Kaufberatung: Cube-Gehäuse

Cube-Tower für Spieler im Mini-ITX-, µATX- und ATX-Format

54

Quelle: anidees.com Cube-Tower für Spieler im Mini-ITX-, µATX- und ATX-Format

Klein, aber fein: Cube-Tower gibt es seit einiger Zeit auf dem Gehäuse-Markt und stellen eine gute Alternative zu den herkömmlichen Midi-, Big- oder Mini-Towern dar. Die kleinen „Würfel” können je nach unterstütztem Mainboard-Format deutlich weniger Platzbedarf haben. Das Platzangebot im Innenraum ist jedoch noch recht groß und trotz der geringeren Abmessungen gibt es eine Vielzahl von Cube-Gehäusen, die ausreichend Platz für moderne Grafikkarten und CPU-Kühler bieten. Somit steht einem Highend-Gaming-System im Kleinformat also nichts mehr im Wege.

In unserer Kaufberatung haben wir Gehäuse herausgesucht, die sowohl lange Grafikkarten als auch große CPU-Kühler unterstützen und diese in jeweils drei Kategorien, in Abhängigkeit vom unterstützten Mainboard-Format, also Mini-ITX, Micro-ATX und ATX, eingeteilt. Grundsätzlich unterstützen alle Empfehlungen normale ATX-Netzteile, wobei die maximal erlaubte Länge je nach Cube variieren kann. Auch USB-3.0-Frontanschlüsse sind bei allen Cubes vorhanden.

Cubes im Mini-ITX-Format

Das kleinste für Gaming-Systeme sinnvolle Format ist das Mini-ITX-Format. Mainboards dieser Größe messen maximal 17 x 17 Zentimeter und bieten dennoch gerade genug Platz für Highend-Hardware. Selbst für den eben erschienenen Z170-Chipsatz für den Sockel 1151 sind bereits erste Mini-ITX-Mainboards erhältlich. So lässt sich ebenfalls mit dem Intel Core i7-6700k einen der derzeit schnellsten Prozessoren in ein solch kleines Gehäuse verbauen. Allerdings sollte man wissen, dass diese kompakten Mainboards kostspieliger sind, als ATX- oder micro-ATX-Varianten und die Erweiterungsmöglichkeiten stark eingeschränkt, wenn nicht sogar unmöglich sind.

Unsere erste Empfehlung ist das Bitfenix Prodigy, das bereits seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Nicht nur die Farbenvielfalt, in der der Gaming-Cube erhältlich ist, ist einzigartig, sondern auch das Design. Mit 25 x 40,4 x 35,9 cm (B x H x T) sind die Maße zwar noch ein wenig vom idealen Würfel entfernt, trotzdem bietet das Prodigy ausreichend Platz für viele Laufwerke, Grafikkarten bis 31 Zentimeter Länge und CPU-Kühler bis 16,5 cm Höhe. Bei einem Kaufpreis ab ca. 68 Euro kann man mit diesem Würfel nichts falsch machen. Den Cube gibt es übrigens auch als micro-ATX-Variante in Form des Bitfenix Prodigy M.

Wer es etwas edler mag und auf ein optisches Laufwerk verzichten kann, der sollte sich das Node 304 vom schwedischen Hersteller Fractal Design für rund 80 Euro einmal genauer anschauen. Die Maße sind mit 25 x 21 x 37,4 mm (B x H x T) kompakter als beim Bitfenix Prodigy. Trotzdem werden wie beim größeren Konkurrenten Grafikkarten bis 31 cm Länge und CPU-Kühler bis 16,5 cm Höhe problemlos unterstützt. Dass Fractal Design nicht nur große Gehäuse wie die Define-R-Serie, sondern auch überzeugende kleine Cubes entwerfen kann, untermauert auch dieser Test.

Als letzte Empfehlung für das Mini-ITX-Format haben wir noch den Corsair Obsidian 250D in unserer Kaufberatung, der vor allem durch sein schlichtes Design samt edler Aluminium-Front und seiner durchdachten Aufteilung in Tests punktet. Für Spieler wichtig: Grafikkarten bis 29 cm Länge und CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 24 cm (!) sind verbaubar. Preislich ist das 250D mit 85 Euro noch deutlich unter der 100-Euro-Marke angesiedelt.

BITFENIX ProdigyBestes Angebot von:
39 weitere Preise und Anbieter
FRACTAL DESIGN Node 304Bestes Angebot von:
27 weitere Preise und Anbieter
CORSAIR Obsidian 250D

Preisvergleich: mini-ITX-Cubes

Cubes im Micro-ATX-Format

Das micro-ATX-Format ist im Vergleich zu Mini-ITX um einiges größer. Dies kommt vor allem daher, dass mehr Erweiterungsmöglichkeiten z.B. in Form von zusätzlichen Slots für Arbeitsspeicher und PCI-Express vorhanden sind. Folglich kann man nicht nur eine Grafikkarte, sondern auch weitere Steckkarten einbauen. Das ist allerdings nicht der einzige Vorteil des micro-ATX-Formates. Vor allem der Anschaffungspreis ist der klare Pluspunkt. Dies gilt sowohl für die Mainboards als auch für die Gehäuse. Gute, gamingtaugliche Cubes starten bereits ab 50 Euro.

So auch der 25 x 40,4 x 35,9 cm messende Bitfenix Prodigy M. Der Cube ist von der Größe und vom Design her das Ebenbild der Mini-ITX-Version und bietet ebenfalls viel Platz im kleinen Raum. Grafikkarten bis zu einer Länge von 32 Zentimetern und CPU-Kühler bis 16 cm Höhe unterstützt. Abgerundet wird das Ganze durch zwei 120-mm-Lüfter im Boden und in der Rückseite. Im Test zeigt sich der Prodigy M von seiner besten Seite und wird mit viel Lob überschüttet.

Ebenfalls zu unseren Empfehlungen gehört der Thermaltake Core V21 - ein äußerst schlichter, aber flexibler Cube mit üppiger Ausstattung, der auch im Test überzeugt. Zwar muss man auf die Montage eines optischen Laufwerkes verzichten, kann dafür je nach Konfiguration Grafikkarten bis 35 cm, CPU-Kühler bis 18,5 cm und bis zu 11 Lüfter oder 5 Radiatoren einbauen. Kein Wunder, dass das Core V21 in Tests schnell zum Preis-Tipp wurde. Denn der Cube geht bereits für knapp 54 Euro über die virtuelle Ladentheke. Mit 32 x 33,6 x 42,4 cm (B x H x T) ist er sogar etwas geräumiger als der Cooltek GT-05.

Der amerikanische Hersteller Corsair ist seit einiger Zeit im Bereich Kühler und PC-Gehäuse unterwegs. Nun hat man mit dem Carbide Air 240 einen schicken Cube-Tower im Portfolio. Neben dem Support für lange Grafikkarten (29 cm) finden bis zu drei 3,5/2,5-Zoll- und zusätzlich noch bis zu zwei 240-mm-Radiatoren in dem kleinen Würfel Platz. Der Cube ist ab 90 Euro im Handel zu bekommen. Interessierte Käufer können zwischen den Farben Schwarz oder Weiß wählen.

BITFENIX Prodigy M (Color)Bestes Angebot von:
27 weitere Preise und Anbieter
THERMALTAKE Core V21Bestes Angebot von:
18 weitere Preise und Anbieter
CORSAIR Carbide Air 240Bestes Angebot von:
14 weitere Preise und Anbieter

Preisvergleich: Micro-ATX-Cubes

Cubes im ATX-Format

Zugegeben: Von platzsparend kann man bei ATX-Cubes wohl kaum noch sprechen. Hier heißt es eher Klotzen statt Kleckern! Genauso hoch und tief wie gängige Midi-Tower gehen die würfelförmigen ATX-Gehäuse zudem noch richtig in die Breite. Vorteil ist somit ein immenses Platzangebot im Innenraum. Zweifel, ob die Hardware passt, braucht man sich hier sicherlich nicht mehr haben.

Den Anfang bei unseren ATX-Cube-Empfehlungen macht der Anidees AI-7, den es gleich in vier verschiedenen Ausführungen gibt - mit oder ohne Seitenfenster jeweils in schwarz oder weiß. Zudem gibt es die jeweiligen Modelle noch einmal als micro-ATX-Version. Ab Werk sind bereits fünf 120-mm-Lüfter vorinstalliert, wovon vier Lüfter mit blauen LEDs in der Front für Frischluftzufuhr sorgen und ein 120er hinten die warme Luft herausbefördert. Im Test werden die integrierte Lüftersteuerung und das großzügige Platzangebot gelobt. Wer diesen großen Würfel sein Eigen nennen will, muss mindestens 75 Euro investieren.

Noch größer und noch mehr Platz für Hardware bietet der HAF XB evo von Cooler Master. Grafikkarten bis 33,4 cm Länge, CPU-Kühler bis 18 cm Höhe und Netzteile mit bis zu 18 cm können hier problemlos verbaut werden. Bei Tomshardware heimste der Cube Bestnoten ein und erhielt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Vor allem die durchdachte Raumaufteilung und das Kabelmanagement haben vollends überzeugt. Der Cooler Master HAF XB evo ist für knapp 90 Euro in unserem Preisvergleich gelistet.

Wer es wirklich riesig haben will, für den hat Corsair den Carbide Air 540 High Airflow im Programm. Das Platzangebot reicht sogar bis hin zum E-ATX-Mainboard-Format. Außerdem können bis zu acht Laufwerke (2 x extern, 6 x intern), zwei Radiatoren für eine Wasserkühlung und bis zu fünf 140-mm-Lüfter verbaut werden. Die Maße sind mit 33,2 x 45,8 x 41,5 cm (B x H x T) durchaus stattlich. Bis auf eine fehlende Lüftersteuerung und die etwas lauten Lüfter zeigte sich der Riesenwürfel im Test von seiner innovativen Seite. Mit einem Kaufpreis ab 140 Euro für die schwarze Version gehört Cube zu den teuersten seiner Art. Wer lieber Weiß oder Silber bevorzugt, muss noch einmal 10 Euro mehr drauflegen, bekommt dafür aber noch LED-Lüfter dazu.

ANIDéES AI7Bestes Angebot von:
6 weitere Preise und Anbieter
COOLER MASTER HAF XB Evo (RC-902XB-KKN2)Bestes Angebot von:
14 weitere Preise und Anbieter
CORSAIR Carbide Series Air 540 ATX-GehäuseBestes Angebot von:
36 weitere Preise und Anbieter

Preisvergleich: ATX-Cubes

Fazit

Die Wahl des richtigen Cubes ist abhängig von der Wahl des Mainboards. Je nach Formfaktor kauft man dann das passende Gehäuse. Wer sich für ein Mini-ITX-System entscheidet, muss tiefer in die Tasche greifen und hat kaum Erweiterungsmöglichkeiten. Dafür allerdings einen platzsparenden Spiele-Zwerg. Micro-ATX-Cubes sind in Sachen Preis-Leistung wohl die beste Wahl, können aber je nach Modell schon fast so groß wie herkömmliche Midi-Tower sein. Wenn das Hauptaugenmerk auf möglichst viel Platz liegt, dann führt kein Weg an einem ATX-Cube vorbei. Hier können sich Bastler austoben und das System fast beliebig erweitern.
Platz für große Grafikkarten und CPU-Kühler haben alle unsere Empfehlungen. Sollte dennoch nicht der richtige Cube-Tower dabei sein, dann werdet ihr sicher hier fündig.

Welches Gehäuse habt ihr aktuell und warum solltet ihr gewinnen?

Hier kommentieren

54 Kommentare

  1. phiLeyyy am 5.9.2015
    Derzeit habe ich das Sharkoon t28 und es wird mal wieder Zeit für ein Neues!
  2. h1ghna am 5.9.2015
    Bei mir derzeit im Einsatz ist das Corsair Vengeance Series C70. Ich suche noch nach einem passenden Gehäuse für den Wohnzimmer PC. Das Cooltek GT-05 wäre ideal für diesen Einsatz.
  3. andreas538 am 6.9.2015
    Hi, ich habe momentan noch das Gehäuse BX-02 B von Chieftec. Leider ist dieses schon etwas älter welches noch die USB 2.0 Anschlüssen am unteren Teil des Gehäuses hat. Habe leider deswegen schon drei USB Sticks in den Müll werfen können. Das Aussehen ist zwar klassisch und genau ist das Problem, es hebt sich nicht von der Menge ab, oder lag es doch am Gewicht (hmmm...). Es wäre schön das Gehäuse zu gewinnen, dann könnte man endlich das schöne MB von ASUS mit dem be quiet! CPU Kühler in Szene setzen. Da wir momentan auch am Umbauen sind wegen Nachwuchs, wäre es schön ein paar Euronen einzusparen. Also wällt bitte mich und meine Tochter wird sich bei euch im Jan. o. Feb. Herzlichst bedanken.
    Liebe Grüße an das Team von
    HardwareSchotte
  4. StarBG am 7.9.2015
    Ich habe ein unbekanntes Model von Sharkoon im Einsatz, aber es ist schon sehr alt und nicht mehr aktuell was die Performance angeht. Deswegen würde ich mit über einen Gewinn freuen :) .
  5. pandagirl am 7.9.2015
    Im Einsatz habe ich ein sehr altes Chieftec Gehäuse und es ist schon etwas mitgenommen und ein gutes Gehäuse wie dieses wäre sehr gut für meinen Computer, weil es sehr gut ist.
  6. Der_Rico am 8.9.2015
    Momentan besitze ich das NZXT Phantom 820, und ehrlich gesagt: Es ist ein Monster...im positiven Sinne: Platz satt für sämtliche Bauteile.
    Wieso ich das Cooltek GT-05 gewinnen möchte? Aus zweierlei Gründen: Ich bin im November mit meinen Jungs auf 'nem Zock-Wochenende und es wäre schön, den halben Kofferraum nicht mit einem Gehäuse blockieren zu müssen. Außerdem könnte ich mit dem GT-05 dann endlich mein altes Sockel 775-System in den Ruhestand schicken.
  7. miwobo am 9.9.2015
    Hallöchen
    Ich benutz dasThermaltake Mozart TX.
    Größer geht nicht.

    Aber wie sagt man auch klein ist fein. Deshalb möchte ich das Cooltek GT-05 gewinnen
  8. Craisn am 9.9.2015
    Zur Zeit nutze ich ein Cooler Master HAF 922. Ich habe mir "damals" (ist bestimmt schon wieder gute 6 Jahre her) einen fertig PC gekauft. An sich ist alles schön und gut, aber das Teil ist ja doch schon ganz schön groß. Bei der Lan-Party, ist´s doch schon ganz schön umständlich den riesen Kasten 1. ins Auto zubekommen, es 2. die Treppen hochzuschleppen und 3. noch den Platz in der Wohnung zu finden. Wie ihr selber schon schreibt bietet so ein Cooltek GT-05 einen erheblichen Vorteil, was den Platz angeht. Ich plane sowieso einige Komponenten aus meinem "alten" PC zu erneuern und würde mir glatt das "verbrauchte" Zeug in das kalte Würfel-Gehäuse packen. Somit hab ich Zuhause meine Höllenmaschine (Recherche hab ich ungelogen über Eure Seite gemacht. Ist immer wieder meine erste Anlaufstelle) und für unterwegs das kühle Fegefeuerportal. Wäre doch ne coole Sache oder findet ihr nicht? :D

    Liebe Grüße
    Craisn
  9. scoday2 am 9.9.2015
    Ich habe zur Zeit den NZXT H440 und würde mich über das Cooltek GT-05 freuen, da ich immer auf der Suche nach neuen Innovationen bin.
  10. maxdax123 am 10.9.2015
    der zeit habe ich ein 0815 stahlblock aus dem jahre 2004

    es wird zeit für ein modernes schnikes design :)
  11. noiz82 am 10.9.2015
    Nutze derzeit noch einen 20Euro Tower aus dem Jahre 2005. Er besitz immerhin schon 2 x 120 mm Lüfter Aber meine Graka schwitzt trotzt dem. Obwohl och noch nen extra Lüfter in das Seitenteil eingebaut habe. Mein AMD Micro ATX Mainboard würde da aber super reinpassen.
  12. viper19 am 10.9.2015
    hi,habe zur zeit noch ein altes cooler master gehäuse,bräuchte mal nen neues ^^
  13. Stefan K-Punkt am 10.9.2015
    Thermaltake V4.
    Weil ich seit 10 Jahren unterhalb der Armutsgrenze lebe obwohl ich 40 Stunden pro Woche leiste und auch einfach mal Glück haben will. Ausbildung->Abitur->Studium. (Nein, Studium heißt nicht pennen bis 12 und ständig Party machen)
    ;)
  14. hans-peter kruse am 10.9.2015
    ich habe einen coolcube noch einer wäre eine feine sache......
  15. joker_7-11@gmx.de am 11.9.2015
    Ich habe seit Jahren einen sehr stabilen, mit 11 Kilo (leer) allerdings auch sehr schweren Chieftec Dragon DX-01 Server-Tower (ATX). Er enthält inzwischen bereits das fünfte Mainboard. Aktuell handelt sich um ein mATX-Mainboard mit Z97-Chipsatz, für das der Chieftec-Tower viel zu groß ist. Außerdem enthält das Gehäuse dank CPU-Grafik keine Grafikkarte mehr. Die Festplatte schließlich wich einer winzigen M.2-SSD. So wurde der Chieftec-Tower immer leerer. Das Mainboard mit den verbliebenen Komponenten wirkt darin inzwischen regelrecht "verloren". Höchste Zeit also, etwas Luft entweichen zu lassen und dem Ganzen ein neues Kleid - sozusagen einen "Cooltek-Minirock" - zu verpassen. Selbst ITX ist inzwischen zur ernsthaften Alternative geworden.
  16. ctl1987 am 11.9.2015
    Hab ein cooler master Gehäuse. Bin momentan auf der suche nach was neuem, also würe super passen. :-)
  17. Leckerschmecker am 11.9.2015
    Momentan habe ich ein Thermaltake Level 10 GT im Einsatz. Anhand der Größe, Gewicht Platz, ... und zudem das ich auch mal Bock hab mich auf LAN-Partys mich rumzutreiben, wäre es von Vorteil auf etwas kleineres umzusteigen. Mein Rücken würde es begrüßen ;-)
  18. BerliMan am 11.9.2015
    Ich habe ein Sharkoon VG4-w bräuchte aber ein kompaktes Gehäuse. Ein Game-Cube würde sich in meiner kleinen Wohnung recht gut machen, zumal dieser dann gut auf meinem kleinen Phono-Schrank passen würde. Ein Game-Cube würde ein toller Blickfang sein.
  19. CJAnti am 12.9.2015
    Oh, das kann ich euch sagen, warum ich das Gehäuse gewinnen sollte … Mein jetziges ist ein altes Chieftec Gehäuse, bei dem ich nicht einmal weiß, wie es heißt. Es sieht jedenfalls so aus wie der alte Dragon Turm, ist allerdings etwas kleiner und in metallic grün. Das Gehäuse habe ich schon solange, dass der erste Prozessor in dem Gehäuse ein Athlon XP 1700+ war. Es ist furchtbar umständlich Festplatten zu tauschen, da ich die Käfige nicht entfernen kann, ohne meine Grafikkarte auszubauen. Trotzdem hat es mich nie im Stick gelassen und schon halbe Weltreisen hinter sich, was bei dem Gewicht nicht immer einfach war. Aber mittlerweile ist es Zeit für den verdienten Ruhestand.
  20. Madige_Made am 14.9.2015
    Ich nutze zurzeit ein Aerocool XPredator Black Edition Big Tower .
    Ich sollte Gewinnen weil ich meinem Kleinen bruder einen einsteiger gaming pc zusammenbauen möchte da würde sich der Cube gut machen.
  21. Novastream am 15.9.2015
    Ich hatte bis vor kurzem noch einen Corsair T600 in weiss. Ich musste ihn sammt inhalt aufgrund einer familiären Geschichte verkaufen. Nun versuche ich wieder einen neuen aufzubauen. Diesmal aber etwas kleiner und da würde dieses Schmuckstück gut reinpassen. Ich hab mich noch nicht entschieden ob mITX oder mATX. Vielleicht kann mir dieser Cube meine wahl erleichtern
  22. Tom_0169 am 15.9.2015
    Mein Vater hat derzeit noch ein altes LC-Power PRO-909BSD. Der Lüfter in der Seite ist kaputt, und der Rechner ist nicht mehr der frischeste. Mit dem Gehäuse könnte ich meinem Vater einen neuen spendieren.
  23. MPCLAN am 15.9.2015
    Derzeit einen Selbsgebauten Tower aus MDF und der hat Holzwürmer^^ Also eine Art Mesh^^ und 6 Jahre alte Hardware drin. Würde als nen guten neuen Pc echt brauchen und der mit dem Orangenen Streifen sieht sehr gut aus.
    Dann könnte ich wenigstens mal aktuelle Spiele spielen!
  24. sokickit am 15.9.2015
    Ich benutze seit gut einem Jahrzehn ein völliges no-name Produkt aber es hält, es tut was es soll, darum habe ich nie gewechselt. Am ehesten kommt das LC-POWER 7010BS an das Aussehen heran.
    Mit dem neuen Gehäuse würde ich dann seit langem erstemal wieder den Schritte wagen um mir ein neues System von Grund auf zusammen zu bauen. Lg
  25. Flinke am 16.9.2015
    Ich benutze weiterhin mein in die Jahre gekommenes gedämmtes Chieftec Mesh. Mit dem Cube könnte ich mir ein kleines System zusammenbauen damit ich mir über Steam die Spiele ins Wohnzimmer streamen kann :)
  26. hangman2 am 16.9.2015
    Mein aktuelles "Gehäuse" ist eine kleine Eigenkreation, es handelt sich um den Karton eines TPLink WR841-ND Routers mit ein paar löchern. Ursprünglich war es als temporäre Lösung gedacht - man lässt einen PC schließlich nicht ohne Gehäuse rumliegen. Im Inneren gibt es ASRock FM2A88 ITX+ Mainboard mit einer AMD A8 APU und eine Sandisk SSD (für eine Grafikkarte ist leider noch kein Platz), als OS läuft Debian Stretch mit KDE.
    Sollte jemand einen Blick darauf werfen wollen gibt es auch ein Bild dazu: kekse23.de/wp-content/uploads/2015/08/20150815_020.jpg
  27. Nanduhirion am 17.9.2015
    Moin zusammen,
    momentan benutze ich einen Chieftec Dragon DX-01 Silver Big Tower, der zwar sehr geräumig ist, aber dank der silbernen Farbe ein 60er-Jahre-Science-Fiction-Flair ausstrahlt, der garnicht zu dem Raum passt, in dem er steht. Der Cooltec GT-05 wäre eine gute Ablösung für meinen in die Tage gekommenen Tower, und ich hätte mehr Platz für mein rechtes Knie unter dem Schreibtisch!
  28. Stoppi am 18.9.2015
    Servus zusammen,
    da ich seit einiger Zeit gar keinen Tower mehr habe und nur ein Notebook besitze, wäre das Teil ein Absoluter Traum. Das Cube würde sich sicher sehr gut anstatt des Laptops machen. Grüße und Danke
  29. Mijeko am 20.9.2015
    Ich habe derzeit einen Asus G750 aber so ein Cooltek GT-05 könnte ich auch noch brauche ;)))))
  30. mischn1980 am 21.9.2015
    Hi, ich habe? Ja was hab ich denn? Gute Frage. Ich habe ein No-Name Gehäuse von Anfang 2000 mit alter Hardware (IDE-HDD, usw.).
    Warum ich den Cube gewinnen möchte? Es muss unbedingt neue Hardware ins Haus und der Cube wäre ein klasse Anfang.
  31. Der Selfmade Bauer am 21.9.2015
    Ich habe mein Gehäuse selber gebaut.
    Ich wünsche mir den Cube weil ich MDF Platten nicht mehr sehen kann!
  32. Tona am 24.9.2015
    Sharkoon VG4-W besitze ich aktuell. Leider schhon etwas älter
  33. Fabian-sim am 24.9.2015
    Ich brauch unbedingt ein neues kompaktes Gamingsystem. Denn zurzeit benutze ich immer noch meinen "Chieftec-CS-901" als Hauptrechner natürlich in jungen Jahren mit einer Wasserkühlung verfeinert. Er gefällt mir zwar immernoch, aber er ist schon sehr klobig und heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß.
    Also Liebes Hardwareschotte Team gebt Euch einen Ruck.
    Ich wäre sogar zu einem Tausch bereit ;-) Ich weiß, dass er in gute hände kommen würde.
    MfG. Fabian
  34. crystalflame am 24.9.2015
    Ich benutze das Cooler Master N300 Gehäuse zur Zeit und würde mich riesig über den Cooltek GT-05 freuen, da ich sehr gerne lange Spielegrafikkarten benutze und große CPU-Kühler. Er wäre toll und würde nicht so viel Platz einnehmen, einfach genial.
  35. PatMoore am 24.9.2015
    Ich habe noch eine FujitsuSiemens Celsius M Workstation die ich schon gefühlt 1000x zum Gamen aufgerüstet hab.
    Da sollte ja klar sein warum ich Gewinnen muss ;) Oder?
  36. Area-of-Emotions am 24.9.2015
    Zur Zeit besitze ich das Antec 1200 (Big Tower) ...und genau aus dem Grund möchte ich wechseln! Mich nervt die Größe des Gehäuses. :)
  37. niza am 24.9.2015
    Besitze derzeit ein Bitfenix Shinobi, aber der kleine
    Würfel wäre toll für die "alte" Hardware machen die ich noch rumfliegen habe.
  38. triggylol am 25.9.2015
    Ich habe ein ganz normales Acer-OEM-Gehäuse, leider nicht mehr taufrisch...
  39. Snooker am 26.9.2015
    Ich habe einen günstigen eMachine Mini Tower und wünsche mir schon lange, mir einen neuen Rechner zusammenzustellen. Die Basis wäre ein grundsolides Gehäsue mit ordentlich Platz und Durchzug. Stylisch sollte er auch sein...man wird ja noch träumen drüfen :)
  40. Manu123 am 27.9.2015
    Ich hab noch so ein alten Tower von meinem Dad, der ist ca 15 Jahre alt und inzwischen nicht mehr erhältlich :D Da geht mir langsam der Platz aus, was neues wäre also nicht schecht :)
  41. Hugidugi am 27.9.2015
    Im Moment kein Gehäuse, bin vor einigen Jahren auf Notebook umgestiegen. Jetzt wird es mal wieder Zeit einen Rechner zu bauen :-)
  42. Churro am 27.9.2015
    Ich habe momentan ein Corsair Carbide 500 R. So ein Monster würde meine Freundin nie im Wohnzimmer dulden. Da müsste es schon etwas kompaktes und hübsches wie der Cooltek Cube sein, um ihr die Idee vom Multimedia-/Spiele-PC im Wohnzimmer endlich schmackhaft zu machen.
  43. medokin am 27.9.2015
    Ich habe ein 8 Jahre altes schwarzes No-Name Gehäuse das bunt leuchtet. War cool als ich 16 war, wünsche mir nun was seriöseres.
  44. SandyCandy31 am 28.9.2015
    Im Moment habe ich nur ein Altmodisches No Name Gehäuse :/ Wird Zeit das das endlich mal aufgepimpt wird :D
  45. musimaker am 28.9.2015
    Hallo, ich habe einen alten Dell Optiplex 740, der immer mehr rumzickt.
    Es wäre so schön endlich mal ein echt schönes Teil zu besitzen, das funktioniert,
    da wäre der Cooltek-Cube bestimmt eine gute Grundlage zum Neuaufbau.
  46. Ginatix am 28.9.2015
    Der Thermaltake Shark in silber war vor fast 10 Jahren mein absoluter Traum, welchen ich mir auch erfüllte.
    Macht sich aber als PC im Wohnzimmer relativ schlecht, da sehr wuchtig und optisch schon ziemlich "laut", die Dämmwände werden auch langsam porös und generell keucht der alte Athlon ganz schön herum, wenn man ihn zum arbeiten auffordert.
    Den Cooltek GT-05 kannte ich bis dato noch nicht, entspricht aber dem, was ich mir vorstelle, als Ersatz für meinen Thermaltake und neue Behausung für die dann kommende neue Hardware :)
  47. oliware am 29.9.2015
    Aktuell nutze ich nur einen alten iMac und ich baue mir gerade einen Gaming PC zusammen (weil der iMac eine bescheidene Grafikleistung hat). Ich plane ohnehin ein Cube Gehäuse zu nehmen, da ich wenig Platz auf meinem Schreibtisch habe. Damit hätte ich dann zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn ich hätte einen Cube und könnte mir die Kosten für das Gehäuse sparen und mehr in eine anständige Grafikkarte investieren.
  48. EDMG am 29.9.2015
    vor knapp 2 jahren hatte ich den Sharkoon T9 in rot, der mir sehr gut gefallen hat. Leider musste ich mein System verkaufen da ich umziehen musste und das Geld gebraucht habe. Ich habe immer noch keinen Rechner, deswegen musste ich mich bis jetzt mit den Handyspielen zufriedenstellen.. doch der Cooltek GT-05 würde von der Optik her perfekt auf meine Wohnwand passen :)
  49. mastiff am 30.9.2015
    NZXT Phantom 410 Schwarz ist mein derzeitiges Gehäuse und ich brauch unbedingt etwas kleineres ;-))!!
  50. brickT0P Artikel-Autor am 1.10.2015
    Die Hardwareschotten bedanken sich bei allen Teilnehmern!

    AND THE WINNER IS: leckerschmecker

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Gaming-Cubes von Cooltek!
  51. Der_Rico am 1.10.2015
    Glückwunsch, leckerschmecker. *thumbs up*
  52. Leckerschmecker am 2.10.2015
    Vielen Dank an Rico und an das Schottenland-Team.
  53. brickT0P Artikel-Autor am 2.10.2015
    Das Paket wurde übrigens gerade an DHL übergeben :)
  54. Flinke am 2.10.2015
    Gratz :)
  55. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
128 Leserbewertungen für diesen Artikel
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer