Die besten WLAN-Sticks - Test 2021

Die besten WLAN Sticks: Kaufempfehlungen aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 89,7% 87,8% 46,8% 46,5% 46,0% 37,0%
Bewertung

2 Bewertungen

1 Bewertung

3 Bewertungen

1 Bewertung

5 Bewertungen

6 Bewertungen
WLAN-Band 2,4 GHz, 5 GHz 2,4 GHz, 5 GHz 2,4 GHz 2,4 GHz 2,4 GHz 2,4 GHz
WLAN-Übertragungsrate 866 MBit/s 1200 MBit/s 150 MBit/s 300 MBit/s 150 MBit/s 300 MBit/s
WLAN Standards b/g/n/ac b/g/n/ac b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n
USB-Schnittstelle USB 3.0 USB 3.0 USB 2.0 USB 2.0 USB 2.0 USB
Preis
bestes Angebot:
38 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
bestes Angebot:
32 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
bestes Angebot:
42 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
46 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
    beste Angebot:
      beste Angebot:
      Preis-Leistungssieger
        beste Angebot:
          beste Angebot:
            beste Angebot:
              beste Angebot:

              Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Mobile-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für WLAN-Sticks.

              Quelle: AVM Pressematerial Die besten WLAN-Sticks  - Test 2021

              Die besten WLAN Sticks

              1. AVM FRITZ! WLAN Stick AC 860
              2. Linksys WUSB6400M AC1200 MU-MIMO USB Wi-Fi Adapter
              3. TP-LINK TL-WN722N
              4. D-LINK Wireless N Nano USB Adapter
              5. TP-LINK TL-WN725N
              6. TP-LINK TL-WN821N

              USB WLAN Sticks - So findest du den richtigen!

              Der neue PC ist da und man merkt erst dann, dass kein WLAN Adapter verbaut ist. So geht es Vielen. Wenn man umständliches Aufschrauben des PCs zu vermeiden möchte, ist hier ein WLAN-Stick die einfachste Methode WLAN nachzurüsten. Auf dem Markt gibt es etliche WLAN Sticks. Doch welcher ist nun der beste für meinen Einsatzzweck?

              Preislich fangen WLAN-Sticks bereits bei unter 10 Euro an, können allerdings auch über 100 Euro kosten. Wichtig ist zu unterscheiden zwischen den verschiedenen WLAN-Standards die ein solcher Stick bietet. Die gängigsten Abkürzungen lauten WLAN-b, g, n oder ac, wobei nur die letzten beiden relevant sind. Für diese gibt es neue Bezeichnungen: WiFi 4 (WLAN-n) und WiFi 5 (WLAN-ac). Noch neuer ist WiFi 5 MU-MIMO, der aber bisher eine eher untergeordnete Rolle bei WLAN-Sticks hat.

              Die meisten aktuellen WLAN-Router bieten zwei verschiedene WLAN Frequenzen im 2,4 für WLAN-n und 5 GHz Band für WLAN-ac. Entsprechend gibt es dafür passende WLAN-Sticks, die mit WLAN-n und oder WLAN-ac funktionieren. WLAN-ac ist dabei der deutlich schnellere Standard, der bis zu 1733 MBit/s erlaubt. Bei WLAN-n ist bereits bei 600 MBit/s Schluss. Nachteil ist die etwas geringere Reichweite von WLAN-ac.

              Die Empfangsqualität der verschiedenen WLAN-Sticks hängt zum einen vom WLAN-Router, dessen Standort und natürlich vom WLAN-Stick selber ab. Die meisten Modelle haben eine integrierte WLAN-Antenne im Gehäuse. Einige andere bieten eine fest montierte, aber justierbare Stabantenne. Was man für einen besseren WLAN-Empfang machen kann, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

              Worauf muss ich beim Kauf eines WLAN-Sticks achten?

              Der teuerste WLAN-Stick ist nicht automatisch der beste für den jeweiligen Einsatzzweck. Bietet der vorhandene WLAN-Router nur WLAN-n, benötigt man keinen teuren WLAN-Stick mit WLAN-ac und kann getrost zu einem günstigeren Modell greifen. Allerdings wäre der teurer dann trotzdem abwärtskompatibel, da die meisten WLAN-ac Sticks auch WLAN-n beherrschen.

              Wie installiere ich einen WLAN Stick?

              Die Installation verläuft bei den meisten WLAN-Sticks über Plug&Play. Heißt: Einstecken in einen freien USB-Port, Windows 10 erkennt alles automatisch und man kann direkt zum gewünschten WLAN verbinden. Bei einigen Modellen ist jedoch eine Treiberinstallation nötig. Der benötigte Treiber befindet sich dabei meist direkt auf dem WLAN-Stick und muss nur noch installiert werden.

              Kann ich einen WLAN Stick mit USB 3.0 auch an einem USB 2.0 Port betreiben?

              Ja, dies ist meistens kein Problem. Bei einigen wenigen speziellen WLAN-Sticks kann es jedoch sein, dass sie auf die höhere Stromversorgung der USB 3.0 Ports angewiesen sind. Bei der Datenübertragungsrate zum Internet sollte es aber keine Einschränkungen geben, da USB 2.0 bis zu 480 MBit/s unterstützt.

              Kann ich einen WLAN-Stick auch zum Zocken nutzen?

              WLAN zum Zocken sollte immer nur eine Kompromiss-Lösung sein. Gerade bei Shootern ist die Verbindung zum Internet via LAN-Kabel immer besser. Wer allerdings keine andere Wahl hat, der sollte zu einem WLAN-ac Stick greifen, da die WLAN Verbindung im 5-GHz-Netz zum Spielen besser geeignet ist.

              Was ist ein WLAN Stick?

              Ein WLAN-Stick wird via USB mit dem PC oder Notebook verbunden und sorgt für eine Verbindung zu einem vorhandenen WLAN und somit ins Internet.

              Nicht das passende WLAN-Stick dabei?
              Alle WLAN-Sticks im Preisvergleich

              6 Leserbewertungen für diese Seite
              Preisvergleich
              Technik-Schnäppchen
              Top100
              Neue Produkte
              Hardware
              Shops
              Service
              Über uns
              Community
              FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
              Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
              Copyright © 1999-2021 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer