iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Nix mehr Klinke, oder was?

0

Kurz und Knapp

  • kein Klinkeneingang - soll durch kabellose AirPods überflüssig werden
  • Neue Kameras mit optischem Bildstabilisator
  • wie immer unverschämt hohe Preise zum Markteinstieg
  • auch wie immer: keine Speichererweiterung per microSD möglich

Quelle: Apple Newsroom Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus im Preisvergleich

Traditionsgemäß gab es wieder viel Aufregung im Vorfeld der offiziellen Vorstellung des neuen iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Am stärksten polarisiert hat wohl die Entfernung des althergebrachten Klinkenanschlusses. Mit Vorreiterrolle hat dies aber wenig zu tun, denn auch das Moto Z zum Beispiel kommt ohne analogen Klinkenanschluss aus. Letzteres ist dafür dann auch dünner, während sich das iPhone mit 7,1 mm in seinen Abmessungen nicht verändert hat.
Im Lieferumfang sind zukünftig Kopfhörer mit Lightning-Anschluss enthalten. Als weitere und schickere Lösung präsentierte Apple die sogenannten AirPods - zwei kabellose In-Ears. Diese sollen sich problemlos mit dem iPhone 7 verbinden. Der integrierte Akku soll bis zu 5 Stunden durchhalten. Eine Ladevorrichtung für unterwegs bringt zusätzlich Energie für 24 Stunden mit. Die schmucken In-Ears sollen ca. 180 Euro kosten (Quelle: heise.de).

Design und Display des neuen iPhone 7

  • Display ist laut Apple um 25 % heller.
  • Das iPhone 7 ist wasser- und staubabweisend nach IP67.
  • Zwei Lautsprecher an Unter- sowie Oberseite ergeben einen Stereoeffekt, wenn das Smartphone quer gehalten wird.
  • Der Home-Button wird durch einen Force-touch Knopf ersetzt.
  • Neue Farbvarianten: Schwarz und glänzendes Diamantschwarz.
  • Keine auffälligen Antennenstreifen mehr.

Neuerungen der Kameras im iPhone 7

  • optische Bildstabilisierung
  • größere Blende von f/1.8
  • neuer 12MP Sensor
  • Face-Time-Kamera 7MP, Blitz heller
  • 7 Plus besitzt Dual Camera, erlaubt 2-fachen optischen Zoom
  • neuer Portraitmodus soll “Schärfentiefe-Effekt” bringen

Prozessor

  • Der A10-Fusion-Chip mit 4 Kernen bringt - so Apple - 40% mehr Leistung.
  • Die GPU-Leistung wurde um 50% gesteigert.

Akku

  • Der neue Akku soll zwei Stunden länger durchhalten.

Apple iPhone 7 Aktuell 445 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Apple iPhone 7 Plus Aktuell 405 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Was kosten die neuen iPhone 7 Modelle?

Die iPhone 7 Modelle mit 32 GB kosten aktuell um die 760 Euro, für 128 GB muss man schon ca. 870 Euro löhnen und für 256GB rund 970 Euro. Nochmals teurer ist die Plus-Variante. Die Preise starten hier schon für die 32GB-Variante bei ca. 900 Euro und gehen bis rund 1.120 Euro für die 256 GB Variante.

Einen ausführlichen Vergleich der Produktdaten von iPhone 7 und iPhone 7Plus findest du hier. Wenn dich die Detailunterschiede zu den Vorgängermodellen iPhone 6S und 6S Plus interessieren, kannst du sie hier nachlesen.

Der HardwareSchotte meint:
Die für sehr gute Photos bekannte Kamera, dürfte vor allem in der Plus- Variante (Dual Kamera) nochmals bessere Fotos liefern. Zudem ist auch ein ordentlicher Geschwindigkeitszuwachs zu erwarten. In Sachen Klinke darf man gespannt sein, ob andere Hersteller nachziehen und der analoge Klinkenanschluss bald der Vergangenheit angehört. Negativ fällt auf, dass man ein iPhone immer noch nicht per microSD erweitern kann. Klar, es sollen ja die teuren Varianten mit viel Flashspeicher gekauft werden.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
Aktueller PreisRocker
713,47 ¤*581,99 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial