Weitere Kategorien: WebcamsHeadsets

Die besten Laserdrucker - Test 2022

Die besten Laserdrucker für's Home-Office: Kaufempfehlungen aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Testsieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 96,2% 93,0% 92,9% 89,8% 87,2% 82,8%
Bewertung

3 Bewertungen

1 Bewertung

4 Bewertungen

2 Bewertungen

4 Bewertungen

4 Bewertungen
Drucktempo (s/w) 36 ppm 55 ppm 27 ppm 29 ppm 18 ppm 29 ppm
Papierformat A3 A4 A4 A4 A4 A4
Farbdruck Ja Nein Ja Nein Ja Nein
WLAN-Standards b/g/n - b/g/n b/g/n b/g/n b/g/n
Druckauflösung 1200x1200 dpi 1200x1200 dpi 600x600 dpi 600x600 dpi 2400x600 dpi 600x600 dpi
Vorteile
  • Farb-LED-Druck
  • druckt bis zu Din-A3-Format
  • 400 Blatt Papierkapazität
  • 36 Seiten pro Minute
  • 55 Seiten pro minute
  • 600 Blatt Kapazität
  • Duplexdruck
  • Duplexdruck
  • 300 Blatt Kapazität
  • Farbdrucker
  • Doppelseitiges Drucken
  • Drucker, Scanner & Kopierer
  • bis zu 29 Seiten pro Minute
  • Farblaserdrucker
  • Duplexdruck
  • Duplexeinheit
  • 29 Seiten pro Minute
Preis
bestes Angebot:
20 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
30 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
22 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
19 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
14 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
39 weitere Preise und Anbieter
Testsieger
  • Farb-LED-Druck
  • druckt bis zu Din-A3-Format
  • 400 Blatt Papierkapazität
  • 36 Seiten pro Minute
beste Angebot:
  • 55 Seiten pro minute
  • 600 Blatt Kapazität
  • Duplexdruck
beste Angebot:
  • Duplexdruck
  • 300 Blatt Kapazität
  • Farbdrucker
beste Angebot:
Preis-Leistungssieger
  • Doppelseitiges Drucken
  • Drucker, Scanner & Kopierer
  • bis zu 29 Seiten pro Minute
beste Angebot:
  • Farblaserdrucker
  • Duplexdruck
beste Angebot:
  • Duplexeinheit
  • 29 Seiten pro Minute
beste Angebot:

Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Office-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für Laser- und Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker.

Die besten Laserdrucker - Test 2022

Die besten Laserdrucker für's Home-Office - Test 2022

Hohe Bildqualität, schneller Druck und sehr hohes Druckvolumen - das sind die größten Vorteile von Laserdruckern. Je nach Modell sind sie als Multifunktions- oder Einzelgerät erhältlich, oftmals mit WLAN-Modul, übersichtlichem Display, Duplexfunktion und sogar Farbdruck.

Laserdrucker eignen sich sowohl für Viel- als auch Wenigdrucker. Zum einen, weil durch die Toner das Druckvolumen wesentlich höher ist, als bei Tintenstrahldruckern, zum anderen weil Toner nicht austrocknen können und somit auch nach langer Standzeit stets einsatzbereit sind. Wer jedoch viel Farbdrucke einplant, sollte vielleicht eher zu einem Tintenstrahldrucker greifen. Für Schwarz-Weiß-Druck ist ein Laserdrucker aber die beste Wahl.

Je nach Ausstattung, Geräteart und Featureumfang bewegen sich die verschiedenen Laserdrucker in der Preisspanne zwischen 80 Euro für einfache Einstiegsmodelle bis hin zu mehreren tausend Euro für professionelle Bürolaserdrucker mit Kopier-, Scan- und Faxfunktion.

In unserem Vergleichstest berücksichtigen wir sowohl separate als auch Multifunktions-Laserdrucker, stellen die wichtigsten Features vor und haben die besten Empfehlungen aus verschiedenen Preiskategorien mit den aktuell besten Preisen aus unserem Preisvergleich parat.

Was sind die Vor- und Nachteile von Laserdruckern?

Laserdrucker drucken Texte besondern sauber und scharf mit einer hohen Druckgeschwindigkeit. Im Vergleich zu Tintenstrahldruckern muss die Farbe nicht trocken und die Toner reichen für ein vergleichsweise sehr hohes Druckvolumen, was den Druckfolgekosten zugutekommt. Nachteilig ist der eher schlechte Fotodruck bei Farblaserdruckern, der höhere Anschaffungspreis von Laserdruckern, der höhere Energieverbrauch und die zumeist recht großen Ausmaße der Geräte.

Wie hoch sind die Folgekosten bei einem Laserdrucker?

Vor allem für Nutzer, die viel drucken ab etwa 1500 Seiten lohnt sich ein Laserdrucker. Aber auch Gelegenheitsnutzer können mit Laserdruckern günstiger Drucken, da Toner im Gegensatz zu Tintenpatronen nicht austrocknen können. Sind also oftmals Patronen eingetrocknet, kann sich der Umstieg auf einen Laserdrucker durchaus lohnen, auch wenn die Anschaffung eines Toners erst einmal deutlich teurer ist. Allerdings beträgt das Druckvolumen eines Toner auch deutlich mehr als bei Tintenpatronen, womit zumeist nur wenige hundert Seiten bedruckbar sind.

Wie verbinde ich einen Laserdrucker mit dem PC?

Laserdrucker können wie alle gängigen Peripheriegeräte via USB mit dem PC verbunden werden. Sofern vorhanden, kann man viele Geräte auch über WLAN oder LAN verbinden und somit Druckaufträge über das Netzwerk senden.

Was ist die Duplexdruck- und Duplexscan-Funktion bei Laserdruckern?

Duplexdruck sorgt für einen beidseitigen Druck des Papiers ohne dieses händisch umdrehen zu müssen. Gleiches gilt für den Duplexscan. Hier wird über einen Dokumenteneinzug sowohl die Vorder- als auch die Rückseite gleichzeitig eingescannt.

Gibt es auch Laserdrucker mit Farbe?

Ja, es gibt viele Laserdrucker mit Farbdruckfunktion. Allerdings sind diese Geräte eher bedingt für Fotodruck geeignet, da die Farbpalette wesentlich kleiner ist, als bei Tintenstrahldruckern. Auch sind die Anschaffungs- und Folgekosten vergleichweise höher.

Nicht der passende Laserdrucker für's Home-Office dabei?
Hier findest du alle Laserdrucker im Preisvergleich

15 Leserbewertungen für diese Seite

Ähnliche Tests

Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2022 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer