Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. Pasqualam 13.7.2019zum ThemaBitte mehr Bit!
    Der Artikel beginnt mit einem Kardinalfehler: Der Speicher der Graphikkarte liegt _NICHT_ im Adressraum des Hauptspeichers, sondern spannt seinen eigenen Adressraum auf.

    Auch ist nicht ganz korrekt, dass die 32Bit CPUs von Intel/AMD nur 4GB adressieren können. Dann frage ich mich nämlich, wie mein System mit 12 GB und 32Bit Win 2003 Server laufen kann. 32Bit-Systeme können nicht mehr als 4GB linear ansprechen - sprich ein einzelner Prozess kann nicht mehr als 4GB beanspruchen. Das es bei Windows nur 3,5 bzw. in einigen Fällen nur 2GB sind, ist ein hausgemachtes Problem von Windows und kein Nachteil der Architektur. Insgesamt sind aber mehr als 4GB möglich - man lese einfach einmal unter dem Begriff "Page-Size-Extension" nach. Mein etwas älteres Laptop habe ich damit beschleunigt W7_64 durch W7_32 zu ersetzen.

    Auch heute 2019 spricht noch einiges für 32 Bit. Nicht alle Applikationen sind unter 64Bit schneller. Bei Windows kommt hinzu, dass eben nicht alle 32Bit Programme unter Win64 laufen. Mit 16Bit ist gar nichts mehr - ja, es gibt noch so alte Knilchen, die gute Dienste leisten und nach wie vor im Einsatz sind.

    Ich für meinen Teil halte es (aus langjähriger Erfahrung) da ganz einfach: 4GB oder weniger --> 32Bit. Alles andere bekommt 64Bit.
  2. Was die Preis-Leistung betrifft gebe ich dir recht. Daher findest du bei allen Empfehlungen mit festen Budgets auch nur noch einen einzigen Intel Prozessor.
    Beim 4K-Gaming-PC geht es jedoch um maximale Leistung und da ist der 9900k eben noch ein paar kleine Prozente schneller.

    Grundsätzlich sehe ich das aber wie du. Die neuen AMD Ryzen 3000 sind das derzeitige Non-Plus-Ultra was Preis-Leistung betrifft und es gibt eigentlich keinen Grund aktuell bei einem Gaming PC auf Intel zu setzen, solange Intel nicht die Preise anpasst oder eben was Neues bringt.
  3. der Computerbase Gammleram 11.7.2019zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Hallo BrikT0P nach dem Ryzen lunch vom 07.07.2019 ist es aktuell so das der I9-9900k nicht mehr der beste für alle Games ist, wenn mann Preisleistung mit dem Ryzen 9 3800x vergleicht zieht dieser klar was Architektur und Multigaming / Multicoreperfomance angeht klar vorbei. Bei Spielen wo die GPU den Bottleneck bildet sind beide gleich gut.

    Ich würde eher eine klare Empfehlung für Ryzen aussprechen damit AMD Marktteile gewinnt, Intel soll endlich druck haben was neues zu bringen.
  4. Shorty30am 11.7.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Moin moin, ah hättest doch sagen können das dass Z170 nur die 6-te Generation unterstützt :)
    (Das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm^^)

    Meines wissens nach gibt es keine beschränkungen mehr, birate für normale Streamer wurde ja auch das Limit aufgehoben.
    Ich werde das einfach mal Testen sobald alles da ist, wenn nicht kommt eben Plan B :D.

    Aufjedenfall danke für die Hilfe :)
  5. brickT0Pam 10.7.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Wie gesagt, du kannst nur aufrüsten, wenn du gleich ein neues Mainboard nimmst. Du hast noch den "alten" Sockel 1151. Für die neuen CPUs mit sechs oder acht Kernen brauchst du den Sockel 1151 v2.

    1080 @ 60fps geht doch nur als Twitchpartner oder? Ansonsten ist dies sicherlich möglich, aber über "Fast" oder "Medium" hinaus glaube ich, wirds nicht reichen.
  6. Shorty30am 10.7.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Danke für die Antwort.
    Also Hohe Qualität wäre womöglich schon übertrieben, reicht es aus für 1080 / 60 fps ?

    Vorher hatte ich den PC für beides zusammen, Zocken und gelegentliches Streamen.
    Ich meine zu der Zeit lief es skaliert auf 720.

    Für 1151 gibt es doch einige 6/8 Kern cpus, da sollte doch was machbar sein :D.
    Wie wäre es mit dem: i7-9700K muß ich halt ne woche länger sparen, macht nu auch nix hehe.
  7. brickT0Pam 10.7.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Da ja über die CPU gestreamt werden soll, ist die Grafikkarte wirklich völlig egal. Da kann man auch die interne Intel Grafikeinheit nutzen. Allerdings sind vier Kerne und acht Threads nicht so perfekt für richtig gute Qualität. Was verstehst du unter "hoher Qualität"? "Fast" oder "Medium" in OBS ist hier wahrscheinlich das Maximum. Für "Slow" sollte es aber mindestens ein 8-Kerner sein.

    Da du das System ja schon hast, kannst du es aber auch einfach testen für welche Qualität die CPU reicht. Ein Wechsel der CPU ist nicht so einfach, da dann ja auch das Mainboard gewechselt werden muss - lohnt also nicht. Dein Mainboard ist nicht mit aktuellen Intel CPUs kompatibel! Dafür benötigt man ein Board mit Sockel 1151 v2.
  8. Shorty30am 10.7.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Schön juten Tag,
    ich bin dabei mir ein neuen Gaming PC zusammen zu bauen, dann möchte ich meinen alten PC zum streamen benutzen.

    Das System:
    CPU: Intel Core i7-6700K @ 4x4GHz
    RAM: G.Skill Ripjaws F4-3200 / 16 GB
    Grafik: ASUS4GB STRIX-GTX970 DC2OC
    M-Board: Asus Z170 Pro Gaming
    DriveC: Samsung 850 EVO 250G
    Internet: 500/50 Down/Up mbps

    Langt die CPU noch für Hohe Qualität oder sollte Ich besser auf eine 6 oder 8 Kern CPU umsteigen?
    (Bei vorschlägen, bitte bei Intel bleiben mit Sockel 1151 Preis sollte wenn ca. 300¤ sein)

    Wie ich das so verstanden habe ist die Grafikkarte relativ egal, somit würde die 970 gegen eine 1050TI ausgetauscht werden.

    Grüße Shorty und vielen Dank für den Artikel der hilft echt gut :)
  9. brickT0Pam 28.6.2019zum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Bei so wenig Infos kann man schlichtweg nicht helfen. Ich empfehle den Hersteller dieses "Kühlgerätes" zu kontaktieren.
  10. Huberlinger36am 28.6.2019zum ThemaFRITZ!Fon C5: Neues Handling mit neuem Update
    Ich habe seit mehr als 4 Jahren 2 C4 im Gebrauch. Beide zeigen noch keine Gebrauchspuren, sonder sehen fabrikneu aus. Sie funktionieren einfach perfekt. Und das unter der Regie eines stark angestaubten Oldtimers...
  11. Abeleam 28.6.2019zum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Hallo liebes Team
    Habe ein kleines Kühlgerät, dass man an den PC anschliessen kann. Habe leider das passende Kabel nicht mehr. Der Standard Micro stecker ist zu klein, der Stecker müsste etwas breiter sein, ansonsten hat der das gleiche aussehen.
    Können sie mir helfen ??
    Gruss Herbert Abele
  12. Bis auf die Grafikkarte muss da nichts getauscht werden. Das Netzteil ist stark genug für eine RTX 2060.
  13. Capitano89am 27.6.2019zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Kann man beim 800¤ PC die graka 1660 ti gg eine 2060 tauschen? Was muss dann mit verändert werden?
  14. climbhigh64am 20.6.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    danke....
  15. brickT0Pam 20.6.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Dein Board hat eben nur PCIe 2.0. Damit sind theoretisch via Adapter im Idealfall 1600 MB/s maximal möglich. Ist also schneller als SATA, allerdings merkst du den Unterschied nur, wenn du viele Daten darauf hin- und herschiebst. Im Normalbetrieb in Windows wird kein Unterschied spürbar sein.
    Und SATA3 RAID ist nicht schneller als eine NVMe SSD, die via PCIe 2.0 x4 angebunden ist. Bei zwei SSDs im SATA Raid 0 hat man in etwa ~800 MB/s.
  16. climbhigh64am 20.6.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    ...wäre ein SATA3 RAID System schneller als PCIe x4 NVMe auf einem älteren Board (ASUS M4A88TD-V EVO/USB) ?
    Also wenn man z.B. auf 2 SATA3 Ports 2 gleiche SSDs als RAID System laufen lassen würde....wäre das schneller als PCIe Adapter auf PCIe 2.0 x4 mit M.2 ?
    Danke, falls das jemand kommentieren mag....
  17. climbhigh64am 20.6.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    ...finde den Artikel sehr gut. Besten Dank an den, der sich die Mühe gemacht hat.
    Frage: ich betreibe ein ASUS M4A88TD-V EVO/USB mit AMD Phenom X6 und 16GB RAM. PCIe 2.0x4 ist noch vorhanden.
    Macht es Sinn, einen PCIe Adapter für das x4 Slot anzuschaffen, um dann eine M.2 SSD zu betreiben ? Im Moment läuft WIN10 mit einer 250er Samsung 860 EVO SSD über die SATA3 Schnittstelle, und ich frage mich, ob eine Aufrüstung mit dem PCIe 2.0 Adapter einen Leistungsunterschied machen würde....? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt ?
    Gruß.....
  18. Habe ich ergänzt - auch gleich für die 7430. Danke!
  19. Servus! Die 3490 kann neuerdings auch Mesh :) Bitte in dem Diagramm ergänzen! Sonst Top-Artikel!
  20. brickT0Pam 31.5.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Ich selber baue ebenfalls sehr viele PCs zusammen und mir ist noch kein einziger Ausfall bei einem PC mit be quiet Netzteil bekannt. Verbaut wurden PCs mit Netzteilen der jeweils aktuellen Pure Power oder Straight Power Serie.

    Wenn man eine höhere Sicherheit auf dem Papier möchte, kann man auch zu Netzteilen mit 7,10 oder 12 Jahren Garantie greifen.
    -> www.­hardwareschotte.­de/­hardware/­preise/catid_120084/preis_Netzteile…
    z.B. die Seasonic Focus Serie ist hier sehr zu empfehlen.
  21. kascham 30.5.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    In diesem Artikel sind die Netzteile Be-Quiet sehr oft als empfehlungswert eingeschätzt. Es mag sein, dass die hier getesteten Geräte in den getesteten Bereichen besonders gut abschneiden. Leider fehlen mir Aussagen zur Zuverlässigkeit oder Langlebigkeit. Ich setze oft Computer ein, die im 24h-Betrieb arbeiten. Die Netzteile von Be-Quiet stappeln sich bei mir in der Schrottkiste. Diese fallen oft nach 2-3 Jahren aus. Unter diesem Gesichtspunkt kann ich die Geräte Be-Quiet... nicht empfehlen.
  22. Timo Heinleinam 30.5.2019zum ThemaFRITZ!Fon C5: Neues Handling mit neuem Update
    Ich habe mir gestern, das C5 gekauft.
    Der Bewegungssensor lässt sich abschalten.
    Der Akku lässt sich leicht wechseln! Einfach nur die hintere Abdeckung offen. Steht sogar in der Bedienungsanleitung, mit Link zum nachbestellen bei AVM.
  23. Entscheidend ist hier, wie schon oben erwähnt, welches Gehäuse vorhanden ist. Auch interessant wäre, welcher Kühler aktuell verwendet wird. Da der 2600k schon sehr alt ist, kann es auch sein, dass die Wärmeleitpaste ausgetrocknet ist.
  24. Guten Tag,

    mein Pc ist wie folgt aufgestellt: Intel (R) Core (TM) i7 -2600K CPU 3.40GHz 3.40 GHz / Grafikkarte: Gtx 970 / Installierte RAM 8,00 GB. Mehr weis ich leider auch nicht.
    Nach dem Kauf von The Division 2 musste ich feststellen dass meine CPU bis zu knapp an die 90 Grad heiß läuft und ich sogar einen Blue-Screen bekam.
    Als Folge möchte ich mir eine bessere CPU Kühlung kaufen, weis jedoch nicht welche ich in mein Pc einbauen kann die passen würde.
    Ich würde zahlen was nötig wäre um meine CPU ausreichend bei möglichst hohem Spielspaß gekühlt zu halten.

    Vorab vielen Dank für die Antwort.
  25. brickT0Pam 24.5.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Die genannte Samsung M.2 SSD ist ein OEM Produkt. Das heißt, es ist durchaus möglich, dass sie vom vorhandenen Notebook oder Mainboard nicht richtig erkannt wird oder es eben Probleme gibt, dieses als Bootlaufwerk einzurichten. Da muss man wohl einfach probieren ob es klappt.
    Ist denn der Anwendungsfall wirklich, dass es eine NVMe sein muss? Wenn man auf Nummer sicher gehen will, einfach eine 4TB SSD nehmen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/4TB-Samsung-Ssd-860-Evo-Basic-p22082603
    Soll es eine M.2 sein, dann gibt es nur wenige 2TB-Modelle, die sicher funktionieren. Wie z.B.: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/2TB-Samsung-Ssd-970-Evo-p22123004
  26. Thomas Buscham 24.5.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Schöne Übersicht, danke.
    Ich brauche ziemlich viel Platz und habe mir eine "3840GB Samsung PM983 " ausgesucht. (MZ1LB3T8HMLA-00007). Dort steht "PM983 M.3/NF1 PCIe NVMe 3D-NAND TLC " ,als weiter Bezeichnung. Eine Frage bei Golem antwortete jemand, das M" und M3 zumindest elektrisch kompatibel sein. Jemand anderes schreib, es dürfte (trotz NVMe) Probleme bei der Integration als Windows Bootlaufwerk geben, da es v.a. wohl eine Data Center SSD sei ..Hmmm, kannst du mir einen Tipp geben, ob es funxt? LG Thomas
  27. brickT0Pam 23.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Die Preise sind ja wirklich etwas deftig. Wenn nur diese beiden zur Auswahl stehen, würde ich eher zum ersten greifen wegen der größeren SSD und des besseren Board.
    Mit der RTX Grafikkarte kannst du via OBS ganz einfach per nvenc Codec streamen und belastet dadurch die CPU kaum.

    Beim Kühler könnte man ja noch den AMD Wraith gegen etwas besseres austauschen, wobei die Aufpreise da ebenfalls recht happig sind. Upgraden kannst du da auf jeden Fall nach und nach.
  28. Thunderstruck29am 22.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hi brickT0P

    Erst einma vielen Dank für den coolen Artikel! Ich bin auf der Suche nach einem Gaming/Streaming PC. Leider sind die angegebenen Teile oben in der Schweiz teurer. Daher habe ich mir mal zwei Systeme ausgesucht und wollte fragen, ob du das kurz für mich einschätzen könntest:

    schneller-pc.ch/gamer-pc-gaming-pc-schweiz-schneller-pc-gmbh-3D-TWILIGHT-FENIX/TWILIGHT-X3-AMD-Ryzen-2600--6x-3-4GHz---32GB-DDR4--RTX-2060-6-0-GB--500GB-SSD--620-Watt-Netzteil.html

    schneller-pc.ch/amd/3D-Silent-Gamer-RGB1-AMD-Ryzen-2600--6x-3-4GHz--16GB-DDR4--RTX-2060-6-0-GB--240GB-SSD--620-Watt-Netzteil.html

    Damit wäre mein Budget ausgereitzt. Denkst du man könnte gegebenenfalls mit einem der beiden Systeme anfangen und sie nach und nach upgraden oder sollte man eher die Finger davon lassen?

    Vielen Dank für deine Hilfe
  29. brickT0Pam 22.5.2019zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Da ein Core i5 kein Hyperthreading hat und nach bisherigen Informationen Star Citizen recht CPU-lastig sein wird, empfehle ich eine CPU mit Hyperthreading. Also entweder den 8700k mit 6 Kernen und 12 Threads oder den AMD Ryzen 7 2700X mit 8 Kernen und 16 Threads. Wenn es nicht dringend ist, würde ich das Release der Ryzen 3000 CPUs abwarten und danach entscheiden.
  30. Hallo,
    schon etwas länger her, aber ich bin auch dabei Komponenten für einen "aktuellen" Rechner zusammenzustellen.

    Aktuell hab ich noch einen I7 2700K und abgesehen von meiner 1070Ti in ähnlichem Alter.
    Mein Zielspiel wird Star Citizen werden. Nun meine Frage, welcher Intel Prozessor ist Preis/Leistung/Zukunft technisch am Sinnvollsten? Ich selbst habe ein Auge auf den I5 9600K geworfen, aktuell für 250¤. Ist das eine "gute" Wahl oder ist ein anderer Empfehlenswert?
  31. brickT0Pam 17.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Den Takt der CPU kenne ich. Die entscheidene Frage ist, ob der Takt auch konstant während des Streamens gehalten wird. Würde halt genau das Problem mit den FPS-Einbrüchen erklären.
    60-75 % auf allen Kernen gleichzeitig ist schon eine sehr hohe CPU-Auslastung. Stell mal im OBS ein Stufe runter auf veryfast um zu sehen, ob das Problem dann immer noch besteht.
  32. Tolgii94am 16.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    cpu auslastung ist bei 60-75 prozent auslastung beim streamen
    basis takt von 3800ghz und turbo takt auf 4,2 ghz
    die ssd läuft soweit wunderbar und alle anderen spiele die auf der hdd sind ebenfalls
    ram läuft bei 2866mhz auf die 3200 kann ich nicht gehen dann habe ich boot probleme und der geht auf den basis takt zurück vorne weg bios ist auch geupdatet und die spannungen angepasst höher komm ich nicht
  33. brickT0Pam 16.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Interessant wäre hier zu wissen, wie hoch die CPU Auslastung beim Streamen ist. Dabei auch gleich noch Takt und Temperatur beobachten. Vielleicht ist ja auch die ältere SSD voll und ist der Verursacher.
    Mit welchem Takt läuft der RAM? Also wie viel MHz hat er und wie viel sind im Bios eingestellt?
  34. Tolgii94am 16.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    das komische ist einfach das ich manchmal richtig harte fps einbrüche habe und mega lags
    ich hab auch schon geschaut ob im hintergrund was anderes läuft aber ist wirklich nichts da was belastet
    als encoder benutze ich die cpu
    aber ich weis halt nicht warum meine einstellungen auf obs sind 3500 upload. meine leitung kann 40mb/s uploaden also daran sollte es nicht liegen. hab auf faster was auch ein tolles bild wieder gibt nur ich kann mir die einbrüche absolut nicht erklären und daher dachte ich das mir eine capture card das vereinfachen würde.
    hab gedacht die capture card könnte ich ohne zweit pc nutzen quasi über den pcie slot
  35. brickT0Pam 16.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Solche Capturecards benötigt man eigentlich für einen Zweit-PC zum Streamen oder eben für Konsolen. Was genau ist denn das Problem, wenn du schon 720p mit 60fps streamst, passt das doch oder nicht?
  36. brickT0Pam 16.5.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Und wie genau soll man bei den Informationen auch nur ansatzweise helfen? o_O
  37. wüstenfuchsam 16.5.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Hallo meine lieben:
    ich habe mir eine m.2 ssd gekauft aber sie past nicht
  38. Tolgii94am 16.5.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo zusammen

    Allso ich habe mich hier so ein wenig durchgelesen und frage mich ob ich mir mit der elgato hd60 pro mein Leben vereinfachen könnte ?

    Mein Pc besteht aus
    Ryzen 5 2600x
    16 gb Trident Z cl16
    Rx 580 8gb Sapphire Pulse
    840 evo 128 gb ssd
    wd green hdd 2 Tb
    600 watt Plus Bronze
    asus b450 m-a

    Streame auf 720p60fps
    wäre eine elgato hd60 pro empfehlenswert ?
    oder ist die hauptsächlich für einen zweiten pc und konsolen ?
    suche schon seit Tagen eine antwort aber finde halt nur diverse sachen wie für ps4 xbox

    Ich bedanke mich schon mal für die Antwort

    Sry für den doppel post wollte aber eine Email erhalten wenn darauf geantwortet wird.
  39. brickT0Pam 26.4.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Das läuft bei M.2 SSDs im Prinzip genauso ab, wie bei herkömmlichen SSDs. Nach dem Einbau in Windows in die Datenträgerverwaltung gehen und dann initialisieren. Da man eine M.2 SSD jedoch meistens als Systemplatte nutzt, fällt das weg da man eben einfach direkt Windows rauf installiert oder das vorhandene OS auf die M.2 klont.
  40. nixwissenam 25.4.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Ich dachte immer das HDD's und SSD via plug und play zu benutzen sind. Meine erste SSD letztes Jahr hat mir ein anderes Bild gezeigt. Die SSD musste erst mal Initialisiert werden bevor sie benutzbar war. Ich gehe stark davon aus das jede SSD initialisiert werden muss bevor sie benutz werden kann.
    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob eine m2 ssd ebenfalls intialisiert werden muss oder ob diese einfach via plug und play benutzbar ist. Youtube "Guide" Videos stecken eine m2 einfach ein und sagen sie ist benutzbar, aber ich glaube dem ganzen Braten nicht.

    Kurz und knapp. Festplatten müssen i.d.R. initialisiert werden. Eine m2 ssd ebenfalls?
  41. Ist korrigiert. Danke!
  42. Laut AVM-Seite hat die 7530 Multi-User-MIMO und USB 3.0... Kann das sein?
  43. brickT0Pam 12.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Kommt halt darauf an, was du mit "ganz dünn" meinst. Zu dick wäre auf jeden Fall auch schlecht. Sollte halt so sein, dass auf der gesamten CPU ein hauchdünner Film Wäreleitpaste ist.

    Davon mal abgesehen wird der 9900k durchaus sehr warm. Da beim Streamen die CPU zusätzlich belastet wird, also keine Überraschung. Bitte mal die Temperaturen trotzdem mit einem besseren Program wie HWMonitor oder Coretemp auslesen. Kann natürlich auch sein, dass der Kühler nicht richtig sitzt.
  44. Lucas Denizam 12.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Noch ein kleines, aber wichitges Detail..

    Ich hatte beim einbauen auf den i9900K eine Wärmeleitpaste ganz dünn aufgetragen.

    War das falsch?
  45. Lucas Denizam 12.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Das mit dem Speicher hat geklappt, besten Dank!

    Jetzt habe ich ein größeres Problem, was schon seit 1-2 Wochen auftritt.

    Mein CPU wird enorm heiß beim Streamen.

    Er geht bis zu 90 grad hoch, ist das normal? Ich habe eine Wasserkühlung und diese läuft nebenbei auch.

    Das Dragon Center von MSI zeigt mir 90 grad an und das Programm von Corsair "ICUE" zeigt mir 40 grad an...

    Hättest Du ein paar Tipps parat?
  46. Tobias Clarenam 11.4.2019zum ThemaEin Midi-Tower to go für LAN-Partys
    @ Grain

    Für den "mobilen Einsatz" sollte das Äußere mehr "ruggedized" sein.
    Da hätte Ich gerne ein Gehäuse in das Normal hohe aber kurze (da kriegt man ja vernünftige Karten, Low Profile eher nicht) Grafikkarten passen, evtl. nur SFX (wenn es Platz spart), und Mini-ITX. Eine Alternative zum DanCase A4, aber eben tragbar. Wenn man z.B. mit VR mobil sein will.
    Evtl. auch mit einer Art Textil-Hülle (die kann ja Luftöffnungen enthalten) zu erreichen, wie bei Tablets, Smartphones etc..

    Auch interessant wäre so etwas als Koffer in den man noch einen Bildschirm setzen kann.
    Denn will man VR wirklich mobil einsetzen, braucht man zum einstellen des Feldes zumindest bei der Vive noch einen normalen Monitor. Kaum ist die Raumvermessung aktiviert, verschwindet der Desktop in der Brille...
    Und Tastatur, Touchpad/Maus...
    Quasi eine Art "Notebook" für Mini-ITX-Mainboard, normale Grafikkarte etc..
  47. brickT0Pam 9.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Im Bios kann man das XMP Profil laden, damit der Speicher korrekt läuft. Und die richtigen Slots stehen im Handbuch, die man zuerst bestücken soll.

    Sollten im Normalfall Slot 2 und 4 sein, aber lieber noch einmal nachschauen.
  48. Lucas Denizam 9.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Inwiefern das "XMP Profil laden"?

    Woran erkenne ich, dass die Riegel auch für den richitgen Slot ausgewählt sind?
  49. brickT0Pam 9.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo,

    eigentlich reicht es das XMP Profil zu laden im Bios. Damit sollte der RAM dann optimal eingestellt sein und mit 3200 MHz problemlos laufen. Sind die Riegel auch in den richtigen Slots für Dual-Channel-Betrieb?
  50. Lucas Denizam 9.4.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo, mein PC läuft seit langem Tadellos, allerdings ist mein RAM auf 2133 Mhz standardmäßig eingestellt.

    Ich habe einen www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-G-Skill-RipJaws-V-schwarz-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1013799.html.

    Nun wollte ich bei meinem Mainboard www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-MPG-Z390-GAMING-PRO-CARBON-Intel-Z390-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX_1277021.html den Takt natürlich erhöhen, weil wozu hat man denn einen 3200er RAM, wenn man ihn nicht ausschöpfen kann.

    In kombination habe ich eine RTX 2060 von Gigabyte und einen intel i9 9900K, falls das weiterhilft.

    Leider ist mir mein PC sehr oft abgestürzt, bei diversen Einstellungen. Wüsstest Du, wie ich im BIOS die perfekte Einstellung finde, ohne das mein PC abstürzt?

    Es kamen diverse Fehlercodes, müssten 3-4 verschiedene gewesen sein.

    Könnte ich es mal versuchen, indem ich die Slots austausche, bzw. auf einen anderen Slot belege?


    Grüße :)
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer