Die neusten Kommentare auf Hardwareschotte.de

  1. brickT0Pgestern um 16:22 Uhrzum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Bei so alten Geräten kann man wirklich kaum helfen. Am besten direkt beim Hersteller nachfragen: www.logilink.de/content/support
  2. OliverA.gestern um 14:52 Uhrzum ThemaAlles, was man über USB wissen muss
    Hi liebes Team, besitze ein LogiLink BT 0008 USB2 Gerät, das Ladekabel ist nicht mehr vorhanden. Die Anschlussdose ist laut Beschreibung - Mini-USB - ist aber zu klein. Habe schon Ebay durchsucht, aber das Gerät ist wohl zu alt.
    Könnt Ihr weiterhelfen ???
  3. brickT0Pam 3.4.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Ja, mit diesem Adapter kann man eine M.2 SSD betreiben. Man könnte sie aber auch in den zweiten M.2 Slot des Mainboards stecken. Den Unterschied zwischen PCIe 2.0 und 3.0 merkt man im normalen Betrieb nicht. Nur wenn man große Dateien hin und her verschiebt.
  4. JockBam 3.4.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Hallo brickTOP,

    ich habe das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC und betreibe es mit einer Samsung 970 Evo Plus 500 GB im ersten M.2 Slot, welcher ja mit PCIe 3.0 x4 angebunden ist. Nun habe ich mir eine zweite der oben genannten M.2 SSD gekauft und würde gerne wissen, ob es Sinn macht diese mit z. B. diesem (www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Delock-Pci-Express-M-2-Ngff-Karte-p21864225) Adapter zu betreiben, da der zweite M.2 Slot des Boards ja nur über PCIe 2.0 angebunden ist.
    Auf beiden SSDs sollen Betriebssysteme laufen.

    Danke im Voraus für deine Antwort
  5. SirValekam 3.4.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Also ich habe das MAXIMUS VI HERO und irgenwie haut das nicht so hin wie ich gerne möchte :) Könnte mit vieleicht jemand weiterhelfen welchen Adapter ich da jetzt für M.2 nehmen muss und welche M.2 SSD ? Vielen Dank schon mal im vorraus
  6. Freak187am 1.4.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Streamen in 1080p(auf twitch 1080p) war so der Gedanke. Sorry, die Info fehlte.
    Hab ne gute Internetleitung mit 50er Upload also sollte auch eine gute Bitrate drin sein.

    ich probiere mal rum und muss dann mal überlegen.
  7. brickT0Pam 1.4.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ausreichen wofür? Da fehlt jegliche Angabe, in welcher Qualität gestreamt werden soll.
    Grundsätzlich ist der Ryzen 7 3700X schon perfekt geeignet zum Streamen und Spielen gleichzeitig. Für mittlere Qualität reicht der Gaming PC bereits locker aus. Beim Gaming-PC kann man wahlweise über Grafikkarte oder eben über die CPU streamen.

    Viel besser wird der Streaming PC mit der alten Vierkerner-CPU vermutlich auch nicht sein.
  8. Freak187am 1.4.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Moin,

    toll das hier so fein Diskutiert und Beratschlagt wird :)

    Ich hätte da auch eine Frage.

    Mein Gaming-PC hat:
    Ryzen 3 3700x
    Zotac RTX 2080 8GB AMP Extreme
    32 GB DDR4 RAM
    SATA 3 SSD´s (1x Intel 180 GB, 1x 1TB Samsung Evo)

    Der Streaming-PC hätte:
    i7-2600K
    Gigabyte Phantom GTX 1060 3GB
    16 GB DDR3 RAM
    Intel Sata 3 SSD 120 GB

    Würde der Streaming-PC mit diesem Setup ausreichen oder meint Ihr ich muss den auch aufrüsten?
    Will mir die Tage eine Capture Card zulegen. Ich konnte mit dem Streaming-PC(vorher mein Gaming-PC) auch schon zocken und streamen aber das war dann zu viel für die Hardware.

    Mit dem "neuen" Gaming Setup hab ich noch nicht gestreamt, was ich vielleicht erstmal tun sollte.

    Ich bräuchte da mal eine Einschätzung damit ich nicht unnötig Geld oder Qualität einbüße.

    Schon mal vielen Dank!
  9. brickT0Pam 30.3.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Die Capture Card kann als Video maximal 60fps darstellen. Das ist unabhängig von den im Spiel erreichten 200 fps.
  10. brickT0Pam 30.3.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Es wäre viel einfacher, wenn man das Mainboard kennen würde. Dann kann man einfach im Handbuch oder auf der Herstellerseite nachsehen, welche M.2-SSDs kompatibel sind.
  11. Arturoam 30.3.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Servus :-)
    Erstmal ein herzliches Dankeschön für diesen umfangreichen Beitrag.
    Meine Frage bezieht sich nun auf die Capture-Card und das betreiben von 2 PC´s.
    Wenn ich eine Elgato benutze, die Maximal 60fps darstellen kann, wie muss ich das ganze dann zwischen Gaming und Streaming PC verbinden damit ich auf meinem Gaming Monitor meine 200fps habe ?
  12. Egon80am 29.3.2020zum ThemaM.2 - der schnelle Standard für SSDs
    Hallo
    Ich habe von der Pin -darstellung, auf dem Mainboard haargenau das gleiche wie hier auf dem Bild am Anfang des Artikels. Auch die Pin -merkmale "2", "58", "74" sind wie hier auf dem Bild. Die Längen den zu einbauende M.2 Module wären 42er und 60er.
    Auf dem Mainboard steht noch NGFF_KEY_M. Nach meiner Recherche, sind die Key M Module mit 5 Pin. Ich zähle aber auf meinen Mainboard nur 4 Pin - auf der Rückseite des Anschlusses sind aber schon 5 Pin. Ich bin verwirrt ...deshalb bitte ich Sie um Hilfe.
    Können Sie mir bitte sagen was ich für M.2 SSD's ich kaufen dürfte?
    Vielen Dank im voraus
    Egon
  13. Gürtelclip gibt es einen qualitativ güntigen bei Ebay. Habe ich mir gekauft und passt perfekt.
    www.ebay.de/itm/Gurtelclip-fur-Fritz-Phone-C5-schwarz-Fritz-Phone-NEU/153855881430
  14. Danke! Kamen bei der 7580 und 7490 als Update hinzu. Ist im Artikel nun mit drin.
  15. @manu155: Das MSI MPG X570 Gaming Pro oder Gaming Edge zum Beispiel.

    @Larrysan: Das Netzteil ist unnötig überdimensioniert. Selbst ein 650W Modell ist mehr als ausreichend. Ansonsten kann man das so nehmen.
  16. Ich hab nun nochmal minimale Anpassungen im Setup vorbenommen. Zum einen Upgrade aufs MSI X570 Unify (zwecks WLAN und bissel mehr Sound) und zum anderen den hoffentlich funktionieren Speicher dazu.

    EKL Alpenföhn Brocken 3
    Be-Quiet! Dark Base 700 Black
    Be-Quiet! Straight Power 11 750W (BN283)
    AMD Ryzen 7 3700X Wraith Prism Box (100-100000071BOX)
    SAPPHIRE NITRO+ Radeon RX 5700 XT 8G (11293-03-40G)
    MSI MEG X570 UNIFY (7C35-010R)
    32GB (2x 16GB) Crucial Ballistix Desktop Gaming schwarz DDR4-3600 CL16 (BL2K16G36C16U4B)

    Bei dem Setup könnte der häusliche Frieden durchaus gefährdet sein, aber zum Glück hat es meine Frau nicht so mit Technik :)

    Anmerkungen gern und jederzeit gewünscht :)

    Danke für den Support
  17. brickT0Pam 13.3.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Also allein zum Streamen ist der PC durchaus gut geeignet.
  18. Wombiwombam 12.3.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    reicht dieser Pc zum Streamen und Passt alles zusammen?
    der würde teilweise aus meinen alten sachen bestehen Und nur die CPU und das Mainbord wäre neu.



    Netzteil : Thermaltake TR2 S 500W
    Ram : G.Skill Ripjaws V 16gb DDR4 3200Kit
    Prozessor: Amd ryzen 2700x
    Grafikkarte: Msi Radeon Rx 480 Gaming
    Mainbord : MSI B450M-A PRO MAX
    Gehäuse : Sharkoon VG4-W PC-Gehäuse mit Window Kit

    Kühler würde ich erstmal den von der cpu benutzen.

    Schonmal vielen dank für die Hilfe im voraus! :)
  19. Danke für die Zusammenstellung!
    Könntest du mir ein Bluetooth und wifi Mainboard für den 1500¤ Pc empfehlen?
    Danke!
  20. Das mit dem Speicher ist kein Fehler. Wenn die 3600 MHz laufen, ist das durchaus sinnvoll. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es nicht immer funktionieren muss. Hängt eben davon ab, ob das Board mit dem Speicher klarkommt oder nicht.

    Zur Grafikkarte: Da ist es halt davon abhängig, was man bereit ist auszugeben. Die neueste Special Edition mit RGB kostet am meisten. Die Nitro+ Variante ist ebenfalls sehr gut. Wenn man etwas sparen möchte, dann die Pulse. Allerdings ist hier der Kühler schwächer und etwas lauter und die Taktraten sind geringer.
  21. Danke für den Hinweis, war mein Fehler mit dem Speicher. Hab den 3200er Speicher nun auf die Merkliste genommen.

    Bzgl. der Graka, gibt es ja von Sapphire auch mehrere Radeon 5700 XT Modelle (Nitro+ usw.), kannst du konkret eine empfehlen die zum Setup passen würde oder ist das Jacke wie Hose??

    Besten Dank
  22. Kann man im Prinzip so nehmen. Ob der RAM mit dem Takt und den Timings erkannt wird, kann ich jetzt nicht sagen, da ich diese Kombination noch nicht getestet habe. Aber das Setup ist durchaus stimmig. Bei der Grafikkarte scheinen einige Probleme mit Blackscreens zu haben. Ich empfehle meistens die Karten von Sapphire, da ich damit eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht habe. Aber im Normalfall sind die Gigabyte Gaming OC Karten mit drei Lüftern auch nicht schlecht.
  23. Servus brickT0P,

    herzlichen Dank für deinen Artikel. Er gibt mir als Laien etwas Inspiration und ist ein sehr guter Leitfaden.
    In all der Masse von Komponenten und Angeboten ist sehr schwer sich zurecht zu finden.

    Ich habe die letzten Jahre mit Obst gearbeitet und muss nun wieder auf Windows zurück, da immer mehr Programme für Foto Bearbeitung und Stacking unter Windows einfach besser laufen.
    Natürlich möchte ich ab und an mal zocken, aktuell WoWs (ist auf Obst i7 / Windows Image nur mit niedrigen Settings möglich).

    Ich finde es aktuell sehr schwierig, zu entscheiden welcher Hersteller besser ist und welchen man lieber nicht kaufen sollte (wegen Performance, Support usw.)

    Von deinen Vorschlägen hab ich eine kleine Mischung gemacht

    EKL Alpenföhn Brocken 3
    Be-Quiet! Dark Base 700 Black
    Be-Quiet! Straight Power 11 650W (BN282)
    1TB Crucial P1 NVMe M.2 SSD
    AMD Ryzen 7 3700X Wraith Prism Box (100-100000071BOX)
    GIGABYTE X570 GAMING X 166,80 ¤
    GIGABYTE Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G (GV-R57XTGAMING OC-8GD)
    32GB (2x 16GB) G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 CL18 (F4-3600C18D-32GTZN)

    dazu kommen nochmal 2 interne 4 TB HDDs (1 für Daten und 1 Backup)

    Gibt es aus deiner Sicht irgendwelche Anmerkungen zu diesem Setup? Kann man das so machen? :)
    Gezockt wird max Full HD, daher die Radeon 5700 XT. Schwierigkeiten hab ich noch beim MB, ob das was taugt (aber sonst hättest es ja net mit reingenommen...)

    Rechner soll Primär als Fotobearbeitung und Stacking verwendet werden, aber WoWs mit vollen Settings (bzw. mehr wie low) spielen wäre nice.

    Besten Dank für deine Einschätzung und Anmerkungen
  24. SteffenHam 7.3.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Mein Stream-PC ist ein AMD Ryzen 1700X @3.8Ghz, 8GB, GTX 1070, Magewell Pro Capture HDMI und DSL 100/25Kbps.

    Intel kommt bei Stream-PC nicht an AMD heran, mein 1700x schafft beim streamen 60Fps, ein Freund benutzt ein 7700K und kommt nur auf 45-50Fps.

    P.S. Wenn Leute ein 3900X, RTX 2080 Super oder RTX 2080Ti und 32GB haben braucht man gar kein Stream-PC, die Leistung reicht aus in sehr guter Qualität zu spielen und streamen.
  25. Hallo,

    also zuerst einmal danke.
    Ich sagen, dass ich jetzt wirklich kein Experte in Sachen Star Citizen bin. Allerdings wüsste ich jetzt keinen Grund wieso man jetzt einen i7-9700 nimmt. Gerade bei CPU intensiven Spielen wird da der AMD Ryzen 7 3700X sicherlich mehr bringen und kostet dabei noch weniger. Die GTX 1660S ist maximal für FullHD geeignet.

    robertsspaceindustries.com/telemetry
    Diese Seite eignet sich bestens dazu, nachzuschauen, welches System welche Leistung in dem Spiel bringt.
    Ich würde eher einen 3700X und eine RTX 2060 Super oder RX 5700 (XT) empfehlen.
  26. Hallo brickTop,

    zunächst mal danke für diese Seite!
    Ich bin zwar mit dem Amiga und C64 groß geworden und zocke heutzutage noch immer regelmäßig -zu viel wenn man Frau und Kind fragt- muss aber gestehen das ich vom zusammenstellen eines Gaming - PC nicht wirklich viel Ahnung habe. Dank dieser Seite konnte ich nun zumindest etwas Licht ins Dunkel bringen!
    Leider "traue" ich mir noch nicht zu, einfach einen Rechner zu konfigurieren, was unheimlich tragisch ist, da mein alter Rechner mit meiner neuen großen Liebe, Star Citizen, absolut nicht zurecht kommt.
    Lange Rede kurzer Sinn, ich brauche einen neuen Rechner und wollte fragen ob, Sie mir da was empfehlen können, womit ich besagtes Spiel in hoher Auflösung gut spielen kann?
    Ich hätte mich für eine Kombination aus i7-9700 und GTX 1660S entschieden.

    Grüße

    Nowi
  27. Bruumam 28.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ja - Sie haben schon recht. Lasse mich immer so schnell verunsichern. Der PC ist jetzt bestellt und wird von mindfactory zusammengebaut.
    Vielen Dank für den tollen Artikel und die sehr schnellen Antworten.
  28. brickT0Pam 28.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Gegenfrage: Wieso sollten wir ein Netzteil empfehlen, das nicht ausreicht? Klar kann man auch ein Netzteil mit 650W oder mehr nehmen, aber selbst ein gutes 500W wird da schon ausreichen, sofern es bei den oben genannten Komponenten bleibt und man nicht extremes Overclocking betreibt.
  29. Bruumam 28.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Super, danke.
    Dann werde ich das Board nehmen. Ich habe noch eine Frage zum Netzteil, ist das ausreichend? Ich habe mal gelesen es sollen mind. 650W bei der 2080 super sein? Bin leider unwissend :D
  30. brickT0Pam 27.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Würde für den Ryzen 9 eher das Board aus der Profi Empfehlung nehmen, da es eine stärkere Spannungsversorgung bietet. Aber mit dem B450 Tomahawk, das zum Ryzen 7 empfohlen wird, läuft der Ryzen 9 auch.

    Und ja, die restlichen Komponenten würden auch zum Ryzen 9 passen.
  31. Bruumam 27.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Ok, danke für die Antwort. Ich denke ich nehme den Ryzen 9. Welches Mainboard ist dann zu empfehlen, das gleiche wie bei dem Ryzen 7? Die restlichen Teile des Highend PC kann ich dann so übernehmen?
    Vielen Dank
  32. brickT0Pam 27.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Der Unterschied kann schon signifikant sein - je nach Einstellung in OBS eben - da der Ryzen 9 kaum Leistungsverlust während des Spielens hat und auch wegen der höheren Anzahl an Kernen eine bessere Streaming-Qualität erreichen kann.
    Der i9 ist halt deswegen in der Empfehlung, weil er derzeit die schnellste Gaming-CPU darstellt und man zudem auch mit ihm streamen kann - nur dann eben nicht in der Qualität, die ein Ryzen 9 erreicht.
  33. Bruumam 27.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort.
    Der PC soll für beides sein, separate PC übersteigen mein Budget.
    Ist der Unterschied bei der Streaming-Qualität zwischen dem i9 und dem rayzen 9 signifikant?
    Da oben der i9 angegeben ist, würde ich davon ausgehen, dass Sie bei der allgemeinen Frage auch den i9 empfehlen würden?!
    Spiele sind aktuell so WoW, Destiny 2 und mal Anno (das aktuelle zB), aber ich wäre gerne für die nahe Zukunft auch akzeptabel aufgestellt mit dem PV.
    Danke und ich bin mir so unsicher durch den Kommentar des Kollegen, möchte jetzt bei den Preisen nicht den „falschen“ kaufen.
    Ich kenne mich bei sowas leider gar nicht aus :-/ daher danke für jede Antwort.
  34. brickT0Pam 26.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Wenn es rein um einen Streaming PC geht, dann ist schau dir den Profi-Streaming PC an. Da ist ja auch ein Ryzen 9 verbaut. Wenn du gleichzeitig Spielen und Streamen willst, muss man eben abwägen, was einem wichtiger ist. Willst du mehr Gaming-Leistung und die Stream-Qualität ist weniger wichtig, dann den 9900k. Ist die Streaming Qualität wichtiger als die FPS, dann ganz klar einen Ryzen 9.
    Wobei die natürlich auch von den Spielen und den Einstellungen abhängt.
  35. Bruumam 26.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo,
    ich möchte mir den "Highend" PC zusammenzubauen. Ein Bekannter meinte, dass ich den AMD Ryzen 9 3900X nehmen sollte, da der zwar bei der reinen gaming-performance schwächer ist als der i9, jedoch beim gleichzeitigen streamen seine Stärken ausspielen kann. Hat er damit recht? Und falls ja, welches mainboard sollte ich mit dem Ryzen 9 nehmen? Erfreulicherweise ist der auch noch etwas günstiger...Ich habe leider so gar keine Ahnung...
  36. brickT0Pam 25.2.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Die normale K Variante hat nur den Vorteil, dass man eine iGPU hat, falls die dedizierte einmal ausfällt. Eventuell ist, je nach Z390 Board, ein BIOS Update für die KF Variante nötig für einen stabilen Betrieb.
  37. Danke für die rasche Antwort. Das mit der RAM Taktung hatte ich dann wohl irgendwie missverstanden. Hat die K-Variante denn Vorteile gegenüber der KF (Stichwort Quick Sync Video)? Auf die iGPU an sich kann ich grundsätzlich verzichten. Als neue GPU soll dann eine RTX 2070 Super rein.
  38. brickT0Pam 25.2.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Man kann beim 9900k auch DDR4 RAM mit 4400+ nutzen. Das hängt dann einfach vom Board ab, ob dies unterstützt wird.
    Wenn du die beste Leistung und nicht Preis-Leistung willst, dann wäre der 9900KS wohl passend, welcher allerdings kaum noch zu bekommen ist. Daher ist die Wahl zum 9900KF durchaus legitim. Damit wäre dann allerdings auch schon das Maximum erreicht, was auf einem Z390 Board möglich ist.

    Den 3900X rein für Spiele zu nutzen, halte ich für nicht sinnvoll, da die meisten aktuellen Spiele ja kaum mehr als vier Kerne nutzen. PCIe 4.0 steckt (noch) in den Kinderschuhen und bringt bislang noch keinen spürbaren Performancegewinn.

    Bezüglich der zukünftigen CPU Generationen kann man noch überhaupt nichts sagen - sowohl preislich als auch was die Leistung betrifft. Allerdings ist es immer so gewesen, dass bei einer neuen Generation die Preise der alten sinken.

    Und man soll immer dann kaufen, wenn man es braucht.
  39. Hallo, nach knapp 10 Jahren möchte ich mir endlich ein von Grund auf neues System zusammenstellen. Ich schwanke derzeit zwischen i9-9900K/KF, i7-8700K/KF, R7 3700X, und R9 3900X. Der R7 3700X ist ja wohl derzeit Preis-Leistungs-Sieger. Der Preis (für die CPU) spielt für mich eine nicht so wichtige Rolle. Wichtig ist mir, dass das System über die nächsten Jahre stabil läuft und auch für neue Spieletitel geeignet ist. Den 9900KF gibt es ohne die iGPU bereits ab 490¤, knapp 40¤ billiger als die K-Variante. Das sind ca. 170¤ mehr als für den R7 3700X. Während der 9900K nur DDR4 Ram bis 2600 MHz unterstützt, sind es beim R7 ja bis zu 3400 MHz. Auch mit PCI-E 4.0 ist der Ryzen ja besser gewappnet. Dennoch schlägt der 9900K bisher quasi jedes Spiel, bezogen auf FPS. Der R9 3900X ist mit seinen 12 Kernen ja aktuell eher Overkill für Spiele. Ist hier zu erwarten, dass neue Titel in den nächsten Jahren alle 12 Kerne ausreizen? Man munkelt ja auch, dass durch die neue Ryzen 4000er Serie die Preise für die 3000er und auch beim Konkurrenten Intel fallen werden? Lohnt es sich hier also noch zu warten?

    Grüße
  40. brickT0Pam 23.2.2020zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Wie gesagt, da würden auch 500W reichen. Bei der Zertifizierung empfehle ich mindestens 80 Plus Gold. Passende Kandidaten sind eben das be quiet! Pure Power 11 500W, das Seasonic Focus GX 550 oder das Straight Power 11 550W.
  41. Bocke85 am 23.2.2020zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Wow das ging aber Flott.. Danke dafür.
    Ich Plane 2 m.2 Module mit 254gb bzw 1 TB ,später bis 32GB Ram und eine AiO H2o Kühlung von DeepCool zu verbauen. Und für den Airflow im Gehäuse noch min 3 Lüfter. Ich hatte um auf der sicheren Seite zu sein ein 650W Neztteil welches Modular ist zu nutzen. Welche Zertifizierung wird dabei mindestens empfohlen?

    Einen schönen Sonntag wünsche ich bisdahin noch!
  42. brickT0Pam 23.2.2020zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Hallo, bei der genannten Hardware reicht ein gutes 500W Netzteil, wie z.B. das Pure Power 11. Sollen in Zukunft noch viele Festplatten hinzukommen oder auf jeden Fall mal eine RTX 2080 (Ti) verbaut werden mit drei PCIe-Stromsteckern, dann vielleicht ein 600W Netzteil mit den entsprechenden Anschlüssen.
  43. Bocke85 am 23.2.2020zum ThemaPC-Netzteile Kaufberatung
    Hallo ich möchte mir nun einen PC zusammen bauen. Ich stolper natürlich immer über das Netzteil bzw die Frage wieviel Watt ich denn brauche.
    Ich plane einen Ryzen 7 3700x auf einem MSI x570-A Pro mit einer RTX 2070 Super.
    Was sollte ich mindestens verbauen.. Der eine sagt dies.. der andere das.

    Danke für die Hilfe
  44. Thorssonam 17.2.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Vielen Dank! Ich denke, so wird´s auch kommen!
    Beste Grüße!
  45. brickT0Pam 17.2.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Im Grunde ist die Antwort hier ganz einfach: Der Ryzen 7 3700X ist die optimale Wahl. Das Ranking oben zeigt nur die durchschnittliche Leistung in etlichen Spielen, in Anwendungen schlägt der Ryzen 7 3700X den 9700k um Längen!
    -> www.hardwareschotte.de/magazin/welche-cpu-brauche-ich-und-was-gilt-es-zu-beachten-a41880

    Unter anderem auch deswegen, weil der 9700k kein Hyperthreading beherrscht, also nur 8 Kerne und 8 Threads hat. Zudem ist der 9700k auch noch teurer.

    Also überhaupt kein Grund verzweifelt zu sein, wenn man sich die Fakten anschaut und du ja im Wesentlichen damit arbeitest :)
  46. Thorssonam 17.2.2020zum ThemaDamit du dich beim CPU-Kauf nicht verzockst
    Hi, offenbar werden hier alle Fragen beantwortet.Meine wäre folgende: Ich würde gerne meinen ollen i7 3770 in Rente schicken. Jetzt schwanke ich zwischen einem AMD- (Ryzen 3700X) und einem Intel-System (i7-9700K).
    Im Wesentlichen wird der PC für Bildbearbeitung und Grafikanwendungen genutzt, hin und wieder sber auch für Games.
    So liest man dann Testberichte, schaut sich Ranglisten an und stellt fest: Mal ist der eine, dann wieder der andere Prozessor die bessere Wahl.
    Ich bin verzweifelt...
  47. brickT0Pam 12.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Hallo, für ein paar Euro mehr gibt es das Modell von Sapphire. Diese ist definitiv relativ leise. Ist im Artikel auch bereits schon angepasst.
  48. SunshineFlowam 11.2.2020zum ThemaStreaming-PCs für Twitch und Co.
    Guten Abend,
    erstmal vielen lieben Dank für diesen Artikel :-)
    ich bin gerade dabei den Mittelklasse Streaming PC zu bauen und wollte mal Fragen, ob es eine weitere Empfehlung für die Grafikkarte gibt für die gleiche Preisklasse. Ich hab doch recht viele negative Reviews zur MSI Radeon RX 5700 XT EVOKE gelesen bzw. das diese sehr laut ist. ^^
    LG
    Saskia
  49. Die Fritzbox 7362 SL ist von 2013, war damals schon nur ein "Einsteigermodell" und somit ziemlich mau ausgestattet. Sie hat nur WLAN 2,4 GHz mit maximal 450 Mbit/s, VDSL bis 50 Mbit/s und lediglich zwei der vier Lan-Ports sind Gbit-Ports.
    Sie fehlt in der Auflistung, da sie schon länger nicht mehr produziert wird und nur noch gebraucht zu bekommen ist. Zudem wurde der Support seitens AVM zum 31.12.2019 eingestellt.
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2020 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer