Low-Budget: Athlon und Sempron werden wiedergeboren

AMD stellt die AM1-Plattform vor

1

Quelle: amd.com AMD stellt die AM1-Plattform vor

Mit der AM1-Plattform will AMD direkt mit dem Intel Bay-Trail konkurrieren, welcher aktuell fest verbaut auf Desktop-Mainboards im mini-ITX-Format angeboten wird. Anders als bei Intel ist bei der AM1-Plattform die APU jedoch austauschbar. Bei den „Kabini”-APU's handelt es sich eigentlich um komplette SoCs (System-on-a-Chip = Ein-Chipsystem), also befindet sich der Chipsatz quasi bereits in der APU, was eine kostengünstige Produktion von Mainboard ermöglicht. Insgesamt gehen vier APUs an den Start: Athlon 5350, Athlon 5150, Sempron 3850 und Sempron 2650. Die drei Erstgenannten verfügen über vier, Letzterer lediglich über zwei Kerne. Alle sind mit einer HD-tauglichen Grafikeinheit ausgestattet und verbrauchen laut Herstellerangaben maximal 25 Watt.

Die genauen Spezifikationen und aktuellen Preise sind der Tabelle zu entnehmen.

BezeichnungKerneCPU-TaktGPUGPU TaktDDR3LVerbrauchPreise
Athlon 5350 4 2,05 GHz HD 8400 600 MHz 1600 MHz 25 Watt AMD Athlon 5350 APU (AD5350JAHMBOX) Preisvergleich
Athlon 5150 4 1,6 GHz HD 8400 600 MHz 1600 MHz 25 Watt AMD Athlon 5150 APU (AD5150JAHMBOX) Preisvergleich
Sempron 3850 4 1,3 GHz HD 8280 450 MHz 1600 MHz 25 Watt AMD Sempron 3850 APU (SD3850JAHMBOX) Preisvergleich
Sempron 2650 2 1,45 GHz HD 8240 400 MHz 1333 MHz 25 Watt AMD Sempron 2650 APU (SD2650JAHMBOX) Preisvergleich

Passend zu den neuen APU's haben einige Mainboard-Hersteller bereits ihre AM1-Lösungen vorgestellt, die wie bei der Intel-Konkurrenz ebenfalls auf das mini-ITX-Format setzen. Alle AM1-Mainboards unterstützen Arbeitsspeicher bis DDR3-1600, PCI-express 2.0 und USB3.0. Besonders erwähnenswert ist dabei das ASRock AM1H-ITX . Dieses bietet als erstes erweiterbares Mainboard überhaupt einen Anschluss für ein externes 19-V-Netzteil an. Somit wird ein internes Netzteil überflüssig und das spart nochmals Platz.

Das selbstgesteckte Ziel von AMD eine APU samt Platine für maximal 60 ¤ anbieten zu können, sollte angesichts der aktuellen Preise problemlos erreicht sein. Die günstigste APU, der Sempron 2650 ist für knapp unter 30 Euro gelistet. Gleiches gilt für die AM1-Mainboards. Sowohl die APU's als auch einige Mainboards sind ab sofort lieferbar. Und hier noch p assende mini-ITX-Gehäuse.

Als Kühllösung für die neuen APU's stehen aktuell lediglich die mitgelieferten Boxed-Kühler zur Verfügung. Da es sich bei der AM1-Plattform um eine komplett neue Plattform handelt, sind Kühler für andere Sockel nicht kompatibel. Es liegt also nun an den Kühler-Herstellern entsprechende Lösungen zu entwickeln.

Ist ein solch kostengünstiges System für euch interessant oder setzt ihr lieber auf leistungsstärkere Lösungen?

Hier kommentieren

1 Kommentar

  1. fiesgrid am 9.10.2014
    reicht auf alle Fälle für eine HTPC oder eine Office-Lösung - hätte ich mir schon vor Jahren gewünscht.
  2. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

214 Leserbewertungen für diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Hitman gratis im AMD-Bundle - The Divison im GTX-Bundle
Gratis Gamecode-Aktion von AMD und Nvidia29.02.2016
Neue Boxed-Kühler und neue CPUs von AMD
AMD sagt Adé zum Rauschangriff15.02.2016
AMD Radeon Fury X: mit HBM-Stapelspeicher in die Zukunft
GPU-Monster mit 4 GByte HBM-Speicher für 4k- und VR-Welten24.06.2015
Weiter zu dem Thema
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer