Die besten Gaming Chairs - Test 2022

Die besten Stühle zum Zocken: Kaufempfehlungen für Gamer aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Testsieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 95,4% 94,4% 92,2% 89,3% 87,2% 85,7%
Bewertung

1 Bewertung

11 Bewertungen

5 Bewertungen

4 Bewertungen

5 Bewertungen

5 Bewertungen
Hersteller Noblechairs Noblechairs AKRacing Razer Arozzi DXRacer
Material des Sitzbezug Leder Kunstleder Kunstleder Kunstleder Stoff Stoff
max. Belastbarkeit 150 kg 150 kg 150 kg 136 kg 100 kg 90 kg
Ausstattung
  • Kopfstütze
  • Lendenwirbelstütze
  • 4D Armlehnen
  • Kaltschaumpolsterung
  • Atmungsaktiver Überzug
  • Zertifizierung als Bürostuhl
  • Luftkanäle
  • Stickereien
  • Kopfstütze
  • Lendenwirbelstütze
  • 4D Armlehnen
  • Kaltschaumpolsterung
  • Atmungsaktiver Überzug
  • Zertifizierung als Bürostuhl
  • Luftkanäle
  • Stickereien
  • Kopfstütze
  • Lendenwirbelstütze
  • 4D Armlehnen
  • Kopfstütze
  • Kaltschaumpolsterung
  • Stickereien
Kopf- und Lendenkissen
  • Kopfstütze
  • Lendenwirbelstütze
  • Kaltschaumpolsterung
  • Atmungsaktiver Überzug
Vorteile
  • Echtlederbezug
  • bis 150 kg belastbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr viele Einstellmöglichkeiten
  • bis 150 kg belastbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr viele Einstellmöglichkeiten
  • sehr komfortabel
  • viele Verstellmöglichkeiten
  • maximale Tragfähigkeit von 150 kg
  • viele Verstellmöglichkeiten
  • Grün/Schwarzer Razer-Look
  • 3 Jahre Herstellergarantie
  • Lordosenstütze
  • Rückenlehne bis 180° neigbar
  • mit Kopf- und Lendenkissen
  • komfortabler Stoffbezug
Preis
bestes Angebot:
3 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
17 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
9 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
6 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
14 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
11 weitere Preise und Anbieter
Testsieger
  • Echtlederbezug
  • bis 150 kg belastbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr viele Einstellmöglichkeiten
beste Angebot:
  • bis 150 kg belastbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr viele Einstellmöglichkeiten
beste Angebot:
  • sehr komfortabel
  • viele Verstellmöglichkeiten
  • maximale Tragfähigkeit von 150 kg
beste Angebot:
Preis-Leistungssieger
  • viele Verstellmöglichkeiten
  • Grün/Schwarzer Razer-Look
  • 3 Jahre Herstellergarantie
beste Angebot:
  • Lordosenstütze
  • Rückenlehne bis 180° neigbar
beste Angebot:
  • mit Kopf- und Lendenkissen
  • komfortabler Stoffbezug
beste Angebot:

Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Gaming-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für Gamingchairs.

Quelle: Noblechairs Pressebild Die besten Gaming Chairs - Test 2022

Die besten Gaming Stühle Test 2022 - So findest du den richtigen

Wer viel zockt, sitzt auch viel. Damit man sich voll auf das Spiel konzentrieren kann, sollte man also bequem sitzen können ohne nach einiger Zeit von Schmerzen geplagt zu werden. Genau hier kommen Gaming-Stühle, zumeist Gaming-Chairs, ins Spiel. Sie bieten deutlich höheren Komfort als einfache Bürostühle, haben je nach Ausstattung und Preisregion auch rückenschonende Features und etliche Verstellmöglichkeiten und sind natürlich auch in einem auffälligen Gaming-Design gehalten.

Ob nun mit echtem Leder bezogen mir aufwendigen Steppungen, Kunstleder oder einfacher Stoff. Wer bereit ist tiefer in die Tasche zu greifen, darf sich durchaus über eine luxuriöse Ausstattung, hochwertige Materialien und beste Verarbeitung freuen. Günstige Gaming-Chairs bieten zumeist weniger Einstellmöglichkeiten oder auch weniger Komfort als die hochpreisigen Modelle.

Was die Verstellmöglichkeiten betrifft, so kann man bei hochpreisigen Gaming-Stühlen die Armlehne in vier verschiedenen Richtungen, die Rückenlehne oftmals bis 180° nach hinten kippen, die Härte und den Winkel des "Kippens" nach hinten verstellen. Selbstverständlich ist bei so ziemlich allen Gaming-Chairs die Höhe variabel einstellbar. Je nach Ausstattung findet man zudem bequeme Kopf- und Lendenstützkissen im Lieferumfang oder darf sich über eine verstellbare Lordosenstütze freuen.

Alle gemein haben, dass man sie unaufgebaut geschickt bekommt. Das dafür nötige Werkzeug liegt jedoch meistens bei. Wie das funktioniert, haben wir in unseren Gaming-Chair-Tests ausführlich erklärt und auch als Video festgehalten.

Preislich ist fast alles vertreten. Einfachste Gaming-Chair-Modelle beginnen bei etwa 150 Euro und können mit echtem Leder mehr als 600 Euro kosten. Die HardwareSchotte-Redaktion hat die besten Gaming-Stühle aus verschiednen Preissegmenten für dich herausgesucht und übersichtlich im direkten Vergleich gegenübergestellt.

Die besten Gaming Chairs

  1. Noblechairs HERO Echtleder Gaming Stuhl schwarz
  2. Noblechairs HERO Gaming Stuhl
  3. AKRacing Master Premium Gaming-Stuhl karbon/schwarz
  4. Razer Iskur X Gamingstuhl, schwarz/grün
  5. Arozzi Torretta Gaming Chair Soft Fabric Ash
  6. DXRacer Formula Gaming Chair schwarz/rot

Worauf muss ich beim Kauf eines Gaming-Chairs achten?

Schon vor dem Kauf sollte man sich Gedanken machen, ob man lieber auf eine weiche oder etwas härtere Polsterung setzen bzw. sitzen möchte. Da Probesitzen meist nicht möglich ist, kauft man leider quasi die Katze im Sack. Wenn man die Möglichkeit hat Probe zu sitzen, sei es in einem Laden oder bei einem Freund, dann sollte man die Chance nutzen. Schließlich verbringt man in Zukunft einige Zeit auf dem Stuhl. Neben der Polsterung wird für alle Modelle die maximale Belastbarkeit angegeben, die man nicht überschreiten sollte. Ebenfalls die Maße der Sitz- und Rückenfläche sollte man vor dem Kauf überprüfen.

Sind diese Punkte abgeklärt, kann man zwischen unzähligen Designs entscheiden, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Kann ich einen Gaming Chair Probe sitzen?

Das ist leider nicht wirklich möglich. Einige wenige Shops, wie z.B. Caseking, haben in ihren Läden einige Exemplare aufgebaut zum Probesitzen. Wenn man sonst keine(n) Freund(in) mit einem Gaming-Stuhl hat, dann sollte man sich vorab gut informieren über den Stuhl, möglichst viele Tests lesen und anschauen und dann hoffen, dass der gewünschte Stühl den Wünschen entspricht und vor allem im Alltag stets bequem ist.

Was macht einen Gaming Chair so besonders?

Im Prinzip ist es die Kombination aus Einstellmöglichkeiten, Sitzkomfort und Design, die einen Gaming-Chair besonders machen. Wer auf eine der genannten Features verzichten kann, wird sicherlich auch bei hochwertigen Bürostühlen fündig werden.

Reicht nicht auch ein normaler Bürostuhl?

Ja, durchaus kann auch ein guter Bürostuhl sehr bequem und gut zum Zocken geeignet sein. Nur fehlt dann sicherlich das gewisse etwas, das Design. Kann man darauf verzichten, muss es nicht immer ein Gaming-Stuhl sein.

Worin unterscheiden sich die jeweiligen Gaming-Chairs?

Die größten Unterschiede liegen beim Design und der Materialwahl. Aber auch die Verarbeitung, Größe, maximales Gewicht und zusätzliche Features und Ausstattungen können variieren. So gibt es bei einigen Modellen überhaupt kein Kissen, andere bieten nur ein Lendenkissen und widerum andere gleich zwei Kissen für Nacken und Lenden. Zudem gibt es teils unterschiedliche Lösungen bei den Armlehnen und verschiedene Neigungswinkel der Rückenlehne.

Alle Gaming-Chairs im Preisvergleich

22 Leserbewertungen für diese Seite
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2022 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer