Geht's jetzt rund?

Erstes Smartphone mit gebogenem Display

5

Quelle: Samsung Tomorrow Samsung GALAXY ROUND Im firmeneigenen Blog Samsung Tomorrow hat der koreanische Hersteller angekündigt, ab heute das Galaxy Round in Korea zu verkaufen. Damit ist Samsung der erste Hersteller, der ein gebogenes Display in einem Smartphone einsetzt. Möglich ist dies durch die Verwendung der OLED-Technologie, die solche Bauformen ermöglicht. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 5,7 Zoll, was rund 14,5 Zentimetern entspricht.

Natürlich ist auch das Gehäuse entsprechend gerundet und liegt somit auf einer ebenen Unterlage nur mittig auf. Mit einem Druck auf den rechten oder linken Bildschirmrand schwenkt man das ganze Gerät, wobei Samsung je nach Betriebsmodus unterschiedliche Funktionen mit dieser Aktion verbindet. Ein Video von Samsung zeigt, wie bei abgeschaltetem Display Datum, Zeit, verpasste Anrufe und Akkuladung angezeigt werden, wenn das Gerät geschwenkt wird.

Läuft Musik, kann man mit einem Druck auf den Gehäuserand zum vorigen beziehungsweise nächsten Titel springen, während man beim Anzeigen von Fotos und Videos damit Zugriff auf die anderen Inhalte des jeweiligen Albums bekommt.

Man darf gespannt sein, wie die geschwungene Form des Galaxy Round von den Verbrauchern angenommen wird. Samsung hat bislang noch keine Pläne bekanntgegeben, das Gerät in weiteren Ländern auf den Markt zu bringen. Dem Vernehmen nach arbeitet aber auch Konkurrent LG an einem Smartphone mit gebogenem Display.

Sind gebogene Smartphones die Zukunft oder einfach nur ein Beispiel für Machbarkeit?

Hier kommentieren

5 Kommentare

  1. Grain am 11.10.2013
    In meiner Sicht: ja, ein lächerliches Beispiel von "guck mal was wir können" und das Video zusätzlich nochmal ein Beispiel für "guck mal wie schlecht wir sind" wir können nicht mal die Kamera scharfstellen!
    Soll das der überzeugende Usecase sein? Meine einzige Idee dazu ist, das sitzt vielleicht besser in der Arschtasche...
  2. SuperApe am 11.10.2013
    ..."das sitzt vielleicht besser in der Arschtasche" .. top!
  3. Kendo am 13.10.2013
    Gibt es dann unterschiedliche Biegungen für verschiedene Ärsche?
  4. miau am 16.10.2013
    Eben. Wie soll man sich dann noch einen gepflegten Chat mit einem auf dem Schreibtisch wackelnden Handy vorstellen können?
  5. riZkiT am 17.10.2013
    @Kendo Wenn die Bilder vom LG G Flex die man zur Zeit findet kein Fake sind, dann ja, denn das ist eher gebogen wie eine Banane.
  6. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

222 Leserbewertungen für diesen Artikel
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer