Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. brickT0Pam 2.7.2020zum ThemaQuo vadis Intel?
    Das System profitiert vom höheren Takt. Also die Kommunikation von Mainboard und RAM ist schneller. Die GPU kann davon nur profitieren, wenn sie auch auf den RAM zugreift. Das ist zum Beispiel bei den Ryzen APUs, wie beim Ryzen 5 3400G der Fall.
  2. m4lteam 2.7.2020zum ThemaQuo vadis Intel?
    Danke für die flotte Antwort. Wenn die CPU nicht von dem schnelleren Speichertakt profitiert wer dann? Hat die GPU nicht ihren eigenen Speicher?
  3. brickT0Pam 2.7.2020zum ThemaQuo vadis Intel?
    Das ist beides schon richtig so. Die neuen Intel CPUs unterstützen eben maximal 2933 bzw. 2666 MHz beim RAM. Die Z490-Mainboard können jedoch deutlich mehr per RAM-OC bzw. XMP-Profil - teilweise bis zu 5000 MHz.

    Wenn man sich nun die beste Preis-Leistung anschaut, sollte man aktuell eben mindestens zu einem 3200 MHz Kit greifen. Je höher der Takt, desto mehr Leistung bekommt man letzten Endes raus. ABER: Ab 3600 MHz aufwärts werden die RAM-Kits relativ schnell sehr teuer, sodass es sich preislich gesehen kaum noch lohnt so tief in die Tasche zu greifen für das bisschen an Mehrleistung. Wer aber nunmal die maximale Leistung will, muss eben bereit sein dafür zu zahlen und kann auch ein RAM-Kit mit 4000 MHz oder mehr nehmen.
  4. m4lteam 2.7.2020zum ThemaQuo vadis Intel?
    Ich nutze jetzt seit genau 15 Jahren Eure Seite in unregelmäßigen Abständen und bin so ultra dankbar und froh, dass es Euch gibt! (Ich hab Euch auch locker schon an dreizehntausendvierhundertundachtzehn Menchen weiterempfohlen)
    Auch Wahnsinn, dass ihr in der ganzen Zeit ununterbrochen so hohe Beratungsqualität bereitgestellt habt. Damit seid ihr eine der wenigen konstanten Größen des Internets!

    Und doch hier meine erste direkte Frage an Euch, und zwar zu dem Artikel oben in Bezug auf den Intel Core i5 10600K:
    Ich lese an zwei Stellen zwei für mich erstmal widersprüchlich klingende Aussagen über den unterstützten RAM-Takt. Nämlich im Abschnitt "Was ist der Intel Comet Lake-S?" steht wörtlich "Beim Core i9 und i7 werden bis zu 2933 MHz unterstützt, bei allen anderen Comet-Lake-S-Prozessoren sind es 2666 MHz."
    Aber im Abschnitt "Welchen RAM benötige ich für die neuen Comet Lake-S CPUs?" heißt es "Zu empfehlen sind RAM-Kits mit mindestens 3200 MHz Takt - sofern ein Z490 Board genutzt wird. Lässt es der Geldbeutel zu, kann man natürlich auch zu schnellerem RAM mit 4000 MHz aufwärts greifen."

    Wie passen diese Aussagen zusammen?
  5. Also ich habe keinerlei Erfahrungen mit den Alphacool AiOs bisher gemacht, aber laut sämtlicher Tests, die man so finden kann, macht sie wohl viel richtig.

    Du solltest bedenken, dass schallgedämmte Gehäuse grundsätzlich auch Wärme und nicht nur schall "dämmen", sich also die Hitze mehr staut als in nicht gedämmten Gehäusen.
  6. Du hattest ja schon gesagt, dass bei AMD die CPUs automatisch auf den maximalen Takt abhängig von der Kühlung getaktet werden. Dennoch würde ich gerne am Takt arbeiten. Meine Idee war daher eine AiO mit 360er Radiator und drei Lüftern und ein schall-gedämmtes Gehäuse damit es nicht zu laut wird. Was kannst du denn zu der von mir oben genannten AiO sagen: Alphacool Eisbaer Aurora 360? Vorteile, Nachteile, Verbesserungsmöglichkeiten? Kupfer, Alu und Korrosion scheinen ja keine Sache mehr zu sein?
  7. Ich selber nutze eine NZXT Kraken X62 und habe sie so eingestellt, dass sie unter geringer Belastung unhörbar ist und unter Last eben leicht hörbar. Damit verschenke ich zwar etwas Kühlleistung, bin aber komplett im grünen Bereich. Und das obwohl meine CPU recht stark übertaktet ist.
    Hauptgrund war bei mir aber die Optik. Für einen neue CPU ohne OC würde ich einen Luftkühler nehmen.
  8. Mist, d.h. also für einen möglichst leisen PC bei hoher Auslastung doch Luftkühlung?

    Ich hatte auch gelesen, dass bei AiO´s die Verwendung von Kupfer (als Kühlkörper) und Aluminium (als Radiator) ein Problem in Form von Korrosion darstellt. Daher hatte ich mir noch die Alphacool Eisbaer Aurora 360 als Option rausgesucht. Kannst du mir zu dieser AiO deine Meinung sagen?

    Wie ist es denn mit Luft- und AiO-Kühlung in einem schallgedämpften Gehäuse? Wenn alle Lüfter an der Lüftersteuerung angeschlossen sind, müsste das doch insgesamt die Geräuschkulisse senken?

    Letztendlich könnte mir die Geräuschkulisse auch egal sein, da bei den Spielen, bei denen das System unter Last läuft, ich eh Kopfhörer trage. Dennoch gefällt mir ein leiser PC halt auch besser als ein lauter :)
  9. Die B550 Boards haben weniger Ausstattung als die X570. Das kann je nach Modell die Anzahl der SATA-, M.2- oder USB-Ports sein. Und wie du schon meintest, braucht man bei B550 eine CPU der 3000er Serie für PCIe 4.0, da es über die CPU angebunden wird.
    Bei X570 gibt es PCIe 4.0 über den Chipsatz und mehr PCIe Lanes.

    Bezüglich der AiO-Wasserkühlung: Eine AiO mit 360er Radiator ist sicherlich am stärksten. Wenn es leise sein soll, empfehle ich eine mit Software zum Steuern der Lüfter. So kann man z.B: die Cosair Hydro iCue und NZXT Modelle angenehm leise einstellen. Bei maximaler Lüfterdrehzahl ist mir jedoch keine leise AiO bekannt. Die meisten klingen da fast wie ein Staubsauger :)
  10. Hm, ich möchte halt unbedingt mal etwas mit Wasserkühlung ausprobieren. Und selber bauen, soweit bin ich noch nicht. Gibts denn eine leistungsstärkere, leisere AiO, die du noch empfehlen könntest?

    Ich habe euren Test über die neuen B550 Boards angeschaut. Was ist denn der große Unterschied zwischen B550 und X570? Außer z.B. dass ich bei B550 eine entsprechende CPU brauche um PCIe 4.0 nutzen zu können?
  11. Die X63 AiO gehört schon zu den stärksten, leiser geht es jedoch schon. Der Dark Rock Pro 4 oder der Brocken 3 wären da als Beispiele zu nennen.
  12. Ja Wahnsinn, die drei Teile sehen ja schon mal richtig klasse aus. Vor allem die M2 gefällt mir sehr gut. Vielen Dank.

    Macht es Sinn, einen noch stärkeren Kühler zu nehmen, damit dieser nicht unter Volllast läuft und somit auch leiser?
  13. Du brauchst ja beim 4K-System nur die CPU und das Board tauschen, z.B. gegen den AMD Ryzen 9 3900X und das Gigabyte X570 Aorus Elite.
    www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Gigabyte-X570-Aorus-Elite-p22143994
    www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Amd-Ryzen-9-3900X-Wraith-p22142013
    Der Rest ist ja weiterhin kompatibel, die M.2 auch. Wenn es jedoch eine M.2 mit PCIe 4.0 sein soll, dann könnte man diese nehmen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/500GB-Seagate-FireCuda-520-Ssd-PCIe-4-0-M-2-p22157674
  14. Hallo brickTOP,

    klasse Link den du in das andere Forum gepostet hast :)

    Bei eurer Empfehlung für einen 4K-Rechner ist aber ein Intel drin und du hattest mich schon in Richtung AMD gebracht. Jetzt bin ich wieder verwirrt XD

    Ihr habt aber ein paar nette Teile in der Liste, an dem einen oder anderen werde ich mir bestimmt ein Beispiel nehmen. D.h. bis auf die M2. Kannst du mir dazu bitte noch eine M2 für ein AMD-4K-System empfehlen?

    Vielen Dank und beste Grüße
  15. Nee dann wärs der Kolink.
    Also ist zum zocken der 10700 besser als der 3900x?
    Zwecks AIO. Kraken besser als Corsair?

    Liebe Grüße
  16. brickT0Pam 26.6.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Ein paar Gaming PC Empfehlungen zum orientieren findest du in diesem Artikel: www.hardwareschotte.de/magazin/der-perfekte-gaming-pc-zusammenstellungen-fuer-jedes-budget-a41991

    Der Jonsbo U4 ist für AiOs eher ungeeignet. Da passt maximal ein 240er rein, die meist nicht besser kühlen als ein guter Luftkühler.
  17. @ brickT0P: Als erstes danke für die schnelle Antwort!

    Wie gesagt, habe da nicht so den Durchblick, weswegen i langsam glaube, n Desktop und ich passen nicht so wirklich... :(

    Wie gesagt, Platzmässig leider sehr eingeschränkt weswegen es so ein Tower sein sollte.
    Optik nicht ganz unwichtig, weswegen die drei Tower nur gehen würden. Und mit hübscher Beleuchtung! :)

    Jonsbo U4 Midi-Tower, Tempered Glass wenn du sagst auch da ist es bescheiden, wäre es dann besser auf das zu wechseln und dann auf ne AIO zu setzen?!
    Kolink Bastion RGB Midi-Tower

    Zwecks RAM wenn de sagst 32 reichen ist da einer mehr zu empfehlen?! Der Corsair oder der G.Skill Trident Z Neo Series, DDR4-3600, CL16???

    Bei der 2080Ti hmm da eine Empfehlung? Oder dann lieber auf die 3000er warten?!

    Wenn du die Zeit / Lust hättest, könntest du mir mal bitte ein System zusammenstellen?! :)

    Danke erneut! Lieben Gruß Ben
  18. brickT0Pam 25.6.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Ok verstehe, also wenn du Adapter und M.2 SSD schon hast, dann wird kein SATA Port deaktiviert.
  19. ArmbrustSam 25.6.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Hallo brickT0P,
    Ich habe das Teil geschenkt bekommen. Brauche es nur als Daten Speicher für meine Renderfiles. Letzlich ist auch die Speed nicht so wichtig. Mein System läuft schon auf SSD.
    Ich möchte nicht unnötig den PC aufmachen, deshalb die Frage.
  20. brickT0Pam 25.6.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Vielleicht ist sowas die bessere Lösung? www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Delock-Pci-Express-Karte-2-p21752641

    Mit Adaptern ist halt immer so eine Sache, besonders bei M.2 Adaptern, älteren Board und dann noch als Bootmedium. Mit einem SATA Controller umgeht man dieses Problem eleganter.
  21. ArmbrustSam 25.6.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Eine M.2-SSD würde an meine MB ASUS Z270 den ersten der 6 SATA Steckplätze deaktivieren. Ich brauche aber alle.
    Nun habe ich eine M.2 SSD NVME mit PCIEM2 Adapter.

    Ist es richtig, dass die keinen SATA Steckplatz reserviert ?
  22. brickT0Pam 25.6.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    @Yavis: Im Prinzip kann man wirklich nur die leistungsstärkste Grafikkarte nehmen. Wenn das nicht reicht, auf die nächste Generation warten. Die 2080 Ti reicht derzeit für alle Spiele in WQHD in den höchsten Einstellungen.
    Man kann schon zwei verschiedene Karten einbauen und eine dann als Physx Beschleuniger nehmen. Geht dann aber eben auch wieder nur, wenn das Spiel das unterstützt. Grundsätzlich kann man immer eine zweite Karte einbauen, um mehr Monitore anzuschließen. Das bringt dann aber keine zusätzlichen FPS.

    @Newbie: Um in 4K halbwegs flüssig spielen zu können, braucht man eine RTX 2080 Ti. Die RTX 2080 Super reicht dann nur bedingt je nach Spiel mit viel Kompromissen bei den Einstellungen.
    Zur Zusammenstellung: vieles unnötig teuer. Grafikkarte hab ich ja schon geschrieben. Netzteil eine Nummer zu groß, zudem ist der Nachfolger schon raus. Kühler schon sehr eigen und teuer. Gibt deutlich bessere von der Kühlleistung und leisere für weniger Geld, aber ich vermute mal hier geht's um die Optik, ob dann die bessere Wärmeleitpaste sich lohnt ist auch fraglich.
    Ich habe noch keinen Gaming PC gesehen, wo 32GB RAM nicht reichen. Ich würde die HDD weglassen und stattdessen eine normale SSD nehmen.
    Wenn du auf das A1 Plus wechseln willst, dann brauchst du wieder viele andere Komponenten.... Zudem besteht bei mITX immer die Gefahr, dass sich die Hitze staut.
  23. Als erstes mal einen schönen Abend und ein dickes danke für den tollen Artikel.

    Nach langem hin und her ( GamingBook oder Desktop ) glaube ich, dass zweiteres die bessere Lösung ist auch wenn i platzmässig sehr eingeschränkt bin, dadurch über den Fernseher zocken müsste also in 4K und noch keine wirkliche Idee habe wie ich dann auf dem Ikea SchaukelStuhl zocken soll... Denke mal über ein lapboard?!
    Lach wenn man das liest wäre ein Notebook vll wirklich sinniger aber da hab i aufgrund der Hitzeentwicklung schiss.

    Also die Games wären Star Citizen, Red Dead 2 sowie Cyberpunk.

    Das hab i mir mal zusammengestellt aber keine Ahnung ob das was taugt, harmoniert und und und....

    Jonsbo U4 Midi-Tower, Tempered Glass
    Gigabyte X570 Aorus Ultra, AMD X570-Mainboard

    AMD Ryzen 9 3900X 3,8 GHz (Matisse) + Gigabyte Aorus ATC800 CPU-Kühler, RGB
    Als Wärmeleitpaste würde i die nehmen Thermal Grizzly Kryonaut

    Corsair Vengeance RGB Pro Series schwarz, DDR4-3600, CL18 - 32 GB Dual-Kit 2x
    Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 Super 8G, 8192 MB GDDR6

    Samsung 970 Evo Plus NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 Typ 2280 - 1 TB
    Für Windows 10 Pro und die Games

    Seagate BarraCuda Compute HDD, SATA 6G, 7200 U/min, 3,5 Zoll - 2 TB
    Als Datenspeicher.

    Lian Li Strimer Plus 24-Pin RGB Mainboardkabel
    Lian Li Strimer Plus 8-Pin RGB PCIe VGA-Stromkabel
    Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB PWM-Lüfter
    be quiet! Straight Power 11 Netzteil, 80 PLUS Gold, modular - 750 Watt

    - Würdet ihr das so nehmen oder Verbesserungsvorschläge???

    - Gerade ob das so machbar ist und vor allem wegen der Hitzeentwicklung...
    Wenn nicht Kolink Bastion RGB Midi-Tower, Tempered Glass mit NZXT Kraken Z63 oder aber Gigabyte Aorus Liquid Cooler 280 Komplett-Wasserkühlung

    - Anstatt dem 3900x einen 10700k und ob 32gb RAM reichen anstatt der 64gb?

    - sollten 32gb RAM für die nächsten 3-5Jahre reichen würde ich glaub ich auf das Inwin A1 Plus wechseln.

    Sry für soviele blöde...

    Bedanke mich schonmal im Voraus und wünsche eine angenehme Nacht.
  24. Nene, ich hatte mal vor einiger Zeit einen Artikel gelesen, in dem von einem Feature von Windows 10 berichtet wurde, dass es ermöglicht, zwei Grafikkarten in einem System zu verwenden, ohne auf SLI oder Crossfire zurückgreifen zu müssen. Laut diesem Artikel wäre es dann möglich, dass beide Karten durch Win10 für die gleiche Anwendung arbeiten, ohne dass die Karten physisch verbunden sind. (Sollte zwar nur ein paar FPS mehr bringen, aber hey, wenn ich unter WQHD die Qualität noch höher schrauben kann, bin ich für jedes FPS dankbar.)

    Ich hatte dann gelesen, dass es nur insofern einen Vorteil bringt, dass man an jeder Karte einen Monitor anschließen kann, so dass die eine Karte ihre Rechenleistung nicht auf ein Spiel und z.B. einen Stream aufteilen muss, sondern dass eine Karte für das Spiel rechnet und die andere für den Stream.

    Mich hatte dazu die Meinung von einem Experten wie dich interessiert. Allerdings habe ich gelesen, dass dieses Jahr noch die neue 3000er Karten von Nvidia rauskommen. Daher werde ich wohl noch ein paar Monate länger warten und schauen, wie sich der Markt entwickelt.

    Außerdem wollte ich mein System u.a. auch für Cyberpunk2077 aufrüsten, dass jetzt aber erst im November raus kommt. Ich habe also noch zwei Monate mehr um mich für die verschiedenen Bauteile zu entscheiden. Hast du dafür noch ein paar spezielle Tipps, worauf man als Käufer die nächsten Monate achten sollte? Scheint ja die nächsten vier Monate einiges zu passieren.

    Übrigens, wenn SLI kaum noch unterstützt wird, was kann man dann als Anwender noch machen um mehr FPS bei höherer Auflösung und Qualität zu erreichen. Außer noch eine leistungsfähigere Grafikkarte zu kaufen?
  25. Ahabam 23.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hmm hatte Custom Wakü (CPU+GPU) aber das ist nicht so meins gewesen und mit Übertakten war ich stabil gerade mal bei 4,25 GHz.(bin kein OC'ler) ich Stoß den i5 ab und warte den Herbst ab und schau nach einer Potenten cPU (ab 3700x oder eben dann 4700x incl. Neuem Board)! Es juckt zwar in den Fingern...aber abwarten rechnet sich bestimmt! :) danke !
  26. Solange sie nicht länger als 28cm ist, ja.
  27. Cool, danke. Optisches Laufwerk ist leider Pflicht, da ich kein externes daneben packen möchte.
    Grafikkarte würde also passen?
  28. Ob nun Ryzen 5 oder 7 hängt von den anforderungen ab. Beim Netzteil könnte man das Corsair TX-550M nehmen. Das ist 14cm lang und passt also gut rein.

    Beim Kühler dürfen es 12 cm Höhe sein, wenn man das optische Laufwerk weglässt: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Noctua-NH-D9L-Doppelturm-Kuehler-p21929893

    Ansonsten sind es maximal 7 cm -> www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Noctua-NH-L9x65-SE-AM4-Special-Edition-p22039164

    So oder so sollte man das Gehäuse mit möglichst vielen Lüftern bestücken, damit die Hitze rauskommt.
  29. brickT0Pam 23.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Der AMD Ryzen 7 2700X ist im Vergleich zum 3700X auch deutlich schwächer. Schon möglich, dass die CPU mit dem CPU-lastigen Star Citizen und Streaming gleichzeitig an seine Grenzen kommt. Vielleicht lässt sich mit einer besseren Kühlung ja mehr Turbo-Takt rauskitzeln.
  30. Ahabam 22.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Danke @brickTOP dann spar ich und versetze den i5. Was ich nicht geschrieben habe, ich Spiele in 1440p und Streame StarCitizen mit 720p und meine fps schwanken von 60 auf 50fps je nachdem wo ich und was ich fliege. Da hatte ich gehofft mit dem extra stream pc mehr Stabilität rein zu bekommen. Aber bis die 4000er von AMD raus kommen höre ich auf dein Rat und bleibe beim Single System! Danke nochmal!!!
  31. Ja, die habe ich mittlerweile ins Visier genommen und versuche, die letzten cm durch Umstellen zu bekommen. Allerdings ist bei mir max. 16.6cm Höhe vorhanden; daher bleibt nur GD06 (micro-ATX) übrig.
    Wenn ich dann vom MSI B450M ausgehe - aber mich nicht nur auf die 500 ¤ Version fokussieren möchte, was hab ich für Optionen?
    - Ryzen 5 oder gar 7?
    - 16GB (2x 8GB) G.Skill [ RipjawsV ] Black DDR4-3200 CL16
    - 1TB Crucial P1 NVMe M.2 SSD
    - RTX 2070 Super Gaming (?)
    - Netzteil und Lüfter, die dann noch passen
  32. brickT0Pam 21.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Die AMD Ryzen CPUs eignen sich sehr gut zum Streamen und Spielen gleichzeitig. Reicht die Qualität denn nicht? Ein separater Streaming PC macht in meinen Augen nur Sinn, wenn man über die CPU streamt, aber für eine gute Qualität könnte der alte i5 zu schlapp sein.
  33. Hi, also diese Maße beschränken schon sehr. Wenn das Gehäuse 44cm breit sein darf, dann schau dir mal die Silverstone Grandia Serie an. 44cm Breite ist normales Hifi-Format. Ansonsten bleibt wirklich nur mini-ITX und dann wirds mit der nötigen Kühlung sehr eng.
  34. Moin. Sehr interessante Seite, dich ich da gefunden habe, da ich auch auf der Suche nach einem "geeigneten" Satz Komponenten bin.
    Da das Teil am Ende allerdings ins Wohnzimmer und neben der PS4 auf einem 4K Samsung Q8 zum Einsatz kommen soll, wollte ich keinen Trümmertower, sondern ein Gehäuse, was hier noch Sinn ergibt. D.h. eher breit statt hoch (was sich spätestens im definitiv benötigten DVD-Slot auswirkt) und hier dann auch in Höhe auf 16cm und Breite 40cm beschränkt ist. Nach hinten ist eher mehr Raum gegeben. Die Gehäuse, die ich gefunden habe, sind daher eher mini-ITX, hätten dann aber den verfügbaren Platz nicht ausgenutzt. Vielleicht hast du hier einen Tipp?
  35. Ahabam 20.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Upps PS.: 16 GB RAM sind auch ncoht da und festplatte SSD und m.2 sowieso...es fehlt halt nur Case, Netzteil und Kuehlung aber wenn es nciht reicht verkauf ich es lieber als das ich hier noch einen Rechner stehen habe den ich nciht wirklich gebrauchen kann dann.
  36. Ahabam 20.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Huhu..ich hoffe ich kann ihr meine frage auch mal rein setzen ohne Verteufelt zu werden! Hoffe das die Community hier helfen kann. Ist ne kleine frage aber viel Input (sorry)!

    Also frage ist: reicht mir ein i5 7600k als Streaming PC wenn ich eine RTX 2070 Super einbaue und diese zum coden nehme??

    Mein HQ PC ist aktuell verbaut ein

    AMD 2700x
    32 GB RAM @3200
    2070Super
    M.2 500GB

    und wie oben schon zu sehen habe ich noch ein i5 7600k auf einem Gigabyte Ultra Gaming z270 MB, haette auch noch eine RX5700XT die ich dann wechseln wuerde wenn es Sinn macht. Ich frage halt nur damit ich mir nicht unnoetigerweise Gehauese und Netzteil kaufe und am ende es nicht funktioniert bzw die Leistung und Qualität nicht besser ist vom Stream!

    Streamingplattform ist noch twitch bin noch neu also noch bereit auf eine andere Platform zu wechseln wenn es Sinn macht falls man das laengerfristig dann Betreiben moechte!

    Also ich Danke euch fuer die Geduld und die Erfahrungen die ihr teilt!
  37. formyinformationam 19.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Alpenföhn Brocken 3
    Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4
    G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
    ASUS ROG Strix B550-F Gaming
    Crucial P1 SSD 1TB, M.2
    AMD Ryzen 7 3700X
    KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP
    Corsair Carbide Series 275R Airflow schwarz, Glasfenster

    Passt das so? Danke für den Hinweis auf die Aktion.
  38. brickT0Pam 19.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Den nicht mehr lieferbaren Crucial RAM habe ich in den Empfehlungen ausgetauscht. Die B550-Board sind noch zu schlecht verfügbar und preislich noch deutlich zu hoch angesiedelt. Daher sind sie in den Zusammenstellungen noch nicht zu finden.
    Wenn es doch zwingend jetzt ein B550 Board sein soll, würde ich das nehmen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Asus-Rog-Strix-B550-F-Gaming-p22168492
    Dank Cashback-Aktion lohnt sich das vielleicht gerade noch: www.hardwareschotte.de/magazin/cashback-aktionen-a41884
  39. formyinformationam 19.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Da jetzt noch Zeit ins Land gehen wird weil auch das Netzteil gerade nicht geliefert werden kann bitte ich außerdem um eine Empfehlung für ein B550 für obige Komponenten (je nachdem welchen RAM du vorschlägst, der Crucial ist jedenfalls auf absehbare Zeit nicht mehr lieferbar). Das MSI X570-A Pro schicke ich zurück.

    Viele Grüße
  40. formyinformationam 19.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Okay danke schonmal dafür. Jetzt wurde meine Bestellung vom
    Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18
    abgebrochen weil es nicht lieferbar ist. Hast du noch eine alternative?
  41. brickT0Pam 18.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Der Prism wird auch so reichen. Nur eben ist er lauter und die CPU wird vermutlich im Turbomodus nicht ganz so hoch takten. Es gibt ja noch etliche andere gute CPU Kühler, z.B: den Arctic Freezer 34 eSport oder Scythe Mugen 5 etc.

    Die schreiben das auf die Packungen, weil viele häufig leider minderwertige Netzteil nutzen und auch nicht alle Zusammenstellungen berücksichtigen können. So sind sie halt auf der sichereren Seite. Das Focus GX 550 reicht hier defintiv locker aus - sonst würden wir das ja auch nicht empfehlen ;-)
  42. formyinformationam 18.6.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo brickTOP,

    ich habe folgendes System bestellt:
    Crucial P1 SSD 1TB, M.2
    AMD Ryzen 7 3700X
    Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18
    KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP
    MSI X570-A Pro
    Corsair Carbide Series 275R Airflow schwarz, Glasfenster
    Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4

    und nun beim auspacken ist mir folgendes aufgefallen:

    1. der dark rock2 war ja für den Ryzen 3700X "zu viel". Deswegen habe ich nach Brocken 3 bzw. Brocken eco advanced geschaut. Leider war keiner der beiden lieferbar. Ich werde also jetzt erstmal mit dem Prism anfangen und keine anspruchsvollen Sachen machen.

    2. Auf der Grafikkartenpackung steht mind. 650 Watt. Soll ich jetzt das Netzteil auspacken und es probieren (kann ich dadurch etwas kaputt machen oder springt er einfach nicht an?) oder gleich ein 650W Netzteil (welches?) bestellen?

    Viele Grüße
  43. Das CX550M ist halt kein qualitativ hochwertiges Netzteil. Eine Gefahr sehe ich da nicht, aber ich würde bei der Hardware auch ein hochwertiges Netzteil nehmen.
  44. Danke für die schnelle Antwort,

    Meinen sie damit das der Hauptkritikpunkt also an der geringen Energieeffizienz liegt? Oder nehme ich weitere Gefahren in Kauf falls ich das CX550M verwende?

    MfG
  45. Mir ist kein Gehäuse bekannt, das ohne Montagematerial ausgeliefert wird. Mehr als die Schrauben dort benötigt man nicht bzw. bei den anderen Komponenten liegen auch keine weiteren Schrauben bei.
  46. 3)Außerdem konstatiere ich gerade das mein Gehäuse ohne Schrauben, bzw. Extramaterial geliefert wurde, sind die bei den jeweiligen einzubauenden Teilen dabei ? (Habe die noch nicht geöffnet um sie ggf. zurückzuschicken.)

    MfG
  47. Bis auf die Grafikkarte (habe ich schnell getauscht) ist doch alles verfügbar.

    Beim Netzteil sollte man ruhig was hochwertiges nehmen. 80Plus Bronze ist in der Preisklasse schon sehr mau.

    Wärmeleitpaste wird immer beim CPU Kühler. Ich denke mal du meinst CPU und nicht GPU. Weil an die neue Grafikkarte würde ich nicht gehen und die Paste tauschen. Dann ist die Garantie gleich weg.
  48. Hallo nochmal, ich habe nun endlich alle meine Teile für meinen PC, allerdings hätte ich noch 2 Fragen und wäre sehr dankbar wenn ich noch eine Expertenmeinung dazu haben könnte,

    Der PC ist dem 1500¤ build sehr nahe, allerdings musste ich aufgrund der Verfügbarkeit diese Teile wechseln,

    Stromversorgung: Corsair CX550M
    CPU-Kühler: Enermax ETS-T50 AXE (230+)
    Arbeitspeicher; Corsair LPX 32GB 3200Mhz, DDR4

    1)Sind die ausgewählten Teile kompatibel, bzw. ist die zu erwartende Leistung dem 1500¤ build entsprechend?
    (Ich hatte alternativ noch eine Seasonic M12II-620 EVO als Stromversorgung in Betracht gezogen falls die vorhandene nicht reicht.)

    2)Macht es Sinn zu einer neuen GPU an noch Wärmeleitpaste zu kaufen, oder ist die bereits aufgetragene ausreichend?

    MfG
  49. brickT0Pam 18.6.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Das was du meinst ist SLI. Das ist aber quasi tot, da es viele Spiele und Anwendungen nicht mehr unterstützen. Zudem muss man zwingend zwei identische Karten für SLI verbauen.
    Die CPU-Last wird in VR Anwendungen schon etwas höher sein, sicherlich kann es nicht schaden hierfür ein paar Kerne mehr zu haben :-)
  50. Ah OK, ich dachte nur, dass bei VR der Anspruch höher ausfällt und daher vielleicht ein Prozessor Vorteile gegenüber dem anderen hat. Wie ist es eigentlich mit zwei verschiedenen Grafikkarten im Rechner, also z.B. einer 1080ti und einer 2080ti? Ist ja heutzutage kein Problem mehr, aber hat man dadurch auch eine Verbesserung bei der Leistung? Ich benutze nur zwei Monitore und habe auch nicht vor mehr zu benutzen.
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2020 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer