AMD FX-8150 Black Edition (FD8150FRGUBOX)

im HardwareSchotte Preisvergleich
    • Prozessor
    • Hersteller: AMD
    • Prozessor-Info: Zambezi 8-Cores / 4-Modules
    • Prozessortakt: 3,6 GHz
    • Turbotakt: 4,2 GHz
    • Verlustleistung (TDP/ACP): 125 Watt
    • CPU-Sockel: Sockel AM3+
    • Verpackungsversion: Boxed

    Alternative Produktvorschlägefür AMD FX-8150 Black Edition (FD8150FRGUBOX)

    Das Produkt AMD FX-8150 Black Edition (FD8150FRGUBOX) ist seit dem 12.11.2018 nicht mehr erhältlich.
    Folgende Produkte besitzen ähnliche technische Eigenschaften (), weitere Alternativen findest du in der Kategorie AMD Prozessoren.

    AMD FX-8320 Black Edition Box (FD8320FRHKBOX)

    8x 3,5 GHz - Vishera 8-Cores / 4-Modules - TDP 125 Watt - Cache L2 4x 2 MiB + L3 8 MiB - Sockel AM3+ - Boxed

    19 Preise
    ab 79,70¤

    AMD FX-8350 Black Edition Box (FD8350FRHKBOX)

    8x 4,0 GHz - Vishera 8-Cores / 4-Modules - TDP 125 Watt - Cache L2 4x 2 MiB + L3 8 MiB - Sockel AM3+ - Boxed

    28 Preise
    ab 61,76¤

    AMD FX-8300 Black Edition Box (FD8300WMHKBOX)

    8x 3,3 GHz - Vishera 8-Cores / 4-Modules - TDP 95 Watt - Cache L2 4x 2 MiB + L3 8 MiB - Sockel AM3+ - Boxed

    17 Preise
    ab 67,90¤

    AMD FX-6350 Black Edition Box (FD6350FRHKBOX)

    6x 3,9 GHz - 6-Kerne (3-Module) Vishera - TDP 125 Watt - Cache L2 3x 2 MiB + L3 8 MiB - Sockel AM3+ - Boxed

    7 Preise
    ab 124,50¤

    AMD FX-8370 Black Edition Box (FD8370FRHKBOX)

    8x 4,0 GHz - Vishera 8-Cores / 4-Modules - TDP 125 Watt - Cache L2 4x 2 MiB + L3 8 MiB - Sockel AM3+ - Boxed

    5 Preise
    ab 131,90¤

    Preistrend

    Preisüberwachung

    Lass Dich von uns benachrichtigen, wenn das Produkt unter den von Dir angegebenen Preis fällt.

    Preis
    E-Mail(Datenschutz)
    Newsletter

    Produktdatenblatt für Prozessor AMD FX-8150 Black Edition (FD8150FRGUBOX)

    zu den alternativen Produktvorschlägen
    HerstellerAMD, www.amd.com/de
    Artikelnummer des HerstellersFD8150FRGUBOX
    Markteinführung 12.10.2011
    Allgemeines
    CPU-Kerne Octa-Core
    Prozessortakt 3,6 GHz
    Turbotakt 4,2 GHz
    Verlustleistung (TDP/ACP) 125 Watt
    CPU-Sockel Sockel AM3+
    Systembus 5.2 GT/s HT
    Microarchitectur
    Prozessor-Info Zambezi 8-Cores / 4-Modules
    Fertigungsprozess 32 nm
    L1-Cache 8x 16 KiB + 4x 64 KiB
    L2-Cache 4x 2 MiB
    L3-Cache 8 MiB
    Features MMX(+) (Befehlssatz)  •  SSE (Streaming SIMD Erweiterung)  •  SSE2  •  SSE3  •  SSSE3 (Intel SSE4)  •  SSE4a (AMD SSE4)  •  SSSE4.1  •  SSSE4.2  •  AES (Ver- und Entschlüsselung)  •  ABM (Advanced Bit Manipulation)  •  AVX (Vektor Grafik Erweiterung)  •  FMA4  •  XOP (eXtended Operations)  •  CMT (Cluster Multithreading)  •  SMP (Symmetrisches Multiprozessorsystem)  •  AMD-V (Compute Virtualisierung)  •  x86-64/EM64T (64Bit Prozessor)  •  NX-Bit/XD-Bit (Virenschutz)  •  EVP (erweiterter Virenschutz)  •  TBT 2.0 (Turbo Boost 2.0)
    Energiesparfunktionen Cool'n'Quiet  •  CoolCore Technology  •  Enhanced Halt State (C1E)  •  Deep Power Down (C6)
    Integrierte Peripherien
    Speicherkontroller Dual-Channel DDR3-1866
    Ausstattung
    Verpackungsversion Boxed
    Herstellergarantie 3 Jahre
    weitere Informationen

    - AMD FX Prozessor auf Zambezi Basis der ersten Bulldozer Generation
    - Diese CPU besitzt keinen fest eingestellten Multiplikator, ähnlich der Black Edition von AMD.
    - vier Module mit insgesamt acht Rechenkernen bei bis zu 3,9 ~ 4,2 GHz Turbo-Frequenz (Prozessoreinheit)

    Fehler melden

    © by HardwareSchotte.de • Irrtümer möglich
    Private Verwendung nur mit Link auf diese Seite

    Bewertung für Prozessor AMD FX-8150 Black Edition (FD8150FRGUBOX)

    • Empfehlung


      Gesamtbewertung aus 13 Bewertungen

      Leistung:
      Ausstattung:
      Preis/Leistung:
      Qualität:
      Bedienbarkeit:
      Umweltvertr.:

    4 Erfahrungsberichtefür AMD FX-8150 Black Edition

    • Rezension vom 11.10.2012

      Ich habe zum Glück einige Programme die mehrere Kerne (keine virtuellen) unterstützen. Da rennt der FX-8150 den i7-2600K, i7-2700K, i7-3570K und i7-3770K davon. Außerdem ist der Bulldozer dass Gegenstück zum i7-SandyBridge und der Nachfolger des Bulldozer ist in Arbeit. P.S. Ohne AMD würde heute INTEL immer noch keine CPU herstellen die 64Bit unterstützen, da AMD die ersten waren die es geschafft haben und darauf die weltweiten Patentrechte haben.

      Einzelkriterien
      Leistung:
      Ausstattung:
      Preis/Leistung:
      Qualität:
      Bedienbarkeit:
      Umweltvertr.:
      anonym
      anonym
      Ich finde diese Bewertung | | .
    • Rezension vom 24.04.2012
      3 von 5 User fanden diese Bewertung hilfreich.

      Hab mir zu Weihnachten ein neues Mainboard gegönnt ein Asus crosshairV formula für 183¤, mit 12 GB Corsair 2000 MHZ Ram. Zuerst war ich mit der Performancesteigerung gegenüber meinem alten board etwas enttäuscht. Hatte ich mit meinem Asus M4A79 Deluxe mit 8GB DDr2 800(4GB G-Skill,4GB GEIL 1066MHZ) z.B. 7,5 Punkte im Leistungsindex für dejn Arbeitsspeicher, so hate ich mit den 12 GB 7,6 und auch erst als ich ihn auf 1600MHZ getaktet hatte. Da ich mein altes board mit meinem alten cpu (Phenom II965BE) mit allen Teilen die ich noch so hatte als kommplett-PC verkauft hatte, brauchte ich einen Übergangs-CPU, denn der FX 8150 war mir zu diesem Zeitpunkt noch zu teuer.Na ja das gehört hier eigentlich nicht so ganz hin, aber egal. Was diese sohle mit dem 990FX chipsatz meiner Meinung so ausmacht, ist die ungeheure Systemstabilität. Ich konnte den Phenom 970 BE den ich mir für den Übergang gekauft hatte auf 4x4 GHZ übertakten. Das war das stabilste System was ich jemals hatte. Kein einziger Absturz, Bluescreen,etc. kein einziges mal. Das wollte ich mir mit dem FX8150 natürlich nicht versauen. und na ja nach einigen Einstellungen im bios ist mein System wieder genau so stabil, der RAM hat jetzt auf 1866MHZ getaktet 7,8 Punkte im Leistungsindex, der cpu auch. Also der Prozessor ist auf jeden fall besser als sein Ruf.Ich meine wir haben einen cpu der annähernd so schnell i9st wie ein i5 2500K und in einigen Anwendungen so schnell ist wie ein i7. Möchte den sehen, dem die Leistung des FX 8150 wirklich nicht ausreicht. Fazit: Ich bin zufrieden, alle spiele laufen perfekt, crossfire mit meinen 2 5870 eyefinity6 läuft perfect. Alles läuft schneller und flüssiger als mit dem Phenom.

      Einzelkriterien
      Leistung:
      Ausstattung:
      Preis/Leistung:
      Qualität:
      Bedienbarkeit:
      Umweltvertr.:
      anonym
      anonym
      Ich finde diese Bewertung | | .
    • Empfehlung

      Rezension vom 07.01.2012
      2 von 3 User fanden diese Bewertung hilfreich.

      Bin sehr zufrieden mit dieser CPU, und kann nur meinen Vorredner zustimmen!

      Einzelkriterien
      Leistung:
      Ausstattung:
      Preis/Leistung:
      Qualität:
      Bedienbarkeit:
      Umweltvertr.:
      anonym
      anonym
      Ich finde diese Bewertung | | .
    • Empfehlung

      Rezension vom 07.12.2011
      15 von 18 User fanden diese Bewertung hilfreich.

      Völlig unterschätzter Prozessor mit massig Potential. Die meiste Software hat noch keine Bulldozer-Optimierung und unterstützt seine neuen, teilweise exklusiven, Befehlssatz-Erweiterungen (z.B. AMD-AVX oder FMA4(ehemals SSE5)) nicht. Zudem ist die Software und Treiber (auch Windows 7) nicht auf die völlig neue Architektur, wie die Pipelines, geteilte Decoder, geteilte Caches und Modulbauweise optimiert.Von Spielen ist noch ganz zu schweigen. So zündet z.B. die höchste Turbostufe unter Win7 nicht, und so fehlten dem FX fast 10% Mehrleistung bei älterer Software (zu der man beim FX Zambezi fast alle zählen kann). Erst Windows 8 erkennt die Modulbauweise und kann so auch korrekt mit den Turbo s umgehen. Der FX-8150 ist aus der ersten Generationen und trotz seiner 4x Module/8-INT Kerne und 4x FPUs schneller als der schnellste AMD 6-Kerner, obwohl diesem 6x Kerne und 6x FPUs zur Verfügung stehen. Dieser Prozessor ist für die Zukunft und wird erst mit einem neuem Windows und moderner und Befehlssatz-Optimierter Software (auch Intel unterstützt Teils schon oder wird diese Befehlssätze in Zukunft unterstützen) sein Potential entfalten können. Da er Leistungsmäßig zwischen einem i5-2500K und einem i7-2600K liegt, ist es einfach falsch Ihn als schlechten Prozessor darzustellen.

      Einzelkriterien
      Leistung:
      Ausstattung:
      Preis/Leistung:
      Qualität:
      Bedienbarkeit:
      Umweltvertr.:
      anonym
      anonym
      Ich finde diese Bewertung | | .

    Alle Bewertungen spiegeln die subjektiven Meinungen und Erfahrungen der jeweiligen User wider. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Bewertungen.

     
    Preisvergleich
    Technik-Schnäppchen
    Top100
    Neue Produkte
    Hardware
    Shops
    Service
    Über uns
    Impressum
    Datenschutz
    Community
    FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
    Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
    Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer