Die besten Netzteile im SFX-Format - Test 2024

Kaufempfehlungen für SFX-Netzteile aus der Berliner HardwareSchotte - Redaktion
Leistungssieger
Preis-Leistungssieger
Produkt
HardwareSchotte Tech-Index 98,2% 95,0% 85,7% 79,0% 54,1% 50,2%
Bewertung

2 Bewertungen

6 Bewertungen

Zertifizierung 80 PLUS Platinum 80 PLUS Platinum 80 PLUS Gold 80 PLUS Gold 80 PLUS Gold 80 PLUS Gold
Formfaktor SFX-L SFX SFX SFX-L SFX SFX
Leistung 1000 Watt 750 Watt 650 Watt 500 Watt 650 Watt 550 Watt
Wirkungsgrad 92% 92% 89% 92% 90% 90%
Kabelverwaltung Vollmodular Vollmodular Vollmodular Vollmodular Modular Modular
Stromstärke +12V1 83,3 A 62 A 54 A 41,7 A 54 A 45,8 A
Boardanschlüsse 20+4-pin (ATX-Power), 2x 4+4-polig (ATX12V/EPS12V) 20+4-pin (ATX-Power), 2x 4+4-polig (ATX12V/EPS12V) 24-pin (ATX 2.0-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V) 20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V) 20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V) 20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 3x (6+2pin)
  • 1x 16-Pin
  • 4x (6+2pin)
  • 4x (6+2pin)
  • 4x (6+2pin)
  • 2x (6+2pin)
  • 2x (6+2pin)
SATA Anschlüsse 6 6 6 6 4 6
Garantie 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 3 Jahre 2 Jahre 2 Jahre
Preis
bestes Angebot:
23 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
8 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
9 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
28 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
13 weitere Preise und Anbieter
bestes Angebot:
12 weitere Preise und Anbieter
Leistungssieger
HardwareSchotte Tech-Index
98.2%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Platinum
Formfaktor
SFX-L
Leistung
1000 Watt
Wirkungsgrad
92%
Kabelverwaltung
Vollmodular
Stromstärke +12V1
83,3 A
Boardanschlüsse
20+4-pin (ATX-Power), 2x 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 3x (6+2pin)
  • 1x 16-Pin
SATA Anschlüsse
6
Garantie
10 Jahre
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
95%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Platinum
Formfaktor
SFX
Leistung
750 Watt
Wirkungsgrad
92%
Kabelverwaltung
Vollmodular
Stromstärke +12V1
62 A
Boardanschlüsse
20+4-pin (ATX-Power), 2x 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 4x (6+2pin)
SATA Anschlüsse
6
Garantie
10 Jahre
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
85.7%
Bewertung

2 Bewertungen
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Gold
Formfaktor
SFX
Leistung
650 Watt
Wirkungsgrad
89%
Kabelverwaltung
Vollmodular
Stromstärke +12V1
54 A
Boardanschlüsse
24-pin (ATX 2.0-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 4x (6+2pin)
SATA Anschlüsse
6
Garantie
10 Jahre
bestes Angebot:
Preis-Leistungssieger
HardwareSchotte Tech-Index
79%
Bewertung

6 Bewertungen
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Gold
Formfaktor
SFX-L
Leistung
500 Watt
Wirkungsgrad
92%
Kabelverwaltung
Vollmodular
Stromstärke +12V1
41,7 A
Boardanschlüsse
20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 4x (6+2pin)
SATA Anschlüsse
6
Garantie
3 Jahre
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
54.1%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Gold
Formfaktor
SFX
Leistung
650 Watt
Wirkungsgrad
90%
Kabelverwaltung
Modular
Stromstärke +12V1
54 A
Boardanschlüsse
20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 2x (6+2pin)
SATA Anschlüsse
4
Garantie
2 Jahre
bestes Angebot:
HardwareSchotte Tech-Index
50.2%
Technische Daten anzeigen/ausblenden
Zertifizierung
80 PLUS Gold
Formfaktor
SFX
Leistung
550 Watt
Wirkungsgrad
90%
Kabelverwaltung
Modular
Stromstärke +12V1
45,8 A
Boardanschlüsse
20+4-pin (ATX-Power), 4+4-polig (ATX12V/EPS12V)
PCIe Anschlüsse
  • 2x (6+2pin)
SATA Anschlüsse
6
Garantie
2 Jahre
bestes Angebot:

Unter HardwareSchotte.de bieten Berliner Gaming-Experten seit 1999 Tests, Wissenswertes und den umfassenden Preisvergleich für Gaming-Netzteile.

Quelle: rog.asus.com Die besten Netzteile im SFX-Format - Test 2024

Netzteile im SFX-Format - Test 2024

Das Netzteil gehört mit zu den wichtigsten Komponenten im PC. Schließlich geht ohne Strom nichts. Aber man sollte auch nicht einfach zum billigsten Modell greifen, da nur ein hochwertiges Netzteil für einen stabilen Betrieb sorgen kann. Für einen normalen PC gibt es Netzteile im ATX-Format. Will man sich aber einen platzsparenden Mini-PC zulegen, dann ist in den meisten Fällen ein SFX-Netzteil nötig. Diese Netzteile sehen ATX-Netzteilen zwar sehr ähnlich, sie sind jedoch deutlich kleiner und sind für den Einsatz in vielen mini-ITX-Gehäusen konzipiert.

Netzteile im SFX-Format sind aufgrund ihrer geringen Baugröße im direkten Vergleich etwas teurer, da quasi die gleiche Technik in kleinerem Raum steckt. Trotzdem gibt es Modelle mit bis zu 1000 Watt Leistung - einem Highend-Mini-PC steht also nichts im Wege. Beim SFX-Format sollte man noch zwischen SFX und SFX-L unterscheiden. Letztere sind Netzteile im SFX-Format jedoch nochmals ein wenig länger. Hier sollte man vorab überprüfen, ob diese Modelle in das vorhandene Gehäuse passen.

Auch bei der Ausstattung stehen die kleinen SFX-Netzteile ihren großen Verwandten in Nichts nach. So bieten sie alle erdenklichen Stecker, sogar ganz neu auch 16-Pin-PCIe-Stromstecker für aktuelle Nvidia-Highend-Grafikkarten. Aber auch in Sachen Effizienz gibt es SFX-Netzteile bis hin zum 80Plus Platinum Zertifikat im Handel. Einziger Nachteil ist, dass die Kühlmöglichkeiten etwas eingeschränkter sind. So kann auf kleinerem Raum schlechter gekühlt werden, da nur kleinere Lüfter verbaut werden können.

Die HardwareSchotte-Redaktion hat die besten Netzteil-Modelle im SFX-Format für dich herausgesucht und zudem noch ein paar Preis-Leistungs-Kracher in den Empfehlungen.

  1. ASUS ROG Loki SFX-L 1000W Platinum
  2. Seasonic FOCUS SPX 750W 80 PLUS Platinum
  3. Seasonic FOCUS SGX 650 Watt, SFX, 80 Plus Gold
  4. Be-Quiet! SFX-L Power 500W
  5. Chieftec Compact Series SFX 650W
  6. Chieftec Compact CSN-550C 550W SFX-Netzteil

Worauf muss man beim Kauf eines Netzteils achten?

Abseits der eigentlichen Nennleistung eines Netzteils sollte man natürlich vorab überprüfen, welche Anschlüsse das Netzteil für den vorhanden bzw. geplanten PC haben muss. Ist überhaupt ein SFX-Netzteil zwingend nötig? Falls nicht, dann empfehlen wir lieber ein ATX-Netzteil zu kaufen, da es zumeist günstiger, leiser und kühler im Betrieb ist.

Soll es ein SFX-Netzteil sein, dann sollte man schauen, ob die vorhandene Leistung auch angeboten wird. SFX-Netzteile bieten maximal 850 Watt, bis zu 1000 Watt beim längeren SFX-L-Format. Wer sich genauer in die Materie PC-Netzteile einlesen möchte, für den haben wir hier einen ausführlichen Netzteil-Artikel.

Ist es sinnvoll einfach ein ganz leistungsstarkes Netzteil zu nehmen?

Grundsätzlich macht man damit erst einmal nichts falsch. Natürlich ist es besser ein Netzteil mit großen Reserven zu haben als eines mit zu wenig. Man sollte allerdings bedenken, dass Netzteile ihre beste Effizienz im Bereich von 50 bis 80 Prozent Auslastung haben. Holt man sich nun also ein Netzteil mit 1000 Watt, dann hat dieses die beste Effizienz bei 500 bis 800 Watt Auslastung. Im Idle benötigt ein durchschnittlicher PC zumeist nur knapp 100 Watt und selbst unter Volllast selten über 500 Watt. In diesem Fall verbraucht das 1000W-Netzteil also mehr Strom als ein 650W-Netzteil von gleicher Qualität und Ausstattung.

Was ist der Unterschied zwischen einem SFX-Netzteil und einem ATX-Netzteil?

Der größte Unterschied ist die Baugröße. Während die meisten ATX-Netzteile die Maße von etwa 15 x 8,6 x 16 - 20 cm (BxHxT) haben, sind SFX-Netzteile mit 12,5 x 6,4 x 10 cm (BxHxT) wesentlich kompakter und werden daher somit in kleinen Mini-Towern verbaut. Bedingt durch das kleinere Format finden entsprechend nur kleinere Lüfter bis 92 mm in den Netzteilen zur Kühlung Platz. Bei den etwas längeren SFX-L-Netzeilen können jedoch auch größere Lüfter vorhanden sein. Durch die kleineren Lüfter kann das SFX-Netzteil im Betrieb also etwas lauter sein.

Bezüglich der Anschlüsse muss man nicht auf Vielfalt verzichten. SFX-Netzteile bieten hier quasi das Gleiche, wie den größeren ATX-Modellen, vielleicht aber in einer kleineren Anzahl. Die derzeit maximale Leistung eines SFX-L-Netzteils in unserem Preisvergleich liegt bei 1000 Watt. Braucht man mehr, muss man also zwingend zu einem ATX-System wechseln.

Aufgrund der kleineren Bauweise sind die Anschaffungskosten für ein SFX-Netzteil im direkten Vergleich auch etwas höher.

Wofür werden SFX-Netzteile verwendet?

SFX-Netzteile kommen zumeist in mini-ITX-Gehäusen, also in kleinen PC-Gehäusen, zum Einsatz, in denen kein Platz ist für ein "normales" ATX-Netzteil. Hierfür sollte man in die genauen Spezifikationen des Gehäuses schauen, ob ein SFX- oder ATX-Netzteil verbaut werden muss.

Welche Anschlüsse gibt es bei SFX-Netzteilen?

Bezüglich der Anschlüsse gibt es keinerlei Einschränkungen im Vergleich zu den größeren ATX-Netzteilen. Es gibt sowohl für SATA-Laufwerke als auch für Highend-Grafikkarten alle wichtigen Anschlüsse bei SFX-Netzteilen. Es sind sogar schon SFX-Netzteile mit 16-Pin-PCIe-Stromsteckern ab Werk auf dem Markt.

Kann man ein SFX-Netzteil in einen ATX-Formfaktor einbauen?

Ja, das ist in den meisten Fällen möglich. Bei vielen SFX-Netzteilen liegt eine entsprechende "Adapterplatte" bei, sodass man ein SFX-Netzteil auch in einen größeren ATX-Netzteil-Platz verbauen kann. Allerdings ist dies nur dann ratsam, wenn man wirklich kein ATX-Netzteil hat, da ATX-Netzteile in der Regel günstiger und zudem auch besser gekühlt und dadurch auch leiser sind.

Gibt es auch SFX-Netzeile mit 12V HPWR Stecker für die neuen Nvidia-Grafikkarten?

Ja, es kommen immer mehr Netzteile im kleinen SFX-Format mit 16-Pin-PCIe-5.0-Stecker auf den Markt. Da diese Netzeile meist sehr viel Leistung bieten, sind sie oftmals im längeren SFX-L Format gefertig, damit die Komponenten und Lüfter noch genug Platz haben. So steht einem mITX-Gaming-PC mit Nvidia GeForce 4000er-Serie nichts im Wege.

Was unterscheidet SFX-Netzteile von Standard-ATX-Netzteilen und für welche Anwendungen sind sie besonders geeignet?

SFX-Netzteile sind kleiner als herkömmliche ATX-Netzteile und wurden speziell für kompakte Gehäuse entwickelt, wie sie in Mini-ITX- und kleinen Formfaktor-PCs verwendet werden. Ihre geringe Größe macht sie ideal für Builds, bei denen Platzersparnis und Portabilität eine große Rolle spielen, wie in Home-Theater-PCs (HTPCs), LAN-Party-Gaming-Systemen oder speziellen Design-Gehäusen. Trotz ihrer kleineren Größe bieten SFX-Netzteile ausreichend Leistung für die meisten Gaming- und Alltagsanwendungen, obwohl sie möglicherweise nicht die gleiche Leistungskapazität wie größere ATX-Netzteile erreichen.

Gibt es bei der Auswahl eines SFX-Netzteils spezielle Überlegungen, die man beachten sollte?

Bei der Auswahl eines SFX-Netzteils sollten einige bestimmte Aspekte berücksichtigt werden. Zunächst ist es wichtig, die Leistungsanforderungen des vorhandenen Systems zu kennen. SFX-Netzteile gibt es in verschiedenen Leistungsklassen, und man sollte eines wählen, das ausreichend Leistung für Ihre Hardware bietet. Außerdem sollte man auf die Qualität und das Vorhandensein von Schutzmechanismen gegen Überlastung, Kurzschluss und Überhitzung achten. Da die Kühlung in kleinen Gehäusen eine Herausforderung sein kann, ist es auch ratsam, ein Netzteil mit einem guten thermischen Management und einem leisen Betrieb zu wählen. Schließlich sollten die Anschlüsse und die Kabellänge des Netzteils mit dem Gehäuse und der Hardware kompatibel sein, um eine problemlose Installation zu gewährleisten.

Nicht das gewünschte Netzteil dabei?
Alle SFX-Netzteile im Preisvergleich

54 Leserbewertungen für diese Seite

Ähnliche Tests


Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2024 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer