Die besten OLED-Monitore - Test 2024

Kaufempfehlungen für OLED-Monitore aus der Berliner HardwareSchotte - Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 96,8% 95,4% 94,1% 92,4% 83,2% 83,2%
Bewertung

51 Bewertungen

71 Bewertungen

15 Bewertungen

Diagonale 27 Zoll 26,5 Zoll 26,5 Zoll 26,5 Zoll 34 Zoll 26,5 Zoll
Auflösung 2560x1440 2560x1440 2560x1440 2560x1440 3440x1440 2560x1440
Reaktionszeit 0,03 ms 0,03 ms 0,03 ms 0,03 ms 0,03 ms 0,03 ms
Sync-Technik Adaptive-Sync, FreeSync Premium FreeSync Premium, G-Sync Adaptive-Sync, FreeSync Premium, G-Sync FreeSync Premium Pro, G-Sync FreeSync Premium G-Sync
Vertikalfrequenz 360Hz 240Hz 240Hz 240Hz 175Hz 240Hz
HDR-Standard DisplayHDR 400 HDR10 HDR10 DisplayHDR 400 DisplayHDR 400 HDR10
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
  • USB-Hub
  • Fernbedienung
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • ultra-schmaler Rand
  • Standfuß-RGB-Beleuchtung
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
  • USB-Hub
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • Airplay
  • WLAN
  • Fernbedienung
  • Lautsprecher
  • schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
Abmessung (B x H x T) 61,03 x 53,25 x 15,86 cm 60,44 x 46,44 x 25,8 cm 60,5 x 43,8 x 27,4 cm 60,44 x 46,44 x 25,8 cm 81,36 x 52,23 x 19,28 cm 60,44 x 39,66 x 23,39 cm
Preis
bestes Angebot:
14 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
22 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
38 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
22 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
34 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
24 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
HardwareSchotte Tech-Index
96.8%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
27 Zoll
Auflösung
2560x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
Adaptive-Sync, FreeSync Premium
Vertikalfrequenz
360Hz
HDR-Standard
DisplayHDR 400
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
Abmessung (B x H x T)
61,03 x 53,25 x 15,86 cm
bestes Angebot:
Preis-Leistungssieger
HardwareSchotte Tech-Index
95.4%
Bewertung

51 Bewertungen
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
26,5 Zoll
Auflösung
2560x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
FreeSync Premium, G-Sync
Vertikalfrequenz
240Hz
HDR-Standard
HDR10
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Fernbedienung
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
Abmessung (B x H x T)
60,44 x 46,44 x 25,8 cm
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
94.1%
Bewertung

71 Bewertungen
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
26,5 Zoll
Auflösung
2560x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
Adaptive-Sync, FreeSync Premium, G-Sync
Vertikalfrequenz
240Hz
HDR-Standard
HDR10
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • ultra-schmaler Rand
  • Standfuß-RGB-Beleuchtung
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
Abmessung (B x H x T)
60,5 x 43,8 x 27,4 cm
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
92.4%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
26,5 Zoll
Auflösung
2560x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
FreeSync Premium Pro, G-Sync
Vertikalfrequenz
240Hz
HDR-Standard
DisplayHDR 400
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-in-Picture (PiP)
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
Abmessung (B x H x T)
60,44 x 46,44 x 25,8 cm
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
83.2%
Bewertung

15 Bewertungen
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
34 Zoll
Auflösung
3440x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
FreeSync Premium
Vertikalfrequenz
175Hz
HDR-Standard
DisplayHDR 400
Ausstattung
  • Airplay
  • WLAN
  • Fernbedienung
  • Lautsprecher
  • schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
Abmessung (B x H x T)
81,36 x 52,23 x 19,28 cm
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
83.2%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Diagonale
26,5 Zoll
Auflösung
2560x1440
Reaktionszeit
0,03 ms
Sync-Technik
G-Sync
Vertikalfrequenz
240Hz
HDR-Standard
HDR10
Ausstattung
  • USB-Hub
  • Lautsprecher
  • Kopfhöreranschluss
  • Picture-by-Picture (PbP)
  • ultra-schmaler Rand
  • Rückseiten-RGB-Beleuchtung
Abmessung (B x H x T)
60,44 x 39,66 x 23,39 cm
bestes Angebot:

Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Gaming-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für OLED-Monitore.

Quelle: gigabyte.com Die besten OLED-Monitore - Test 2024

Die besten OLED-Monitore - Test 2024

Was bei den Fernsehern schon längere Zeit das Nonplusultra ist, nimmt im PC-Peripherie-Markt nun langsam Fahrt auf: OLED-Monitore. Die neuen Modelle mit OLED-Panel basieren auf der OLED-Technologie (Organic Light Emitting Diode). Diese Art von Monitoren verwendet organische Materialien, die selbst Licht emittieren, um Bilder darzustellen. Ganz im Gegensatz zu herkömmlichen LCD-Monitoren, bei denen eine Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist um das Display zu beleuchten, erzeugen OLED-Monitore Licht direkt auf der Pixel-Ebene. Dadurch können OLED-Monitore auch echtes Schwarz darstellen, erreichen wesentlich bessere Kontraste und knackigere Farben. Ebenfalls die Reaktionszeiten sind besser, was speziell für Gamer interessant ist. Durch die nicht mehr notwendige Hintergrundbeleuchtung sind extrem dünne und durchaus auch flexible Panels (siehe aktuelle foldable Smartphones) möglich. Hinzu kommt, dass die Ausleuchtung gleichmäßiger ist und Lichthöfe der Vergangenheit angehören.

Vor dem Kauf eines OLED-Monitor, empfehlen wir die verfügbaren und nötigen Anschlüsse zu prüfen, um sicherzustellen, dass das gewünschte Modell auch passt. Zum Anschluss sollte man entweder DisplayPort ab 1.3 oder HDMI ab der Version 2.0 nutzen. Eine weitere wichtige Vorüberlegung ist, ob man einen gekrümmten oder flachen Bildschirm bevorzugt, was abhängig vom Sitzabstand und den persönlichen Vorlieben ist.

Zudem ist auch die Größe des Monitors zu berücksichtigen. Besonders bei den OLED-Monitoren gibt es teilweise sehr große Bildschirme von 42 Zoll und mehr, die natürlich ein beeindruckendes visuelles Erlebnis bieten, jedoch dann auch mehr Platz auf dem Schreibtisch erfordern. Auch der primäre Einsatzzweck des Monitors sollte vor dem Kauf geklärt sein. Je nachdem ob man den Monitor für Gaming, Bildbearbeitung, Büroarbeit oder multimediale Anwendungen nutzen möchte, sollte man das Modell nach diesen Anforderungen raussuchen und beispielsweise bei Gaming zusätzlich auf eine schnelle Bildwiederholungsrate von 144 Hz oder mehr achten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Budget. OLED-Monitore sind aufgrund der fortschrittlichen Technologie tendenziell teurer. Daher kann sich ein Preisvergleich lohnen, da vor allem Sonderfunktionen wie HDR-Unterstützung, eine große Bildschirm-Diagonale oder hohe Bildwiederholungsraten schnell das Budget sprengen können.

Die HardwareSchotte-Redaktion hat die besten Empfehlungen für OLED-Monitore herausgesucht, dabei den aktuellen Markt genau sondiert und auch die aktuellen Bestpreise berücksichtigt.

Die besten Monitore mit OLED-Panel

  1. GIGABYTE AORUS FO27Q3 QHD OLED
  2. LG UltraGear OLED 27GR95QE-B QHD
  3. ASUS ROG Swift OLED PG27AQDM QHD
  4. LG UltraGear 27GS95QE-B OLED QHD
  5. Samsung Odyssey Gaming Monitor OLED G8
  6. AOC AG276QZD QHD OLED

Was sind die Vorteile von OLED-Monitoren im Vergleich zu anderen Display-Technologien?

OLED-Monitore bieten beeindruckende Vorteile, darunter perfekte Schwarzwerte, hohe Kontraste und lebendige Farben. Da jeder Pixel in der Lage ist, sein eigenes Licht auszustrahlen, erzeugen OLEDs tiefe Schwarz- und kräftige Farbtöne. Die schnellen Reaktionszeiten sind ideal für Gamer und die Bildqualität eignet sich gut für anspruchsvolle grafische Anwendungen.

Welche Nachteile sind mit OLED-Monitoren verbunden?

Ein potenzieller Nachteil von OLED-Monitoren ist das Risiko des Einbrennens, so wie es schon früher bei Plasma-TVs der Fall war. Statische Bilder, die über längere Zeiträume angezeigt werden, könnten vorübergehend in den Bildschirm "eingebrannt" werden. Dies ist jedoch bei neueren Modellen weniger häufig, als bei Geräten der ersten Generation. Ein weiterer klarer Nachteil ist der noch höhere Anschaffungspreis im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Monitoren.

Gibt es spezielle Anwendungsbereiche, in denen sich OLED-Monitore besonders auszeichnen?

OLED-Monitore eignen sich hervorragend für Aufgaben, bei denen Bildqualität und Farbwiedergabe von großer Bedeutung sind, wie beispielsweise Grafikdesign, Bildbearbeitung, Videobearbeitung und auch für Multimedia-Genuss. Sie bieten auch eine erstklassige Erfahrung für Gamer aufgrund ihrer schnellen Reaktionszeiten und lebendigen Darstellung.

Welche Bildwiederholungsraten bieten OLED-Monitore?

Die Bildwiederholungsrate, gemessen in Hertz (Hz), gibt an, wie oft der Monitor das Bild pro Sekunde aktualisieren kann. Eine höhere Bildwiederholungsrate, wie beispielsweise 144 Hz, führt zu flüssigeren Bewegungen und weniger Verzögerungen, was insbesondere für Gamer wichtig ist. Es sorgt für ein reaktionsfreudiges Spielerlebnis und reduziert das Auftreten von Bewegungsunschärfe. Aktuelle OLED-Monitore für Gamer bieten bis zu 240 Hz.

Eignen sich OLED-Monitore für Gaming?

OLED-Monitore sind eine ausgezeichnete Wahl für Gaming-Enthusiasten aufgrund ihrer herausragenden Bildqualität. Dank individuell beleuchteter Pixel bieten sie tiefes Schwarz, lebendige Farben und hohe Kontraste, was das Spielerlebnis immens verbessert. Darüber hinaus haben OLED-Monitore eine schnelle Reaktionszeit, die schnelle Bewegungen in Spielen ohne Bewegungsunschärfe darstellt und den sogenannten "Ghosting"-Effekt minimiert. Ihr geringer Input-Lag sorgt für eine nahezu verzögerungsfreie Reaktion auf Spielerbefehle, was besonders wichtig für wettbewerbsfähiges Gaming ist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass OLED-Monitore potenziell anfällig für Einbrenneffekte sind, wenn statische Bilder über längere Zeit auf dem Bildschirm angezeigt werden. Darüber hinaus sind OLED-Monitore in der Regel teurer als herkömmliche LED-Monitore. Wenn diese Aspekte für dich akzeptabel sind und du die erstklassige visuelle Qualität schätzt, sind OLED-Monitore definitiv eine lohnende Option für Gaming.

Unterstützen OLED-Monitoren auch HDR?

Ja! Die HDR-Unterstützung (High Dynamic Range) ist bei OLED-Monitoren besonders wichtig. Sie ermöglicht eine größere Helligkeitsspanne, bessere Kontraste und eine breitere Farbpalette. Dadurch werden Details in den hellsten und dunkelsten Bereichen eines Bildes besser dargestellt, was zu einem insgesamt beeindruckenderen visuellen Erlebnis führt.

Sind OLED-Monitore energieeffizient?

OLED-Monitore können aufgrund ihrer Technologie energiesparender sein als traditionelle LCD-Monitore. Da jeder Pixel sein eigenes Licht erzeugt und bei Bedarf ausschaltet, wenn Schwarztöne dargestellt werden, wird insgesamt weniger Energie benötigt, um das Bild zu erzeugen. Dies kann im Laufe der Zeit durchaus zu geringeren Betriebskosten führen und gleichzeitig umweltfreundlicher sein.

Nicht der passende OLED-Monitor dabei?
Alle OLED-Monitore im Preisvergleich

32 Leserbewertungen für diese Seite

Ähnliche Tests


Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2024 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer