Nimm das, SATA-III !

SM951: Samsung bringt die bisher schnellste M.2-SSD auf den Markt

0

Quelle: samsung.com SM951: Samsung bringt die bisher schnellste M.2-SSD auf den Markt

Mittlerweile gibt es immer mehr M.2-SSDs auf dem Markt und das Interesse an den deutlich kleineren Flashspeicher-Modulen wird stets größer. Schließlich sind sie kompakter als herkömmliche SSDs im 2,5''-Format und können, sofern per PCI-Express angebunden, um ein Vielfaches schneller sein als die per SATA-III limitierten Pendants.

Samsung verspricht bei der SM951-SSD Transferraten von bisher nie dagewesenen 2150 MB/s beim Lesen und 1550 MB/s beim Schreiben. Diese Geschwindigkeiten werden jedoch nur erreicht, wenn das Mainboard oder Notebook den PCI-Express-3.0-Standard unterstützt. In IOPS ausgedrückt sind das 130000 IOPS beim Lesen und 85000 IOPS beim Schreiben. Wird die SM951 nur mit PCI-Express-2.0 betrieben, erreicht sie mit 1600 MB/s (Lesen) bzw. 550 MB/s (Schreiben) immer noch sehr stolze Werte, an die man mit einer SATA-III-SSD nicht ansatzweise herankommt. Die SM951-SSD kommt im M.2-2280-Format und mit Key-M daher. Das bedeutet, dass die Breite 22 und die Länge 80 Millimeter beträgt und die M.2-SSD auf ein Mainboard verbaut werden kann, das den Key-M erlaubt.

In Sachen Leistungsaufnahme sind die M.2-SSDs bezogen auf die Transferraten wahre Energiesparer: Unter Volllast sollen sie maximal zwei Watt aus der Steckdose oder dem Akku saugen. Im Idle kann dank neuem Stromsparmodus der Verbrauch sogar auf unter zwei Milliwatt sinken. Laut einem ersten Test von AnandTech ist die Samsung SM951-SSD auch bootfähig, was im Vergleich zum Vorgänger, der XP941, neben dem Performancegewinn ein weiterer klarer Vorteil ist.

Samsung SSD SM951 Aktuell 4 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Um eine solche M.2-SSD verwenden zu können, müssen einige Dinge beachtet werden. Auf was genau, haben wir für euch in diesem Artikel zusammengefasst. Bisher unterstützen nur einige Mainboards mit X99-Chipsatz PCI-Express-3.0. Wer ein Mainboard mit Sockel 1150 und M.2-Support besitzt, muss vorerst mit PCIe-2.0 vorlieb nehmen. Samsung wird die SM951-SSD in den Größen 128, 256 und 512 GB anbieten. Die Preise beginnen für das kleinste M.2-Modul bei knapp unter 140 Euro, die 256-GB-Variante kostet schon 270 Euro, die 512-GB-Variante 480 Euro. Die pfeilschnelle M.2-SSD soll ab Anfang bis Mitte April verfügbar sein.

Plant ihr den Kauf einer M.2-SSD?

Hier kommentieren

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

Ähnliche Artikel

Samsung 960 Pro M.2 SSD NVMe
Die aktuell schnellste SSD im Consumer-Markt30.04.2018
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial