AMD sagt Adé zum Rauschangriff

Neue Boxed-Kühler und neue CPUs von AMD

2

Kurz und knapp

  • Boxed-Kühler: Leisere und effizientere Kühlung
  • Drei Modelle je nach TDP (65, 95 und 125 Watt)
  • Neuer Wraith-Kühler derzeit nur mit AMD FX-8370 erhältlich
  • Drei neue CPUs: AMD A10-7860K, A6-7470K und Athlon X4 845

Quelle: AMD.com Neue Boxed-Kühler und neue CPUs von AMD

Neue Boxed-Kühler für 65, 95 und 125 Watt

AMD FX-8370 Wraith Black Edition (FD8370FRHKHBX) 1 weiterer Preis Der neue Boxed-Kühler, der auf den Namen Wraith getauft wurde, soll endlich Schluß mit dem Lärm seines Vorgängers machen. Die für eine Verlustleistung (TDP) von 125 Watt ausgelegte Kühllösung ist deutlich leiser, dafür jedoch um einiges massiger und größer. Die Oberfläche der Lamellen ist um insgesamt 24 Prozent und der Luftstrom um 34 Prozent erhöht worden. Computerbase hat einen ausführlichen Test des Wraith-Kühlers im Vergleich zu anderen Kühlern durchgeführt und bewertet die neue Boxed-Variante als aktuell besten Boxed-Kühler für Prozessoren. Zusätzlich zum Wraith-Kühler wurden auch die beiliegenden Kühler für CPUs mit 65 bzw. 95 Watt TDP leicht überarbeitet. Optisch eigentlich gleich bis auf den roten Lüfter, soll vor allem die Heatpipe-Technologie verbessert worden sein. Zudem sollen auch hier die Lüfter merkbar ruhiger ihre Arbeit verrichten.

Der bisher einzige auf dem Markt erhältliche Prozessor mit dem neuen Wraith-Kühler ist der AMD FX-8370 „Wraith Edition”. Weitere Prozessor-Modelle sollen demnächst folgen.

Hier ein Akustik-Vergleich vom bisherigen Boxed- und dem neuen Wraith-Kühler:

Leichte Kosmetik bei A10-7860K und A6-7470K, spannende Neuerungen beim Athlon X4 845

Gemeinsam mit der Vorstellung der neuen Boxed-Kühler präsentiert AMD drei neue Prozessoren für den Sockel FM2+. Genauer handelt es sich um die beiden APUs A10-7860K bzw. den A6-7470K und den AMD Athlon X4 845. Während man bei den ersten beiden APUs lediglich kleine Änderungen am Takt vornahm und der Verbrauch optimiert wurde, ist das neue Athlon-Modell wesentlich interessanter. Hier ist zugunsten einer besseren thermischen Verlustleistung die integrierte Grafikeinheit deaktiviert. Der Vierkern-Prozessor mit einer TDP von 65 Watt ist mit 3,5 GHz getaktet und steigt per Turbo-Boost bis auf 3,8 GHz. Zwar sind die bereits erhältlichen Modelle, der X4 860K und 870K höher getaktet, doch dank der Excavator-Technologie liefert beim X4 845 jeder Kern eine 10 bis 15 Prozent höhere Leistung bei geringerem Verbrauch. Der auf der Bulldozer-Architektur basierende Carrizo-Prozessor ist somit der erste seiner Art für den Desktop-Bereich - wahrscheinlich aber auch der letzte, da bald der AM4-Sockel kommt. Bisher waren diese Modelle dem mobilen und embedded Geräten vorbehalten.

Anmerkung: Anstatt 16 PCIe-Lanes unterstützt er lediglich 8, dafür allerdings bietet er DDR3-2133-Support. Gelistet wird der AMD Athlon X4 845 aktuell ab 65 Euro. Der Zusatz „Quiet” steht dabei übrigens für die neuen Boxed-Kühler.

AMD Athlon X4 845 Quiet Box (AD845XYBJCSBX) 1 weiterer Preis AMD A6-7470K Quiet (AD747KYBJCBOX) 1 weiterer Preis AMD A8-7670K Quiet Edition Box (AD767KXBJCSBX)

Der HardwareSchotte meint:

Der Wechsel der Boxed-Kühler war ein längst überfälliger Schritt. Bisher war man quasi gezwungen den lauten Brüllwürfel in den Schrank zu verfrachten und sich einen separaten CPU-Kühler zu holen. Damit könnte nun dank Wraith endlich Schluss sein. Bezüglich der neuen CPUs ist der Athlon X4 845 zwar technisch interessant, wird aber wohl kaum großen Absatz finden, da es für den Preis zu viele Alternativen gibt.

Wie findet ihr die neuen Boxed-Kühler von AMD?

Hier kommentieren

2 Kommentare

  1. fahs am 19.2.2016
    Habe den Sinn von "boxed" Kühlern noch nie verstanden, für welche Ziegruppen sollen die sein?
    Jmd. der sich seinen PC / CPU selber zusammenstellt wird wohl auch eine genaue Vorstellung von dem Kühler haben (und sich diesen entsprechend aussuchen). - Ist zumindestens bei mir so.
    Für OEMs oder generell Leute die für andere PCs bauen, die werden wohl auch nicht auf die boxed Kühler angewiesen sein...

    Ansonsten vermisse ich im Artikel noch die Erwähung des A10-7860K im Artikel.
    Der ist ja auch ziemlich neu. Hat zwar keine neue Technik, verbraucht aber bei gleichem 4 Ghz Takt nur 65W anstatt 95W - das ist schon interessant...
  2. Mike Tamm am 23.2.2016
    Hallo fahs,
    Wenn man die Chance bekommt mit dem Prozessor zusammen eine ausreichende und leise Kühlung zu erhalten, dann fällt damit die Suche nach einem alternativen Kühler weg. Man muss sich also darum nicht auch noch Gedanken machen. Zudem spart es auch die Kosten, die ein extra Kühler nun mal verursacht.
    Ich zitiere hier mal aus dem aktuellen Hardwareluxx-Test zum Wraith Kühler:
    "Ihm kommt dabei auch zu Gute, dass er anders als sein Vorgänger nicht andauernd hörbar die Drehzahl anpassen muss. Damit gibt es für Käufer des AMD FX-8370 Boxed Wraith eigentlich keinen Grund mehr, zu einem alternativen Kühler zu greifen." ... weiter unten folgt ... "Der Wraith ist dem alten Boxed-Kühler schließlich ganz klar überlegen und macht zumindest die Anschaffung eines günstigeren Top-Blow-Kühlers praktisch überflüssig."

    Stimmt der A10-7860K bekam auch das Quiet-Update von AMD - war aber eben keine neue Technik. Nichtsdestotrotz finde ich den A10-7860K ebenfalls hoch-interessant. Gerade wegen der geringen TDP bei der gebotenen Leistung.
  3. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

140 Leserbewertungen für diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Hitman gratis im AMD-Bundle - The Divison im GTX-Bundle
Gratis Gamecode-Aktion von AMD und Nvidia29.02.2016
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer