Per USB ins kabellose Netzwerk

Marktübersicht: WLAN-Sticks

0

Quelle: avm.de Marktübersicht: WLAN-Sticks

Viele Wege führen ins Netz: Wer es allerdings ohne Kabel will, der setzt auf Wireless LAN. Viele heimische PCs verfügen jedoch meist nur über einen LAN-Anschluss. Folglich ist es nötig den PC mit einem WLAN-Adapter zu erweitern. Dabei gibt es interne und externe Lösungen. Der Anschluss per USB ist die unkomplizierteste Variante - ein zumeist ungeliebter Einbau einer Steckkarte in den PC kann somit umgangen werden. Ein weiterer Vorteil von USB-WLAN-Sticks ist die Nutzungsmöglichkeit an mehreren Geräten - so kann man die Sticks auch an älteren Notebooks nutzen, die mit einem USB-Port ausgestattet sind. Aber auch der Einsatz an TVs ist bei bestimmten Modellen möglich. Um generell einen WLAN-Stick nutzen zu können, der den Empfang von Daten im kabellosen Netzwerk ermöglicht, ist ein entsprechender WLAN-Router zwingend erforderlich.

Worauf sollte man achten?

Die Auswahl bei den WLAN-Sticks ist mit aktuell fast hundert Produkten in unserem Preisvergleich sehr groß. Preislich bewegen sich diese zwischen fünf und knapp 70 Euro, je nach Ausstattung, WLAN-Standard und sonstigen Extras. Wichtigstes Merkmal ist zu allererst der unterstützte WLAN-Standard. Dieser gibt an, mit welcher maximalen Geschwindigkeit Daten mit dem WLAN-Stick versendet bzw. empfangen werden können. Angefangen bei 11 Mbit/s (802.11b) bis hin zum 802.11ac-Standard, mit dem bis zu 867 Mbit/s theoretisch realisierbar sind. Alle Informationen zu den verschiedenen Standards findest du im Überblick WLAN-Standards.

Nächster wichtiger Punkt ist sicherlich die Empfangsstärke, die bei den kleinen USB-Sticks meist etwas schlechter ausfällt als bei den internen Lösungen mit extra angebrachten Antennen. Hier empfiehlt es sich Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Sticks durchzulesen um einen techischen und praktischen Einblick zum bevorzugten Produkt zu erhalten. Dabei sollte man auch beachten, dass die Gegebenheiten in jedem Einsatzbereich unterschiedlich sind und folglich nicht direkt vergleichbar sein müssen. Einige USB-WLAN-Sticks bieten die Möglichkeit externe WLAN-Antennen anzuschließen. Somit steht dann die Empfangsqualität der Sticks die einer internen Steckkarte in Nichts mehr nach.

Wie sind die Preise von WLAN-Sticks?

Die günstigsten Sticks ab einem Kaufpreis von fünf bis etwa 15 Euro unterstützen meist nur Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 54 Mbit/s und sind von der Empfangsqualität eher bescheiden. Ab 15 Euro findet man dann auch Geräte mit dem 802.11n-Standard, wodurch je nach Modell bis zu 300 Mbit/s dank Kanalbündelung erreicht werden können. Modelle mit 802.11ac, der neueste WLAN-Standard, sind ab etwa 32 Euro auf dem Markt und stellen die aktuell schnellsten Vertreter in dem Segment dar.

Unsere Empfehlungen

Der PreishammerEDIMAX EW-7811UnBestes Angebot von:
27 weitere Preise und Anbieter
Der BeliebtesteAVM FRITZ!WLAN USB STICK N v2 (20002571)Bestes Angebot von:
57 weitere Preise und Anbieter
Der Schnellste

Wir haben drei empfehlenswerte WLAN-Sticks aus der großen Masse herausgepickt: Wer einfach nur einen Weg ins kabellose Netz sucht, ohne dabei auf eine besonders hohe Geschwindigkeit angewiesen zu sein, für den ist der Edimax EW-7811Un Nano-Stick sicherlich interessant. Er ist extrem platzsparend und bietet alle wichtigen WLAN-Standards 802.11b/g/n. Da bei dem kleinen Stick aufgrund der Größe die Antenne im wahrsten Sinne etwas kurz kommen wird, sollte man in Sachen Reichweite keine Wunder erwarten. Klein ist er mit etwa 7 Euro aber auch beim Preis. Nächster Kandidat ist der Fritz!WLAN USB Stick N v2 von AVM. Dieses Produkt gehört zu den meist verkauftesten WLAN-Sticks auf dem Markt. Grund dafür ist sicherlich der hervorragende Support und die sehr einsteigerfreundliche Software von AVM. Dank WPS (Wi-Fi Protected Setup) ist man per Knopfdruck mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbunden, sofern der Router ebenfalls über WPS verfügt. Für knapp 32 Euro kann man mit diesem WLAN-Stick eigentlich nichts falsch machen. Zu guter Letzt wäre dann noch der Asus USB-AC53 eine Empfehlung wert. Der 60 Euro teure Stick ist mit dem aktuellen 802.11ac-Standard ausgestattet und erreicht so sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. Zudem funkt der WLAN-Stick sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band. Ist kein entsprechender Router vorhanden, ist der Stick von Asus natürlich auch abwärtskompatibel zu älteren Standards. Durch das mitgelieferte USB-Verlängerungskabel und einen praktischen Ständer kann der Stick so einfach an die optimale Position gestellt werden.

Ausblick

Da sich auf dem Markt für WLAN-Sticks nicht sehr viel tut, kann man sowohl was die Produkte als auch was die Preise anbelangt keinerlei große Veränderungen in naher Zukunft erwarten. Hier noch zur Vervollständigung alle bei uns gelisteten WLAN-Stick in der Übersicht.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden

230 Leserbewertungen für diesen Artikel
Weiter zu dem Thema
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer