Weitere Kategorien: 16-GB-DDR4-RAM8-GB-DDR4-RAM

Viel Speicher für Gaming: Die besten 32 GB DDR4 Kits - Test 2019

32 GB DDR4 Arbeitsspeicher: Kaufempfehlungen aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 95,7% 92,2% 68,9% 65,4% 53,7% 43,2%
Bewertung

4 Bewertungen

5 Bewertungen

1 Bewertung
Arbeitsspeicher-Typ DDR4-4133MHz (PC4-33066) DDR4-4133MHz (PC4-33066) DDR4-3200MHz (PC4-25600) DDR4-2933MHz (PC4-23400) DDR4-3000MHz (PC4-24000) DDR4-3000MHz (PC4-24000)
Spannung 1,4 Volt 1,4 Volt 1,35 Volt 1,2 Volt 1,35 Volt 1,35 Volt
CAS latency (CL) 17 19 16 16 16 16
Besonderheiten Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP) Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP) Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP) Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP) Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP) Heatspreader, Intel Extreme Memory Profiles (XMP)
Garantie 30 Jahre 30 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 30 Jahre 30 Jahre
Preis
bestes Angebot:
6 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
5 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
13 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
10 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
20 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
13 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
    beste Angebot:
      beste Angebot:
      Preis-Leistungssieger
        beste Angebot:
          beste Angebot:
            beste Angebot:
              beste Angebot:

              Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner PC-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für DDR4-RAM.

              Viel Speicher für Gaming: Die besten 32 GB DDR4 Kits - Test 2019

              Geht es um intensive Anwendungen und (semi-) professionelles Arbeiten wie beispielsweise Video- oder Bildbearbeitung kann man eigentlich nicht genug RAM haben. Hier sollte man mindestens 32 GB einplanen. Im Optimalfall als Dual-RAM-Kit, da speziell bei AMD Ryzen eine Vierfachbestückung mit höherem Takt oftmals problematisch werden kann.

              Die besten 32 GB DDR4 Kits

              1. 32GB (4x8GB) G.Skill TridentZ RGB DDR4-4133 CL17
              2. 32GB (4x8GB) G.Skill Trident Z RGB DDR4-4133 CL19
              3. 32GB Crucial Ballistix Sport LT Red DDR4-3200 CL16
              4. 32GB Corsair Vengeance Black LPX DDR4-2933 CL16
              5. 32GB G.Skill [Aegis] DDR4-3000 CL16
              6. 32GB (2x16GB) Corsair Vengeance LPX Black DDR4-3000 CL16

              Für welche Einsatzgebiete benötigt man 32 GB?

              Sämtliche leistungshungrige Anwendungen, ob nun Bild- oder Videobearbeitung, virtuelle Maschinen, Server oder Workstations profitieren von viel Arbeitsspeicher. Für Gaming sind 32 GB RAM eigentlich kaum von Vorteil. Lediglich wer viel streamt und Videos aufnimmt, kann ebenfalls von mehr RAM profitieren. Für die meisten anderen PC-Systeme reichen bereits 16 GB RAM.

              Wie wichtig ist die Geschwindigkeit beim RAM?

              Der Takt ist das wichtigste Geschwindigkeitsmerkmal beim Arbeitsspeicher. Hier sollte man darauf achten, sofern von Mainboard auch unterstützt, mindestens auf 3000 MHz zu setzen. Am besten vor dem Kauf auf der Herstellerseite des Mainboards nachschauen, welche RAM-Riegel mit welchem Takt unterstützt werden. Auch die Bestückung mit zwei oder vier Riegeln gleichzeitig sollte man beachten, da je nach RAM der Takt dann geringer ausfallen kann. Während der Takt den Speicherdurchsatz bestimmt, sollte auch der Speicherzugriff nicht außer acht gelassen werden. Hier ist das wichtigste Kriterium die CAS Latency, kurz CL. Je niedriger diese Zahl ist, desto weniger Verzögerung gibt es bei der Bereitstellung der im RAM gespeicherten Daten. Während in aktuellen PC-Systemen die Zugriffswerte vernachlässigt werden können, spielen diese bei Videobearbeitung in 4K, 5K oder sogar 8K wieder eine Rolle. Auch virtuelle Maschinen oder Server-Software profitieren von kürzeren RAM-Zugriffszeiten.

              Dual- oder Quad-Kit, was ist besser?

              Wer ein Mainboard mit Dual-Channel nutzt, wie es alle gängigen Consumer-Chipsätze für den Sockel AM4 oder 1151 haben, sollte stets auf Dual Kits setzen, da es bei Vollbestückung gelegentlich zu Problemen kommen kann. Anders sieht es bei Chipsätzen wie TR4, X399 oder X299 für den professionellen Einsatz aus, die Quad-Channel unterstützten – in diesem Fall sind Quad-Kits nicht nur sinnvoll, sondern eigentlich obligatorisch, damit die volle Performance ausgeschöpft werden kann.

              32GB DDR4-Kits: Zum vollständigen Preisvergleich

              4 Leserbewertungen für diese Seite
              Preisvergleich
              Technik-Schnäppchen
              Top100
              Neue Produkte
              Hardware
              Shops
              Service
              Über uns
              Community
              FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
              Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
              Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer