

    Aber an welchen "glasklaren" Merkmalen erkenne ich nun, ob die erwählte M.2 Adaptercard auch bootfähig ist?
    Diese Eigenschaft wird eigentlich nur bei den sehr teuren M.2 Adaptercards "erwähnt", leider.

    Dieses "Oldie-8-Kerner-Arbeitstier" gehört noch lange nicht auf den "PC-Friedhof". Ich halte nicht viel von Intel, aber bei dem "Ex-Predator" mache ich mal eine Ausnahme!
    Sicher ist die Leistung gegenüber den heutigen i7 etwas geringer, aber dafür um 300 ¤ billiger.

    Mit freundlichen Grüßen.

    E. Frosch
  21. whgreineram 24.4.2017zum ThemaPanorama-Feeling am Schreibtisch
    Diese Sehschlitz-Formate fand ich schon immer mehr als flüssig - am Desktop hätte ich immer noch am liebsten einen GROSSEN (4k) 4:3-Bildschirm mit ca. 40 Zoll Diagonale. Breitwandfilme pflege ich mir eher am Fernseher anzusehen, und selbst da stößt mir das Schlitzformat sauer auf, sobald ich darauf z. B. Personenfotos (meist Hochformat) anschaue. Einzig bei Handys macht das schmale Format Sinn, weil man so den Bildschirm vergrößern kann, ohne das Gerät allzu unhandlich werden zu lassen.
  22. miwoboam 22.4.2017zum ThemaPanorama-Feeling am Schreibtisch
    Ich muss sagen ist schon eine feine Sache mit den 21:9. Überhaubt bei Spielen ist die zusätzliche Sicht TOP. Nur schade nicht alle Spiele unterstützen das
  23. brickT0Pam 21.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,
    bitte einfach die genaue Bezeichnung des Boards nennen, dann kann man auch sagen, ob die M.2 damit läuft. :)
  24. Daniel Reifenratham 20.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,
    ich möchte mir gerne ein neues Board (PC) kaufen.
    Laut techn. Spez. unterstützt das Board "PCI-Express v2.0 X4".
    Als "Boot-Platte" hatte ich mir das M.2 SSD-Modul Samsung 960 EVO NVMe M.2 SSD (MZ-V6E250BW) ausgesucht, welches laut techn. Spez. "PCIe 3.0 x4, NVMe 1.2 (teilweise)" unterstützt.

    Kann ich das Modl auf dem Board betreiben?
    Entstehen mir durch diese Kombination einbußen oder habe ich immer noch Vorteile gegenüber einer SATA-SSD?

    Danke Euch.
    Gruß
    Daniel
  25. brickT0Pam 19.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Eine SATA3 M.2 zu nehmen, wäre alles andere als sinnvoll. Dann würde man den Performancevorteil von M.2 PCIe ja komplett verschenken. Die theoretischen Werte sind natürlich immer mit Vorsicht zu genießen. Das hängt schließilch auch vom Mainboard und den weiteren verbauten Komponenten ab, also wieviel Lanes für die M.2 noch frei sind. Wenn man das Maximum rausholen möchte, dann einen Adapter mit PCIe 4x nehmen und eine M.2 SSD ebenfalls mit PCIe nehmen. z.B. die Samsung 960 Evo. Mit PCIe 2.0 wird die Geschwindigkeit dieser M.2-SSD zwar nicht voll nutzbar sein, aber es ist schon ein spürbarer Unterschied zu herkömmlichen SATA3 SSDs - vor allem beim Booten und Verschieben von größeren Dateien.

    Wichtig beim Mainboard ist es zudem den Adapter in einen PCIe-4x-Port zu stecken. Wenn der Port technisch nur PCIe 2x bietet, sind eben maximal nur 800 MB/s möglich. Dann reicht im Prinzip auch die Intel 600p M.2 SSD.
  26. E.Froscham 19.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo

    Der E-Key war ein Schreibfehler.

    Die M.2-Adapter-Card PCIe 2.0x ? für die "Daumen-SSM" ist klar.

    Da ich fast keine Daten zum verwendeten Mainboard habe, würde ich den 3. GK-Steckplatz für die M.2-Adapter-Card nutzen wollen. Nur weiß ich nichts von der "elektrischen Beschaltung", wie sie gestaltet ist.

    Meine wenigen Kentnisse zum Chipsatz X58 habe ich von hier:

    www.allround-pc.com/artikel/prozessoren/2009/intel-core-i7-920-test-auf-dem-asus-p6t-deluxe-x58-chipsatz

    Was ist vernünftig? M.2-Sata3 (M-Key) wir sicher funktionieren.

    Was ist machbar?

    Ist 20 GBit/s (Theoretisch) generell möglich?

    MfG

    E.Frosch
  27. brickT0Pam 19.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,

    M.2 wird direkt auf Mainboards erst ab dem Z97 Chipsatz unterstützt. Bei früheren Chipsätzen ist also nur das Nachrüsten via M.2 Adapterkarte möglich. Beim X58 gegrenzt PCIe2.0 die maximal mögliche Geschwindigkeit (siehe Tabelle oben). Der E-Key wird meines Wissens nach lediglich für WLAN-Module oder ähnliches genutzt und ist nicht zu M.2-SSDs kompatibel.
  28. E.Froscham 19.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo

    Ich will einen "Oldie" betreiben: ACER Predator G7710 (i7-920, 12 GB -1066-, Wasserkühlung) Leider finde ich keine Spezifikationen zum Mainboard MB.SBP01.001. Da das System nur Sata2 (3 GB/s.) kann, bleibt alternativ nur eine PCIe 2.0x4 M.2-SSM als BS-Systemplatte für eine zeitgemäße Nachrüstung übrig.

    Was ist auf diesem Mainboard "machbar"?

    Der M-Key wäre allerhand, der E-Key wäre natürlich Spitze!

    Ist der Chipsatz X58 dafür überhaupt geeignet?

    Immerhin ist es ja schon fast 9 Jahre alt, und in PC-Lebenszeit umgerechnet, fast eine "Ewigkeit"!

    MfG

    E.Frosch
  29. brickT0Pam 18.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Ja das geht. Aber nicht nur der Key muss passen, sondern auch die Länge und die Schnittstelle. Key B+M bei der SSD bedeutet, dass sie sowohl zu Mainboards mit Key B als auch Key M kompatibel ist.
  30. Frank Pützam 18.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo! Kann ich eine SSD mit B+M key auch in meinem Mainboard mit M key Sockel betreiben? Gruß
  31. erwin Türpitzam 16.4.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    hi leute hab ein problem mit meiner kürzlich erwobenen corsair m2 ssd 120gb ,habe offiziel 26gb an mainboard treiber und os installiert der windows meint aber die platte fast voll ist ist bis auf 3,5 gb was läuft da falsch und was kann ich da gegen machen ,bitte um rat ,bin im augenblick etwas ratlos,danke im voraus.
  32. Hallo,
    alle FritzBoxen mit VoiP (Voice over IP) unterstützen DECT, was ja für die Telefonie-Funktion steht. Wir haben unsere Tabelle entsprechend ergänzt. Wenn es sich bei der o2-Leitung um VDSL handelt, dann unbedingt noch darauf achten, dass die FritzBox auch VDSL unterstützt.
  33. Hallo,
    welche FritzBox-Variante brauche ich denn um so eine ganz "normale" o2-Homebox zu ersetzen? Aus der Tabelle ob geht für mich nämlich nicht hervor welche Fritzbox DECT unterstützt..oder machen das alle?
    Danke.
  34. Mentgesam 30.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Danke für deine Antwort brickTOP.
    Laut Datenblatt kam es mir so vor, als hätte man einen weiteren SATA-Slot zusätzlich für eine SATA-SSD. Wieder was dazu gelernt.
    Noch eine kurze Frage: auch wenn es jetzt keine NVMe-Unterstützung geben sollte, würde man bei dem M.2 Slot trotzdem eine Leistungssteigerung gegenüber SATA bei diesem SSD haben? Weil die eingebaute HDD ist uninteressant für mich und ich würde diesen zur Not auch ausbauen. ;-)
  35. brickT0Pam 30.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo,

    leider finde ich zu dem Notebook auch keine konkreten Daten. Generell würde da eine 960 Evo M.2 schon reichen - es muss nicht die Pro-Variante sein. Allerdings müsste man es eben testen. Ich will mich hier nicht festlegen, ob das Notebook NVMe unterstützt oder nicht. Zur Not gibt es ja das Rückgaberecht ;)
    Eine M.2 als SATA lohnt nur dann, wenn es um Platzersparnis geht. In diesem Falle kann man dann ja eine M.2 SSD nutzen und zusätzlich die eingebaute HDD. Wenn man nun eine 2,5 Zoll SSD einbaut, müsste die HDD dafür ja ausgetauscht werden.
  36. Mentgesam 30.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo brickTOP,

    www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Hp-Pavilion-17-ab004ng-X3L74EA-p22045453 (angepasst)

    bietet dieses Notebook NVMe-Unterstützung? Es gibt auf Testseiten widersprüchliche Angaben. Bei manchen soll dieses dabei sein und bei anderen nicht und ich möchte unbedingt extrem kurze Bootzeiten, wenn ich in dieses Notebook eine Samsung 960 Pro M.2 einbaue und das Maximum raushole. Wenn es keine NVMe-Unterstützung gibt: lohnt sich dann überhaupt eine M.2 SSD oder sollte ich lieber eine normale SATA-SSD nutzen, die günstiger ist?
  37. Korrekt, Fehler ist korrigiert. Danke für den Hinweis :)
  38. Ich denke, das ist ein Fehler;
    TrekStor SurfTab twin 11.6 hat eine Auflösung von nur 1920x1080 und nicht 1.920x1.200.
  39. brickT0Pam 19.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Zur ersten Frage: Ja. Man kann eine M.2 B&M SSD in einem M.2 Slot mit Key M betreiben. Wobei man hier vorab natürlich genauer nachschauen sollte, ob die M.2 SSD unterstützt wird.
    Eine mSATA SSD in einem M.2 Adapter zu betreiben halte ich für sehr abenteuerlich. Vor allem weil dadurch die mSATA SSD nicht schneller wird.
  40. krabbelameiseam 19.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Nach längerer Recherche habe ich ein Detail leider noch nicht wirklich verstanden: Kann man in einen M.2 Mkey Slot auch problemlos eine M.2 B&M SSD einsetzen?
    Ich besitze noch eine recht aktuelle mSATA SSD und würde diese gern über einen Adapter integrieren. Leider gibt es wohl keine Adapter von mSATA auf M.2 Mkey, dafür umso mehr Modelle von mSATA auf M.2 B&M.
    Den Geschwindigkeitsvorteil einer M.2 Mkey SSD würde ich in Kauf nehmen. Muss dann nur noch den entsprechenden passenden Formfaktor suchen ;)
    Vielen Dank für die Info!
  41. Robert Kulicam 9.3.2017zum ThemaImmer auf Empfang
    Ich habe einen B&O Beovision Avant 32" aus dem Jahre 2005 und wüsste gerne, welche
    Lösung es hierfür gibt, egal ob Kabel oder Satellit. Möchte das Gerät nicht weggeben, der Fernseher ist der Hammer. Wer kennt sich aus? Bitte nur Profi- Kommentare. Gruß R.K.
  42. hapekna1am 3.3.2017zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo Milkaschokolade,Entschuldige die verspätete Rückmeldung.Habe die oben beschriebene
    M.S-SSD selbst eingebaut,aber mein Schwiegersohn hat das einrichten vom BS-WIN10pro vorgenommen.Es klappte bei mir nicht.Jetzt läuft es wie verrückt und verdammt schnell,START nach 8sek.Vielen Dank nochmal auch brickT0P für die Infos.
    MfG Peter
  43. Mike Tammam 22.2.2017zum ThemaDie modernen AMD-Mainboards im Überblick
    Hallo Armin Mönnich, vielen Dank für die Information.
    Nur glaube ich sie meinen das aktuellere Asus SABERTOOTH 990FX R3.0. Das TUF Sabertooth 990FX R2.0 hatte meines Wissens nach noch keinen M.2 Steckplatz.
    Siehe dazu:
    Asus SABERTOOTH 990FX R2.0 = Controller: AMD SB950 mit 6x SATA 6Gb/s + ASMedia 2x SATA + 2x eSATA
    www.­asus.­com/­Motherboards/SABERTOOTH_990FX_R20/specifications/

    Asus SABERTOOTH 990FX R3.0 = Controller: AMD SB950 mit 5x SATA 6Gb/s + 1x M.2 Socket 3
    www.asus.com/de/Motherboards/TUF-SABERTOOTH-990FX-R3-0/specifications/
  44. Armin Mönnicham 20.2.2017zum ThemaDie modernen AMD-Mainboards im Überblick
    Mein Asus SABERTOOTH 990FX R2.0 hat NVMe im letzten Bios und das System Bootet von einer Samsung 960 EVO in einer PCIe Steckkarte allerdings nur Vers. 2.0.
  45. brickT0Pam 20.2.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,

    laut den Informationen verschiedener Foren unterstützt der Mac Pro 5.1 (2010) kein nvme Protokoll. Folglich sind alle aktuellen nvme M.2-SSDs nicht kompatibel.
    forums.macrumors.com/threads/samsung-960-evo-m-2-in-mac-pro-5-1.2027081/
    AHCI wird jedoch unterstützt, wie z.B. diese M.2: ssd.hardwareschotte.de/preisvergleich/Samsung-128GB-Ssd-SM951-M-2-MZHPV128HDGM-00000-p21941849

    Da dies jedoch nur Informationen aus Foren sind, kann ich keine definitive Aussage treffen!

    Mit einer PCIe-Adapterkarte sehe ich keinen Grund, wieso dies nicht funktionieren sollte.
  46. Flips Erdnussenam 20.2.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hi zusammen,

    ist es möglich eine M.2 SSD in einen alten MacPro 5.1 2010 zu verbauen? Mit der entsprechenden Adapterkarte müsste es gehen aber erkennt der Rechner diese M.2-Module?
  47. CeeJayam 13.2.2017zum ThemaM.2: The Next Generation
    Sehr hilfreich, auch wenn die Geschwindigkeiten mittlerweile deutlich schneller als reguläre ssds sein dürften
  48. Man sollte vielleicht auch zur "Verteidigung" sagen, dass das gewählte 500W-Netzteil das günstigste im SFX-Format mit 80Plus Gold Zertifikat ist, daher fällt das mit der Anschaffung eigentlich weg.

    Aber: Ich verstehe diesen Watt-Wahn auch nicht. Zumal die neuen Komponenten eigentlich immer stromsparender werden. Ich nutze seit Ewigkeiten ein 450W 80Plus Gold Netzteil in meinem Gaming-PC, was in den meisten Gaming-PCs locker ausreichen sollte, sofern keine Stromfresser-GPUs oder ein Multi-GPU-Systeme verbaut sind.
  49. Möchte auf diesen Artikel wegen Übersicht der Ryzen-Prozessoren aufmerksam machen:

    www.tomshardware.de/ryzen-preis-cpu-amd,news-257811.html

    Auf dem Papier sieht es echt spannend aus. Bin schon neugierig wie sich die neuen AMD-CPU gegen Intel schlagen werden. Sieht nach echter Kampfansage von AMD aus.
  50. > PC-Netzteile ihre höchste Effizienz bei 50-80% Auslastung haben
    Ok, aber 0,8x500= 400W das sind immer noch mind. 50W zuviel...

    Zudem kommt noch die 300/350W sind nur ein theoretisches Maximum, denn Anwendungen sind i.d.R. CPU- *oder* GPU-bound, d.h. nur einer der beiden Komp. erreicht max. Stromaufnahme. Und für die Benchmarks reicht dann auch das 300/350W NT aus.

    Beim Browsen/Office hingegen ist man dann mit dem 500W NT weit unter den 50% und zahlt so doppelt zuviel: Stromkosten und Anschaffung...


    PS:
    Will hier niemanden ans Bein pissen, aber ständig diese "Viel hilft Viel"-Mentalität bei NT (auch von den Herstellern), ist einfach verkehrt.
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial