Mechanische Luxustastatur zum Premiumpreis

Test: Tesoro Durandal Ultimate G1NL

5

Test: Tesoro Durandal Ultimate G1NL

Das noch unbekannte amerikanische Unternehmen Tesoro will mit der Gamer-Tastatur Durandal Ultimate G1NL auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Der seit 2011 existierende Hersteller richtet seine Produktpalette speziell auf Gamer aus. Neben verschiedenen Gaming-Tastaturen werden noch Mäuse, Mauspads und zukünftig auch Audio-Produkte angeboten. Die von uns getestete mechanische Durandal haben wir auf Herz und Nieren geprüft. Ob der Preis von aktuell deutlich über 100€ gerechtfertigt ist, wollen wir in diesem Test durchleuchten.

Lieferumfang & Technische Daten

In einem dunklen, schwarz-lila gehaltenen Karton sicher und stabil verpackt erreicht uns das Testsample. Die uns zur Verfügung stehende Tesoro Durandal Ultimate G1NL ist mit „Cherry MX Blue“-Tasten ausgestattet. Es steht allerdings auch alternativ eine Variante mit „Cherry MX Brown“-Tasten zur Auswahl. Grundsätzlich sind beide Varianten mit roter LED Hintergrundbeleuchtung ausgestattet.

Der Durandal Ultimate liegt nur eine abnehmbare Handballenauflage, eine CD mit der Makro-Software und eine Schnellanleitung bei. Adapter oder Tasten zum Wechseln sucht man leider vergeblich. Bei einem Produkt dieser Preisklasse ein eher magerer Lieferumfang. Da man sich seitens Tesoro auf einen USB-Anschluss festgelegt hat, ist ein Adapter nicht vonnöten.

Bevor wir uns die Tastatur genauer anschauen, hier erst einmal die Technischen Daten:

  • Mechanische Tasten: Cherry MX Blue, Zylindrisches Design (gegen Abrutschen), Beschichtet und lasergefräst
  • Betätigungskraft: 45g
  • Weg bis zum Schaltpunkt: 2mm (4mm Hub insgesamt)
  • USB Kabellänge: 1.55m (ummantelt)
  • 2 x Audioport für Kopfhörer und Mikrofon & 2 x USB 2.0 Hub
  • Multimedia Tasten: über Funktionstaste nutzbar
  • Beleuchtung: Rot, in vier Stufen dimmbar und komplett ausschaltbar
  • Maße: 455 x 206 x 43.4 mm
  • Gewicht: 1.4 Kg

Lieferumfang:

  • TESORO Durandal Ultmate G1NL Gaming Keyboard
  • abnehmbare Handballenauflage
  • Utility-CD mit Makro-Software
  • Schnellanleitung

Impressionen

Erstaunlich schwergewichtig heben wir die Durandal auf den Schreibtisch - bei satten 1,4 Kg kein Wunder. Das ist bislang die schwerste Tastatur, die wir testeten. Dies soll aber keinesfalls negativ sein. So trägt das Gewicht in Zusammenarbeit mit den guten Gummifüßen zu einem bombenfesten Halt bei.

Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau und dem Preis absolut angemessen. Sowohl die Tasten, die Handballenauflage, die Kabel und auch das Chassis weisen keinerlei Fehler auf und sind aus hochwertigem und äußerst stabilem Material gefertigt.

Die Befestigung der Handballenauflage ist simpel, aber absolut zweckmäßig. Wir haben während des gesamten Tests die Auflage genutzt, da man aufgrund der enormen Höhe der Tastatur so deutlich ergonomischer und besser Schreiben konnte.

Schlicht und dennoch ansprechend kommt die Durandal Ultimate G1NL daher. Zwar ist die Tastatur außen komplett aus Kunststoff gefertigt, doch sorgen Riffelblech- und gebürstete Alumiumoptik für einen Hauch von Luxus. Was bei vielen Herstellern nur billig wirkt, ist hier Tesoro sehr gut gelungen und wertet die Optik und Haptik auf. Auch ein Nummern-Pad ist bei den insgesamt 104 Tasten mit dabei.

Die spezielle Beschichtung der Tasten sorgt gleichermaßen für eine super Haptik als auch eine spürbare Robustheit. Bei unserem Testsample wurden die "Cherry MX-Blue"-Tasten verbaut. Jede einzelne Taste ist zudem mit einer eigenen LED ausgestattet.

An der Rückseite befinden sich die beiden USB 2.0 Ports, welche jeweils nur mit maximal 100 mAh betrieben werden dürfen, da die Durandal mit nur einem USB-Kabel verbunden wird. Daneben warten die beiden Audio-Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon auf Verbindung.

Von unten betrachtet zeigt die Tastatur keinerlei Highlights. In Standard-Schwarz gehalten sind nur die sehr effektiven Gummi- und Standfüße erwähnenswert.

Sobald es dunkel wird, kommt die optisch sehr ansprechende rote LED-Hintergrundbeleuchtung voll zur Geltung.

Mit 1,55 m sind die Kabel nicht gerade lang, aber gerade noch ausreichend dimensioniert. Die sehr starren ummantelten Kabel sind ebenfalls äußerst stabil und passen so bestens zu dem Gesamtbild.

An dieser Stelle noch ein kurze Erwähnung zu den verbauten "Cherry MX-Blue"-Tasten:

Diese Tasten wurden speziell für Vielschreiber entworfen. Ein präziser Schaltpunkt gibt dem Nutzer per gut spür- und hörbarem Klick eine optimale Rückmeldung. Aufgrund der geringen aufzuwendenden Hubkraft sollen die MX-Blue Tasten die Königsklasse im Bereich des mechanischem Schreibens sein. Durch die optimal eingestellten Federmechanik gehören müde Finger der Vergangenheit an. Ein Nachteil ist allerdings die relativ hohe Lautstärke beim Tippen.

Wie bereits erwähnt, wird es die Tesoro Durandal Ultimate G1NL auch in einer Variante mit "Cherry MX-Brown"-Tasten geben.

Rein optisch ändert sich bei dieser Variante nichts. Nur unterhalb der Tasten befindet sich nun die braune Cherry-Mechanik. Bei annähernd gleicher Betätigungskraft und exakt gleichem Hub ist das Klicken der MX-Brown Tasten zum einen leiser und zum anderen nicht so genau spürbar wie bei den MX-Blue Tasten. Trotzdem ist eine gute Rückmeldung vorhanden, welche ausreichend zum Schreiben und Spielen ist.

Praxistest

Unsere Finger fühlen sich auf der Tesoro Durandal Ultimate G1NL einfach pudelwohl. Noch nie war das Schreibgefühl so sauber und angenehm. Die Rückmeldung ist perfekt. Wie schon erwähnt, ist die Klick-Lautstärke beim Betätigen der Tasten durchaus hoch. Dies aber nur im Vergleich zu „normalen“ Tastaturen. Anfangs auffällig gewöhnt man sich schnell an die neuen Geräusche und nimmt dies bei diesem Schreibkomfort auch wohlwollend in Kauf.

Die Tastatur wird nach dem Anschließen per USB-Kabel sofort erkannt und der Spaß kann beginnen. Die rote LED-Hintergrundbeleuchtung kann in vier verschiedenen Stufen ganz nach der individuellen Vorliebe angepasst werden. Die Einstellung erfolgt über gleichzeitiges Drücken der Funktionstaste (FN) und der 8- bzw. 2-Taste auf dem Num-Pad.

  • Stufe 1: normal
  • Stufe 2: heller
  • Stufe 3: hellste Einstellung
  • Stufe 4: langsames Pulsieren aller Tasten.

Durch ein weiteres Drücken wird die Beleuchtung wieder deaktiviert. Besonders gut hat uns der pulsierende Modus gefallen.

Alle Multimedia-Funktionen, wie z.B. Lautstärke-Regelung und Abspielfunktionen, sind auf die F-Tasten gelegt und lassen sich ebenfalls über die Funktionstaste steuern.

Auch Makrofunktionen und bis zu fünf Profile stehen dem Nutzer bei der Tesoro Durandal Ultimate zur Verfügung. Dafür muss lediglich die Software von der beiliegenden CD installiert werden und man kann Makros nach eigenen Wünschen ganz einfach programmieren. Der Treiber ist allerdings leider nur auf das englische Layout vorgefertigt. Zwar kann man für das deutsche Layout problemlos Makros erstellen, muss sich aber die Belegungen für die z.B. ä-, ü-, ö-Tasten entsprechend selber denken.

Während des gesamten Tests haben wir jede Menge geschrieben und gespielt. In allen Anwendungen und Spielen war die Bedienung mit der Durandal Ultimate ein wahrer Genuß. Ein Verrutschen auf den Tasten ist der Tastatur dank der zylindrischen Form fremd. Ebenso konnten wir kein Ghosting feststellen.

Die „Cherry MX-Blue“-Tasten konnten uns vollends überzeugen. Auch die schöne und zweckmäßige Beleuchtung ließ uns nicht im Dunkeln. So waren die Tasten stets bestens zu erkennen.

Fazit

Mit der Durandal Ultimate G1NL präsentiert Tesoro ein wirklich überzeugendes Produkt zum Einstieg auf dem deutschen Markt. Zwar gibt es jede Menge Konkurrenz, von der man sich austattungsmäßig nicht abheben kann, jedoch weiß man sich mit bester Verarbeitung, Robustheit und sehr guter Haptik und Optik zu helfen. Einzige Kritikpunkte sind die sehr einfache und nicht für das deutsche Layout ausgelegte Software und die leistungsschwachen USB-Ports am Hub. Belohnt wird der Käufer jedoch mit einem genialen Schreibgefühl, welches allerdings auch seinen Preis hat. Wer Wert auf eine absolute Premium-Tastatur legt und seinen Fingern etwas Gutes tun möchte, ist mit der Tesoro Durandal Ultimate G1NL bestens beraten.

TESORO Durandal Ultimate G1NL (Blue MX)Produktdetails(kein Anbieter) TESORO Durandal Ultimate G1NL (Brown MX)im Preisvergleich2 Angebote ab 104,81 €
zzgl. Versand

Positiv:

  • Cherry MX-Blue Tasten für ein optimales Schreibgefühl
  • optimale Verarbeitung
  • super Optik & Haptik
  • Rote LED-Hintergrundbeleuchtung in 4 Stufen einstellbar

Negativ:

  • Makro-Software nicht auf deutsches Layout ausgelegt
  • USB-Ports am Hub mit nur sehr begrenzter Leistung

Ist ein solcher Preis zu hoch für "nur" eine Tastatur? Oder sollte man sich ein solches Premiumprodukt aufgrund des hohen Schreibkomforts durchaus einmal gönnen?

Hier kommentieren

5 Kommentare

  1. mdio am 30.11.2012
    Für eine vollständig beleuchtete, mechanische Tastatur mit Cherry-MX-Switches geht der Preis in Ordnung, finde ich.
    Wobei ich die Cherry MX-Browns bevorzuge, da sie nicht ganz so laut sind.
    Was mir an dieser Tastatur wirklich gefällt, ist, dass sie ein ziemlich "normales" Tastatur-Layout hat und nicht so ein verkorkstes wie z.B. mit großer Einfügen-Taste, dafür aber ohne Entfernen-Taste.
    Nett wäre, wenn man die Beleuchtung auch abschalten könnte, aber so richtig dramatisch ist das nicht.

    Mir gefällt sie also sehr gut, aber dennoch würde ich sie mir nicht kaufen, da ich mit meiner alten Cherry G80-3000 mit MX-Black noch ganz zufrieden bin.
  2. Redaktion am 1.12.2012
    Hallo,

    vielen Dank für dein Feedback. Die Beleuchtung der Tastatur lässt sich abschalten. :-)
  3. DasFuh am 8.2.2014
    Moin. Grad auf den kleinen Test gestoßen. Wie sieht es denn mit den anderen Tesoro KBs aus? Im speziellen würde mich die Colada Evil interessieren mit Browns. Wobei mir das teil hier auch schon gut gefällt :D
  4. -McW- am 10.2.2014
    Die anderen Tesoro-Tastaturen hatten wir leider noch nicht zum Test in der Redaktion. Allerdings konnten wir unter anderem die Colada Evil auf einer Messe in Augenschein nehmen und zumindest in dem kurzen Hands-on konnten wir keine gravierenden Mängel feststellen.
  5. arndt5000 am 27.12.2014
    Meine Tastenbeleuchtung geht immerwieder aus daher wollte ich fragen wie ich es machen kann, dass die Beleuchtung dauerhaft anbleibt.
  6. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
Aktueller PreisRocker
329,10 ¤*255,85 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2016 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial