Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. brickT0Pam 17.1.2022 um 9:41 Uhrzum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Ja, sofern es der selbe Stecker-Typ ist, sollte das kein Problem sein. Allerdings wird die Übertragungsgeschwindigkeit dann maximal der von USB 2.0 entsprechen. Sollte die Festplatte einen Typ C Stecker haben und das Notebook Typ A, müsste man mit einem Adapter oder Adapterkabel arbeiten.
  2. Alex99999am 17.1.2022 um 0:37 Uhrzum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    tolle Liste und unglaublich deprimierend zugleich
  3. HorstEbiam 16.1.2022 um 22:52 Uhrzum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Hallo, mein Notebook hat USB 2.0-Buchsen. Kann ich an diese eine Festplatte mit USB 3.2 Gen. 2 anschließen?
  4. Vielen Dank. Ich werde sicher noch ein bisschen an den Feinheiten tüfteln, aber Du hast mir definitiv weitergeholfen!
  5. Nvidia hat noch die Nase vorn, was Streaming, DLSS und Raytracing betrifft. Wenn die drei Features für dich keine Rolle spielen, dann bist du mit AMD bestens bedient. Die Modelle der RX 6600 XT unterscheiden sich eigentlich nur von der Kühllösung. Diese kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/PowerColor-Red-Devil-Amd-Radeon-p22196601

    Zum Monitor: Gängig ist bei WQHD eigentlich 27 Zoll. Dazu empfehle ich ein IPS Display und eben non-Curved.
    www.­hardwareschotte.­de/hardware/preise/catid_20/preis_Monitore…

    Für die genannten Komponenten ist ein gutes 550-650 Netzteil absolut ausreichend. Angefangen beim Seasonic GM mit 80+Gold bis hin zum Premium Netzteil 80+Platinum gibt es da etliche Kandidaten. Was die Preis/Leistung betrifft, kann man mit dem Pure Power 11 eigentlich nichts falsch machen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Pure-Power-11-p22116188
  6. Vielen Dank für die schnelle und detaillierte Antwort! WD Blue SN570 und Crucial 3600 ist reingeswitched ;) beim Board bin ich mal eurer Übersicht gefolgt und hab den Preis-/Leistungssieger (www.alternate.de/pcbuilder.xhtml) reingenommen - mit BIOS Update ist der ja wohl auch Win 11 Ready. Danke für den Hinweis zum B550!

    Gibt es denn heutzutage noch Nachteile von AMD gegenüber Nvidia? Ansonsten würde ich da Deinem Rat einfach folgen, wobei ich dann noch zwei Fragen hätte: worin unterscheiden sich die einzelnen Modelle der 6600 XT (z.B. bei Alternate, um dort zu bleiben; und abgesehen von belegten Slots, Anschlüssen, Netzteilstärke - die haben ja keinen Einfluss auf die Qualität der Grafik)? Und ist das dann tatsächlich die benötigte Leistungsklasse für meine beschriebene Anforderung?
    Ich hätte sonst einfach die günstigste 2-Slot-Variante genommen: www.alternate.de/PC-Konfigurator

    Beim Monitor stecke ich für genaue Anforderungen selbst noch gar nicht tief genug drin. Die 144 Hz habe ich vermutet, WQHD klingt irgendwie gut, und ansonsten brauche ich kein Curved-Gedöns und irgendwas um die 25 Zoll ist vollkommen ok. Im Zweifel eher kleiner als noch größer.

    Und dann stolperte ich gerade noch darüber, dass in meiner Konfiguration tatsächlich das Netzteil fehlt. Was wäre Deiner Einschätzung nach die Mindest-Wattzahl, und hättest Du spontan eine Empfehlung?
  7. Also dann wollen wir mal :)
    Tower, Kühler, CPU gute Wahl. RAM wie schon von dir erwähnt lieber 3600 CL16 idealerweise von Crucial. Bei der SSD kann man getrost die Crucial P5 oder WD Blue SN570 M.2 nehmen. Beim Board reicht es völlig auf ein günstigeres B550 Modell zu setzen.
    Bei der Grafikkarte ist eine RTX 3060, was die Preis Leistung betrifft ziemlich schlecht. Und für WQHD würde ich eher eine Stufe höher ansetzen. Das wäre dann die RTX 3060 Ti. Da ich persönlich die Preise unverschämt finde, kann man alternativ auch zur AMD RX 6600 XT greifen, die so in etwa in der Mitte zwischen RTX 3060 und RTX 3060 Ti liegt und dabei deutlich günstiger ist.

    Ansonsten kann vielleicht auch ein Blick in unsere Gaming PC Kaufberatung helfen: www.hardwareschotte.de/magazin/der-perfekte-gaming-pc-zusammenstellungen-fuer-jedes-budget-a41991

    Beim Monitor fehlen mir noch die genaueren Anforderungen um helfen zu können. Aber es sollten auf jeden Fall mindestens 144 Hz sein zum Spielen.
  8. Hi! Gerade erst über diese Seite gestolpert und hier wird ja fleißig geholfen in den Kommentaren, und scheinbar auch recht gut ;)
    Bin wie so viele dabei, nach einem neuen PC zu suchen. Im Prinzip kamen für mich zwei Varianten in Betracht: Tower (selbst konfiguriert, vermutlich bei Alternate) oder Gaming-Laptop. Da letztere aber scheinbar wie vor 11 Jahren noch das Problem mit der Lautstärke haben, bin ich da eher abgeneigt.
    Bei der Eigenkonfiguration habe ich immer ein wenig das Problem, dass ich gerne den geilen High-End-Kram hätte, aber ihn vermutlich gar nicht brauche. Nur: was braucht man eigentlich, wenn man aktuelle Spiele am PC zocken möchte? Die letzten Jahre war ich mehr auf der PS4 unterwegs, aber die Maus ist halt doch manchmal cooler als der Controller. Nehmen wir als Referenz einfach mal ein Cyberpunk 2077 - ich brauche jetzt nicht zwingend Raytracing, höchste Einstellungen, und 4k bei 200 FPS. Aber es auf "vernünftigen" Einstellungen (also schon relativ hohe Qualität, FHD/vllt. WQHD, flüssig) zocken würde ich gerne. Und mehr als das "Leistungsniveau" werde ich auf absehbare Zeit vermutlich eh nicht benötigen - von daher wäre Haltbarkeit auch wünschenswert.

    Meine aktuelle Konfigurationsidee bei Alternate:
    AMD Ryzen 5 5600X (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3200 (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    Crucial MX500 1 TB SSD (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    Fractal Design Define 7 Gray TG Light Tint, Tower-Gehäuse (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    Arctic Freezer 34 eSports DUO White, CPU-Kühler (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml)
    Palit GeForce RTX 3060 DUAL, Grafikkarte (www.alternate.de//pcbuilder.xhtml) - aktuell die günstigste 3060, die sie anbieten. Habe aber zugegeben keine Ahnung, worin die verschiedenen 3060er sich unterscheiden (heute erst gelernt, dass es sowas wie TGP gibt).

    Von den bisherigen Beiträgen lese ich raus, dass eine höhere Investition beim RAM für 3600er das Geld wert ist. Bei SSD und Kühler gerne Tipps geben, ob eine andere Marke ggf. einen Aufpreis wert ist, und ob die Kühlleistung ausreichend ist (nach dem was ich gelesen habe, sollte das aber so sein).
    Bei Prozessor und v.a. Grafikkarte ist dann eben die Frage: was brauche ich wirklich? Reichen für die Anforderungen günstigere Modelle? Hast Du Empfehlungen? Oder ist das Preissegment schon korrekt, aber andere Modelle wären jeweils sinnvoller?

    Im Zweifel nehme ich auch eine Empfehlung für ein Komplettsystem entgegen ;) und Hinweise für Monitorrecherche auch, das wäre bei mir der nächste Punkt auf der Liste, da der genau wie mein gerade sterbender PC 11 Jahre auf dem Buckel hat ;)

    Vielen Dank schon mal!
  9. Kommt auf das Board an. Bei manchen starten die erst ab einer bestimmten Temperatur. Darunter drehen sich die Lüfter des Kühlers nicht, da sie PWM gesteuert sind.
  10. Christian R.am 9.1.2022zum ThemaAlpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB im Test
    Hallo, der Lüfter dreht sich nicht, sollte der sich nicht permanent drehen? Er sitzt auf einen Gigabyte B550 Gaming SV2 Mainboard.
  11. Uhren u. Hardwarefanam 9.1.2022zum ThemaEntertainment für das Wohnzimmer
    Danke für die Antwort, für 4k blureys ist das richtig die normale Blurey kann denke acuh mit dm UHD Chip abgespielt werden
  12. brickT0Pam 8.1.2022zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    M.2 Sata und M.2 NVMe sind zwei unterschiedliche Protokolle. Wenn nur M.2 Sata unterstützt wird, geht also keine mit NVMe. Es gibt allerdings M.2 Port, die sowohl Sata als auch NVMe unterstützen. Ob das bei dem Notebook der Fall, kann man so nicht sagen.
  13. Gast1am 8.1.2022zum ThemaIn 5 Schritten zur passenden M.2-SSD
    Hallo
    ein langsames HP 250 G5 (mit i5) soll schneller werden. Offenbar geht M.2-SATA3, aber ich habe noch nicht gefunden, ob prinzipiell auch eine M.2 Nvme-Karte technisch passen könnte (aber dann nur langsamer wäre). Oder sind die nicht rückwärtskompatibel? Win10
  14. brickT0Pam 5.1.2022zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Das ist leider richtig. Genauso sieht es auch beim Gas aus. Daher wird es ja noch wichtiger, bei allen Geräten und zB. beim PC auf hohe Effizienz zu setzen.
  15. FetterSackam 5.1.2022zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Danke für die schnelle Antwort.

    ich meine nur das die Strompreise aktuell explodieren. Es ist in Zukunft nicht abzusehen das die sinken. Das heißt ja übertreiben gesagt dass sich ein durchschnittsdeutscher irgendwann überlegen muss, will er was kochen oder doch n kalt Gericht weil man sich beides nicht mehr leisten kann. Auf so ein leben hätte ich keine Lust um es mal nett auszudrücken
  16. brickT0Pam 5.1.2022zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Könnte man vielleicht mal updaten, das ist richtig. Aber ich zahle bei meinem Anbieter (neuer Vertrag) derzeit 29ct pro kWh. So weit weg ist das also nicht.
  17. FetterSackam 5.1.2022zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Krass war der strom damals noch billig!

    hab die Seite gefunden weil ich wissen wollte wie man die Netzteil größe berechnet wenn nur der Wirkungsgrat und die Leistung geben ist.

    Bin Irgendwie zu doof dafür.
  18. brickT0Pam 31.12.2021zum ThemaEntertainment für das Wohnzimmer
    Das ist durchaus richtig, dass die Intel Grafikchips 4k können. Wenn es allerdings um die Hardwarebeschleunigung beim Abspielen von Blurays geht, kann der kleine Chip schnell überfordert sein. Daher die Empfehlung zu der GT 1030.
    Die Empfehlungen sollen die wichtigsten Anforderungen für einen HTPC absolut ruckelfrei erfüllen, daher kommt auch zum Teil deutlich bessere Hardware vor. Zudem betrachten wir ausschließlich Hardware, die aktuell und lieferbar ist.
  19. Uhren u. Hardwarefanam 31.12.2021zum ThemaEntertainment für das Wohnzimmer
    Hallo, schreibe gerade selbst von meinem HTPC, finde die Empfehlung GT 1030 für 4k Inhalt schwachsinn, da die UHD selbst von dem Pentium schon 4k unterstützt, das ist nicht ordentlich recherchiert, für ein paar ältere spiele kann natürlich sein, das die dafür was ist....

    Außerdem gibt es die Prozessoren 6400T die haben nur 35 Watt bzw. Celeron J4125 10Watt... und die Leistung reicht für alles außer Spiele und profibildbearbeitung immer noch aus.

    ich selbst habe ein mini itx system mit einem Celeron J1900 und 8gb ddr 3 ram und 128 ssd kann alles in FHD abspielen, habe einen älteren Telefunken TV mit 40 zoll mit 2048 auflösung geerbt und habe mir für ca 120¤ ein mini itx pc mit Blureylaufwerk gebaut, somit ist der mini pc blureyplayer und ergänzt die fehlenden smart tv funktionen (Netflix, Amazon Prime, ZDF Mediathek für Sport etc.). Also Keine Ahnung, was die Überissen Hardware empfehlungen sollen...Lobby Arbeit;D
  20. Ja ich weiß, der Preis ist heiß und jeder möchte was verdienen. Mir geht es nicht darum unbedingt schlauer wie ein anderer zu sein, sondern auch den User Empfehlungen zu geben, die Sie vielleicht brauchen könnten. Letztendlich ist nicht unbedingt das Geld die entscheidende Sache sondern eben die Konfiguration insgesamt und deren Einstellungen zueinander. Da sollte mehr Input kommen. Denn selbst der Gesamttest eines System kann u.a. unterschiedliche Werte geben, wenn z.B. nicht der richtige oder besser gesagt der passende Treiber installiert ist. So ist es auch eben mit der Werbung zu den Angeboten, ich behaupte mal ganz frech, das es zu unkorrekten Angaben kommt. Ok, genug gemeckert, hier noch mein Tip bzw. das Sprichwort, probieren geht über studieren, einfach Erfahrungen sammeln und bei benötigter Hilfe fragen.

    Guten Rutsch !
  21. brickT0Pam 30.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    @Pea666nut: Wenn der Preis für den gebrauchten PC gut ist, dann schlag da zu. Damit kann man recht gut in Full HD spielen, wenn Raytracing keine Rolle spielt und Ultra settings nicht richtig sind.

    @DON2009: Typische Grafikkarten Benchmarks zum Vergleichen sind 3D Mark oder die Benchmarks von Unigine. Und bei Grafikkarten bekommt man eben das wofür man zu zahlen bereit ist. Da kann man nicht "einfach so" mehr Leistung bekommen.
  22. Pea666nutam 30.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Moin,

    danke für die Infos. Raytracing und co strebe ich nicht an. Ultra Settings müssen auch nicht sein. Meine meist gespielten Titel sind Destiny 2, Battlefield 4 -2042, GTA und kleinere Titel.

    Ich hab überraschenderweise ein Angebot für einen 1 Jahr alten gebraucht PC mit einem Intel i5 10 400 und einer 1660ti. Die anderen Komponenten, beginnend mit Netzteil, werde ich dann nach und nach tauschen und so die Zeit der GPU Wucherpreise überbrücken. Laut YouTube und Infos aus dem Web, sollte dieses Setup meinen Ansprüchen fürs erste genügen.

    Beste Grüße und einen guten Rutsch!
  23. Hallo noch mal !

    Also der angebliche Schnäppchen PC ist auch das was man bekommt, ein Slot für eine Grafikkarte, wobei ich nicht mal sagen kann mit welcher Geschwindigkeit der arbeitet und das Netzteil ist bzw. war der größte Hit, ganze 250 Watt, also geht wohl Nichts, aber ich bin ein Künstler in Sachen aus Nichts was machen. Für mich war erst mal die s.g. Grundausstattung wichtig also hier ein i 5 10 Generation 16 GB 512 SD das kostet auch schon was und kann ja auch wo anders verwendet werden. Was mir bei Deinen ganzen Aussagen sind Fakten bzw. Beispiele. Nenne doch mal ein Kostenloses Tool wo man die Grafikleistung messen kann, dann wirst Du staunen was Alles möglich ist. Und für mich wird das so sein, das ich eben nicht die neuste Software habe sondern einfach alte bewährte Software nutze und mache das weg, wo andere eben tausend Euro ausgeben und bin dabei noch schneller, das sind z.B. dann meine Erfahrungen für die Leser, hier im Bereich Video und Bildbearbeitung und beim Gamen braucht man auch nicht Alles, Vieles ist einfach nur .... und kostet nur Zeit , Speicher und Geld.

    Für Pea666nut, gebe nicht so viel Geld aus, auch Grafikkarten haben eine Lebensdauer , besonders die von AMD. Als System bzw. Aufbauempfehlung kann ich Dir, auch wenn er ein wenig langsamer ist wie der AMD, kurz gesagt ein Intel System mit zusätzlichen Einstellungen im BIOS mit einem I7 Prozessor vorletzte Generation mit Wasserkühlung 32 bis 64 GB Ram, eine 2 TB SSD und ein 750 Watt-Netzteil empfehlen, achte hier auf die Lautstärke, das sollte schon um die 1200 Euro kosten und dann eben die GK dazu, vielleicht kannst Du die auch irgendwie testen, ggf. in einem PC-Laden um die Ecke.

    Good Luck !
  24. brickT0Pam 29.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Die derzeit beste Karte bis 600 Euro ist die AMD Radeon RX 6600. Du erwähnst allerdings nicht, in welchen Spiele und in welchen Einstellungen die 60-120 FPS erreicht werden sollen. Wenn das z.B. für Raytracing in Ultra gelten soll, gibt es keine Karte, die das kann für dieses Budget.
  25. Pea666nutam 29.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Moin, hier ein absolut blutiger Neuling... Ich bin aktuell am recherchieren aber werde aus den vielen verschiedenen Quellen über GPUs nicht wirklich schlau. Ich habe vor mir einen PC zu bauen, womit aktuelle Games im Full HD Bereich bei 60-120FPS möglich sind. Ob es ein AMD oder Intel System wird ist mir aktuell gleich. Ich mache alles vorerst davon abhängig welche Grafikkarte es wird. CPU und andere Komponenten kaufe ich dann dementsprechend passend. Schmerzgrenze liegt bei rund 600¤. Top wäre eine Einschätzung welche Karte ich überhaupt brauche, um meine Anforderungen zu erreichen, bzw. ob dies bei den aktuellen Preisen überhaupt möglich ist. Danke schonmal im Voraus!
  26. brickT0Pam 22.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Es ist völlig unmöglich einen guten Tipp zu geben, wenn man die Anforderungen und die vorhandene Hardware nicht kennt...
    Ich könnte jetzt sagen, auf jeden Fall eine RTX 3090 kaufen, da sie die schnelleste Karte ist. Aber die würde nicht zu dem Netzteil passen und ich glaube kaum, dass man mit dem PC in 4K Spielen möchte. Ohne die Infos zu Spielen, Auflösung und Einstellungen kann man schlichtweg nichts empfehlen.
  27. Ok, danke erst mal, dann schaue ich mich demnächst mal im PC um und berichte ggf. was im s.g. Schnäppchen drin ist. Ja und ich weiß das Neue Software auch wahnsinnig viel Speicher benötigt, deshalb bin ich immer noch Tremper alter Software, welche nur unwesentlich schlechter ist wie Neue. Wenn man den Durchschnitt nimmt ist man mit 16 GB Ram noch gut dabei und bei ich sage mal 4GB Grafikkarte kann man auch schon was machen sofern man die ganze Sache irgendwann begreift, besonders bei den Einstellungen und den richtigen Treibern passieren die meisten Fehler, aber aus Fehlern lernt man bekanntlich ja auch. Ganz ehrlich bin ich ein wenig enttäuscht über die Antwort, ich dachte ich bekomme jetzt einen Tip zu GK bzw. eigene Erfahrungswerte, aber scheinbar möchte keiner mit guten Tipps Andere begeistern bzw. seine gemachten Erfahrungen preisgeben. Mache ich auch nicht mehr so früher, denn Alles hat mal viel Zeit gekostet und Zeit ist Geld und von beiden hat man zu wenig. Also danke nochmals und Schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch.
    MfG
  28. brickT0Pam 22.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Erst einmal muss man wissen, was genau da drinsteckt in dem PC. Speziell Netzteil und Board sind da wichtig. Aber auch der Platz für die Grafikkarte im Gehäuse. Für Videobearbeitung könnten die 16GB durchaus knapp werden.
    Für die Grafikkarte sind die Spiele, Auflösung und gewünschten EInstellungen wichtig.
    Und gerade wenn es ums Aufrüsten geht, sind solche vermeindlichen "Schnäppchen" schnell überfordert, da vieles nicht kompatibel oder montierbar ist.
  29. Guten Tag !

    Ich habe mir einen Grund-PC bei Aldi gekauft, denke mal für ein Schnäppchenpreis, einen I 5 10 Generation mit 16 GB DDR 4 oder 5 und 512 SSD Platte bzw. als Steckchip, Netzteil sollte auch so ca. 500 bis 600 Watt haben, genau weiß ich es nicht, wenn nicht wird erneuert. Für den normalen Gebrauch vielleicht geeignet. Ich möchte den PC, ich sage mal bescheiden im unteren Mittelmaß aufrüsten und zwar für Videobearbeitung und aktuelles Gaming. Wie wäre die richtige Vorgehensweise, wenn man auch im Ergebnis was sieht. Es muss nicht das Neuste sein, für mich kommt Zuverlässigkeit und Leistung mehr in Frage, als Alles andere, damit scheiden für mich schon Alle AMD-Grafikarten aus, sowie bestimmte Konfigurationen, welche dann ein Heißkraftwerk ergeben, welche vielleicht noch mit einer Wasserkühlung versehen werden müssen ggf. sogar eine passiv gekühlte GFK. Vielleicht sollte ich erst mal das Ding aufschrauben, um zu sehen was er hat und wieviel Platz da ist. Für Deine Mühe bedanke ich mich schon mal.
    MFG
  30. brickT0Pam 20.12.2021zum ThemaKaufberatung: AVM Fritz!Box für VDSL und DSL
    Ist angepasst, danke.
  31. Die 7590 AX hat laut AVM keinen ISDN Eingang sondern nur einen ISDN Ausgang,
    daher ist sie sofern man das Wlan6 nicht dringend braucht schlechter als die "alte" 7590
    den ISDN Eingang kann man nämlich nutzen wenn man zwei DSL von unterschiedlichen Providern ( BACKUP )
    hat um die zweite Fritz Box mit ihrem ISDN Eingang an den ISDN Ausgang der ersten anzuschließen
    so dass man die Telefonnummern beider Anschlüsse gemeinsam nutzen kann.

    avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7590-ax/technische-daten/
    "Telefonie über All-IP"

    avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7590/technische-daten/
    "Analoges oder ISDN-Festnetz nach 1TR112/U-R2"

    Wenn natürlich ihr oder AVM einen Vorschlag habt wie man das über IP hinbekommt
    ohne die IP Netze zusammenschalten zu müssen
    bzw. wie man die IP-Netze störungsfrei und backuptauglich zusammenschalten kann...
    Momentan wählt mein Arbeitslaptop einfach ein WLAN das gerade funktioniert ....
    auch dynamisch bei Ausfall des Aktuellen ... ( ist schon öfters passiert ... )
  32. brickT0Pam 12.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Wenn man jetzt ganz penibel ist, dann könnte man auch ein 650W Netzteil nehmen und die SSD gegen eine bessere austauschen. Ob man 4-5 Jahre "Ruhe" hat, kann man nie sagen. Das hängt vor allem von den Ansprüchen an den PC ab. Es gibt keinen PC der noch in 5 Jahren alle neuen Spiele perfekt flüssig darstellen kann. Als erstes müsste man da sicherlich auf 32GB RAM aufstocken und irgendwann später die Grafikkarte. Aber den PC kann man ja problemlos nachrüsten.
  33. Also könnte ich Variante 2 so übernehmen?
    Falls es noch etwas zu bemängeln gäbe, gerne Bescheid geben dann würde ich das noch ändern. 🙂 Passt das auch so mit dem 750 Watt Netzteil?

    Erstmal vielen lieben Dank für die hilfreichen Informationen.
    Mit Variante 2 sollte ich erstmal 4-5 Jahre „Ruhe“ haben oder ? Speicher etc. könnte ich ggf. nachrüsten.
  34. brickT0Pam 11.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Hier wäre Variante 2 die 220 Euro Aufpreis absolut wert. Und ja 3600er RAM bringt nochmals mehr Performance als 3200er, besonders bei den aktuellen AMD CPUs.

    Wegen den CPUs bitte hier schauen: www.hardwareschotte.de/magazin/cpu-ranking-fuer-spieler-a41878

    Ansonsten gibt es hier noch Infos zu Gaming PCs zum Zusammenbauen: www.hardwareschotte.de/magazin/der-perfekte-gaming-pc-zusammenstellungen-fuer-jedes-budget-a41991

    oder hier noch Komplett PC Empfehlungen mit RTX 3060 PCs: www.hardwareschotte.de/tests/nVidia-GeForce-RTX-3060-Gaming-Komplett-PCs

    Komplett PCs mit rtx 3070: www.hardwareschotte.de/tests/nVidia-GeForce-RTX-3070-Gaming-Komplett-PCs
  35. Variante 1
    1 x Windows 10 Home
    1 x AZZA Inferno 310
    1 x AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60 GHz
    1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO Advanced
    1 x MSI MPG B550 Gaming Plus, S. AM4 v2
    1 x NVIDIA Geforce RTX 2060 SUPER 8GB
    1 x 16GB DDR4-3600 | Crucial Ballistix
    1 x 500 GB | Crucial P1
    1 x 750 Watt 80 PLUS GOLD | Corsair RMx Series
    1 x 3er Set - AZZA RGB LED Lüfter, 120mm - (SL)

    Variante 2
    1 x Windows 10 Home
    1 x AZZA Inferno 310
    1 x AMD Ryzen 5 5600X, 6x 3.70 GHz
    1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO Advanced
    1 x MSI MPG B550 Gaming Plus, S. AM4 v2
    1 x NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti 8GB
    1 x 16GB DDR4-3600 | Crucial Ballistix
    1 x 500 GB | Crucial P1
    1 x 750 Watt 80 PLUS GOLD | Corsair RMx Series
    1 x 3er Set - AZZA RGB LED Lüfter, 120mm - (SL)

    Wie sehen die aus ? 🙂
    Preisunterschied bei Variante 1 & 2 : 220¤


    Ist die AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60 GHz „schlechter“
    als die AMD Ryzen 5 5600X, 6x 3.70 GHz ?
    Und sollte es unbedingtDDR4 3600 sein oder sind DDR4 3200 auch noch empfehlenswert?
  36. brickT0Pam 11.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Ich finde beide Varianten nicht wirklich toll. RAM mit 3000 MHz ist wirklich alt. Da sollte man schon schnelleren verbauen. Genauso das Board und die CPU. Von den genannten CPUs ist ganz klar ein Ryzen 5 5600X die erste Wahl.
    Welche Grafikkarte da nun ideal ist, hängt nicht nur von den Spielen, sondern auch von der Auflösung ab. Die RTX 2060 Super reicht auch für FullHD bei den genannten Spielen, sofern es nicht immer in den höchsten Einstellungen sein soll.
    Ansonsten wäre meine Empfehlung ganz klar die RTX 3060 Ti. Dazu den Ryzen 5 5600X, ein B550 Board und eben schnelleren RAM. Aber ist eben auch alles eine Frage des Preises.
  37. Guten Abend,
    Ich bin gerade schon wieder völlig überfragt und hoffe hier ein wenig Hilfe zu bekommen. 🙂
    Ich suche einen Pc für meinen Sohn. Nun hab ich mir 2 raus gesucht. Ich weiß aber nicht, für welchen ich mich entscheiden soll. Wichtig ist mir, dass er paar Jahre etwas davon hat.Spiele sollen flüssig laufen. Gespielt wird : Battlefield 2042, Csgo, GTA

    Variante 1
    1 x Windows 10 Home
    1 x Megaport Hunter RGB
    1 x AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60 GHz
    1 x be quiet! Pure Rock 2
    1 x MSI B450 Tomahawk Max II, S. AM4 v2
    1 x NVIDIA GeForce RTX 3060 12GB
    1 x 16GB DDR4-3000 | TeamGroup Vulcan
    1 x 500 GB | Crucial P1
    1 x 700 Watt 80 PLUS GOLD | be quiet! Pure Power 11
    1 x HD-Audio Onboard
    1 x 4er Set - Megaport Hunter RGB LED Lüfter, 120mm - (SL)

    Variante 2

    1 x Windows 10 Home
    1 x Megaport Hunter RGB
    1 x AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60 GHz
    1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO Advanced
    1 x MSI B450 Tomahawk Max II, S. AM4 v2
    1 x NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti 8GB
    1 x 16GB DDR4-3000 | TeamGroup Vulcan
    1 x 500 GB | Crucial P1
    1 x 700 Watt 80 PLUS GOLD | be quiet! Pure Power 11
    1 x HD-Audio Onboard
    1 x 4er Set - Megaport Hunter RGB LED Lüfter, 120mm - (SL)

    Welche Grafikkarte ist am ehernsten zu empfehlen ?
    NVIDIA GeForce RTX 3060 | Gigabyte Gaming 12G
    NVIDIA GeForce RTX 3060 Ti 8GB

    Welche CPU ist am ehernsten zu empfehlen ?
    AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60 GHz
    AMD Ryzen 5 5600X, 6x 3.70 GHz
    AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60 GHz

    Die NVIDIA Geforce RTX 2060 SUPER 8GB sollte man nicht mehr nehmen oder ?

    LG Melly
  38. Es gibt keine RTX 3060 Ti mit 12GB, die haben immer 8GB. Die RTX 3060 hat 12GB
  39. schneehenriam 6.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Ich sehe gerade, dass es die RTX3060ti häufig mit 8GB Speicher gibt und eher selten mit 12GB. Ich nehme an, das Upgrade ist eher auf die 12GB Variante sinnvoll, korrekt?
  40. schneehenriam 6.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Richtig, danke. Kleines aber wichtiges Detail laut Ranking weiter oben.
  41. RTX 3060 Ti ! nicht die normale RTX 3060. Bei der lohnt sich das Aufrüsten von der GTX 1070 eigentlich kaum.
  42. schneehenriam 6.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Der Prozessor ist bereits seit Tag 1 übertaktet.
    Super zu hören, dass die RTX3060 für meine Zwecke bereits ausreichend ist.
    Ich bin Gelegenheitsgamer und da ist die Anpassung der Grafikkarte wohl der sinnvollste Weg.
    Dann werde ich mal den Markt beobachten ob der sich wieder normalisiert.
  43. Bei der Config sollte es sich lohnen die CPU zu übertakten und den RAM auf 32GB zu erweitern. Eine stärkere Grafikkarte wird sicherlich auch helfen. Empfehlenswert wäre hier allerdings eine RTX 3060 Ti oder AMD Radeon RX 6600 XT, die entsprechend teuer sind. Soll es eine noch stärkere und somit teurere Karte werden, wird zusätzlich noch ein neues Netzteil nötig.
  44. schneehenriam 6.12.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Hallo brickT0P,
    auf der Suche nach einer neuen Graka bin ich auf Euere Seite gestoßen und sehe hier bereits viel Auswahl. Nun bin ich mir aber nicht sicher ob ich mehr Komponenten tauschen muss.
    Ziel ist es für mich aktuelle Shooter (z.B. Battlefield I, V, 2042, CoD: Modern Warfare Remake und was sonst noch so in naher Zukunft kommen könnte) auf Ultra Einstellungen zocken zu können. Meine Hardware:

    Monitor: Dell 27“ S2716 DG 2560x1440 mit G-Sync
    NT: be quiet! 550W straight power 11 modular 80+ gold
    Prozessor: i7 9700k
    MB: Asus ROG Maximus XI Hero
    Fan: Noctua NH-D15
    RAM: G.Skill Rip-Jaws V 16GB DDR4-3200
    GraKa: Asus ROG STRIX GeForce GTX 1070-8G

    Würde es hier reichen die GraKa zu tauschen? Und wenn nicht, welche Grafikkarte wäre bei der restlichen Konfig sinnvoll?

    Vielen Dank
    schneehenri
  45. rabadam 30.11.2021zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Danke für die Erklärungen! :-)
  46. Guten Morgen,

    das war auch mein Gedankengang. Die neue GPU brauch ich ja für das neue System sowieso. Und dann kann ich dir ja erstmal testweise einbauen und im Nachgang dann das Board/RAM/CPU tauschen.

    Mein jetziges ASRock 970M Pro3 sollte UEFI haben. Zumindest laut Handbuch.

    Ich danke dir vielmals :)

    Grüße

    Corre
  47. brickT0Pam 29.11.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Man kann es ja erst einmal mit einer GTX 1650 versuchen. Allerdings befürchte ich eben, dass das kaum Besserung bringt, da der Rest nunmal so alt ist. Zudem kann es eben sein, dass die Karte da nicht einmal korrekt erkannt wird, sofern das Bios kein UEFI hat.
  48. Hallo,

    vielen herzlichen Dank für die schnelle und kompetente Antwort! :)

    Ich dachte mir schon, dass auch die CPU zum Problem wird, da sie 1. recht alt ist und 2. aufgrund des Sockels keinerlei sinnvolle Aufrüstmöglichkeit bietet.
    Ich spiele hauptsächlich ETS2 und es muss nicht in Ultra 4K laufen, da hab ich nicht so die Highend-Ansprüche. Aber die FPS-Raten brechen teilweise so ein, dass es doch anfängt zu nerven.

    Meine Idee war ja, die GTX 950 zu verkaufen, damit die Investition in eine stärkere Karte nicht so hoch wird, sodass ich zwar noch den Upgrade-Versuch getätigt hab, die Kosten dabei aber relativ gering bleiben :D

    Ich denke, ich folge deinem Rat und nehme das Deepcool-Gehäuse, das Netzteil und die SSD und den Rest bau ich einfach selbst neu ein.

    Vielen Dank mein Freund!

    LG

    Corre
  49. brickT0Pam 29.11.2021zum ThemaDie Grafikkarten-Kaufberatung für Gamer 2022
    Nur alleine die Grafikkarte aufzurüsten wird da leider kaum etwas bringen. Der Rest des System wird auch die neue Karte stark ausbremsen. Hinzu kommt, dass das Board vermutlich UEFI benötigt, damit die neuen Karten darauf laufen. Natürlich hängt das auch deinen Ansprüchen ab, von den Spielen, der Auflösung und den Einstellungen im Spiel ab, ob sich das noch lohnt.

    Ich würde empfehlen, nicht weiter in dieses alte System zu investieren. Bis auf die SSD, das Netzteil und vielleicht das Gehäuse muss da eigentlich alles neu.
  50. Moin,

    vielleicht kann mir jemand helfen, geht auch ganz schnell :D

    Bin auf der Suche nach einer neuen GPU, da meine GTX 950 mittlerweile bei einigen Titeln an ihre Grenzen stößt.
    RAM und CPU sind meistens nicht im Stress beim Zocken, die GTX 950 aber bewegt sich im roten Bereich.
    Habe überlegt, wenigstens eine mit 4GB VRAM. Vielleicht hat jemand eine Empfehlung, was zu meinem System passen würde.

    AMD FX-8320E 8 x 3,2 GHz AM3+
    16GB DDR3 1600MHz
    1TB WD SSD
    Asus Strix GeForce GTX 950 2GB
    ASRock 970M Pro 3
    3 Gehäuselüfter
    500 Watt be quiet! System Power 9
    Windows 10 Pro 64 Bit

    Dachte an die 1050ti oder 1650, würde das Sinn machen? Oder eine andere Empfehlung?

    Vielen Dank schonmal im Voraus

    Corre
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2022 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer