Die besten Tablets mit Android - Test 2022

Die besten Android-Tablets: Kaufempfehlungen aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 98,2% 90,8% 82,1% 81,1% 79,4% 74,4%
Bewertung

Diagonale 12,6 Zoll 11 Zoll 11 Zoll 11,5 Zoll 10,9 Zoll 12,4 Zoll
Auflösung 2560x1600 2560x1600 2560x1600 2560x1600 2560x1600 2560x1600
Prozessor Snapdragon 870 (1x 3,2GHz Kryo-585 + 3x 2,42GHz Kryo-585 + 4x 1,8GHz Kryo-585 / Adreno 650) Snapdragon 8 Gen1 (1x 3,0GHz Kryo-X2 + 3x 2,5GHz Kryo-A710 + 4x 1,8GHz Kryo-A510 / Adreno 730) Snapdragon 865+ (1x 3,1GHz Kryo 585 + 3x 2,42GHz Kryo-585 + 4x 1,8GHz Kryo-585 / Adreno 650) Snapdragon 730G (2x 2,2GHz Kryo-470G + 6x 1,8GHz Kryo-470S / Adreno 618) Snapdragon 865 (1x 2,84GHz Kryo-585 + 3x 2,42GHz Kryo-585 + 4x 1,8GHz Kryo-585 / Adreno 660) Snapdragon 778G (4x 2,4GHz Kryo-670G + 4x 1,8GHz Kryo-670S / Adreno-642L)
Speichergröße 256GB 128GB 128GB 128GB 128GB 64GB
Mobilfunk - 5G, LTE/4G LTE/4G, UMTS/3G LTE/4G, UMTS/3G - 5G, LTE/4G
Akkukapazität 10000 mAh 8000 mAh 8000 mAh 8600 mAh 7250 mAh 10090 mAh
Größe 18,45 x 28,56 x 0,56 cm 16,53 x 25,38 x 0,63 cm 16,53 x 25,38 x 0,63 cm 17,14 x 26,43 x 0,58 cm 15,53 x 25,38 x 0,73 cm 18,5 x 28,48 x 0,63 cm
Gewicht 565 g 507 g 500 g 485 g 485 g 610 g
Preis
bestes Angebot:
11 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
23 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
22 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
9 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
10 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
22 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
    beste Angebot:
      beste Angebot:
        beste Angebot:
          beste Angebot:
          Preis-Leistungssieger
            beste Angebot:
              beste Angebot:

              Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Mobile-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für Mobile-Produkte.

              Quelle: Samsung Newsroom Die besten Tablets mit Android - Test 2022

              Die besten Android-Tablets

              1. Lenovo Tab P12 Pro TB-Q706F 256GB WiFi storm-grey
              2. Samsung Galaxy Tab S8 5G 128GB graphite
              3. Samsung Galaxy Tab S7 128GB WiFi+LTE mystic-black Enterprise Edition
              4. Lenovo Tab P11 Pro 128GB LTE TB-J706L grau
              5. Huawei Matepad 11 Wi-Fi 128GB matte-grey
              6. Samsung Galaxy TAB S7 FE 5G 64GB mystic-silver

              Tablets mit Android - So findest du das richtige!

              Egal ob im Beruf oder Privat, zum Surfen, Filme schauen oder als Zeitvertreib - Tablets sind in vielen Situationen des Lebens ein perfekter Begleiter. Anfangs zum Start des iPads noch belächelt, haben sich die Geräte mit großen Display mittlerweile etabliert - vor allem Modelle mit 10 Zoll Display oder größer.

              Schon kurz nach Erscheinen des ersten iPads, welches den Massenmarkt für Tablet-PCs aufschloss, kamen schnell weitere Geräte mitsamt alternativen Betriebssystemen in den Handel. Das anfangs nur für Smartphones gedachte Android-System von Google erwies sich dabei auch für Tablets als vielversprechendes Betriebssystem. Waren zu Beginn des Tabletzeitalters Geräte von Apple technisch weit überlegen, haben die zahlreichen Hersteller, die auf Android setzen, deutlich aufgeholt und Apple teilweise sogar überholt. Mittlerweile dominiert Android den weltweiten Tablet-Markt

              Die verbaute Technik bei Tablets greift auf Smartphone-Technik zurück. Lediglich das Display ist entsprechend größer. Die Android-Tablets können also das gleiche, wie ihre kleineren Smartphone-Verwandten. Sogar telefonieren ist mit Modellen, die ein LTE-Modul verbaut haben kein Problem.

              Preislich bekommt man einfachste Geräte bereits für unter 100 Euro. Hochwertige Tablets mit starker Hardware und hochauflösenden Displays können jedoch auch schon um hohen dreistelligen Bereich liegen. Wer ein Tablet hauptsächlich zum Streamen und Filme schauen haben möchte, sollte auf ein Display mit FullHD-Auflösung achten. Sind rechenintensive Anwendungen und Spiele geplant, dann sollte das Hauptaugenmerk auf einen starken Prozessor und ausreichend Arbeitsspeicher liegen.

              Quelle: pixabay.com

              Die Bedienung

              Wie auch bei iOS ist Android vollends auf Touchbedienung ausgelegt. Drei Navigationstasten im unteren Bildschirmrand stehen dem Nutzer dabei zur Verfügung: Der „Zurück“-Button erlaubt das Zurückgehen zur vorherigen Aktivität, der „Home“-Button öffnet den Startbildschirm und der „App“-Button gestattet das Hin- und Herwechseln zwischen den geöffneten Applikationen. Direkt nach dem Booten des Gerätes landet man auf dem Startbildschirm, von wo aus die installierten Apps geöffnet werden können.

              Viele kostenlose Apps für Android

              Hat man noch keine Apps auf dem Tablet, findet man alle erdenklichen Programme und Spiele im Google-Play-Store zum Download. Aktuell gibt es dort rund 1,5 Millionen Apps. Es gibt sowohl kostenpflichtige wie auch kostenlose Apps. Anders als bei iOS werden die Apps im Google-Play-Store nicht einzeln geprüft und freigeschaltet. Somit kann sich hinter dubiosen Angeboten auch Schadsoftware verstecken. Hier empfiehlt es sich vorab ein vertrauenswürdiges Anti-Virus-Programm aus dem App-Store zu beziehen.

              Ein Google-Account ist Voraussetzung

              Für die Nutzung des vollen Umfangs eines Android-Tablets muss man bei der Einrichtung, sofern noch nicht vorhanden, einen Google-Account erstellen. Mit diesem meldet man sich auf dem Tablet an und kann im App-Store einkaufen. Bei einem neuen oder zweitem Gerät kann man dann einfach den bisherigen Google-Account und damit die bereits erworbenen Apps nutzen.

              Da Android ein offenes Betriebssystem und auch frei erhältlich ist, kann jeder Hersteller darauf zurückgreifen. Entsprechend groß ist die Auswahl an Android-Tablets. Weit mehr als 500 Geräte sind derzeit auf dem Markt. Schon für unter 50 Euro sind einfachste Geräte zu haben. Highend-Tablets mit Top-Austattung können allerdings auch schnell bis zu 700 Euro kosten.

              Kann ich mit einem Tablet auch Video-Telefonie betreiben?

              Ja, sämtliche Tablets verfügen über eine integrierte Front-Kamera, die mittels entsprechender App, wie z.B. Skype auch zur Video-Telefonie genutzt werden kann. Will man auch unterwegs erreichbar sein, ist ein Tablet mit LTE-Modul Pflicht, da man ansonsten auf WLAN angewiesen ist.

              Vorteile von Android-Tablets

              Das von Google entwickelte Betriebssystem Android ist bei Tablet-Nutzern sehr beliebt, denn es bietet viele Vorteile:

              • Riesige Geräteauswahl von unterschiedlichsten Herstellern
              • Vollständig für die Touchscreen-Nutzung optimiert
              • Sehr viele Apps verfügbar
              • Freie Software, daher sind die Tablets oft preisgünstig
              • Praktische Integration von Google-Diensten
              • Große Verbreitung bei Smartphones und Tablets
              • Direkter Zugriff auf das Dateisystem möglich (im Ggs. zu iOS)

              Welche Auflösung sollte ein Tablet haben?

              Wir empfehlen bei einem 10 Zoll Gerät eine Auflösung von mindestens 1920 x 1080 Bildpunkten. Ist die Auflösung geringer, wirkt das Display oftmals matschig und pixelig. Vor allem günstigere Modelle bieten hier meist nur HD-Auflösung.

              Wie kann ich ein Tablet auch unterwegs nutzen?

              Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste wäre ein Tablet mit integriertem LTE-Modul zu kaufen. In diesem Fall kann man eine SIM-Karte mit entsprechendem Datentarif in das Tablet stecken und somit auch unterwegs auf das Internet zugreifen. Alternativ verfügt jedes Tablet über WLAN. So kann man unterwegs auf den Hotspot des eigenen Smartphones verbinden oder eben auf frei verfügbare WLAN-Netzwerke zurückgreifen.

              Wie ist die Akkulaufzeit von Android-Tablets?

              Ein Indiz für die Akkulaufzeit eines Tablets ist die Größe des verbauten Akkus. Top-Modelle bieten hier mehr als 7000 mAh, was Laufzeiten von bis zu 10 Stunden am Stück ermöglicht. Günstigere Tablets erreichen aber auch oftmals noch diese Werte, weil diese über weniger leistungsstarke Hardware verfügen, wodurch der Stromverbrauch auch geringer ist.

              Kann ich auch einen Stift zur Eingabe nutzen?

              Ja, dies ist bei den meisten Tablets problemlos möglich. Viele Hersteller bieten auch entsprechende Stifte in ihrem Portfolio an. Alternativ gibt es auch im Zubehör viele verschiede Eingabestifte zu kaufen.

              Warum ist hier kein iPad im Vergleich?

              Hier im Vergleich geht es nur um Tablet mit Android. Entsprechend werden Apple iPads nicht berücksichtigt.

              Nicht das passende Tablet dabei?
              Alle Android-Tablets im Preisvergleich

              102 Leserbewertungen für diese Seite
              Preisvergleich
              Technik-Schnäppchen
              Top100
              Neue Produkte
              Hardware
              Shops
              Service
              Über uns
              Community
              FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
              Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
              Copyright © 1999-2022 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer