Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. Wolfi55gestern um 11:56 Uhrzum ThemaFRITZ!Fon C5: Neues Handling und FRITZ!OS 6.50 Update
    ich denke nein ... keine Einstellung gefunden. Das Telefon an eine Stelle legen, wo es nicht bewegt wird. ;)
  2. brickT0Pam 20.7.2018 um 8:43 Uhrzum ThemaM.2: The Next Generation
    Wenn ich das richtig verstehe, wurde die SSD in ein externes Gehäuse eingebaut das via USB am Laptop angeschlossen ist? Die meisten dieser Adapter unterstützen nur SATA M.2-SSDs und kein NVMe-Protokoll. Muss also kein Defekt, sondern kann einfach Inkompatibilität sein.
    Am besten mal genau schreiben, um welchen Adapter es sich handelt, sonst ist das eine ziemliche Raterei :)
  3. chaot31am 20.7.2018 um 1:35 Uhrzum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo habe mir die 512GB Samsung Lenovo PM961 M.2 PCIe x4 NVMe SSD gekauft. Soll eigentlich als Backup Laufwerk dienen. Nun habe ich auch einen passenden Adapter gekauft der über ssd auf Usb am Laptop angeschlossen wird.
    Nur erkennt mein Laptop die SSD nicht. Hab jemand Ahnung woran das liegen kann ?
    Falls was defekt sein sollte wie kann ich das erkennen??
    Im Gerätemanager wird die M.2 auch nicht angezeigt.

    Mit freundlichen Grüssen
    Chaot31
  4. Rosel 1944am 19.7.2018 um 16:18 Uhrzum ThemaFRITZ!Fon C5: Neues Handling und FRITZ!OS 6.50 Update
    Kann der Bewegungssensor auch abgeschaltet werden beim C5.
    Immerwieder leuchtendes Display nervt und geht auf den Akku!!
  5. Ein Tipp wäre vielleicht anstatt der 250er SSD die 500er zu nehmen.
    1. sind 250GB viel schneller voll, als man denkt
    2. sind die Transferraten bei 500GB deutlich besser.
    Außerdem sind die 2666MHz ziemlich wenig. Da dürfen es ruhig 3200 wie bei der Empfehlung sein. Beim Gehäuse darauf achten, dass da wirklich alles reinpasst.

    Für den alten PC brauchst du dann ne Capture Card. Rest reicht ja dann so :)
  6. Patrick1989am 7.7.2018zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Danke für die Info habe mir nun einen neuen Pc mit folgenden Komponenten zusammenstellen lassen.

    -bequiet! Straight Power 10 CM 500 Watt 80+ Gold Kabelm.
    -Asus ROG Strix Z370-F Gaming
    -i7-8086K (6x4GHz) Coffee Lake 95W
    -CoolerMaster MasterLiquid ML240L RGB
    -16GB G.Skill DDR-2666 CL15 RipJaws Red
    -Asus ROG STRIX GTX1080Ti-O11G-Gaming 11GB
    -250GB Samsung 970 Evo
    -Toshiba 1TP P3000
    und Windows 10 Home

    bekomme Ihn Ende nächster Woche.

    ggf. würde ich dann meinen alten PC als Streaming PC nutzen.
    Hättest du gegebenfalls ein paar Tips für mich (für die aufrüstung)
  7. Hi, die erste Frage wäre, für welche Spiele soll das Upgrade sein und in welcher Auflösung wird gespielt? Mit dem PC lassen sich eigentlich alle aktuellen Spiele spielen und auch streamen. Genaue Infos zum Netzteil wären noch gut.

    Zweite Frage: Wie oft soll gestreamt werden und in welcher Qualität? Je mehr und je höher die Anforderungen sind, desto sinnvoller wäre ein separater Streaming-PC. -> www.hardwareschotte.de/magazin/welcher-pc-ist-optimal-zum-streamen-von-spielen-a41958

    Im Grunde ist der Flaschenhals deines PCs die Grafikkarte. Hängt aber eben auch von den Spielen und Anforderungen ab. Rüstet man diese auf, lassen sich die meisten Spiele auch in höchten Einstellungen spielen.

    Soll auf jeden Fall was Neues her, dann empfehle ich bei dem genannten Budget den 4k-Gaming-PC, optional mit 32GB RAM.
  8. Patrick1989am 4.7.2018zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Guten Tag,
    ich hätte eine Frage bezüglich aufrüsten oder neuen PC kaufen ? Ich möchte damit spielen UND streamen!

    Folgende Komponente sind derzeit verbaut :

    - i7-4770 4x3,40GHZ
    -EVGA GeForce GTX 970 ACX 2.0 Superclocked
    -Netzteil 550W
    -GIGABYTE GA-H97N-Wifi Sound
    -DDR3 Corsair 2x8192MB 1600MHz
    -120GB SSD Samsung 850 EVO
    -SATA 1000GB 7200 64MB Seagate Barracuda

    Mein Budget liegt so bei 2000-2500¤.
  9. hapekna1am 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Alles klar, ich geh das Risiko mal ein.Aber Rückmeldung erfolgt später, Familie und Arbeit schränken die Freizeit etwas ein.
  10. brickT0Pam 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Da beim Notebook ja scheinbar eine M.2 SSD im 2280 Format eingebaut ist, passt die 950 Pro ja rein. Ist halt nur die Frage, ob sie erkannt wird. Wüsste jetzt nicht, welche Vorsichtsmaßnahmen man ergreifen sollte. Wie immer gilt es beim Hantieren mit Hardware generell vorsichtig zu sein.
  11. hapekna1am 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Sorry mein Fehler.Es ist eine 950 Pro mit 256GB 1/4 Jahr gelaufen bei meinem Schwiegersohn.Aber kann ich einfach so reinbauen oder muss ich dabei besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen?!?!?
  12. brickT0Pam 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Wenn du die M.2-SSD sowieso schon da hast, kannst du doch einfach probieren, ob es klappt. Ich finde zudem nirgends eine 950 Evo mit 250GB. Entweder meinst du eine 960 Evo mit 250GB oder eine 950 Pro mit 256GB.
    Der Preis ist natürlich gut, aber wie gesagt, bei normalen Anwendungen und in Spielen wirst du zu einer SATA M.2-SSD keinen Unterschied merken.
  13. hapekna1am 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Sorry,Fehler im ersten Kommentar muss es 250gb heißen. Aber die Uhrzeit ließ den Fehler entstehen.
  14. hapekna1am 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Tja,ich habe günstig für 50¤ eine Samsung evo 950 mit 250gb in nvme bekommen. Und zu spät diesen Unterschied bemerkt und hoffte das doch passt.
  15. brickT0Pam 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo, da ich leider nirgends genaue Information zum M.2-Slot finden kann, lässt sich leider nicht sagen, ob ein solches Upgrade möglich ist. Wenn das Notebook Windows 10 vorinstalliert hat, wäre das Betriebssystem mit dem Wechsel allerdings auch weg.

    Aus welchem Grund soll denn auf eine NVMe SSD gewechselt werden? Speziell bei Spielen macht sich der Unterschied von SATA und NVMe eigentlich kaum bemerkbar.
  16. hapekna1am 24.6.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallöchen,brickTOP,Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines ACER VN7-593G-74J4 NB -will eine M.2 2280 PCIe 3.0 4x NVMe mit 500gb einbauen.Laut HWinfo64 ist eine m.2 ssd mit SATA 6Gb/s verbaut.Also weiß ich jetzt nicht weiter ob mein Upgrade ausführbar ist.

    MfG
    hapekna
  17. Zwischenergebnis:
    ==============
    a) die Tastatur ist wesentlich besser, die des MT-F: Tasten mit fühlbarem Druckpunkt. Die Modelle dazwischen kenne ich gar nicht!

    b) Das Telefon liegt wesentlich besser in der Hand, als das MT-F

    c) der Akku scheint nicht mehr so einfach wechselbar. Der Akku ist nicht mehr über eine Plasikklappe zugänglich.

    d) ein Bewegungssensor schaltet das Display an.

    e) das MT-F passt in die gleiche Ladeschale (kleinere Standfläche ... in beiden Ladeschalen steht das Fon fast senkrecht und könnte schnell kippen, wenn man am Kabel "zieht")
    - Netzteil mit gleichen Leistungsdaten (12V/330 mAh),
    - neue Form
    - gleicher Stecker
    ... Immer noch energieverbrennende 12V!

    f) Zur Haltbarkeit und Laufzeit des Akkus kann ich noch nichts sagen.

    .
    Auch noch WICHTIG
    ================
    Das Menü und die einstellbaren Optionen sind noch identisch zu dem (nicht mehr supporteten) MT-F. Dass das MT-F aus dem Support herausgefallen ist, dürfte also weniger mit den inneren Veränderungen zu tun haben, sondern alleine mit dem Produktalter zu tun haben.

    ALLES, was das MT-F (falsch) anzeigt, zeigt das C5 ebenfalls (falsch) an! z.B. wird bei beiden Telefonen im Startbildschirm "FritzBox" die Geschwindigkeit angezeigt, die der Provider angeschlossen hat UND NICHT die Geschwindigkeit, auf die der Provider den DSL-Anschluss gedrosselt hat, um auf die vertraglich vereinbarten (z.B. 50) MBit zu kommen.

    Wird also der Anschluss mit 109 (down) & 37 (up) MBit angeschlossen UND der Vertrag sieht 50 / 10 MBit vor, so zeigt die FritzBox das intern beides korrekt an. Beide Telefone zeigen allerdings die "falsche" Zahl 109 & 37 MBit an, die der User nicht nutzen kann. Lediglich ein Totalausfall ist erkennbar.

    Wird durch den Provider der vertraglich vereinbarte Wert unterschritten, aber die angeschlossene Wert bleibt auf dem oberen Wert, kann der User an dieser Anzeige nicht ablesen, ob der Provider seinen Teil des Vertrages einhält. Dazu muss umständlich die FritzBox aufgerufen werden.

    Sowohl MT-F, als auch C5 und die anderen Modelle sollten dieses relevante "Update" (besser: Fehlerkorrektur) noch bekommen! Die anderen Punkte (oben 18.6. genannt) sind sicherlich ebenfalls möglich
    zB Startbildschirm: SmartHome
    - mit grün/rot-Schaltern statt "an/aus"
    - mit Leistungsanzeige statt "an/aus"
    - mit optionaler Schutzmöglichhkeit vor "Fehltippen" beim Ausschalten von FritzDECT 200
    usw. usw.
  18. Das mit der Updatepolitik scheint irgendwie anders zu sein.
    Das MT-F wird nicht mehr supportet und bekommt KEINE neuen Funktionen! (Aktuell sind Fritz!OS 6.93 und auf dem MT-F Version: 01.03.92)

    Ich hatte angefragt, ob der Screen für SmartHome Verbesserungen bekommen kann und da wurde mir das so geschildert. Ob das Datum für End of support gerade erst war, kann ich nicht sagen. Mein Telefonat war Anfang Juni 2018.

    Leider wird im Text nicht geschildert, ob sich die Tastatur vom C5 im Vergleich zum MT-F verbessert hat. Das MT-F hat eine Tastatur, wo man sehr stark drücken muss. Einen echten Druckpunkt kennen die Gummitasten des MT-F nicht. Das kann beim Schalten der DECT Steckdosen schon mal daneben gehen. Wichtige Steckdosen sollte man also nicht an die 1. Position des Menüs legen, da einem wichtigen Gerät sonst überraschender Weise der Strom "fehlt".

    Leider schafft es AVM nicht das Telefon (besser die Ladeschale) über USB anzubinden, damit der 3,7V Akku mit den 5V vom USB geladen wird. (Charging Voltage lt. Akkubeschriftung 4,2V)

    Sowohl beim MT-F, als auch beim C5 werden 12V Netzteile für die Ladeschalen mitgeliefert, die auch dann Strom verbrennen, wenn kein Telefon aufgeladen wird. (Ist von mir bei AVM angeregt, aber es wird wohl 2 Generationen dauern, bis das umgesetzt ist. Die Ladeschalen sollten bei der geringen Ladespannung eine Verbindung zu einem USB-Port ermöglichen. Immer verfügbar, sowieso von jedem Handybenutzer als Handgriff geübt und auch an der FritzBox direkt nutzbar, ohne dass man auch noch ein weiteres Netzteil und eine weitere Steckdose benötigt. Außerdem werden bei 12V - vollkommen unnötig - noch mal 7V mehr in Wärme umgesetzt.

    Auch so "Kleinigkeiten", dass die Schrift ("Fritz!Box", die Buttons "DECT" & "WLAN", sowie die Beschriftung der Lampen) nur über Kopf (bzw. 90 Grad) lesen kann, wenn man die Box korrekt (mit den Kabeln nach unten aufhängt) ist bei AVM wohl noch keinem aufgefallen. Dieser Lapsus gilt mindestens bis Model 7490.)
  19. C5 erworben über Amazon vor 8 Wochen, der Akku ist Mist und nach einigen Gesprächen macht dies Teil schlapp. Geschäftsqualität nicht anders als beim C4. Lade Schale beim C5 besser. Und dann der Hammer, nach vier Wochen blinkt das ganze Teil (C5) auf einmal obwohl es erst geladen wurde, und dann Ende - Kurzschluss oder Akku hin - heute habe ich wieder ein C4 und bin sehr zufrieden damit!
  20. brickT0Pam 14.6.2018zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    In dem Artikel geht es rein um Desktop-CPUs. Aber um einen kleinen Vergleich zu ziehen: Der AMD Ryzen 7 2700U ist in etwa von der CPU-Leistung her mit dem Ryzen 3 1200 zu vergleichen.
  21. LeonardoGastam 13.6.2018zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Wie ist der Vergeich zu den Notebook CPUs AMD 2700U, 2500U und 2200U?
  22. brickT0Pam 6.6.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Kommt halt drauf an, was du damit vorhast. Wenn das als Standalone-Streaming-PC gedacht ist, wird der von der Leistung her schon reichen. Als Streaming- und Gaming-PC zusammen, ist die Grafikkarte leider ziemlich schwach. Zudem ist das verbaute Netzteil qualitativ sicherlich sehr schlecht.

    Der Einsteiger-Streaming PC ist da deutlich besser was die Qualität und Grafikleitung betrifft. Ingesamt liegt der 1600X sowohl in Spielen als auch in Anwendungen nur wenige Prozent hinter dem 8700.

    www.hardwareschotte.de/magazin/cpu-ranking-fuer-spieler-a41878
    www.hardwareschotte.de/magazin/welche-cpu-brauche-ich-und-was-gilt-es-zu-beachten-a41880
  23. Flix27am 5.6.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hi
    auch ich überlege das Streamen anzufangen, möchte das ganze aber erst testen und nicht gleich aus dem vollen schöpfen.
    Ich nach längerer Recherche auf diesen PC gestossen. Ist dieser ausreichend oder sollte man hier eher die Finger weglassen?

    www.amazon.de/shinobee-Gaming-Intel-i7-8700-Turbo/dp/B07CPTL5P5/ref=sr_1_2…

    Vielen Dank vorab für das Feedback.

    Beste Grüsse
    Felix
  24. UweKarlam 4.6.2018zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo, wieder als Laie gefragt:
    Ich habe das Systemlaufwerk erfolgreich geklont (Samsung 970 Pro 512 BG). Im BIOS von H97M-E ist aber M.2 "leer". Im Boot-Menu wird das SSD-Modul angezeigt, und mit Klick startet der PC. In der Priority-Liste sind aber nur die SATA-Geräte aufgeführt und nicht das SSD-Modul. Fragen:

    1. Wie bekomme ich den Namen des SSD-Moduls in die Priority-Liste?
    2. Wie schaffe ich es, dass der PC automatisch startet und nicht erst das BIOS geöffnet wird, um das SSD-Modul auszuwählen?
    3. Das Klonen wurde mit Acronis durchgeführt. Nach dem Vorgang war das alte Systemlaufwerk zu entfernen. Muss es dabei bleiben oder kann es wieder (wegen der obigen Bemerkungen gefragt, vielleicht wird dann wieder von dem alten Systemlaufwerk gestartet ) angeschlossen werden?

    Mit freundlichen Grüßen
    UweKarl
  25. brickT0Pam 4.6.2018zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hallo,

    es gibt bisher nur eine einzige Lösung mit einer externen M.2 SSD NVMe. Diese ist gerade erst auf den Markt gekommen -> www.hardwareschotte.de/preisvergleich/DeLOCK-Thunderbolt-3-Externe-Portable-p22100365
    Also ist zwingend eine Thunderbolt 3 Schnittstelle nötig.
    Alle anderen externen Lösungen nutzen M.2 SSDs via SATA Protokoll.
  26. Drumehadam 1.6.2018zum ThemaM.2: The Next Generation
    Hi, ich möchte mir für mein MacBook Pro eine externe Speichererweiterung kaufen (Videoschnitt). Jetzt hab ich was von M.2 Speicher gehört (PCIe). Nun soll er aber wie USB-SSD auch Hotplug-fähig sein.
    Worauf muss man da achten? Da finde ich im Netz nicht die richtigen Antworten. Schon mal DANKE!
  27. UweKarlam 31.5.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo brickTOP,
    noch einmal vielen Dank und freundliche Grüße
    UweKarl
  28. brickT0Pam 31.5.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo,

    die Samsung SSD 970 kann nur als PCIe laufen. SATA ist mit dieser M.2 SSD nicht möglich.
    Ein neues Mainboard würde einen neuen Prozessor und neuen RAM erfordern. Eventuell auch einen neuen Kühler.

    Daher wäre es günstiger sich entweder mit den PCIe 2.0 2x abzufinden oder eben einen Adapter zu nutzen. Wobei es hier auch nicht gesichert ist, dass das Bios die M.2 dann als Boot-Laufwerk erkennt. Natürlich kann es generell auch an einer falschen Einstellung im Bios liegen. Da ich das Bios vom H97ME jedoch nicht kenne, kann ich hierbei nicht helfen.
  29. UweKarlam 31.5.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo, brickTOP!

    Vielen Dank für die schnelle Nachricht.

    Das BIOS habe ich "updated".
    Wieder als Laie gefragt:
    1. Wie stelle ich fest, ob da SATA oder PCIe im Einsatz ist?
    2. Würde ein moderneres Motherboard reichen oder zieht das weitere Modernisierungen nach sich (CPU)?
    Mit freundlichen Grüßen
    UweKarl
  30. brickT0Pam 31.5.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo,

    zu 1.:
    da die Samsung 970 SSD sehr neu und das Board recht alt ist, kann es durchaus sein, dass ein Bios Update vonnöten ist, damit die M.2 SSD einwandfrei funktioniert. Es kann aber auch sein, dass das Board einfach zu alt ist und somit nicht optimal für PCIe-M.2-SSDs geeignet ist. Die H97-Chipsätze waren mit den Z97er die ersten von Intel , die M.2-SSDs überhaupt unterstützten.

    2. da die M.2 SSD ja ansich läuft, ist nicht zwingend weitere Hardware nötig. Die Geschwindigkeit lässt sich mit etlichen Tools, wie z.B. AS SSD Benchmark ermitteln. Der Unterschied von einer PCIe M.2 SSD im Vergleich zu einer herkömmlichen SATA SSD ist im Normalbetrieb nicht wahrnehmbar. Nur beim Schreiben und Lesen großer Daten kann man diesen wirklich sehen.

    Laut Asus - www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/ - werden beim PCIe-M.2-Slot nur 10 GBit/s unterstützt. Dies entspricht PCIe 2.0 2x, also mit nur zwei Lanes. Die volle Geschwindigkeit der Samsung SSD 970 erreicht man nur mit PCIe 3.0 4x - siehe hierfür die Tabelle zu den Geschwindigkeiten -> www.hardwareschotte.de/magazin/alles-was-man-ueber-m-2-wissen-muss-a41637

    Um die volle Geschwindigkeit erreichen zu können, wäre ein M.2 Adapter mit PCIe 4x Slot nötig. Entsprechende Adapter sind oben im Artikel verlinkt.
  31. UweKarlam 30.5.2018zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo, in der Hoffnung, dass dies noch jemand liest! Noch dazu bin ich Laie in diesem Gebiet.
    Mein Problem: Ich habe von Asus H97M-E in der Form, wie es geliefert wird. Eingebaut ist nun Samsung 970 Pro 512 GB. Darauf ist der Inhalt einer System-SSD (windows 10) migriert.
    Bei jedem Start wird das BIOS geöffnet, und ich muss in das Boot-Menu gehen, um zu booten. In den BIOS-Prioritäten steht das Modul nicht zur Verfügung. Nach meinem Eindruck habe ich auch nur "SATA"-Geschwindigkeiten.
    3 Fragen:
    1. Wie kann ich erreichen, dass von diesem Modul automatisch gebootet wird?
    2. Muss ich vielleicht auch vorher noch Hardware einbauen, damit die höheren Geschwindigkeiten auch wirklich realisiert werde?
    3. Oder ist dies schon genug, wenn da steht: "This socket allows you to install an M.2 (NGFF) SSD module?

    Mit Grüßen
    UweKarl
  32. Vielen Dank,
    ich habe alle empfohlen Bauteile übernommen.
    Top-Empfehlungen, viel PC fürs Geld.
    Ich hoffe es wird diese Empfehlungen noch lange geben.
    Ich werde in Zukunft immer auf diese Seite verweisen.
  33. Nein,das C4 gibt es ausschließlich in weiß.
  34. Hallo,

    wie über der Tabelle zum 4k-PC steht:
    "Da für 4K-Auflösung eine sehr große Leistung bei der Grafikkarte gefordert wird, kann es also Sinn machen eine zweite (gleiche) Grafikkarte zu kaufen. Dazu passend findest du ein stärkeres Netzteil als alternative Empfehlung."
  35. Laki Tzimasam 19.5.2018zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Muss man beim 2000¤ PC die zweite Grafikkarte bzw.das alternative Netzteil mitkaufen?
  36. brickT0Pam 18.5.2018zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Mal so eine Frage: Wieso sollte man sich für den i7-7820X entscheiden, wenn der günstigere 8700k in allen Belangen bei Spielen schneller ist? Und selbst in Anwendungen hinkt er kaum hinterher. Weitere Pluspunkte sind die günstigeren Boards, er hat einen deutlich geringeren Stromverbrauch und somit weniger Abwärme.
  37. blacky1987am 17.5.2018zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    @Dirk Martini

    und genau das ist mein aktuelles Problem. Ich möchte mir im laufe diesen Jahres noch ein neues System bauen weiß aber nicht was besser ist. Meine aktuelle Hardware I7 870 mit 16 GB Ram und ner 760 GTX haben jetzt 8 Jahre auf dem Buckel. Da ich nicht wie andere ihre Hardware alle 2 Jahre erneurn sondern nur alle 5- aktuell 8 Jahre tun möchte ist halt wirklich die Frage ob der 4 Kerner Sinn macht oder wie ich aktuell auch im Auge habe der I7 7820X
  38. brickT0Pam 16.5.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hi,

    wieso nicht einfach unsere Highend-Streaming-PC-Empfehlung nehmen? Der 8700k ist sowohl in Spielen als auch in Anwendungen schneller als der mittlerweile schon sehr alte 7800X. Und insgesamt liegst du hier bei knapp 1700 Euro, was weit unter dem von dir genannten System ist. Vor allem kannst du den PC auch einfach ganz nach deinen eigenen Wünschen zusammenstellen und z.B. anstatt 16 GB auch 32 GB RAM nehmen, wenn du das denn wirklich brauchst.
  39. Patrick1989am 16.5.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Guten Tag, möchte mir ebenfalls einen Gaming Pc zulegen mit dem ich gleichzeitig streamen und spielen kann... bin mir am überlegen den hier zu kaufen
    www.hiq24.de/shop/HiQ-Systeme/High-End/HiQ-System-5500-(High-End)/155527/312/i.html?
    Mein Budget liegt bei 3000¤. da ich keine Ahnung von Hardware habe bitte ich um Hilfe.

    Gruß Patrick
  40. brickT0Pam 15.5.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hi,

    also dein Gaming PC ist schon ziemlich gut geeignet zum Spielen und Streamen gleichzeitig. Je nach deinen eigenen Qualitätsansprüchen bezüglich der Streamauflösung kanst du aber während des Streamens Leistungseinbußen bekommen. Wenn du sowieso einen zweiten PC rumstehen hast, ist es durchaus sinnvoll diesen als separaten Streaming PC zu nutzen. Somit hast du beim Gaming PC keinerlei einbußen und der Arbeits PC ist fürs Streamen zuständig - eine Capture Card vorausgesetzt.
  41. Cyykraam 15.5.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo,

    Ich möchte mit dem Streamen beginnen und wollte Mal noch eine andere Meinung einholen:). Mein Equipment sieht momentan wie folgt aus:

    Gaming PC:
    - Intel Core i7-8700k 3.70Ghz
    - Asus Maximus X Hero AC
    - Asus GeForce GTX 1080 Strix A8G-Gaming 8GB
    - G.Skill Trident Z RGB DD4-3200 32GB
    - Speicher, etc.

    Arbeits-PC:
    - Intel Core i7-6700k 4GHz
    - Asus Z170-A
    - Asus GTX 970 Strix 4GB
    - Corsair Vengeance DDR4-3000 32GB
    - Speicher, Etc.

    Die Logitech C922 Pro habe ich mir noch geholt. Als Mikrofon möchte ich momentan noch mein Headset Mikro verwenden.
    Würdet ihr mir das Streamen über 2 PC's empfehlen bei dieser Zusammenstellung oder lieber alles über den Gaming PC?
    Die Momentan von mir gespielten Spiele sind LOL, PUBG, Fortnite, Far Cry 5. Evtl. würde ich mir dann noch eine Gaming capture Card beifügen :) Danke schon einmal im Voraus :D
  42. CL Foxam 26.4.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ich habe meinen PC so wie er ist fertig gekauft. Auch wenn man sagt, dass selber bauen besser ist, habe ich für knapp 780 euro einen 1 Woche alten gebruchten PC geholt und vom EQ darin besser gefunden als einen selber zusammen zu bauen für knapp 1400 euro.. Lieber so und langsam aufrüsten als 1400 auszugeben für FAST das selbe haben. (Bei seiten wie Mifcom oder Agando) Günstiger wäre komplett einzelteile zu kaufen, allerdings bin ich was Hardware angeht im 17. Jahrhundert stehen geblieben und wollt keinen Risiko eingehen.. Trotzdem danke ich dir, ich werde es die Tage versuchen und hoffe, dass alles ohne probleme klappt :)
  43. brickT0Pam 25.4.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Deine Hardware sollte reichen, auch wenn die Zusammenstellung etwas komisch ist. Wieso ein 8700 ohne k (geringerer Takt) und wieso 2400er RAM. Der PC wäre schneller mit höher getaktetem RAM.
    Das Pad, das du meinen könntest, ist doch im Artikel ganz unten verlinkt.
  44. CL Foxam 24.4.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ich steige mal mit in die Runde und stelle die Frage, ob mein PC für Gaming und Streamen geeignet ist?
    Er ist wiefolgt ausgerüstet : Intel® Core™ i7 8700 - 16 GB DDR4 2400 MHz - NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8GB - SSD 125GB und HDD 4TB DAS ALLES auf einen Intel® Z370 Mainboard..

    Ich würde auf 720p mit 60 Frames streamen
    Spiele wie GTA5, Fortnite, H1Z1, PUBG, ARMA3 und so ähnliche Spiele.

    Zu dem wollte ich fragen, ob ihr eine Ahnung habt, wie man das Pad nennt, womit man extern szenenübergang macht? Zb. Bei OBS Szene 1, extern auf einen Knopf drückt (KEINE TASTATUR) und man auf Szene 2 kommt? Ich suche seit Tagen auf Amazon ohne erfolg.
  45. brickT0Pam 15.4.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo,

    genau dafür ist der Artikel doch gedacht. Dort steht, was man alles zum Streamen benötigt und es sind drei Zusammenstellungen vorhanden, die sich für Gaming und Streaming gleichzeitig eignen. Lediglich das Profi-Setup ist ein Standalone-Streaming-PC
  46. Jersyam 14.4.2018zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo Zusammen = )
    Ich wollte mir ein komplett neues Setup zusammenstellen für gaming und streamen zugleich, habe aber son bissl meine Schwierigkeiten damit.
    Vielleicht kann mir jemand dabei behilflich sein. Kenne mich einfach viel zu wenig damit aus.

    Grüße Jérsy
  47. Gast-masteram 14.4.2018zum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    NEIN! Da für diesen Plattenspieler ein Aktiver Host (PC) benötigt wird. Und ein USB-Stick passiv ist.
    Außer Ihre Frage war ein Scherz, dann könnten Sie es mal mit der Gardena-Variante versuchen!
  48. Schleicheram 9.4.2018zum ThemaPerfekt für's Homeoffice!
    Mein Vorschlag zu den Vor- und Nachteilen zu den Druckern ist: Beim Laserdrucker kann der Toner nicht eintrocknen, beim Tintenstrahldrucker kann bei wenignutzung die Kartusche eintrocknen (ist mir mehrfach passiert, z.b. im warmen Sommer hat da durch ein Farbausdruck bei HP Drucker mit Kombi Patrone dann mal 38,-¤ gekostet) .
  49. Sollte deine Bestellung noch nicht abgeschickt sein: Ich würde erst einmal mit einem Monitoring-Tool meines Vertrauens (z.B. "hwinfo") überprüfen, ob es tatsächlich ein Temperatur-Problem ist - und wenn ja, woran es liegt. Unter der Voraussetzung, dass Du deine CPU nicht übertaktest fänd ich es echt hart, dass deine Kiste so heiß wird, dass sie regelmäßig abraucht - auch mit dem Boxed-Kühler. Schau doch eher mal, ob das Dingen (oder auch insgesamt das Gehäuse samt Luftein- und -auslässen) nicht vielleicht (komplett) zugestaubt ist. Ist definit weniger Geld und Mühe als der Kauf und Einbau eines neuen Kühlers.

    Viel Erfolg, so oder so wünscht...
    ...der Rico.
  50. Danke für die schnelle Antwort.

    Werde es dann mal mit ''be quiet! BK003 Shadow Rock TF'' versuchen.
    Hoffe mal das dadurch mein Problem gelöst wird.

    MFG Solty
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2018 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer