Fernseher bis 400 Euro - nicht nur zum Fussballschauen

Günstige Einsteiger-TVs oder Zweitfernseher zur EM

0

Kurz und Knapp

  • Kleine Fernseher gibt es bereits ab 140 Euro
  • Mit DVB-T ausgestattet quasi überall Empfang
  • Trotz des geringen Preises gutes Bild und gute Ausstattung
  • Bis zu 49 Zoll für unter 400 Euro möglich

Wer kennt das nicht: Die Fussball-Europameisterschaft läuft und man will kein Spiel verpassen, doch die Freundin will lieber ihre Lieblingsserie schauen. Zeit für einen Zweitfernseher! So geht man Problemen geschickt aus dem Weg und verpasst weder die wichtigen Tore noch die Wahl des Bachelors. Ein zweiter TV ist also die perfekte Lösung und muss zudem nicht teuer sein. Wir haben dir in verschiedenen Displaydiagonalen Empfehlungen für Geräte bis maximal 400 Euro herausgesucht, damit die EM 2016 nicht zum familiären oder beziehungstechnischen Konflikt wird.

Schluss mit dem Ärger ums TV-Programm: Ein Zweitfernseher muss her!Quelle: © Ana Blazic Pavlovic - Fotolia.com Günstige Einsteiger-TVs oder Zweitfernseher zur EM

Was gilt es zu beachten?

Wie bei fast allen TV-Geräten reichen die verbauten Lautsprecher zwar um das wichtigste mitzubekommen, allerdings ist die Klangqualität eher schlecht als recht. Will man nicht nur das Spiel sehen, sondern mittendrin statt nur dabei sein, empfiehlt es sich eine sogenannte Soundbar zu kaufen oder den TV mit einer HiFi-Anlage zu verbinden. Soll das Zweitgerät mehr als nur eine vorübergehende Zwischenlösung sein und das „Chi” des Wohnraumes nicht stören, sind entsprechende Wandhalterungen eine gute Methode.

Bei unseren Empfehlungen haben wir uns auf bekannte Hersteller beschränkt und zudem vorausgesetzt, dass der Fernseher über einen integrierten DVB-T-Receiver verfügt - so ist der Aufstellort unabhängig von der Signalquelle. Lediglich eine zusätzliche DVB-T-Antenne ist nötig. Damit der Ball flüssig über das Display huscht, ist außerdem eine Bildwiederholungsrate von mindestens 100 Hz ratsam, was wir allerdings nicht bei allen Empfehlungen berücksichtigen konnten.

Zweitfernseher bis 32 Zoll

Schön klein, praktisch und fast überall aufstellbar: TVs unter 32 Zoll sind ideal für den schnellen Einsatz in der Küche, im Gäste- oder Arbeitszimmer. Entsprechende Geräte sind bereits ab 140 Euro zu bekommen. Natürlich solltest du für diesen Preis kein Highend-Produkt erwarten, doch seinen Zweck als Zweitgerät wird es sicherlich erfüllen.

So zum Beispiel die beiden Modelle der Samsung TD310ES-Serie im 24- bzw. 27,5-Zoll-Format. Günstiger geht gutes Fernsehem kaum - und ganz nebenbei sind die TV-Geräte auch als Monitore einsetzbar. Zwar verfügen die Displays maximal über eine HD-Auflösung (720p), aber um das Geschehen während der EM in Frankreich zu verfolgen sind sie trotzdem bestens geeignet. Laut zahlreicher Kundenrezensionen kann sowohl die Bildqualität, als auch die Verarbeitung überzeugen. Bei einem Kaufpreis von 140 Euro für das 24-Zoll- und 160 Euro für das 27,5-Modell, kann man hier nichts falsch machen.

Wem die HD-Auflösung nicht reichen sollte, für den hat Samsung noch den T24E390EW im Portfolio. Der kleine 24-Zoller löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und zeigt so die EM in gestochen scharfer FullHD-Auflösung dar - ein passendes FullHD-Signal natürlich vorausgesetzt. Wie auch die TD310ES-Serie bietet er eine Bild-in-Bild-Funktion und ist alternativ als PC-Monitor nutzbar. So kann man ab einem Kaufpreis von etwa 170 Euro nebenbei Arbeiten und gleichzeitig Fussball schauen.

SAMSUNG Serie TD310ES TV+Monitor Aktuell 1 Angebot im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
SAMSUNG TV Monitor T24E390EW Aktuell 12 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

32 Zoll

Wer es lieber ein wenig größer haben und mehr sehen will, der sollte zu einem TV-Gerät mit mindestens 32 Zoll (81 cm) Diagonale greifen. Preislich starten empfehlenswerte Fernseher dieser Größe ab etwa 270 Euro.

Die mit 270 Euro günstigste Empfehlung im 32-Zoll-Bereich ist der Samsung UE32J4570. Hier bekommst du für wenig Geld einen TV samt WLAN, LAN-Anschluss, HD-Triple-Tuner, USB-2.0-Port und Energieeffizienzklasse A+. Einziger Haken: Die Auflösung ist mit lediglich 1366 x 768 Pixeln nicht mehr zeitgemäß. Da die meisten Programme sowieso nur in maximal HD-Auflösung gesendet werden, ist dies jedoch kein größeres Problem.

Hochauflösender in FullHD, aber dafür mit rund 300 Euro etwas teurer ist der LG 32LF5809, der sogar für flüssigere Bilder eine interpolierte Bildwiederholungsrate von 400 Hz bietet. Pluspunkte sammelt der 32-Zoll-Fernseher laut Kundenrezensionen vor allem für das überragende Preis-/Leistungsverhältnis, ein gutes Bild und die einfache Bedienung. Negativ bewertet wird der Klang der Lautsprecher und die etwas träge Software.

Die J6250-Serie von Samsung gehört seit langem zu den beliebtesten TV-Geräten in unserem Preisvergleich. Mit dem UE32J6250 gibt es auch ein 32-Zoll-Modell für einen Anschaffungspreis von rund 350 Euro. Für diesen Preis erhält man ein Gerät mit Smart-TV, WLAN-Funktion, vier HDMI-Anschlüssen und sogar DVB-T2-Unterstützung - das kommende terrestrische TV in HD-Qualität. Zwar ist laut Userberichten die Sortierung der Senderlisten sehr unkomfortabel, das tolle Bild und die weitere Ausstattung lassen dies jedoch verschmerzen.

SAMSUNG LED-TV UE32J4570 Aktuell 14 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
SAMSUNG UE32J6250 Aktuell 1 Angebot im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Ab 40 Zoll

Musste man vor einigen Jahren noch mindestens 500 Euro aufwärts für einen Fernseher zahlen, der größer als 40 Zoll in der Diagonale misst, bekommt man diese Geräte-Klasse in vernünftiger Qualität bereits ab 300 Euro. Aufgrund der Größe eignen sich diese Fernseher natürlich kaum noch als transportable Lösung, sondern eher als langfristige, stationäre Zweitgeräte im Schlaf- oder Arbeitszimmer.

So erhält man für gerade einmal 300 Euro den LG 43LF510V im 43-Zoll-Format. Ausgestattet mit allen wichtigen Features wie FullHD-Auflösung und integrierten Tunern für DVB-T, -S und -C kann die EM kommen. Sehr erfreulich ist zudem die Energieeffizienzklasse A++. Da macht das Fussballschauen auf 108 Zentimetern Diagonale gleich nochmal mehr Spaß. Wem das noch nicht reicht, der kann alternativ zum LG 49LF510V mit 49 Zoll Display greifen. Der Aufpreis beträgt gerade einmal 100 Euro.

Auch der Sony Bravia KDL-40R555C schlägt mit 399 Euro zu Buche, bietet aber das bessere Gesamtpaket und gehört zu den besten Geräten in der 400-Euro-Klasse. Sowohl der integrierte Tuner ist mit DVB-T2/-C/-S2, als auch die weitere Ausstattung mit WLAN, Smart-TV, HDD-Recording (bei angeschlossener USB-Festplatte) ist auf dem neuesten Stand. Das Sony TV-Gerät ist damit als der perfekte Zweitfernseher prädestiniert. Kleiner Tipp: Die Werkseinstellungen sollen wenig überzeugend sein. Wie man zu den perfekten Einstellungen kommt, findest du auf der Sony-Support-Seite.

LG Full-HD LED-Fernseher (LF510V-Serie) Aktuell 3 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Sony Bravia Full HD LED-TV KDL-40R555C Aktuell 2 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Der HardwareSchotte meint:
Um Streitigkeiten während der EM aus dem Weg zu gehen, macht es Sinn sich ein Zweitgerät anzuschaffen. Mit Preisen ab 140 Euro ist die Investition durchaus gering und der Ärger um das TV-Programm im Nu gelöst.

Wie werdet ihr die EM-Spiele schauen?

Hier kommentieren

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

Ähnliche Artikel

Die beliebtesten und besten Fernseher
Die besten TVs zur Fußball-Europameisterschaft 201603.06.2016
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial