Achtkernige 64-Bitler mit Android 5.0 im edlen Gewand

Die neuen Flaggschiffe des MWC 2015: Samsung S6 (Edge), HTC One (M9) und das LG G Flex 2

0

Quelle: presse.lge.de Die neuen Flaggschiffe des MWC 2015: Samsung S6 (Edge), HTC One (M9) und das LG G Flex 2

Der MWC 2015 in Barcelona ist die wichtigste Messe für mobile Geräte weltweit. Seit dem 1. März werden dort die neuesten Produkte von den Herstellern präsentiert. Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem bei den Neuauflagen der Flaggschiff-Serien. Während HTC und Samsung ihre neuen Generationen bereits vorstellten, vertröstet LG seine Fans mit dem G Flex2, da das G4 frühestens im April fertig ist. Auch Sony wird wahrscheinlich im Laufe des MWC das neue Xperia Z4 präsentieren - das entsprechende Tablet wurde bereits vorgestellt. Generell geht der Trend hin zu leistungsstarken Prozessoren mit acht Kernen, die nach dem bigLITTLE-Prinzip funktionieren und 64-Bit unterstützen. Bezüglich der Displays werden immer höhere Auflösungen bei gleichbleibender Diagonale erreicht - so ist jetzt eine Pixeldichte von 576 ppi das neue Maß aller Dinge. Beim Betriebssystem wird bei den Androiden durchweg auf die neueste Version 5.0 zurückgegriffen. Die wichtigsten Materialien der neuen Highend-Geräte sind dabei hauptsächlich hochwertiges Metall und Glas.

LG G Flex 2

LG G Flex 2 platin-silberBestes Angebot von:
7 weitere Preise und Anbieter

Fangen wir beim vermeidlich „ältesten” Smartphone der neuen Flaggschiffe an: dem LG G Flex 2. Das abermals gebogene 5,5-Zoll-Smartphone wurde erstmals auf der CES 2015 in Las Vegas gezeigt, ist aber aufgrund der Verspätung des G4's das aktuelle Top-Gerät aus dem Hause LG. Aus den beim Vorgänger recht durchschnittlichen 244 ppi Pixeldichte werden nun 401 ppi, dank FullHD-Auflösung. Als Prozessor setzt man mit dem Snapdragon 810 auf den aktuellsten Spross von Qualcomm. Dieser kann mit acht Kernen aufwarten, die mit 2 GHz getaktet sind und 64-Bit unterstützen. Ihm zur Seite steht der Adreno-430-Grafikchip mit 650 MHz Takt. Weiterhin sind zwei Gigabyte RAM (DDR4) und 16 GB Festspeicher, mit der Möglichkeit letzteren zu erweitern, verbaut. Der Einstiegspreis für den geschwungenen Neuling liegt bei 650 Euro. Die Auslieferung soll Ende März / Anfang April starten.

HTC One (M9)

HTC One (M9)Bestes Angebot von:
7 weitere Preise und Anbieter

Eine vergleichbare Ausstattung kann das HTC One (M9) ebenfalls bieten. Während HTC das One (M9) ebenfalls mit dem gleichen Prozessor und GPU ausgetattet, kann sich der Käufer des M9 über drei Gigabyte Arbeitsspeicher und insgesamt 32 GB Speicher freuen. Dieser ist wie beim G Flex 2 per microSD-Karte erweiterbar. Das verbaute Display ist mit Gorilla Glass 3 geschützt und bietet bei einer Diagonale von 5 Zoll eine FullHD-Auflösung - das entspricht einer Pixeldichte von satten 441 ppi. Anders als die Konkurrenz hat HTC beim One (M9) die neue Generation wieder sichtbar kleiner gestaltet - so ist es ein wenig kleiner und leichter als der Vorgänger, dem One (M8), und kommt in zwei verschiedenen Farben, Metal Grey und Gold on Silver bei uns auf den Markt. Ein genauer Liefertermin steht noch aus.

Samsung Galaxy S6 und S6 Edge

Die meisten Spekulation gab es sicherlich zum neuen Galaxy S6 von Samsung. Auf dem MWC bestätigten sich die meisten Gerüchte - denn es sind wie vermutet nicht nur ein neues S6, sondern gleich zwei erschienen. Zum einen also der normale Nachfolger des S5 mit planem Display und zum anderen das Galaxy S6 Edge, das die gebogene Displayseite des Galaxy Note 4 Edge gleich verdoppelt und nun auf beiden Seiten hat. Bis auf die Optik und die vielleicht etwas anderen Bedienmöglichkeiten unterscheiden sich die neuen S6-Modelle nur bezüglich Gewicht und den Maßen. Ob dies nun den Aufpreis von 150 Euro rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden. Die grundsätzliche Hardwareausstattung ist nämlich identisch. Hier setzt Samsung anders als HTC und LG auf einen Achtkern-Prozessor aus eigenem Hause - den Exynos 7 mit 2,1 GHz und ebenfalls 64-Bit-Support. Wie sich dieser im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, müssen erste Benchmarks noch zeigen.

*Update*: Erste Benchmarks sind online.

Quelle: samsung.com

Wer sich bereits die Produktfotos auf diversen Seiten vom S6 angeschaut hat, wird die Ähnlichkeit zum iPhone 6 kaum leugnen können. Doch nicht nur beim Design hat Samsung scheinbar bei der Konkurrenz abgeschaut. Auch bei einigen Funktionen hat man wohl bei Apple über die Schulter geblickt. War beim Galaxy S5 der Akku noch wechselbar, fällt dies nun weg. Gleiches gilt für den Micro-USB 3.0-Anschluss, der IP67-Zertifizierung und der Möglichkeit der Speichererweiterung per microSD-Karte. Alles Features worüber sich etliche Apple-Käufer seit Jahren ärgern, bekommt nun das S6 „spendiert”. Aus diesem Grund werden nun auch apple-typisch die S6-Modelle in drei verschiedenen Speicher-Größen mit 32, 64 und 128 GB angeboten. Abgesehen von diesen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen kann Samsung allerdings auch mit einem absolutem Highlight auftrumpfen: Das Display löst mit satten 1440 x 2560 Bildpunkten auf und ist durch Gorilla Glass 4 geschützt. Das macht bei einer Diagonale von 5,1 Zoll bisher nie dagewesene 576 ppi. Auch in Sachen Gewicht hat es Samsung geschafft im Vergleich zum Vorgänger ein paar Gramm einzusparen.

Samsung GALAXY S6Bestes Angebot von:
10 weitere Preise und Anbieter
Samsung GALAXY S6 edgeBestes Angebot von:
8 weitere Preise und Anbieter

Für Smartphones, die kabelloses Aufladen unterstützen, wie zum Beispiel auch das Samsung Galaxy S6, wird Ikea demnächst Möbel mit im Portfolio haben, die Qi Wireless Charging unterstützen. Dabei wird das zu ladende Gerät einfach auf die Lade-Oberfläche gelegt. Passende Ladehüllen will Ikea ebenfalls in Zukunft anbieten. Eine wirklich nette Idee, wie wir finden. Sobald die entsprechenden Möbel verfügbar sind, werden wir dazu eine separate News verfassen. Der Verkaufsstart soll der 15. April sein.

Vergleichstabelle

Hier noch die wichtigsten Daten der drei Flaggschiffe im Überblick:

LG G Flex2
HTC One (M9)
Samsung S6 (Edge)
Prozessor Qualcomm Snapdragon 810, 2 GHz, acht Kerne, 64-Bit Qualcomm Snapdragon 810, 2 GHz, acht Kerne, 64-Bit Samsung Exynos 7, 2,1 GHz, acht Kerne, 64-Bit
GPU
Adreno 430, 650 MHz Adreno 430, 650 MHz Mali-T760 MP8, 700 MHz
RAM

2 GB

3 GB 3 GB
Speicher 16 GB (+ microSD) 32 GB (+ microSD) 32 / 64 / 128 GB
Display 5,5'', 1080 x 1920, 401 ppi 5'', 1080 x 1920, 441 ppi 5,1'', 1440 x 2560, 576 ppi
Kamera

13 MP, 2160p (Back)
2,1 MP, 1080p (Front)

20 MP, 2160p (Back)
4 MP, 1080p (Front)
16 MP, 2160p (Back)
5 MP, 1080p (Front)
LTE (Mbit/s) 450 (Down), 50 (Up) 450 (Down), 50 (Up) 300 (Down), 50 (Up)
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi Direct, Miracast 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi Direct, Miracast 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi Direct, Miracast
weitere Extras Micro-USB 2.0, SlimPort, NFC Micro-USB 2.0, MHL, NFC, Infrarot Micro-USB 2.0, NFC, Infrarot
SIM-Karte Micro-SIM Nano-SIM Nano-SIM
Akku 3000 mAh, fest verbaut 2840 mAh, fest verbaut 2550 mAh, (2600 mAh Edge), fest verbaut, kabelloses Laden
Maße in mm
75,3 x 149,1 x 9,4 69,7 x 144,6 x 9,61 70,5 x 143,4 x 6,8
70,1 x 142,1 x 7 (Edge)
Gewicht 152 g 157 g 138 g
132 g (Edge)
Preis LG G Flex 2 platin-silber Preisvergleich HTC One (M9) Preisvergleich SAMSUNG Galaxy S6 Preisvergleich
SAMSUNG Galaxy S6 Edge Preisvergleich

Auf welches Smartphone freut ihr euch am meisten?

Hier kommentieren

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

169 Leserbewertungen für diesen Artikel
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer