Gigaset ME Pro punktet mit hoher Akkukapazität und 20-Megapixel Kamera

Gigaset ME Pro versus Gigaset ME

1

Kurz und knapp

  • Gemeinsamkeiten: Snapdragon 810 Prozessor (8 Kerne), 3 GB RAM, das markante Design mit durchgehender Glasfront
  • Unterschiede: andere Kamerahardware im ME Pro mit 20 Megapixeln und optischem Bildstabilisator
  • fest verbauter Akku des ME Pro fasst 4.000 mAh - 1/3 mehr als beim ME

Was unterscheidet das Gigaset ME Pro und das Gigaset ME? Vor kurzem widmeten wir uns in einem Testbericht dem Smartphone-Debut des deutschen Herstellers Gigaset: dem Gigaset ME.
Nun liegt uns das zweite Smartphone dieser Serie vor. Es handelt sich um die größere 5,5-Zoll Variante - das Gigaset Me Pro. Da beide Smartphones viele Gemeinsamkeiten aufweisen (siehe Kurz und Knapp), fokussieren wir uns im vorliegenden Testbericht auf die Unterschiede beider Smartphones. In Sachen Lieferumfang, erster Eindruck, Anschlüsse, Empfang und Sprachqualität sei auf den Test des ME verwiesen.

Gigaset ME Pro fotografiert von Rückseite auf Packung Gigaset ME Pro fotografiert Kante unten Gigaset ME Pro fotografiert von Kante unten

Gigaset ME Pro: Design, Display und Schärfe

Das ME Pro weist - abgesehen vom größeren Display - das gleiche charakteristische Design mit durchgehender Glasfront auf. Entsprechend dem Größenzuwachs des Displays von 4,9 auf 5,5 Zoll wiegt das ME Pro entsprechend mehr. War das ME mit seinen 169g schon vergleichsweise schwer, so legt das ME Pro nochmal 30g zu und bringt damit 199g auf die Waage.
Während das Gigaset ME bei 4,9 Zoll mit 1.080 x 1.920 Pixeln auflöst, misst das IPS Display des ME Pro ganze 5,5 Zoll - bei gleicher Auflösung. Folgerichtig sank die Pixeldichte von 443 auf 401 ppi. Wenn man realistisch bleibt, ist diese Differenz mit dem bloßen Auge nicht zu identifizieren. Wir haben zur Verdeutlichung das Icon des Google Play Store auf beiden Smartphones abgelichtet und mit dem Zoomfaktor 150 Prozent vergrößert. So werden Differenzen sichtbar.

Gigaset ME Pro Gigaset ME Pro Displayschärfe Gigaset ME Gigaset ME - Displayschärfe

Einen ähnlichen Befund können wir bezüglich der Helligkeit konstatieren. Diese stieg auf dem Papier von 412 auf 478 Candela. Allerdings ist auch diese Differenz im Direktvergleich eher marginal. Davon könnt ihr euch auf unseren Fotos im nächsten Abschnitt auch selbst ein Bild machen.

20 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator

Der wohl bedeutendste Unterschied zwischen ME und ME Pro liegt in der verwendeten Kamerahardware. Während im ME eine 16 Megapixel Kamera ohne Bildstabilisator verbaut ist, verfügt das ME Pro über eine 20-Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator. Wie stark macht sich das bemerkbar?
Wir haben für euch vergleichende Tageslichtaufnahmen vom selben Motiv aufgenommen. Die Farbwiedergabe des ME Pro empfinden wir als insgesamt etwas authentischer - auch wenn die Unterschiede alles andere als gravierend sind.
Gigaset Me Pro Gigaset Me Pro Tageslichtaufnahme Gigaset Me Gigaset Me Tageslichtaufnahme

Gigaset ME Pro (links) vs. Gigaset ME (rechts) Farbwiedergabe des Gigaset ME Pro vs. Gigaset ME Gigaset ME Pro (links) vs. Gigaset ME (rechts) Wiedergabe der Farben Gigaset ME Pro vs. Gigaset ME

Während die Aufnahmen bei Tageslicht eher marginale Unterschiede zwischen beiden Smartphones zu Tage fördern, sind die Differenzen bei Videos mit geringem Tageslicht sofort zu sehen. Der optische Bildstabilisator des ME Pro leistet ganze Arbeit, und auch die Farben wirken in dieser Lichtsituation nochmals authentischer. Der Autofokus des ME Pro arbeitet allerdings nicht merklich schneller. Doch vergleicht beide Videos und seht selbst!

Gigaset ME Pro - gigantische Akkukapazität

Abnahme der Akku Kapazität beim AnTuTu Benchmark Akkukapazität Gigaset Me Pro vs Gigaset ME Das Gigaset ME Pro weist mit seinem fest verbauten 4.000 Milliamperestunden starken Akku immerhin ein Drittel mehr Kapazität auf als der kleine Bruder mit 3.000 mAh. User mit durchschnittlichem Nutzerverhalten kommen damit bis zu zwei Tage über die Runden, denn die stromsparenden Mechanismen sind die selben wie im Gigaset ME.
Werden allerdings 3D-Spiele gezockt oder Performance-Benchmarks durchgeführt, kann man - wie auch beim ME - die Prozentpunkte sinken sehen. Allerdings ist die Abnahme der Kapazität beim ME entsprechend größer. So ist nach zehn Ausführungen des AnTuTu Benchmarks mit voll geladenem Akku des ME Pro bei 71 Prozent, der des ME dagegen schon bei 61 Prozent (siehe Grafik).
Das Aufladen des Akkus geht annähernd genauso schnell von statten wie beim Gigaset ME. Ist der Akku komplett leer, so erreicht er nach 30 Minuten immerhin schon 40 Prozent. Vollständig aufgeladen ist er nach 90 Minuten. Ein halbvoller Akku (50 Prozent) benötigt für eine vollständige Aufladung 54 Minuten.

Hochperformant wie der kleine Bruder

Im Gigaset Me Pro ist exakt der selbe Prozessor verbaut wie im Gigaset ME. Es handelt sich um den Qualcom Snapdragon 810. Dieser wird wie im kleinen Bruder von drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Auch im ME Pro erweist sich der Snapdragon 810 als echter Hitzkopf, wobei die gefühlte Wärmeentwicklung im Direktvergleich beim ME - aufgrund der geringeren Oberfläche - minimal geringer ausfällt.
Trotzdem wollten wir wissen, ob beide Smartphones in Sachen Performance wirklich gleich auf sind. Um die Differenzen der Benchmark-Ergebnisse zu bereinigen, haben wir die Tests jeweils fünfmal durchgeführt und anschließend den Mittelwert ermittelt. Es zeigt sich, dass ME Pro und ME - bis auf marginale Differenzen - gleich stark performen.

Geekbench 3, GFX Bench Manhattan und TREX Gigaset ME Pro vs. Gigaset ME Benchmarks AnTuTu v5.7.13 und 3D Mark Ice Storm Unlimited Gigaset ME Pro vs. Gigaset ME Benchmarks 2

Der HardwareSchotte meint:

Insgesamt sind die Unterschiede zum ME nicht sehr gravierend. Beide Smartphones weisen eine sehr hohe Performance auf und zeichnen sich durch das charakteristische Design mit durchgehender Glasfront aus. Unterschiede finden sich in der Kamera - doch bei Tageslichtaufnahmen sind diese eher marginal. Deutliche Differenzen zeigen sich im Video-Direktvergleich bei wenig Licht: hier wird die Arbeit des optischen Bildstabilisators im ME Pro sehr anschaulich. Wem dies in einem Smartphone wichtig ist und wer zudem ein eher großes Display präferiert, kann das ME Pro dem ME vorziehen.

Gigaset ME Pro 32GB schwarzBestes Angebot von:
4 weitere Preise und Anbieter
Gigaset MEBestes Angebot von:
9 weitere Preise und Anbieter

Hier die beiden Smartphones im Direktvergleich

Der Smartphone Auftakt von Gigaset - Top oder Flop. Was meint ihr?

Hier kommentieren

1 Kommentar

  1. SuperApe am 11.4.2016
    also wenn man das so zusammenfäßt, heißt das doch, es spricht nichts für das ME Pro, ausser vielleicht die Display-Größe.. und ob das ein Vorteil ist, ist ja Geschmackssache...
  2. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

110 Leserbewertungen für diesen Artikel

Ähnliche Artikel

Gigaset ME im Hardwareschotte-Smartphone-Test
Wie schlägt sich das Gigaset ME im Praxis-Check?17.02.2016
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer