Gelöschte Dateien wiederherstellen einfach gemacht

EaseUS Data Recovery Wizard Professional Datenrettung im Test

0

Kurz und Knapp

  • Datenrettungssoftware für Zuhause
  • einfache Handhabung des Programms
  • günstige Variante
  • für verschiedene Betriebssysteme
  • Gewinnspiel: Drei Keys für die Vollversion (am Ende des Artikels)

Ob Laie oder Profi, jedem kann es passieren, dass man eine oder mehrere wichtige Dateien löscht.
Eine Taste zu viel gedrückt oder ein falsches Laufwerk zur Formatierung ausgewählt und schwups sind die Daten im Nirwana. Denn eines steht fest: Daten können viel schneller verloren gehen, als man denkt.
Zum Glück gibt es auf dem PC ja immer noch den Papierkorb. Hier landen vorerst alle Dateien, bevor sie endgültig gelöscht werden. Doch was ist, wenn sich später erst herausstellt, dass die Datei nach dem finalen Löschen doch wichtig war. Was ist, wenn die gesamte Festplatte oder SSD formatiert wurde? Oder was ist mit Geräten, auf denen es einen solchen Papierkorb nicht gibt? Was passiert, wenn ich ein Bild auf der Digitalkamera oder auf dem Smartphone direkt gelöscht habe? Sind die Dateien dann für immer futsch?
EaseUS Data Recovery Wizard Professional Datenrettung im Test
Nein. Denn moderne Datenrettungsprogramme sind in der Lage diese gelöschten Dateien wiederherzustellen. Dabei ist es egal, ob die Daten auf einem Mac, Windows-PC, Laptop oder auf externen Speichermedien lagen. Zudem ist es möglich ältere Daten auf bereits formatierten Datenträgern zu finden und wiederherzustellen.

Um jedoch möglichst viel Frust und Ärger bei der Datenrettung zu vermeiden, empfehlen sich Programme, die einen eingebauten Rettungsassistenten haben.
Eines dieser modernen Datenrettungsprogramme ist EaseUS Data Recovery Wizard.

Datenrettung mit EaseUS Data Recovery Wizard

Zur Installation haben wir vorerst die freie Version heruntergeladen und installiert. Während der gesamten Installation hatten wir keinerlei Schwierigkeiten, da der ganze Installationsvorgang vom Programm geführt wird. Hierbei ist es jedoch wichtig zu beachten, dass das Programm nicht auf der Festplatte installiert wird, die später wiederhergestellt werden soll. Zudem wird ein Speicherplatz von knapp 120 Megabyte benötigt.

Direkt nach der Installation wird das Programm automatisch gestartet. Auf der Startseite gibt es in der oberen rechten Ecke das Feld zur Aktivierung der Vollversion, in das wir unseren Aktivierungs-Key eingegeben haben.

Zur Information: Wer nur die freie Version nutzen will, kann maximal 500 Megabyte pro Vorgang und zwei Gigabyte insgesamt kostenlos wiederherstellen. Zudem werden weitere Versionen für iOS, Android und Mac OS vorgeschlagen.

So einfach gehts:

Nach dem Öffnen des Programms müssen wir zuerst die Festplatte auswählen, von welcher die Daten gerettet werden sollen. Anschließend klickt man auf "Scan".

Nun beginnt das Programm mit dem ersten Lesen der Daten. Das geht in der Regel sehr schnell. Anschließend beginnt automatisch ein Tiefenscan, bei dem auch Daten von gelöschten Dateisystemen eingelesen werden. Dieser Vorgang dauerte in unserem Test ungefähr 25 Minuten. Je nach Größe der Platte und Dateibelegung kann dieser Vorgang aber auch entschieden länger dauern.
Nach Beendigung des Tiefenscans benachrichtigt uns das System, dass dieser Vorgang abgeschlossen ist. Nun können wir im Verzeichnis-Baum nach unseren gelöschten Daten suchen und uns passende Dateien mit einem Mausklick in der Vorschau anzeigen lassen. Nachdem wir unsere gelöschte Datei gefunden haben, können wir diese mit einem Rechtsklick wiederherstellen.
Jetzt müssen wir nur noch den neuen Speicherort wählen und warten bis die Dateien fertig gespeichert sind. Dieser Vorgang kann von wenigen Sekunden bis zu mehreren Minuten dauern. Nach Beendigung des Speichervorgangs öffnet sich ein neues Fenster, von dem die Daten nun wieder in ihren ursprünglichen Ordner zurückgeschoben werden können. Fertig!

EaseUS Data Recovery Wizard im Praxistest

Bei der Benutzung des Programms gab es keinerlei Schwierigkeiten, da alles sehr simpel aufgebaut ist. Wir mussten zum Beginn eine Festplatte aussuchen, die wir wiederherstellen wollten. Diese kann intern an das Mainboard oder extern an einen USB-Anschluss angeschlossen sein. Anschließend startet man den Scan-Vorgang, den Rest erledigt das Programm von selbst. Nach Fertigstellung des kurzen Scans der ausgewählten Platte wurde automatisch der Tiefenscan durchgeführt und danach alle gelöschten Daten vom Programm aufgelistet. Jetzt können die Dateien ausgewählt werden, die wiederhergestellt werden sollen. Diese werden nun auf einer Festplatte deiner Wahl gespeichert.

Wir testeten die Rettung alter Daten, aber auch die Wiederherstellung frisch gelöschter Dateien. Dabei fiel uns auf, das es schwieriger war, ältere Dateien wiederherzustellen. Bei frisch gelöschten Daten war dies nicht so problematisch. Um zu verifizieren, ob dies ein Zufall war oder immer so ist, haben wir auf verschiedenen Festplatten Fotos gespeichert und diese anschließend wieder gelöscht. Die frische Löschung von Dateien war grundlegend kein Problem, denn unsere Bilder wurden jedes Mal vollständig wiederhergestellt.

Wir haben im Anschluss diverse ältere Festplatten an unser System angeschlossen und auf diesen nach verlorenen Daten gesucht. Auch hier konnten wir auf eine Menge Daten zugreifen und diese wiederherstellen. Oftmals funktionierten die geretteten Dateien jedoch nicht. Als Faustregel kann man also sagen, je eher man auf die gelöschten Daten zugreifen kann, um so höher ist die Chance einer fehlerfreien Wiederherstellung.

Fazit

EaseUS Data Recovery Wizard ProfessionalBestes Angebot von:
5 weitere Preise und Anbieter
Es ist schon äußerst spannend und interessant, was alles auf unseren älteren Festplatten gespeichert war. So konnten wir einen alten Steam-Ordner wieder zurückholen und unsere alte Skyrim Config-Datei haben wir auch wieder gefunden. Letztendlich kommen wir zu dem Schluss, dass EaseUS Data Recovery Wizard uns bei der Datenrettung sehr gute Dienste leistet und stellt zuverlässig unsere gelöschten Daten wieder her. Nur wenn die Dateien tief in bereits gelöschten Partitionen lagen, konnten oftmals nicht alle gerettet werden.

Wir können EaseUS Data Recovery Wizard Professional jedem empfehlen, der ein sehr einfaches und gutes Datenrettungs-Programm sucht. Wer die ca. 50 Euro für die Vollversion nicht ausgeben will, dem empfehlen wir die freie Version von EaseUS Data Recovery Wizard. Um mal schnell eine kleine Datei wiederherzustellen, reicht die freie Version erst einmal aus. Zumal das Upgrade auf die Vollversion wahrlich einfach gestaltet ist.

Vorteile

Nachteile

  • einfache Handhabung
  • simpler Aufbau
  • Gratis-Variante
  • Wiederherstellungsrate ganz alter Daten

Der HardwareSchotte meint:

Die EaseUS Data Recovery Wizard Software ist eine einfache und simple Datenrettungssoftware, die gute Dienste bei der Wiederherstellung von Daten leistet. Dazu ist sie sehr verständlich aufgebaut und für ca. 50 Euro den Preis Wert. Wir finden es gut, dass es eine Gratis-Variante für kleinere Datenmengen gibt. Denn die Sicherheit der eigenen Daten ist wichtig.

Gewinnspiel

Die HardwareSchotte-Redaktion verlost drei Keys für die EaseUS Data Recovery Wizard Vollversion. Wer einen der Keys ergattern möchte, bitte einfach bis zum 16. November 2018 diesen Facebook-Post kommentieren.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

3 Leserbewertungen für diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Aukey KM-G3 RGB-Gaming-Tastatur im Test
Mechanische Tastatur mit RGB-Beleuchtung zum kleinen Preis08.08.2018
eGPU im Test: was leistet die Zotac AMP BOX MINI?
Mach dein Notebook Gaming-tauglich!27.07.2018
Cougar Phontum und Cougar Surpassion im Test
Gaming-Headset und -Maus mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis 12.04.2018
Weiter zu dem Thema
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer