Alle wichtigen Infos zu FIFA 17

FIFA 17: Das sind die Neuerungen der Fussball Simulation

0

Kurz und Knapp

  • Story-Modus „The Journey”
  • verbesserte Standards und realistischere Zweikämpfe
  • Frostbite-Grafikengine
  • Preise ab 50 Euro für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One

Quelle: easports.com FIFA 17: Das sind die Neuerungen der Fussball Simulation

Und jährlich grüßt EA Sports mit der neuen FIFA-Version. Die aktuelle Auflage FIFA 17 erscheint am 29. September für den PC, die PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360. Die technisch wichtigste Neuerung ist der Umstieg auf die Frostbite-Grafikengine, die zum Beispiel schon bei Battlefield 4 bereits zum Einsatz kam. Dadurch steigen im Vergleich zum Vorgänger die Anforderungen an den heimischen Gaming-PC leicht an.

Der neue Coverstar von FIFA 17 ist Marco Reus. Der deutsche Teilzeit-Nationalspieler und BVB-Fussballprofi setzte sich im Online-Voting gegen namhafte Konkurrenten wie James Rodriguez, Anthony Martial und Eden Hazard durch.

Story-Modus, bessere Standards und mehr Körpereinsatz

„The Journey” heißt der neue Story-Modus in FIFA 17, der von den Fans seit Jahren gefordert wurde. In diesem Modus spielt und erlebt man die Karriere des Nachwuchsstars Alex Hunter und arbeitet sich nach ganz oben bis zu den Top-Clubs der Premiere League. Mittendrin statt nur dabei ist man bei Ansprachen des Trainers, Sticheleien von Mitspielern und muss sich gegen Konkurrenten durchsetzen. Interagieren kann man mittels recht simplem Dialog-System, welches drei Antwortmöglichkeiten bietet und die auf die weiteren Handlungen unterschiedliche Auswirkungen haben. Auch wenn man Anfangs viel Zeit auf der Bank verbringen wird, der Zeitpunkt, wenn man vom Co-Trainer herangerufen wird und seinen ersten Einsatz in der 80. Minute hat, bringt sicherlich extrem viel Spannung und Anspannung mit sich. Jede Aktion wird dann durch ein ausgeklügeltes System bewertet. Das hat genauso Auswirkungen auf den Karriere-Erfolg, wie Antworten auf Fragen der Presse nach dem Spiel. Eine wirklich interessante Neuerung, die viel Spaßpotential bietet und die Höhen und Tiefen eines werdenden Profi-Spielers miterleben lässt.

Ebenfalls weitere Änderungen im Spiel, wenn auch nicht so umfangreich, sind die Anpassungen bei Standards. Neue Zielsysteme sollen bei Ecken und Freistößen eine bessere Auswahl der Mitspieler gewährleisten und so für mehr Variabilität beim ruhenden Ball sorgen. Bei Elfmetern kann man den Anlauf nun sogar frei wählen, von verschiedenen Winkeln anlaufen, die Geschwindigkeit variieren und den gegnerischen Torwart so gepflegt verladen.

Räume verschaffen, gefährliche Positionen erkämpfen und realistischere Zweikämpfe sollen durch die neue Pushback-Technologie ermöglicht werden. Ähnlich wie die sogenannten Wandstürmer kann man nun besser mit dem Rücken zum Tor agieren und Zeit gewinnen, damit sich die Mitspieler in die freien Räume bewegen können. Dabei wirkt der Körpereinsatz zwischen den Gegenspielern authentischer als je zuvor.

Zu den weiteren Neuerungen gehören neue Stadien und überarbeitete Spielerwerte. Alle Infos dazu gibt es auf der offziellen FIFA-17-Seite.

Die Systemanforderungen von FIFA 17

Hat EA Sports letztes Jahr noch auf die Ignite-Grafikengine gesetzt, kommt bei FIFA 17 nun die Frostbite-Engine 3 zum Einsatz. Dadurch soll nicht nur die Grafik besser aussehen, sondern auch die physikalischen Darstellungen und die Spieler-Gesichter samt Mimik deutlich authentischer wirken.

Damit das Spiel dann auch auf dem eigenem Spiele-PC gut läuft, sind mindestens ein Intel Core i3 oder AMD Phenom II X4 ab 3,1 GHz und 8 GB RAM vorgegeben. Als Grafikkarte sollte mindestens eine AMD Radeon R7 260 oder eine Nvidia GTX 460 im System stecken. Wenn du gleich einen komplett neuen PC brauchst, dann können wir dir unsere Kaufberatung zu FIFA 16 ans Herz legen, in der die PC-Empfehlungen mindestens den empfohlenen Systemanforderungen entsprechen.

MinimumEmpfohlen
Betriebssytem ab Windows 7 64-Bit ab Windows 7 64-Bit
CPU

Intel Core i3-2100 @ 3,1 GHz
AMD Phenom II X4 965 @ 3,4 GHz

Intel Core i5-3550k @ 3,4 GHz
AMD FX-8150 @ 3,6 GHz
Grafikkarte AMD Radeon R7 260
Nvidia Geforce GTX 460

AMD Radeon R9 270
Nvidia Geforce GTX 660

Arbeitsspeicher 8 Gigabyte 8 Gigabyte

Doch nicht nur für den PC, sondern auch für sämtliche Konsolen wird FIFA 17 verkauft - bei der Microsoft Xbox One S sogar im Bundle erhältlich.

FIFA 17 - PC Aktuell 17 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
FIFA 17 - Xbox One Aktuell 19 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
FIFA 17 - PlayStation 4 Aktuell 19 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

FIFA 17 - Xbox 360 Aktuell 16 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
FIFA 17 - PlayStation 3 Aktuell 17 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Microsoft Xbox One S 500GB inkl. FIFA 17 Aktuell 10 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Der HardwareSchotte meint:
Fussball in der virtuellen Welt wird immer realistischer. Mit FIFA 17 hat EA Sports viele gute Neuerungen integriert, die auf dem Papier überzeugen. Doch wichtig ist natürlich auf dem Platz! Wer sich noch nicht sicher ist, ob FIFA 17 ein Pflichtkauf ist, kann vorab die Demo downloaden und spielen.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

Ähnliche Artikel

Unsere FAQ zur PlayStation VR
Alles, was man zur PlayStation VR wissen muss29.05.2017
Erster VR Rucksack-PC: MSI VR One
Für mehr Bewegungsfreiheit in der virtuellen Realität11.11.2016
Nvidia bringt die Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti in den Handel
Die neue Einstiegsklasse für Sparfüchse26.10.2016
Weiter zu dem Thema
Aktueller PreisRocker
53,75 ¤*14,99 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial