Boah - ist der flach, man!

Scythe Big Shuriken 2 rev. B im Test

1

Scythe Big Shuriken 2 rev. B im Test

HTPCs mit Mini-ITX- oder mATX-Gehäusen kommen immer mehr in Mode. Dabei ist es wichtig, möglich viel Hardware in möglichst kleinen Raum zu bekommen. Doch trotzdem will man meistens nicht an Qualität und Leistung einsparen. Ganz nebenbei soll der neue PC fürs Wohn- oder Schlafzimmer selbstverständlich auch noch leise sein und gut gekühlt werden. Da die kleinen Gehäuse für High-End-Kühler nicht genügend Platz bieten, müssen also andere Kühllösungen her. Scythe hat mit dem Big Shuriken 2 in der Revision B genau den passenden Kühler für dieses Szenario im Portfolio. Mit gerade einmal 5,8 cm Höhe verfügt er sogar noch über einen 120-mm-Lüfter. Was der kleine Flachmann leistet, sollen die kommenden Zeilen aufzeigen.

Lieferumfang und Technische Daten

Scythe, ein seit Jahren etablierter Hersteller auf dem CPU-Kühler-Markt, verpackt den Big Shuriken 2 in eine kleine bunt-bedruckte Kartonverpackung. Ausgepackt findet man den CPU-Kühler, Montagematerialien für alle aktuell verfügbaren Sockel, Wärmeleitpaste und eine mehrsprachige Anleitung vor. Im Vergleich zum Vorgänger hat Scythe dem „Großen Wurfstern“ in der neuesten Revision eine weitere Heatpipe spendiert.

Grundsätzlich gehört der Big Shuriken zu den sogenannten Top-Flow-Kühlern. Vorteil ist dabei meist die geringe Höhe. Ein praktischer Nebeneffekt: Dadurch, dass der Lüfter in Richtung Mainboard bläst, werden darunter befindliche Komponenten wie zum Beispiel der Arbeitsspeicher oder Mosfets mitgekühlt.

Kompatibilität
Intel Sockel T / LGA775, LGA1155, LGA1156, LGA1366, LGA2011
AMD Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2
Gesamtmaße 125 x 135 x 58 mm
Gesamtgewicht 410 g
Zubehör Handbuch, Wärmeleitpaste
Material der Bodenplatte Kupfer mit Nickellegierung
Lüfter Slip Stream Slim 120 PWM
Lüftermaße 120x120x12 mm
Lüfterdrehzahl 500 (±200 upm) - 2.000 upm (±10%) - PWM gesteuert
Geräuschpegel 9,32 – 33,67 dBA
Luftdurchsatz 12,13 - 45,47 CFM = 21 - 78 m³/h
Statischer Druck 0,11 – 1,35 mmH2O / 1,08 - 13,2 Pa
Stromstärke 0,19 A
Betriebsspannung 12 V

Detailansichten und Montage

Der Scythe Big Shuriken 2 wirkt äußerst hochwertig. Alles ist sauber verarbeitet. Trotz der recht kompakten Maße bringt der Proband stattliche 410 g auf die Waage, was nicht zuletzt auf die Verwendung von viel Kupfer zurückzuführen sein sollte. Frisch ausgepackt schützt eine Folie die CPU-Auflagefläche, welche man auf keinen Fall vor der Montage vergessen sollte abzunehmen.

Besonders auffallend sind die vielen gebogenen Heatpipes, welche die Hitze von der CPU-Auflagefläche schnell zu den Aluminiumlamellen leiten sollen. Auch hier ist die Verarbeitung absolut vorbildlich. Die Aluminiumlamellen liegen direkt auf den Heatpipes auf und sind miteinander sauber verbunden, was eine optimale Wärmeleitung gewährleistet.

Als Lüfter setzt Scythe den hauseigenen Slip Stream Slim 120 PWM ein. Dieser besitzt die beachtlichen Maße von 120 x 120 x 12 mm, was für einen Kühler in diesem Bereich einmalig ist. Durch die Slim-Bauweise des Lüfters mit 12 mm Höhe weist der Kühler eine gesamte Bauhöhe von gerade einmal 5,8 cm auf. Je nach Bedarf ist der Lüfter zwischen 500 und 2000 Umdrehungen pro Minute regelbar.

Die Auflagefläche ist absolut plan und sauber poliert, wodurch die Wärme also optimal abgeführt werden sollte. Der Lüfter wird mittels zwei Klammern festgehalten.

Zur Montage muss eine Backplate an das Rückseite des Mainboards montiert werden. Dies geschieht nach einem bewährten Prinzip von Scythe, welches zum Beispiel auch beim Mugen 3 vorzufinden ist. Zwar etwas umständlich muss man letzten Endes an der Mainboard-Oberseite den Kühler auf die Schrauben setzen und von der Rückseite dann den Kühler festschrauben - aber mit etwas Geschick geht die Montage dann schnell und sicher von Hand. Trotz der umständlichen Lösung oder vielleicht gerade deswegen hält der Kühler bombenfest. Ein Verrutschen oder gar Lösen kann so voll und ganz ausgeschlossen werden.

Testverfahren und Messwerte

Wir haben bei jedem Kühler die selbe hochwertige Wärmeleitpaste, die Prolimatech PK-1, benutzt. Die Temperaturen werden mittels der aktuellsten Version von CoreTemp ausgelesen. Unter „Idle“ ist der lastlose Betrieb unter Windows gemeint, unter Last die volle Belastung der CPU mit Hilfe des Programms „prime95“. Jeder Kühler muss zwei Testdurchläufe à 30min durchlaufen. Dabei wurde jeweils eine andere Lüftergeschwindigkeit gewählt.

Unser Testsystem
Prozessor Intel i5-2500k @ 4.3GHz @ 1.32V
Mainboard Asus P8Z68-V Pro
Speicher 8GB DDR3-1333
Grafikkarte Asus HD6950
Netzteil 650W 80 Plus Gold

Hier nun also unsere Messergebnisse. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass der Scythe Big Shuriken 2 mit 2000 anstatt 1500 Umdrehungen pro Minute lief! Um einen direkten Vergleich zu erhalten, haben wir auch hier die CPU im übertakteten Zustand belassen. Auch wenn dies definitiv nicht das Einsatzgebiet des Big Shuriken ist, kann man so die Ergebnisse besser vergleichen.

Während des Tests war der Big Shuriken akustisch kaum wahrzunehmen und unter einer Umdrehungszahl von 1200 U/min nicht aus dem System herauszuhören. Erst darüber war ein kleines aber keinesfalls störendes Rauschen festzustellen. Unser einfaches Dezibel-Messgerät attestiert dem Lüfter mit maximal 43dB einen guten Wert. Hier ein paar Vergleichswerte aus einem unserer vorherigen Testberichte.

Unter Last muss der kleine Kühler dann schon alles geben. Mit 2000 U/min schafft er es die Temperatur des übertakteten Intel i5-2500k immer noch im akzeptablen Rahmen zu halten. Hierbei sei aber nochmals erwähnt, dass dies nur dem direkten Vergleich galt, aber keineswegs das gedachte Einsatzgebiet des Scythe Big Shuriken 2 darstellt.

Fazit

Scythe Big Shuriken 2 Rev.B Aktuell 21 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Der Scythe Big Shuriken 2 in der Revision B machte in unserem Test eine durchweg gute Figur. Für den Einsatz in besonders kleinen Gehäusen ist der Kühler absolut zu empfehlen. Genau hier, wo man aufgrund der Gehäusebauweise auf kleinere Kühler limitiert ist, trumpft der Big Shuriken groß auf. Auch in Sachen Lautstärke kann der Proband überzeugen. Geradezu als herausragend ist die Verarbeitung hervorzuheben. Desweiteren ist die Kompatilität des Kühlers ein sehr großes Plus, da alle aktuellen Sockel unterstützt werden.
Dem Einsatz im Schlaf- oder Wohnzimmer steht also nur noch der Preis von aktuell knapp 32¤ im Wege.

Hat Scythe mit dem Big Shuriken 2 das Non-Plus-Ultra für den HTPC-Kühlermarkt entworfen? Gibt es noch ebenso gute Alternativen?

Hier kommentieren

1 Kommentar

  1. Axeli am 10.11.2014
    Top Lüfter gebe 10 von 9 Punkten.
    Absolute Kaufempfehlung!
  2. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial