Die kleinsten VR-Ready-PCs mit GTX 1070 und 1060

Zotac Magnus EN1070 und EN1060: schnelle Mini-PCs mit Skylake und Pascal

0

Kurz und Knapp

  • VR-fähige GTX 1060 oder GTX 1070
  • Barebones ohne RAM und Festspeicher
  • sehr kompakte Abmessungen
  • Preise ab rund 915 Euro

Quelle: zotac.com Zotac Magnus EN1070 und EN1060: schnelle Mini-PCs mit Skylake und Pascal

Intel Skylake und Nvidia Pascal

Viel Leistung auf kleinstem Raum (210 x 203 x 62 mm) ist das Motto bei den Magnus Barebones von Zotac. Mit den neuesten Modellen EN1060 und EN1070 unterstreicht man dies eindrucksvoll und verbaut eine Geforce GTX 1060 bzw. GTX 1070. Hierbei handelt es sich um die Notebook-Ableger der neuesten Grafikchip-Generation von Nvidia. Die GTX 1060 taktet dabei mit bis zu 1670 MHz, besitzt 1280 Shader und 6 GB GDDR5-Speicher. Die GTX 1070 taktet mit bis zu 1645 MHz, hat 2048 Shader und 8 GB GDDR5. Als Prozessor kommt in beiden Modellen der Intel Core i5-6400T zum Einsatz, mit vier Kernen und einem Takt von 2,2 GHz bzw. 2,8 GHz im Turbomodus.

Bis auf den unterschiedlichen Grafikchip sind die restlichen Komponenten der beiden Modelle identisch. So sind in der Front ein USB-3.0- und ein USB-3.1-Port, Kopfhörer- und Mikrofonanschluss und ein Kartenleser zu finden. Auf der Rückseite sind die Magnus-Barebones mit zwei weiteren USB-2.0-, zwei USB-3.0-Ports, zwei DisplayPort-1.3- und zwei HDMI-2.0-Ausgängen ausgestattet. Außerdem stehen hier zwei Gigabit-LAN-Ports und ein Antennenanschluss für WLAN bereit. Zusätzlich bieten die kleinen Mini-PCs Bluetooth 4.0.

Da es sich beim Magnus EN1060 und Magnus EN1070 jeweils um Barebones handelt, sind Arbeitsspeicher und Festplatten nicht im Preis inkludiert. Für entsprechende Erweiterungen stehen zwei DDR4-2133-Slots bereit, die mit insgesamt 32 GB maximal bestückt werden können (2 x 16 GB). Beim Festspeicher stehen ein interner 2,5''-Laufwerksslot, ein mSATA- und ein M.2-Port zur Verfügung, wobei letzterer sowohl M.2-Module für PCIe-4x als auch SATA bis zum 2280-Format unterstützt.

Preise der Modellvarianten

Wer einen solchen Zotac Magnus EN1060 oder EN1070 sein Eigen nennen will, der ist bei der GTX-1060-Variante ab rund 915 Euro dabei. Für das Modell mit GTX 1070 sind mindestens 1215 Euro fällig. Ein durchaus stolzer Preis, da ja noch Fest- und Arbeitsspeicher fehlen. In naher Zukunft sollen zudem noch weitere Varianten hinzukommen. So z.B. die Plus-Modelle, die bereits eine 120-GB-M.2-SSD, eine 2,5-Zoll-HDD mit 1 TB Speicher und 8GB DDR4-RAM verbaut haben. Die Preise hierfür stehen aktuell noch nicht fest.

Zotac ZBOX Magnus EN1060 (ZBOX-EN1060-BE) Aktuell 2 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Zotac ZBOX Magnus EN1070 (ZBOX-EN1070-BE) Aktuell 1 Angebot im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Der HardwareSchotte meint:
Auch wir konnten uns auf der IFA bereits ein eigenes Bild vom Zotac Magnus Mini-PC in Form des EN1070 samt VR-Brille machen und waren durchaus beeindruckt, welche Leistung der kleine Barebone mit sich bringt. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich mit diesem Mini-PC etwas nettes für das Wohnzimmer gönnen.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
Aktueller PreisRocker
404,94 ¤*359,00 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial