Die besten PCIe Gen4 NVMe SSDs - Test 2020

Kaufempfehlungen der besten PCIe 4.0 SSDs aus der Berliner HardwareSchotte-Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 91,9% 89,3% 78,8% 73,4% 71,5% 68,4%
Bewertung

3 Bewertungen

5 Bewertungen

Lesegeschwindigkeit 5000 MB/s 5000 MB/s 4950 MB/s 5000 MB/s 4950 MB/s 5000 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 4400 MB/s 4400 MB/s 4250 MB/s 2500 MB/s 2500 MB/s 2500 MB/s
IOPS beim Lesen 750000 IOPS 750000 IOPS 600000 IOPS 430000 IOPS 550000 IOPS 400000 IOPS
IOPS beim Schreiben 750000 IOPS 750000 IOPS 680000 IOPS 630000 IOPS 420000 IOPS 550000 IOPS
Schnittstelle M.2 Key M (PCIe-4.0 x4) M.2 Key M (PCIe-4.0 x4) M.2 Key M (PCIe-4.0 x4) M.2 Key M (PCIe-4.0 x4) M.2 Key M (PCIe-4.0 x4) M.2 Key M (PCIe-4.0 x4)
Lebensdauer (TBW) 3600 Terabyte 1800 Terabyte 1800 Terabyte 850 Terabyte 850 Terabyte 900 Terabyte
Speicherchips 3D-TLC-NAND 3D-TLC-NAND 3D-TLC-NAND 3D-TLC-NAND 3D-TLC-NAND 3D-TLC-NAND
Garantie 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre 5 Jahre
Preis
bestes Angebot:
10 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
7 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
15 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
13 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
16 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
12 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
    beste Angebot:
      beste Angebot:
        beste Angebot:
          beste Angebot:
          Preis-Leistungssieger
            beste Angebot:
              beste Angebot:

              Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner PC-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden SSD-Preisvergleich.

              Die besten PCIe Gen4 NVMe SSDs - Test 2020

              Die besten PCIe-4.0-SSDs

              Mit dem Release der X570-Mainboards für die neuen AMD-Ryzen- bzw. den TRX40-Mainbaords für die Ryzen-Threadripper-CPUs ist nun der neue PCIe-4.0-Standard auf dem Markt angekommen. Neben doppelten Transferraten für Grafikkarten verdoppelt sich so auch die theoretische Geschwindigkeit der M.2-Ports. Entsprechend sind also bis zu 7000 MB/s Lese- und Schreibperformance für M.2-SSDs denkbar.

              Seit Herbst 2019 kommen immer mehr M.2-SSDs in den Handel, die den neuen PCIe-4.0-Standard unterstützen - allerdings bieten aktuelle Controller maximal 5000 MB/s. Kommende Generationen sollen dann auch den neuen Standard ausreizen können. Die neuen M.2-SSDs sind zudem abwärtskompatibel und funktionieren auch an M.2-Ports mit PCIe-3.0-Anbindung.

              Wer jetzt schon auf den schnellsten M.2-Zug aufspringen möchte, für den haben wir die derzeit besten M.2-SSDs mit PCIe-4.0-Standard, auch Gen4 genannt, aufgelistet.

              1. 2TB ADATA XPG Gammix S50 PCIe Gen4 M.2 SSD
              2. 1TB ADATA XPG Gammix S50 PCIe Gen4 M.2 SSD
              3. 1TB Corsair Force Series MP600 M.2 SSD
              4. 500GB Seagate FireCuda 520 SSD PCIe-4.0 M.2
              5. 500GB Corsair Series MP600 M.2 SSD
              6. 500GB GIGABYTE AORUS NVMe Gen4 SSD

              Test: Wie schnell sind PCIe-4.0-SSDs?

              Lese-Leistung in Megabytes pro Sekunde - mehr ist besser.

              Stand: 10.04.2020 03:25Uhr

              Schreib-Leistung in Megabytes pro Sekunde - mehr ist besser.
              Stand: 10.04.2020 03:25Uhr

              PCIe-4.0-SSDs im I/O Performance Benchmarks

              IOPS stehen für die "In and Output Operations per second" und sagen aus, wie viele Operationen eine SSD gleichzeitig durchführen kann.

              IOPS beim Lese-Test

              Stand: 10.04.2020 03:25Uhr

              Durchschnittliche Anzahl von IOPS beim Lesen zufälliger 4K-Blocks - mehr ist besser.

              Test der IOPS beim Schreiben

              Stand: 10.04.2020 03:25Uhr

              Durchschnittliche Anzahl von IOPS beim Schreiben zufälliger 4K-Blocks - mehr ist besser.

              Wie hoch ist die Datensicherheit bei PCIe-4.0-SSDs?

              Die Datensicherheit ist keineswegs schlechter als bei herkömmlichen SSDs. Ganz im Gegenteil bieten SSDs sogar Verschlüsselungsfunktionen der Daten und bleiben dabei sogar immer noch weitaus schneller als mechanische Festplatten. Einziger Nachteil: Wenn die Speicherchips defekt gehen oder der Controller durchbrennt, sind die Daten nicht mehr zu retten.

              TBW - wie viele Daten können geschrieben werden?

              Stand: 10.04.2020 03:25Uhr

              Die Lebensdauer der SSD in wird in TBW gemessen - mehr ist besser

              Was ist der Unterschied zwischen M.2-SSD mit PCIe3.0- und -4.0-Anbindung?

              Rein äußerlich ist der Unterschied eigentlich nicht sichtbar. Speicherchips, Platinen und Kontakte sehen quasi identisch aus. Lediglich der ein Gen4- oder PCIe-4.0-Aufdruck macht hier auf die neue Generation aufmerksam. Technisch gesehen bietet PCIe 4.0 theoretisch die doppelte Bandbreite - heißt also, dass bis zu 7000 MB/s beim Lesen und Schreiben möglich sein werden.

              Kann ich eine Gen4-M.2-SSD auch an einem M.2-Port mit PCIe 3.0 betreiben?

              Ja, das ist kein Problem. Schließlich sind die neuen M.2-SSDs mit PCIe 4.0 abwärtskompatibel. Allerdings sind dann eben auch nur maximal rund 3500 MB/s beim Lesen und Schreiben möglich.

              Nicht die passende Gen4-M.2-SSD dabei?
              Alle M.2-SSDs mit PCIe-4.0 im Preisvergleich

              6 Leserbewertungen für diese Seite

              Ähnliche Tests

              Preisvergleich
              Technik-Schnäppchen
              Top100
              Neue Produkte
              Hardware
              Shops
              Service
              Über uns
              Community
              FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
              Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
              Copyright © 1999-2020 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer