Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB im Test

Mehr als ein laues Lüftchen!

0

Kurz und Knapp

  • Erster RGB-Kühler von Alpenföhn
  • vorinstallierter 130-mm-PWM-Lüfter
  • komplett schwarzes Design mit weißem Lüfter
  • Für alle gängigen AMD- und Intel-Sockel geeignet
  • TDP bis 150 Watt

Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB im Test Mehr als ein laues Lüftchen! EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB Aktuell 7 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
RGB-Beleuchtung ist derzeit voll im Trend. Neben PC-Gehäusen, Mainboards, Grafikkarten RAM kommen dementsprechend auch immer mehr CPU-Kühler mit variabler RGB-Beleuchtung auf den Markt. Aus diesem Grund haben wir uns den Ben Nevis Advanced Black RGB von Alpenföhn ins Testlabor geholt, welcher nicht nur ein Abkömmling einer der derzeit beliebtesten CPU-Kühler ist, sondern zudem auch zu den günstigsten seiner Art zählt.

Vorab wollen wir uns bei Caseking.de bedanken, die uns den CPU-Kühler zum Testen zur Verfügung gestellt haben.

Lieferumfang und Ausstattung

Die Verpackung des Kühlers ist auf der Vorderseite sehr bunt gestaltet. Auf der linken, rechten und der Rückseite sind die technischen Daten, sowie Bilder vom Kühler abgebildet.

Zum Lieferumfang gehören der Kühlkörper mit Lüfter, ausreichend Wärmeleitpaste und drei Halterungstypen zur Befestigung an den jeweiligen Sockeln. Eine ausführliche Anleitung erklärt verständlich die Montage für die verschiedenen Sockel. Zwei ebenfalls enthaltene Lüfterklammern halten den vorinstallierten Lüfter fest am Kühlkörper. Außerdem wurde ein RGB-Verteiler und ein RGB-Controller beigelegt - sehr hilfreich, wenn man nicht genügend Anschlüsse auf dem Mainboard hat oder keine Software installieren möchte. Für Intel-Prozessoren (Sockel 115x) liegt zur Montage noch eine Backplate und entsprechende Befestigungen für die aktuellen Sockel bei. Für aktuelle AMD-Prozessoren kann man die Standard-Kühlerhalterung vom Mainboard nutzen und den Kühler direkt anclippen.

Technische Daten

  • Sockel (Intel): 2066, 2011-v3, 2011, 1155, 1156, 1150, 1151
  • Sockel (AMD): AM4, AM3(+), AM2(+), FM1,FM2(+)
  • Gewicht: 630 g
  • Maße: 130 mm x 74 mm x 159 mm
  • Materialien: Aluminium, Kupfer, Kunststoff
  • Farben: schwarz, RGB-Lüfter
  • Lüfter: 130 mm PWM, 4-Pin
  • Luftstrom: 95,40 m³/s
  • TDP: 150 W

Ersteindruck

Beim Ben Nevis Advanced Black RGB handelt es sich um den ersten CPU-Kühler von Alpenföhn mit RGB-Lüfter. Er hat eine TDP von 150W und ist somit auch für wärmeintensive Prozessoren gut geeignet. Mit seinem schwarzen Design und dem leuchtenden Lüfter passt er auch gut in viele Computersysteme und wertet diese optisch auf.



Der Kühlkörper ansich besteht aus vielen Kühllamellen aus Aluminium. Insgesamt vier Kupfer-Heatpipes sorgen für den Wärmetransport von der CPU-Bodenplatte zu den Lamellen. Dabei setzt Alpenföhn auf das sogenannte Direct-Touch-Prinzip - zu sehen an den angeschliffenen Heatpipes.



Der Kühlkörper ist komplett in Schwarz gehalten. Lediglich der 130-mm-Lüfter bietet mit Weiß einen ansehnlichen Kontrast zum dunklen Rest. Die Verarbeitung ist durchweg hochwertig.

Praxistest

Da wir ein Ryzen-Testsystem besitzen, mussten wir die Halterung für AMD-Prozessoren nicht mehr am Kühler befestigen, da diese schon vorab montiert ist. Somit konnten wir direkt die Wärmeleitpaste auftragen und den Kühler mit Hilfe der zwei Haken an der Mainboard-Halterung befestigen - Fertig war die Lüfter-Montage!

Bei Intel-Prozessoren muss man zuerst die Befestigung abschrauben und anschließend die passenden Intel-Befestigungen am Kühler anschrauben, damit dieser auf den gewünschten Sockel passt. Nach Anbringen der Befestigung müssen dann vier Schrauben an die mitlieferte Backplate verschraubt werden (Sockel 115x). Beim Sockel 20xx kann man den Ben Nevis Advanced Black RGB mittels der passenden Befestigungen direkt am Mainboard verschrauben.

Hat man den Kühler erfolgreich befestigt und den PC gestartet, lassen sich durch den mitgelieferten RGB-Controllers die Farben des Lüfters nach Wunsch anpassen.

Mit einer Höhe von 15,9 cm hat der Proband eine optimale Bauhöhe, da die meisten Midi-Tower mindestens 16 cm Platz für CPU-Kühler bieten. Vor dem Kauf sollte man allerdings trotzdem immer darauf achten, ob der Kühler in den vorhandenen Tower passt.

Test-System

AMD Ryzen 7 1700
Asus Strix X370-F gaming
16 GB G.Skill Trident Z
650 Watt Seasonic Prime Titanium

Lautstärke Messwerte

Zimmerlautstärke: 34,5 dB
System Idle: 37,2 dB
System Last: 53,0 dB
(Messwerte aus einer Entfernung von 60 cm, mit offener Gehäusewand.)

Temperatur Messwerte

AMD Wraith Max CoolerAlpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB
Idle

37,5° C

35,3° C

Last

79,2° C

70,9° C

Der Ben Nevis Advanced Black RGB ist aus dem System im Idle nicht heraus zu hören. Unter voller CPU-Last und bei voller Umdrehungszahl von rund 1500 U/min kann man ein hörbares Grundrauschen wahrnehmen, welches jedoch nicht störend ist. Im Vergleich zum Standard AMD-Wraith-Kühler kühlt der Ben Nevis bereits im Idle mehr als 2° C besser - unter Last sind es sogar mehr als 8° C Differenz. Ein überzeugender Wert.

Fazit

EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB Aktuell 7 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Der Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB ist ein leiser und relativ leistungsstarker Kühler - somit auch für anspruchsvollere Nutzer gut geeignet, die vor allem auf ausreichend Kühlleistung, eine geringe Lautstärkeentwicklung Wert legen und dabei nicht zu tief in die Tasche greifen wollen.
Ein besonderes Feature ist der RGB-Lüfter und das matt-schwarze Design, welches in PC's mit Seitenfenster gut zur Geltung kommt. Der Einbau ist vergleichsweise einfach und schnell erledigt.

Der Ben Nevis Advanced Black RGB kann im Test rundum überzeugen und zeigte sich keinerlei Blöße. Das Gebotene ist für den günstigen Preis von rund 35 Euro sehr gut.

Der HardwareSchotte meint:
Das neue schwarze Design gepaart mit dem leisem RGB-Lüfter hat uns gefallen. So können wir den Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB jedem ans Herz legen, der nicht nur einen leisen und effizienten CPU-Kühler haben möchte, sondern diesen auch sichtbar in seinem neuen Tempered-Glass-PC präsentieren will. Für alle Anderen würde der einfache Ben Nevis Advanced jedoch schon völlig ausreichen. Somit hat sich der Ben Nevis Advanced Black RGB unseren "Kauftipp"-Award verdient.

Vorteile

Nachteile

  • RGB-Beleuchtung
  • leiser Lüfter
  • gute Preis/Leistung
  • überzeugendes Design
  • gute Verarbeitung
  • Montage für AMD TR4 fehlt

Hast du Fragen zu dem CPU-Kühler? Dann schreibe einfach einen Kommentar!

Hier kommentieren

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
Aktueller PreisRocker
182,44 ¤*109,00 ¤inkl. Versandkosten

Angebotsinfo

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial