HTC Vive: Virtuelle Welten für große Wohnzimmer

VR-Brillen: HTC Vive oder Oculus Rift - Kurzzusammenfassung der Tests

1

Kurz und knapp

  • HTC Vive bietet ein besseres räumliches Erlebnis
  • HTC Vive ist im freien Handel erhältlich - Oculus Rift nur beim Hersteller vorbestellbar

Quelle: HTC Newsroom HTC Vive VR Brille

VR-Gaming: Computerspielen neu definiert

‚Immersion‘ gehört im Moment zu den am häufigsten verwendeten Begriffen von Technik-und Spiele-Bloggern rund um die Welt. Obwohl er abgehoben und trocken klingt, weiß jeder, der einen HTC VIVE TEST mit einer Runde 'Elite: Dangerous' hinter sich hat, was er bedeutet: der volle Einstieg in die Spielewelt und das eigene Wohnzimmer vergessen.
Für Alle, die bereits entschlossen sind, eine HTC VIVE zu kaufen, stehen rund 100 HTC Vive Games zur Verfügung. Die Neuauflage des C64-Klassikers ‚Elite‘ oder das Adventure-Game ‚The Gallery: Call of Starseed‘ gehören schon jetzt zu den VR-Games, die bereits genügend frische Spielideen für die neue Technologie mitbringen. Eines leisten allerdings alle VR-Spiele: eine völlig neue Erlebnis-Tiefe.
Die Simulation ‚Realities‘ ist hierfür ein gutes Beispiel: Mit nahezu perfektem Fotorealismus entführt sie dich zu realen Orten und lässt dich diese erkunden. ‚Realities‘ macht auch einen Punkt sichtbar, der im Vergleich HTC Vive vs. Oculus Rift eindeutig für Erstere spricht: die Bewegung im Raum.

Laser statt Kamera: die etwas andere Technik der Vive

HTC und Valve setzen bei ihrer VR-Brille im Gegensatz zu Oculus auf die räumliche Ortung durch Laser: Zwei Positionsmesser (Lighthouse-Tracker) vermessen den Raum und (über die Sensoren im VR-Set) den Spieler. Die Installation dauert etwas länger und das System benötigt eine freie Fläche von mindestens 1,5 m im Quadrat. Die Belohnung für den Aufwand zeigt sich bei den HTC-Vive-Games: das Room-Scaling der Vive erlaubt die Bewegung im Raum.
Der Konkurrent bietet dagegen Plug’n’Play und kann direkt vor dem PC verwendet werden. Oculus Rift ist auch komfortabler zu tragen und hat trotz gleicher Spezifikationen leichte Vorteile beim Display, wie sich im HTC VIVE TEST gezeigt hat.
Die HTC-Brille kommt mit zwei VR-Hand-Controllern und bietet eine integrierte Kamera für Augmented Reality. Oculus wird mit herkömmlichen Xbox-One-Controller ausgeliefert (eigene Touch-Controller sind für das zweite Halbjahr 2016 angekündigt).
Der Vergleich von HTC Vive vs. Oculus Rift zeigt Unterschiede: Die Rift ist komfortabler bei der Installation und Anwendung; die Vive bietet ein besseres räumliches Erlebnis, plus Augmented Reality. Die HTC VIVE ist - im Gegensatz zur Oculus Rift - im freien Handel erhältlich.

Der HardwareSchotte meint:
HTC Vive ist das Ergebnis, wenn ein Hardwarehersteller und eine Spieleschmiede ihre Kompetenzen bündeln: virtuelle Welten mit räumlicher Tiefe. Die VR-Brille von HTC und Valve ist eine gelungene neue VR-Technologie auf dem Markt und eine echte Alternative gegenüber den Mitbewerbern. Die VR-Brille schlägt zum Marktstart relativ hochpreisig im Preisvergleich ein und wird hoffentlich in den nächsten Wochen preiswerter.

HTC Vive VR-Headset (99HAHZ026-00) Aktuell 11 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

1 Kommentar

Kommentieren
  1. Grain am 11.7.2016
    leider noch zu teuer, für einen Testlauf, aber ich bin schon auf gespannt was wir in einem Jahr so an VR im Gaming (oder im Alltag?) haben
  2. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

Ähnliche Artikel

Unsere FAQ zur PlayStation VR
Alles, was man zur PlayStation VR wissen muss29.05.2017
Erster VR Rucksack-PC: MSI VR One
Für mehr Bewegungsfreiheit in der virtuellen Realität11.11.2016
Weiter zu dem Thema
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial