Gebogener Riesenmonitor für Profis und Spieler

Alles Infos und Preise zum Curved-Monitor LG 38UC99-W

0

Kurz und Knapp

  • 37,5 Zoll, also rund 96 Zentimeter in der Diagonale
  • Krümmung mit 2,3m Radius
  • Auflösung: 3840 x 1600 Pixel
  • Preise ab rund 1500 Euro

Quelle: presse.lge.de Alles Infos und Preise zum Curved-Monitor LG 38UC99-W

38 Zoll und Krümmung mit 2,3 Metern Radius

Mit einer Diagonale von satten 95,25 cm ist der LG 38UC99-W der derzeit größte Monitor im 21:9-Format und soll dank der großzügigen Maße geradezu prädestiniert für Video-Cutter, Webdesigner, Grafiker und Musiker sein. Die Auflösung von 3840 x 1600 Pixeln ist dabei im Vergleich zu kleineren Monitoren im Kino-Format nochmals deutlich angewachsen, was in einer Pixeldichte von 110ppi resultiert. Das entspricht in etwa dreimal so viel Platz auf dem Desktop als bei herkömmlichen FullHD-Geräten und zirka 24 Prozent mehr Bildschirmfläche als bei 34-Zoll-Widescreen-Modellen. Um das Ganze im wahrsten Sinne des Wortes abzurunden, kommt der LG 38UC99 mit einem gekrümmten Display von 2,3 Metern im Radius daher.

IPS-Display, FreeSync und USB Typ-C

Das hauseigene AH-IPS-Display bietet mit mehr als 99% sRGB-Farbraum eine eindrucksvolle und vor allem realitätsgetreue Darstellung. Die maximale Helligkeit wird mit 300 cd/m² angegeben. Zwar spricht LG von einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz, AMD FreeSync wird allerdings mit 52 bis 75 Hz unterstützt. Damit man bei dieser hohen Auflösung auf gleichwertige Frames pro Sekunde kommt, sollte man mindestens eine oder besser zwei AMD Radeon RX480 sein Eigen nennen. Ebenfalls für Spieler interessant ist die „1 ms Motion Blur Reduction”, die bei schnellen Bewegungen Geisterbilder verhindern soll. Zudem soll - ähnlich wie bei BenQ - ein Black Stabilizer dunkle Spielumgebungen aufhellen, sodass Gegner und Objekte besser erkenntlich sind.

LG 38-Zoll Curved 21:9 UltraWide Display (38UC99-W) Aktuell 31 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
LG bewirbt beim 38UC99-W die integrierte USB-Typ-C-Schnittstelle, die zum Beispiel das Verbinden eines neuen MacBooks erlaubt und so gleichzeitig die Bildinhalte anzeigt, sowie das Notebook auflädt. Weiterhin stehen zwei normale USB-3.0-Ports zur Verfügung, die mit einer Schnelllade-Funktion für entsprechende Android-Smartphones daherkommen. Bezüglich der Bildeingänge stehen 1 x DisplayPort 1.2a und 2 x HDMI 2.0 bereit. Der Standfuß ist verstellbar in der Höhe und in der Neigung.

Sehr praktisch ist übrigens die sogenannte Dual-Link-Option, mit der man zwei verbundene Rechner mit nur einer Maus und einer Tastatur steuern kann. Wer den riesigen Widescreen-Monitor auf seinem Schreibtisch stehen haben will, der ist ab rund 1500 Euro dabei. Die Auslieferung soll voraussichtlich ab Oktober 2016 erfolgen.

Der HardwareSchotte meint:
Wer es Leid ist, an zwei oder drei Monitoren zu arbeiten, wird mit dem LG 38UC99-W den wahrscheinlich perfekten Ersatz finden. Dank der großen Diagonale und der hohen Auflösung besitzt dieser eine gigantische Desktopdarstellung und gestattet somit einen optimalen Überblick ohne störende Rahmenkanten.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
Aktueller PreisRocker
540,65 ¤*434,95 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial