Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. Jogi0815: Danke dass Du das mit den 7V geklärt hast, sonst hätte ich es getan.
  2. Martin0815am 23.1.2020zum ThemaEmpfehlungen für den selbstgebauten Spiele-PC
    Hallo brickTOP

    Wollte mich einfach nur bedanken.
    Deine Aufstellungen haben mir viele nützliche Wegweiser geboten.

    VG
  3. brickT0Pam 22.1.2020zum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Genau, bei USB 3 sieht der Micro-B Stecker anders aus. Warum das so ist, wissen wohl nur die, die das entwickelt haben :-)
  4. Thomas F.am 22.1.2020zum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Ich bin ein bissel verwirrt, wieso zwei völlig unterschiedliche Anschlüsse "Micro B" genannt werden. Es gibt doch genügend Buchstaben im Alphabet.
    Welcher Micro B gemeint ist, entscheidet sich also offenbar dadurch, ob am anderen Ende ein USB2 A oder USB3 A vorhanden ist?!
  5. Funnyfrisch95am 21.1.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo nochmal,

    @brickT0P habe den Adapter wieder zurückgeschickt und mir zwei neue 144Hz Monitore geholt. Der Adapter hat kurz darauf nämlich Probleme gemacht ( Bildfehler / Ruckler etc.)

    Warum 2 ? Ganz einfach aus dem folgenden Grund: Wenn man wie ich mit einem 144Hz Monitor zockt und den Stream über einen 60 Hz Monitor laufen lässt, fühlt es sich so an als würde man einen leichten Lag verspüren bzw. fällt die Hertzzahl des 144Hz Monitors auch auf 60Hz laut diversen Foren/Videos etc. ist das ein Problem mit Windows.

    Sobald man den Stream im Hintergrund auf dem 144Hz Monitor laufen lässt und auf den 60Hz Monitor nichts öffnet bleibt der Monitor bei 144Hz. Das Problem ist dann, dass man während des Stream seine Alerts/ Chat nicht verfolgen kann...(außer über Handy etc.)

    Wenn man nur Spiele streamt bei denen man sowieso nicht mehr als 60Hz / FPS braucht reicht das natürlich vollkommen aus.

    Danke nochmal für deine Hilfe, streame über den Ryzen tadellos mit einer Auslastung von max. 20%. :)

    Gruß
    Tobi
  6. Peter Lanktonam 19.1.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Kleine Korrektur: Auch Lenovo Laptops supporten (inoffiziell) NVME SSDs in dem Slot in den eigentlich das PCIe 4g Modem gehört. In meinem T480 werkelt bspw eine Toshiba RC100
  7. brickT0Pam 19.1.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Es bleibt dabei, dass SATA nur maximal 560 MB/s erreichen kann. Und mir ist kein Adapter bekannt, der eine PCIe M.2 an einen SATA Port verbinden lässt. Vermutlich ist das ein Adapter von SATA auf M.2 SATA und nicht für M.2 PCIe geeignet.
  8. ChrisCam 18.1.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Ja, es gibt aber Adapter. Es sieht identisch aus wie eine normale SSD mit SATA. Darein kommt eben dann die SSD mit m.2 und das Ganze wird dann in den Notebook gesteckt. Wenn das funktionieren würde müsste alles noch mal schneller werden. Die Adapter habe ich bei Ebay gesehen, meisten von Verkäufern aus China. Kosten um die 12¤. Die SSD kosten aber mehr. Ich will die Kosten nicht riskieren, wenn das nachher nicht funktionieren sollte.
  9. brickT0Pam 17.1.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Das ist technisch nicht möglich. Wenn der Port nur SATA bietet, wird daran keine M.2 SSD via PCIe laufen können.
  10. ChrisCam 16.1.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Habe mal eine Frage. Laptop etwa 10 jahre alt. Lenovo Thinkpad. Damals Top Model. Ich mag das Gerät und habe eine SSD eingebaut Windows 10 installiert und Arbeitsspeicher auf 8 GB erweitert. Ergebnis zufriedenstellend. Das Ding rennt super. Es gibt aber jetzt neuere SSD die 4x schneller sind, benötigen aber PCIe Steckplatz. Dieser ist aber nicht vorhanden. Es gibt aber Adapter. Meine Frage. Bringt das was, wenn ich mir eine SSD mit M.2 oder PCIe kaufe und mittel des Adapters an gewöhnliche SATA anschluss anbinde oder wird ebeb der Anschluss der Flaschenhals und man wird kaum was spühren dass die SSD 4x schnellel liest und schreibt als die SSD die ich jetzt habe ?
  11. @Karl-Heinz Voigt
    Das war aber einmal. TN Panel haben sich sehr gut weiter entwickelt. Aber auch IPS hat sich weiter entwickelt, vor allem bei der Geschwindigkeit.
    Wir haben hier VA / TN und IPS und einen älteren TN Monitor (Dell S2719DGF / ASUS PB328Q / Aorus FI27Q. Weil Gaming und Bildbearbeitung. Aber im Ernst. Es ist schwer sich zu entscheiden. Wenn der Asus 144hz hätte, wäre "nie" das Gefühl nach mehr aufgekommen.
    Das IPS Panel hat auch Nachteile, nicht im Inputlag, das ist minimal und mitlerweile zu vernachlässigen. Der gute "alte" Asus VA gefällt beim Surfen, Filme und Bildbearbeitung. Sogar bei einigen Spielen zu gebrauchen. Aber auch der Dell TN hat seine Vorteile und da muß man klar sagen, TN wird immer besser und auch der IPS Aorous Ist klasse, hat aber auch seine Macken. Vor allem wenn man vollen Kontrast möchte. Was bei Spielen dann gut ist, stört schnell beim Surfen. Schwer zu erklären, aber am besten kann man das erklären, dass z.B. schwarze Linien auf weißen Grund schneller verschwinden als bei den anderen Panels, viel Einstellungssache. Wer behauptet das VA eine matschigere Schrift hat, liegt auch falsch. Die Schrift des Asus hier, und der ist 32" und nicht 27" ist den IPS 27" ebenbürtig. Hersteller wie LG schaffen es nichtmal einen Drehbaren Monitorfuß(LG 27GL850-B) in 2019 anzubringen.
    Jeder der hier genannten Monitore hat seine Vor und Nachteile und es ist schwierig, sich zu entscheiden wenn man alles einmal gestestet hat. Von Glow, Cloudbildung und was nicht alles will ich nicht mal sprechen. Die Monitore sind aber meistens besser als oftmal dargestellt. Nur ein Selbsttest hift, alles andere bringt nichts, da auch die Persönlichen Belangen unterschiedlich sind. Ergonomie, Schatten aufhellung usw...
    Der "kitschige" Gigabyte bleibt nun, wenn auch kleiner (warum kein 32" mit geradem Panel?) und zum Surfen/Video nicht so doll wie der Asus, anders halt. Aber der bleibt ja auch da. Zu den Blickwinkel Testberichten muß man wie bei Fernsehern immer vorsichtig sein. Die sind oftmals sehr! oberflächlich und oft falsch. Ein Beispiel dafür ist z.B. die Panasonic Reihe EXW 784, denn das 75" Gerät hat ein ganz anderes Panel als die kleineren und einen super Blickwinkel, der aber immer kritisiert wird/wurde. Wird aber nicht berücksichtigt in vielen Testberichten. Also: Immer selber testen.
  12. Mit dem Dark Rock TF ist eigentlich bereits der beste Kühler für dieses System verbaut. Bei dem uralten Chipsatz müssen halt die Spannungswandler mitgekühlt werden.

    Du könntest versuchen deine Gehäuse-Belüftung zu optimieren und vielleicht noch einmal die Wärmeleitpaste tauschen.
    Alle anderen Highend-Kühler sind im Tower-Design konzipiert und kühlen so die Spannungswandler nicht mit. Gleiches gilt für eine AiO-Wasserkühlung. Wenn du es schaffst mittels Lüfter die Spannungswandler ausreichend zu kühlen, kann man das versuchen.

    Eine (wirklich sinnvolle) Alternative wäre sich von der museumsreifen Plattform zu verabschieden und auf einen wesentlich effizienteren und schnelleren Ryzen umzusteigen ;)
  13. Stephan Ansorgeam 13.1.2020zum ThemaUnsere Empfehlungen und worauf man achten sollte
    Hallo,

    in meinem System sind unter anderem folgenden Hardware verbaut.
    Prozessor: AMD FX 8350
    Mainboard: Asrock 970 Extreme4
    Kühler: Scythe Samurai ZZ
    In letzter Zeit wird mein kleines Heizkraftwerk regelmäßig sehr heiß, also muss ein neuer Lüfter her. Bei der Kombination von Board und Prozessor wird geraten ein Top-Flow-Kühler zu verwenden, weil die Spannungswandler auf dem Board mitgekühlt werden sollten.
    Gibt es Alternativen zum Be Quiet Dark Rock TF, mit einer ähnlichen Leistung zwischen 180 und 220 Watt TDP?
    Eine AIO Waserkühlung hatte ich auch erst ins Auge gefasst, weiss aber nicht ob dann die Spannungswandler zu warm werden?
  14. In allen bisher mir bekannten Fällen hat ein solcher Kühler in das Gehäuse gepasst. Oftmals auch problemlos, wenn man 16cm Platz hat und der Kühler 16cm hoch ist. Das hängt natürlich auch davon ab, ob das Seitenteil eventuell leicht verbogen ist. Im "schlimmsten" Fall berührt das Seitenteil den CPU-Kühler.
  15. Hallo!! Ich besitze zur Zeit ein Sharkoon VG5-W in der blue Edition. Ich betreibe meinen I5-8400 mit dem BoxedKühler aber jetzt möchte ich auf eine normale Luftkühlung umsteigen. Ich persönlich möchte den Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB. Jetzt meine Frage: In das Gehäuse kann man einen Kühler mit 16cm reinpacken. Bei dem Alpenföhn Ben Nevis Advanced Black RGB sind 159mm angegeben geht sich das aus oder wird das sehr knapp?

    CPU:i5-8400
    Motherboard:AsRock b360m-hdv
    Case: Sharkoon VG5-W Blue
    VGA: RTX 2060Super Msi Armor
    PSU:be quiet! Pure Power 11 500W Cabel Managment
    Ram: 2x8Gb Crucial Ballistix Sport 2666MHZ
    SSD: Samsung 970Evo
    SSD: SanDisk 1TB
    HDD: Toshiba 1Tb
  16. Karl-Heinz Voigtam 6.1.2020zum ThemaWas sind die Vor- und Nachteile von TN und IPS?
    Hallo,
    vielen Dank für die gute Darstellung der Unterschiede. Man unterschätzt die Vor- und Nachteile der beiden Panel-Typen. Leider wird man in den Elektronik-Märkten auch nicht richtig beraten.... Die sollten vielleicht mal ihren Bericht lesen!!
    Mir hat eure Erklärung sehr geholfen, mich in die richtige Richtung zu entscheiden.
  17. Lisabellaam 6.1.2020zum ThemaSchnelle Displays für Spieler
    wow, das ging schnell.. vielen, vielen lieben Dank! Gucke mir das gleich mal an!
  18. brickT0Pam 6.1.2020zum ThemaSchnelle Displays für Spieler
    Hallo, zum Zocken würde ich ganz klar einen Monitor mit mindestens 144Hz empfehlen. Da die RTX 2070 Super keinen DVI Anschluss hat, sollte der Monitor via DisplayPort verbunden werden.

    Je nachdem, in welcher Auflösung du spielst, kannst man sich hier den passenden Monitor raussuchen. Mehr als WQHD würde bei einer RTX 2070 jedoch keinen Sinn machen.
    Sehr zu empfehlen ist der LG (27 Zoll FullHD mit 240Hz) www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Lg-27-Zoll-Full-HD-240Hz-p22085782

    Sollen es mehr Pixel sein, dann einen Monitor mit WQHD und 144Hz wählen.
  19. Lisabellaam 6.1.2020zum ThemaSchnelle Displays für Spieler
    Moin, bin absoluter Laie, zocke aber gerne.. bin super begeistert von eurer Seite und würde mir gerne den 1.500 ¤ PC zusammenstellen, nun wurde erwähnt, dass der Bildschirm der Grafikkarte angepasst werden sollte. Welchen Bildschirm würdet Ihr für
    GIGABYTE GeForce RTX 2070 SUPER GAMING OC 3X 8G (GV-N207SGAMING OC-8GD)
    empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Isa
  20. Saschaxyam 22.12.2019zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    danke schon mal für die antwort. Die CPU würde dann ein Ryzen 5 3600 werden. Meine Wahl würde bezüglich des mainboard jedoch auf ein Asus Board fallen. Mir wichtig ist dabei, dass der Rechner auch per Wlan mit dem internet verbunden werden könnte. Aktuell hat Asus ja das ASUS ROG Strix X570-E Gaming Mainboard Sockel AM4 im Sortiment. Wäre das ebenfalls empfehlenswert oder langt auch zukunftsmäßig ein Board aus dem letzten Jahr.
  21. brickT0Pam 22.12.2019zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Das Mainboard muss ja nun so oder so raus, wenn es ein CPU Upgrade geben soll. Vom 9600k rate ich ab. Speziell wenn noch etwas Fotobearbeitung mit dabei ist, empfehle ich ganz klar den Ryzen 5 3600, wenn es das Budget hergibt, dann sogar den Ryzen 7 3700X. Dazu dann natürlich passenden DDR4-RAM und ein MSI B450 Max Board.
    Falls noch nicht geschehen, sollte das Netzteil auch gewechselt werden, sofern es so alt wie der i7-940 ist.
  22. Saschaxyam 21.12.2019zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Hi, wie auch viele der anderen hier möchte ich meinen rechner etwas upgraden. Mein aktuelles System stammt noch aus dem Jahre 2008 oder 2009. Verbaut ist ein I7-940. Das Mainboard weiß ich nicht, fliegt aber mit dem upgrade raus, da es beim starten des rechners ab und zu probleme macht.
    Als Grafikkarte ist eine Asus strix 1070 OC verbaut die meine gainward GTX 970 phantom ersetzt hat. Aktuell tendiere ich zum I5- 9600K. Der rechner soll zum gaming, etwas Fotobearbeitung und 1 x im jahr viedeobearbeitung sein. Ist diese CPU dafür ausreichend oder wird empfohlen doch auf einen i7 zu gehen oder gar auf einen AMD, wenn ja, welchen?
  23. Warum sollte man bei einer SSD keine Partitionen erstellen?
  24. WLAN und Zocken ist kein einfaches Thema. Hier ist WLAN-ac zwingend ein Muss, da man sonst immer kurze Verbindungsabbrüche und dadurch Laggs und Highpings hat.

    Also auch beim Router darauf achten, dass dieser WLAN-ac unterstützt.
    Ansonsten kann man zu dieser Karte greifen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/TP-LINK-Archer-T6E-Pci-Express-p21965355

    Auch dieser Stick ist durchaus zu empfehlen, allerdings ist der Empfang hiermit schlechter als mit einer Karte mit separaten Antennen: www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Avm-Fritz-Wlan-Stick-Ac-860-p21972985
  25. Hallo,
    da ich sehr wenig Ahnung von Computer selbst bauen habe, mir aber einen neuen Gaming PC anschaffen möchte, würde ich die 1500¤ Liste übernehmen. Dazu habe ichjedoch noch Fragen: Mit dem Internet werde ich voraussichtlich durch das WLAN verbunden sein. Zu welcher WLAN Karte würden sie mir raten?

    Sie haben mir mit ihrer Seite sehr weitergeholfen. Vielen Dank dafür!
  26. Till Mosleram 18.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe mir jetzt folgende Hardware bestellt und werde diese gemeinsam mit einem IT-Spezialisten einbauen. Ich habe nun doch einen anderen Kühler und eine andere Festplatte gewählt. Eine M.2. Ebenfalls ein straight Power 11 Netzteil statt pure Power 11. ich hoffe, dass diese Konstellation mich dennoch zufriedenstellt. Vielleicht hat sich durch die ein zwei anderen Komponenten ja auch etwas an Ihrer Meinung/Einschätzung geändert.

    AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX

    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

    be quiet! Dark Rock 4

    MSI MPG X570 GAMING PLUS AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

    1000GB Corsair Force Series MP600 M.2 2280 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (CSSD-F1000GBMP600)

    8GB KFA2 GeForce RTX 2070 SUPER EX [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

    650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

    be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/orange
  27. brickT0Pam 18.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also: Ein X570 Board ist unnötig, außer du brauchst PCIe 4.0 ganz sicher für die Zukunft. Daher würde ich wie in den Empfehlungen zu einem MSI B450 MAX Board raten.

    Ob der Ryzen 5 3600 nun reicht, oder ob man nun doch lieber den Ryzen 7 3700X nehmen sollte, dafür fehlen weitere Angaben. Von der Spieleleistung ist der Unterscheid nicht groß, für die mögliche Streamqualität und für die Anwendungsleistung schon.

    Der Dark Rock Slim hat kein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Brocken 3 ist stärker und kostet weniger. Allerdings ist er auch größer, was wichtig für die richtige Wahl des Gehäuses ist.

    Beim Netzteil reicht auch die 500W Variante, sofern keine weiteren Laufwerke hinzukommen oder OC geplant ist.
  28. Till Mosleram 17.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hello @brickT0P,

    ich bin aktuell dabei mir einen PC zusammen zu stellen, womit ich gleichzeitig streamen und gamen kann. Außer einem Mitarbeiter unserer IT-Abteilung hat mir bis dato noch niemand geholfen.

    AMD Ryzen 5 3600 (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
    be quiet! Dark Rock Slim
    MSI X570 Gaming Plus
    16GB (2x8GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3200MHz
    500GB SAMSUNG 970-EVO PLUS M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 3500MB/s ; S3
    8GB MSI RTX2070Super GAMING X Trio
    600W be quiet! Pure Power 11

    Ich hoffe, dass Sie mir helfen können und freue mich über ein entsprechendes Feedback.
  29. Wolfi55:
    Dir ist schon klar dass die 7V nicht an nem Längsregler 'verbrannt' werden ???
    Ein 5V-Ladegerät hat keinen besseren Wirkungsgrad wie ein 12V-Ladegerät. Ob jetzt der Step-down-Konverter im Telefon von 5V oder 12V gespeist wird macht im Energieverbrauch keinen sonderlichen Unterschied und die Leerlaufverluste wenn kein Telefon geladen sind auch marginal...

    Der wirklich einzige Grund auf dem separaten 12V-Netzteil rumzureiten ist dass man die Ladeschale nicht an einen USB-Anschluss anschließen kann.
    Wobei ein USB 2.0 - Anschluss 2,5 W hergibt, das C5 aber mit knapp 4W geladen wird, also würde der Ladevorgang länger dauern...
  30. brickT0Pam 7.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ich würde bei einem Ryzen 9 via CPU streamen. Da sollte die Qualität besser sein. Von der Performance her wird sich da kaum was ändern bei deinen Spielen, sofern du jetzt nicht in OBS bei den Einstellungen übertreibst :-)
    Übrigens sind solche aktiven Adapter nicht wirklich zu empfehlen, diese können auch für ein Ruckeln im Spiel sorgen.
  31. Funnyfrisch95am 6.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo Leute,

    würde gerne in 720P streamen (Zocke auf einem Full HD 144Hz Monitor).
    Würdet ihr bei folgendem System eher auf der CPU oder GPU streamen ?

    AMD Ryzen 9 3900x
    CPU Kühler Dark Rock Pro 4
    32GB Ram CL 16
    RTX 2060 Super (Gigabyte)
    Gigabyte x570 Aourus PRO (per aktiv Adapter DVI-D auf Displayport um die 144Hz zu erhalten)
    Bequiet Dark Power 650W Platinum

    Leitung: 50 Mbit Download und 10 Mbit Upload

    Streamlabs OBS lässt den Stream nach automatischer Anpassung auf der Grafikkarte laufen, mit 6000Kbit Upload.
    Spiele hauptsächlich CSGO, LOL und Strategiespiele.

    Bei CSGO merke ich jedoch, dass es momentan noch nicht so gut läuft wie ich mir gedacht habe.
    Settings Ingame: alles auf LOW + Schatten HOCH in FULLHD (auf 300 FPS festgelegt, CPU Auslastung beim Stream liegt momentan bei 10- 20 %)

    Sollte ich die Einstellungen eher auf CPU bzw. GPU(lassen) und die automatische Anpassung selbst anpassen ?

    Bin für jeden Kommentar dankbar ! :)

    Gruß
    Tobi
  32. Y0L01am 5.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Okay, vielen Dank.
  33. brickT0Pam 5.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also ich würde nur wegen der Optik nicht so viel mehr zahlen wollen. Den RAM gibts schon für den halben Preis, wenn es eben nicht RGB sein muss. Gehäuse würde ich eher das Silent Base 601 nehmen. Und gleich eine 2TB M.2 SSD mit PCIe 4.0 ist natürlich eine heftige Investition. Beim Netzteil wie schon erwähnt die 650er Variante nehmen.
  34. brickT0Pam 4.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also mit dem 3800X kann man maximal "Medium" bei x264 in OBS nutzen, wenn man gleichzeitig spielt. Der 3800X ist eben "nur" ein Ryzen 7 mit 8 Kernen und 16 Threads. Hängt natürlich auch noch von vielen weiteren Einstellungen ab, weswegen es sehr schwer ist, hier eine pauschale Aussage zu treffen. Der Ryzen 9 3900X hat 12 Kerne und 24 Threads, der durchaus schon mit "Slow" umgehen kann. Ob und wie gut man dann auch noch gleichzeitig spielen kann, weiß ich allerdings nicht.
    Einen direkten Vergleich beim Streamen der beiden CPUs findest du hier: www.hardwareschotte.de/magazin/welche-cpu-brauche-ich-und-was-gilt-es-zu-beachten-a41880
    Der Vergleich beim Spielen hier: www.hardwareschotte.de/magazin/cpu-ranking-fuer-spieler-a41878

    Wenn man zwei M.2 SSDs nutzt, gibt es eigentlich nur Einschränkungen, wenn weitere PCIe-Karten im PC eingebaut sind. Jede weitere Karte zwackt sich schließlich etwas von den verfügbaren PCIe-Lanes ab. Bleibt es jedoch bei der Zusammenstellung mit einer Grafikkarte und den beiden M.2 SSDs, dann sollte es keinerlei Einschränkungen geben. Man könnte bei der System-SSD auch über eine M.2 SSD mit PCIe 4.0 Anbindung nachdenken, die eben nochmals schneller ist.
  35. Y0L01am 4.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Es soll in WQHD gespielt werden. Welche OBS-Stream max Qualität würde ich denn mit dem 3800X erreichen können?
    Ich dachte zum Streamen muss entweder die CPU oder GPU stark sein, je nachdem welchen Encoder man nimmt?

    Wie viel langsamen wäre ich mit dem 3800x denn im Vergleich zum 3900x?

    Preislich würden beide Komponenten extrem ins Geld gehen, da ich ja von Grund auf neue Hardware benötige :o
    Die Videoqualität bei Youtube sollte 4k sein, oder würde eine Qualistufe drunter auch reichen?
    Bin halt was das Thema betrifft kompletter Anfänger.

    Gibt es Einschränkungen in der Nutzung etc. wenn man 2x M.2 SSD verbaut?
    Meine ich hätte da was gelesen.

    Nein eine Capture-Card wird nicht bzw. noch nicht benötigt.
    Es soll der eine PC für alles sein, evtl. später Konsolen-Streaming.
  36. brickT0Pam 4.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also ich kann zu dem Board nichts negatives sagen. Von der ineffizienten Spannungsversorgung habe ich auch noch nichts gelesen. Für 2500¤ ist sicherlich ein Ryzen 9 3950X denkbar, der allerdings noch nicht lieferbar ist. Daher würde ich einen Ryzen 9 3900X empfehlen, zusammen mit einer RTX 2080 Super - eine RTX 2080 Ti nur, wenn auch in 4k gespielt werden soll.
    Ansonsten kann man sich ja am Profi-Streaming-PC orientieren und eben für die stärkere Grafikkarte ein stärkeres Netzteil mit 650W nehmen.
    Die Capture Card wird nicht benötigt, wenn es ein Single-Streaming-PC Setup sein soll.
  37. Y0L01am 4.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Super, vielen Dank für Ihre Einschätzung / Meinung.

    Was halten Sie von dem Mainboard? Man ließt/hört immer Ineffiziente Spannungsversorgung usw?
    Wir würde Ihre Perfekte Konfiguration aussehen für ein Budget von ca 2500+-¤ aussehen?
  38. brickT0Pam 4.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also "Streaming via OBS bei Twitch mit maximalen Settings" kann nicht einmal der ganz neue Threadripper. Für schon sehr gute Qualität braucht man mindestens den 3900X oder 3950X. Auch wegen des Videoschnitts, würde ich eher zu einem Ryzen 9 greifen. Der 3800X gegenüber dem 3700X eigentlich keinerlei Vorteile. Aufgrund des Preises empfehle ich daher immer den 3700X.
    Netzteil ist ein wenig overpowered - hier reichen auch 650W locker. Die Wasserkühlung ist halt einfache Einstiegsklasse. Ein sehr guter Luftkühler ist da fast gleichgut und dabei leiser.
    Wieso sollte man eine langsamere M.2 SSD für Windows 10 und die schnellere für Spiele nehmen? Mal davon abgesehen, dass Spiele von der Geschwindigkeit einer M.2 kaum profitieren. Ich würde hier eine sehr gute M.2 für das Betriebssystem + Software nehmen, z.B. die Corsair MP510 mit 480GB und dazu eine gute 1TB SSD wie z.B. die Crucial MX500 für die Spiele.
  39. Y0L01am 3.12.2019zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hi brick T0p,

    ich brauche deine Hilfe / Meinung.

    Was ich mit dem PC machen möchte?

    - Streaming via OBS bei Twitch mit maximalen Settings.
    - Videoschnitt & -bearbeitung für Youtube
    - Games aller Art auf WQHD zocken.

    Mein Budget?
    ~2500¤

    Zum Set-Up.

    1x be quiet! Silent Base 801 Window schwarz
    1x Corsair RM750x 750 Watt (80+ Gold)
    1x MSI X570 Gaming PRO Carbon Wifi, AMD X570
    1x AMD Ryzen 7 3800X 8x 4.5GHz
    1x Wasserkühlung Prozessor Cooler Master MasterLiquid 240
    1x G.Skill Ripjaw V Series Speicher - Speichertakt 3600MHz / 32GB DDR4-RAM PC-3600 (2x 16GB)
    1x Nvidia GeForce RTX2080S 8GB, Palit Super GameRock
    1x NVME M.2 SSD 250GB Kingston A2000 nur für das Betriebssystem Win10 pro
    1x NVME M.2 SSD 1TB Patriot Viper VPN100 für Games / Software / etc.
  40. Eine RTX 2080 bringt kaum mehr Leistung als die vorgeschlagene RTX 2070 Super. Die RTX 2080 Super wäre schon nochmals schneller. Allerdings hängt dies natürlich auch davon ab, welche Spiele und welche Einstellungen gespielt werden.
  41. Hallo brickT0P,
    ich habe mich anhand deiner Liste meinem Wunsch-PC endlich angenähert (danke dafür!).
    Würde es einen großen Unterschied in der Performance bedeuten, wenn ich in dein 1500¤-Modell vom 20.11.19 eine RTX 2080 oder doch die RTX 2080 Super einbauen würde?
  42. Attilaam 22.11.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Voller Erfolg: Beide SSDs laufen ohne Probleme. Gut das ich nicht auf den Support von Crucial gehört habe. Danke brickTOP.
  43. mich50am 22.11.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Super,Danke für die schnelle Antwort😁
  44. brickT0Pam 22.11.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Sollte auch gehen, da der Stromverbrauch einer SSD ja wirklich sehr gering ist.
  45. mich50am 22.11.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Hallo, Danke. wenn einen Verteiler an der ssd anstecke?
    MfG.mich50
  46. brickT0Pam 22.11.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Sofern ein freier SATA-Stromanschluss vorhanden ist, wird das kein Problem sein.
  47. mich50am 22.11.2019zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Hallo,habe einen Dektop Rechner von Lenovo (A10--7450 ) und der hat
    orginal nur ein Netztei von 180w eingebaut. Da ich nur Büroarbeiten und
    Bildbearbeiten mache müsste das doch reichen?
    Spiele mit dem Gedanken eine ssd 256 einzubauen,müsste das auch noch reichen? MfG.micha.
  48. Attilaam 21.11.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Nachtrag: Im Manual steht unter der irritierend falsch übersetzten Überschrift "Lagerung":
    "Schnittstelle SATA 6 GBit/s
    Festplatte Eine 2,5-Zoll-Festplatte
    SSD-Laufwerk Zwei M.2 PCIe/SATA-Festplatten
    ANMERKUNG: Ihr Computer kann entweder ein 2,5-Zoll-Festplattenlaufwerk oder zwei SSD-Laufwerke aufnehmen."
  49. Attilaam 21.11.2019zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Ohje, das wäre aber schlecht: es handelt sich um einen Laptop und die beiden SDDs sollen nebeneinander in die einzig freien Steckplätze, in den auch eine 2,5 Zoll Platte könnte. Naja, habe die Crucial PCIe SSD jetzt bestellt und werde berichten, ob sie läuft oder nicht.
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2020 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer