Die besten nVidia GeForce GTX 1660 (Super) Grafikkarten - Test 2019

Die besten GeForce GTX 1660 (Super) Grafikkarten: Kaufempfehlungen für Gamer aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 97,5% 94,8% 90,6% 86,5% 76,9% 72,8%
Bewertung

Grafikchipsatz nVidia GeForce GTX 1660 Super (TU116) nVidia GeForce GTX 1660 Super (TU116) nVidia GeForce GTX 1660 (TU116-300) nVidia GeForce GTX 1660 (TU116-300) nVidia GeForce GTX 1660 (TU116-300) nVidia GeForce GTX 1660 (TU116-300)
GPU-Takt 1530 MHz 1530 MHz 1530 MHz 1530 MHz 1530 MHz 1530 MHz
Turbo-Takt 1860 MHz 1860 MHz 1845 MHz 1785 MHz 1785 MHz 1785 MHz
Grafikkartenkühler Dual-Slot mit Triple-Fan Triple-Slot mit Triple-Fan Dual-Slot mit Dual-Fan Dual-Slot mit Dual-Fan Dual-Slot mit Dual-Fan Dual-Slot mit Dual-Fan
Besonderheiten Backplate, werkseitige Übertaktung Backplate, werkseitige Übertaktung Backplate, werkseitige Übertaktung Backplate werkseitige Übertaktung -
HDMI-Anschlüsse 1x HDMI 2.0 1x HDMI 2.0 1x HDMI 2.0 1x HDMI 2.0 1x HDMI 2.0 1x HDMI 2.0
DisplayPort-Anschlüsse 3x DP 1.4 1x DP 1.4 3x DP 1.4 3x DP 1.4 1x DP 1.4 3x DP 1.4
Grafikkartenlänge 28 cm 26,4 cm 24,3 cm 19,6 cm 23,5 cm 21,5 cm
Preis
bestes Angebot:
20 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
19 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
20 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
14 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
15 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
11 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
    beste Angebot:
      beste Angebot:
      Preis-Leistungssieger
        beste Angebot:
          beste Angebot:
            beste Angebot:
              beste Angebot:

              Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner PC-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für nVidia Grafikkarten.

              Die besten nVidia GeForce GTX 1660 (Super) Grafikkarten - Test 2019

              GeForce GTX 1660 und GTX 1660 Super von nVidia - So findest du die richtige

              Als Antwort auf die erfolgreichen AMD Radeon RX 580 und RX 590 Grafikkarten hat nVidia die GTX- 1660-Serie als Nachfolger der GTX-1060 auf den Markt gebracht. Die GTX 1660 ist durchschnittlich fünf bis sieben Prozent schneller als die GTX 1060 und knapp drei Prozent schneller als die RX 590. Mit der neuen GTX 1660 Super kommen nochmals rund fünf Prozent mehr Leistung hinzu. Somit gehört die GTX 1660 Super zu den derzeit schnellsten Grafikkarten bis 300 Euro. Lediglich gegen die AMD Radeon Vega 56 muss sie sich geschlagen geben. Eine genaue Auflistung zu der Leistung findest du in unserem Grafikkarten-Ranking.

              Ausgestattet mit modernen 6GB GDDR6 VRAM gibt es die Karten mit vielen Kühllösungen der verschiedenen Hersteller. Grundsätzlich empfehlen wir Kühler mit mindestens zwei Lüftern. In diesem Fall wird dann auch der sogenannte "Zero-Fan-Mode" unterstützt, der dafür sorgt, dass im Idle die Lüfter stehen und so keinerlei Geräusche erzeugen.

              Der HardwareSchotte hat für dich die besten nVidia Geforce GTX 1660 und GTX 1660 Super Karten übersichtlich aufgelistet.

              Die besten GTX-1660-Grafikkarten von nVidia

              1. GIGABYTE GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6G
              2. ASUS TUF Gaming X3 GeForce GTX 1660 SUPER OC GDDR6
              3. MSI GeForce GTX 1660 ARMOR 6G OC
              4. Inno3d GeForce GTX 1660 Twin X2
              5. Palit GeForce GTX 1660 Dual
              6. Zotac GAMING GeForce GTX 1660 Twin Fan

              Performance Benchmarks für nVidia GTX 1660 Grafikkarten

              Stand: 06.12.2019 19:07Uhr

              Was ist der Unterschied zwischen der nVidia GTX 1660, GTX 1660 Super und GTX 1660 Ti?

              Die GTX 1660 ist das günstigste Modell dieser drei Grafikchips. Hier ist man ab etwa 220 Euro dabei. Die GTX 1660 Super liegt leistungstechnisch fast auf dem Niveau einer GTX 1660 Ti, kostet aber im Durchschnitt deutlich weniger, weswegen wir stets zu einer GTX 1660 Super anstatt einer GTX 1660 Ti raten. Denn, während eine GTX 1660 Super ab etwa 240 Euro startet, muss man bei der GTX 1660 Ti mit mindestens 270 Euro deutlich tiefer in die Tasche greifen.

              Welches Netzteil ist optimal für eine GTX 1660 (Super)?

              Die neuen GTX-1660-Modelle sind äußerst sparsam und kommen mit nur einem PCIe-Stromanschluss. aus. Daher reicht in den meisten Fällen schon ein gutes 400W-Netzteil. Wer ganz sicher gehen will, greift zu einem 500W-Modell - mehr ist aber definitiv nicht nötig. Passende Netzteil-Empfehlungen findest du z.B. in unserer Netzteil-Kaufberatung.

              3 Leserbewertungen für diese Seite
              Preisvergleich
              Technik-Schnäppchen
              Top100
              Neue Produkte
              Hardware
              Shops
              Service
              Über uns
              Community
              FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
              Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
              Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer