Monitore

Ein guter Bildschirm ist ein entscheidender Faktor für angenehmes Arbeiten am Computer. Neben den verschiedenen Größen und Auflösungen erhält man inzwischen auch günstige Monitore mit 3D-Funktion und anderen Sondermerkmalen. Insbesondere Höhenverstellbarkeit und eine gute Entspiegelung können den Komfort bei der Nutzung des Monitors enorm verbessern.

Alle Artikel zum Thema Monitore

  • Kaufberatung: 144Hz Gaming-Monitore ab 27 Zoll im Überblick 1

    Kaufberatung: 144Hz Gaming-Monitore ab 27 Zoll im ÜberblickWas macht einen Gaming-Monitor überhaupt aus? Die Hardwareschotten wollen mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkel bringen. Denn bei der Vielzahl an Monitoren auf dem Markt ist es schwer, die Übersicht zu behalten.

  • Ultra-HD-Monitore: Mehr als acht Millonen Pixel auf dem Schreibtisch 2

    Ultra-HD-Monitore: Mehr als acht Millonen Pixel auf dem SchreibtischEs ist nicht alles Gold was glänzt: Viele kleine Kinderkrankheiten wurden seit dem Start in die hochauflösende 4K-Welt bereits behoben. Abgesehen von bestimmten Voraussetzungen an Anschlüssen, Grafikkarten und Anpassungen im Betriebssystem ist 4K auf dem besten Weg FullHD auf Dauer abzulösen. Wer die kleinen Hürden meistert, darf ein spektakuläres Bild genießen. Die Beliebtheit der 4K-Monitore ist sehr hoch - und bei mehr als 100 Modellen die Auswahl nicht gerade einfach.

  • 21:9-Monitore in der Übersicht 2

    21:9-Monitore in der ÜbersichtDas 4:3-Format, bekannt von den alten Röhrenmonitoren, wurde schon vor langer Zeit mit der Einführung der Flachbildschirme und dem damit einkehrenden 16:9- bzw. 16:10-Seitenverhältnis ausrangiert. Nun hat das moderne Cinemascope-Format viele Hersteller zur Entwicklung von noch breiteren Monitoren im 21:9-Format veranlasst. Doch wofür braucht man ein solches Display und welche Diagonalen und welche Modelle sind zu empfehlen? Wir klären auf.

  • IPS oder TN-Panel: Was ist besser?

    IPS oder TN-Panel: Was ist besser?Beim Kauf eines Monitor ist die Wahl des richtigen Panels sehr wichtig. Ob nun TN- oder IPS-Panel, jede Displayart hat Vor- und Nachteile. Der HardwareSchotte sagt dir, welche das sind und für welche Einsatzzwecke die Panels am besten geeignet sind.

  • Samsung C34F791 Curved Monitor mit Quantum-Dot-Technologie

    Samsung C34F791 Curved Monitor mit Quantum-Dot-TechnologieAuf der IFA 2016 stellte Samsung den 34 Zoll großen C34F791 Curved-Monitor im 21:9-Format mit besonders großer Farbraum und stark gekrümmten Display vor. Wer sich das Modell mit interessanten Features auf den Schreibtisch stellen will, braucht nicht nur viel Platz, sondern auch ein dickes Portemonnaie.

  • Alles Infos und Preise zum Curved-Monitor LG 38UC99-W

    Alles Infos und Preise zum Curved-Monitor LG 38UC99-WLG präsentiert mit dem 38UC99-W einen Monitor im 21:9-Format in einer bisher einzigartigen 38-Zoll-Diagonale und einer Auflösung von 3840 x 1600 Bildpunkten. Der Monitor soll dabei für Grafiker, Webdesigner und Spieler gleichermaßen geeignet sein.

  • Die besten Gaming-Monitore - Test 2019

    Die besten Gaming-Monitore - Test 2019Du suchst einen Gaming-Monitor? Die HardwareSchotte-Redaktion zeigt dir, worauf du beim Kauf achten musst und hat die Testsieger für dich rausgesucht.

  • BenQ Zowie XL2735: Ein Highend-eSport-Monitor

    BenQ Zowie XL2735: Ein Highend-eSport-MonitorBenq vermarktet seine neuen Gaming-Monitore aus der eSports-Serie seit Kurzem unter dem Beinamen Zowie, die unlängst von Benq aufgekauft wurden. Das neue Flaggschiff unter den Gaming-Monitoren bei Benq, der XL2735, wartet mit Neuerungen wie seitlichen Blenden und einer neuen Overdrive-Technik auf.

  • Asus ROG Swift PG248Q Gaming-Monitor: Aktuell schnellstes Display

    Asus ROG Swift PG248Q Gaming-Monitor: Aktuell schnellstes DisplayDank werkseitiger Panel-Übertaktung schafft es der neue Asus ROG Swift PG248Q sich mit einer Bildwiederholungsrate von 180 Hz von den anderen 144-Hz-Gaming-Monitoren abzuheben und ist das derzeit schnellste Spieler-Display auf dem Markt. Wer zu den ganz schnellen gehören will, muss aber einiges investieren.

  • Dell P4317Q und Philips BDM4350UC - Monitore im 43-Zoll-Format 5

    Dell P4317Q und Philips BDM4350UC - Monitore im 43-Zoll-FormatDie Auswahl bei Monitoren ab einer Größe von 40-Zoll ist sehr übersichtlich, doch Philips und Dell setzten mit ihren 43-Zöllern noch einen drauf und machen in puncto Größe so manchen Fernseher Konkurrenz. Was die beiden Giganten bieten und in welchen Punkten sie sich unterscheiden erfährst du hier.

  • Asus ROG Swift PG348Q kommt in den Handel

    Asus ROG Swift PG348Q kommt in den HandelDer Asus ROG Swift PG348Q bietet so ziemlich alles, was ein Gamerherz begehrt. Die Eckdaten sind ein 34-Zoll großes IPS-Panel mit einer Reaktionszeit von 5 ms, zusammen mit einer UltraWide QHD-Auflösung und einer Bildwiederholungsfrequenz von 100 Hz mit G-Sync Unterstützung. Doch kann er der Acer Predator X34-Serie das Wasser reichen?

  • Acer Predator XR341 Curved: Ein gebogener Gaming-Monitor im Test

    Acer Predator XR341 Curved: Ein gebogener Gaming-Monitor im TestDie Superlativen gehen einen kaum aus, wenn es um die Features des neuen Acer Predator XR341 Curved geht. Angefangen bei der 21:9-Auflösung mit 3440 x 1440 Pixeln über FreeSync und Curved-Design bis hin zur LED-Untergrundbeleuchtung ist quasi alles erdenkliche an Bord, was man sich wünschen kann. Der Hardwareschotte hat das riesige, kostspielige Pixel-Ungetüm einem Praxistest unterzogen.

  • Acer mit neuen Monitoren: XR342CK, H7- und R1-Serie

    Acer mit neuen Monitoren: XR342CK, H7- und R1-SerieAcer stellte auf der CES 2016 in Las Vegas ihre neuen Monitormodelle vor, welche im Laufe des Jahres in den Handel kommen sollen. Darunter der wohl dünnste Bildschirm der Welt, ein 34-Zoll-Monitor mit Curved-Display und der erste Monitor mit einem USB Typ-C-Anschluss. Alle Modelle wurden mit einem IPS-Panel ausgestattet.

  • Eizo Foris FS2735 - Der High-End 27'' Gaming-Monitor

    Eizo Foris FS2735 - Der High-End 27'' Gaming-MonitorDer neuste Gaming-Monitor der Foris-Reihe von Eizo bietet alles was ein Spieler derzeit von einem guten Gaming-Monitor erwartet. Ausgestattet mit einem 27 Zoll großen IPS-Panel, einer Reaktionszeit von nur 1 ms, einer WQHD-Auflösung und 144 Hz in Kombination mit AMD’s FreeSync-Technologie. Doch der Foris FS2735 ist mehr als nur ein gewöhnlicher Spiele-Monitor.

  • Die ersten 40-Zoll-Monitore mit Ultra-HD-Auflösung 2

    Die ersten 40-Zoll-Monitore mit Ultra-HD-AuflösungPhilips und Iiyama liefern die ersten 40-Zoll-Monitore mit Ultra-HD-Auflösung für den Schreibtisch. Sowohl der Philips BDM4065UC als auch der Iiyama- ProLite LE4041UHS sind dank ihrer VA-Panels vor allem für professionelle Nutzer geeignet. Besonders zu empfehlen sind die beiden „Riesen” für die Darstellung komplexer Grafiken, Tabellen und Modelle. Sie taugen jedoch ebenso für den Public-Signage-Bereich aber auch für Bild- und Videobearbeitung, Spiele sowie komplexere Recording-Software.

  • HDMI 2.0: Die neue Multimediaschnittstelle jetzt auch für Monitore

    HDMI 2.0: Die neue Multimediaschnittstelle jetzt auch für MonitoreVor etwas mehr als einem halben Jahr zogen die ersten Monitore mit den Fernsehgeräten in Sachen HDMI 2.0 nach und ermöglichten eine weitere alternative Anschlussmethode im UHD-Bereich (4096 × 2160p, 60Hz). Während die damals präsentierten Modelle noch mit vielen Problemen zu kämpfen hatten, die die neue 4K-Technik mit sich brachte, sind mittlerweile die meisten davon gelöst.

  • Acer XR341CK und XR341CKA: gebogene 34-Zöller mit Free- oder G-Sync

    Acer XR341CK und XR341CKA: gebogene 34-Zöller mit Free- oder G-SyncDie beiden neuen Monitore XR341CK und XR341CKA von Acer sind die ersten großen Curved-Monitore, die auf die 21:9-Auflösung mit 3440 x 1440 Bildpunkten setzen. Bis auf die FreeSync- bzw. Nvidia-G-Sync-Technologie sind sie jedoch quasi identisch. Wer einen solchen Neuling sein Eigen nennen will, muss allerdings tief in die Tasche greifen.

  • MG279Q und XB279HU: Erste IPS-Monitore mit 144 Hz und Free- oder G-Sync

    MG279Q und XB279HU: Erste IPS-Monitore mit 144 Hz und Free- oder G-SyncSchnelle Displays sind gerade für Spieler wichtig. Zum einen geht es bei vielen Spielen um den entscheidenden Zeitvorteil und um die flüssige Darstellung ohne Ruckeln, zum anderen soll auch ein brilliantes, farbenfrohes und blickwinkelstabiles Bild das Gemüt der Spieler erfreuen. Gerade letzteres ist mit den bisherigen TN-Paneln nicht zur vollen Zufriedenheit realisierbar. Daher setzen nun Asus und Acer auf IPS-Panels für Gamer.

  • WQHD gibt's jetzt auch in 24- und 25-Zoll

    WQHD gibt's jetzt auch in 24- und 25-ZollWährend sich die WQHD-Auflösung, also 2560 x 1440 Pixel, immer größerer Beliebtheit bei den 27 Zöllern erfreut, stecken kleinere Monitore noch oft in der FullHD-Beschränkung. Jetzt sind endlich erste Modelle von Acer (G247HYU und H257HU), Asus (VX24AH und PB258Q) und Dell (U2515H) im 24- bzw. 25-Zoll-Format auf dem Markt. Sie bieten mehr Pixel als FullHD und liegen mit Preisen ab 295 Euro deutlich unter den nach wie vor recht kostspieligen 27-Zöllern.

  • Erster Monitor mit HDMI-2.0-Standard: Der Dell UltraSharp U3415W

    Erster Monitor mit HDMI-2.0-Standard: Der Dell UltraSharp U3415WNoch in diesem Jahr will Dell seinen ersten Monitor mit gekrümmten Display an den Start bringen. Dabei ist das eigentliche Highlight des riesigen 34-Zoll-Display nicht die Krümmung, sondern die verbaute Verbindungstechnik. Erstmals verfügt ein PC-Monitor über den neuen HDMI-2.0-Standard. So steht nun endlich eine Alternative zum DisplayPort bereit um größere Auflösungen mit nur einem Kabel erreichen zu können.

  • Zwei Ultra-Wide-Monitore im Test: PHILIPS P-line 298P4QJEB und AOC q2963Pm

    Zwei Ultra-Wide-Monitore im Test: PHILIPS P-line 298P4QJEB und AOC q2963PmAuf satten 73 Zentimetern Breite präsentieren die beiden Probanden ein in der Diagonale 29 Zoll großes IPS-Display mit 2560 x 1080 Bildpunkten - was einer 21:9-Auflösung entspricht. Gerade bei Büroarbeiten ermöglicht dieses Seitenverhältnis eine ganz neue Übersicht und macht einen zweiten Monitor quasi überflüssig. Doch auch bei Filmen und Spielen im Kinoformat soll dieses Format ein beeindruckendes Erlebnis sein.

  • Acer T272HUL: Erster Monitor mit Multitouch und WQHD-Auflösung 2

    Acer T272HUL: Erster Monitor mit Multitouch und WQHD-AuflösungAls erster Hersteller hat Acer einen hochauflösenden 27-Zoll Monitor mit WQHD-Display (2560 x 1440 Pixel) vorgestellt, der zudem auch 10-Finger-Multitouch unterstützt. Der Design-Monitor hört auf die Bezeichnung T272HUL und ist unter anderem mit einer Webcam und einem USB-Hub ausgestattet. Für knapp 800 Euro geht das Modell über den virtuellen Ladentisch und ist ab sofort verfügbar.

  • Asus mit erstem tragbarem USB-Monitor 5

    Asus mit erstem tragbarem USB-MonitorQuasi ein Monitor to go: Asus hat ein zusätzliches 15,6 Zoll Display für Notebooks und PCs vorgestellt, welches man lediglich per USB 3.0 verbinden muss - sowohl die Stromversorgung als auch die Bilddaten werden darüber geregelt. Selbst der Einsatz bei Windows-8-Tablets mit einer entsprechenden USB3.0-Schnittstelle kann so möglich sein.

  • Neue Technologie von BenQ: Eye-Care-Displays 2

    Neue Technologie von BenQ: Eye-Care-DisplaysStundenlange Arbeit am Monitor kann stressen. Vor allem die Augen werden durch das ständige Betrachten des Monitors stark beansprucht. Folge ist eine Ermüdung der Augen. BenQ sagt mit der sogenannten "Flimmerfrei-Technologie" diesem Problem nun den Kampf an. Die Eye-Care-Features sollen ein stress- und ermüdungsfreies Arbeiten am PC gewährleisten.

  • Im Test: Eizo Foris FS2333 mit schnellem IPS-Panel

    Im Test: Eizo Foris FS2333 mit schnellem IPS-PanelDer für hochwertige Monitore bekannte Hersteller Eizo präsentiert mit dem Foris FS2333 einen Monitor, der spezielle Funktionen für die Bedürfnisse von Spielern bietet. Zwar verspricht das verbaute IPS-Panel ein blickwinkelunabhängiges, klares Bild, doch üblicherweise hat diese Technik den Nachteil hoher Reaktionszeiten - ein KO-Kriterium für ernsthafte Spieler. In unserem Praxistest musste der FS2333 beweisen, ob er dennoch das Zeug zum Gaming-Monitor hat.

Top-Artikel

  • Schnelle Displays für SpielerKaufberatung: 144Hz Gaming-Monitore ab 27 Zoll im Überblick 1

    Kaufberatung: 144Hz Gaming-Monitore ab 27 Zoll im ÜberblickWas macht einen Gaming-Monitor überhaupt aus? Die Hardwareschotten wollen mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkel bringen. Denn bei der Vielzahl an Monitoren auf dem Markt ist es schwer, die Übersicht zu behalten.

  • Was sind die Vor- und Nachteile von TN und IPS?IPS oder TN-Panel: Was ist besser?

    IPS oder TN-Panel: Was ist besser?Beim Kauf eines Monitor ist die Wahl des richtigen Panels sehr wichtig. Ob nun TN- oder IPS-Panel, jede Displayart hat Vor- und Nachteile. Der HardwareSchotte sagt dir, welche das sind und für welche Einsatzzwecke die Panels am besten geeignet sind.

  • Panorama-Feeling am Schreibtisch21:9-Monitore in der Übersicht 2

    21:9-Monitore in der ÜbersichtDas 4:3-Format, bekannt von den alten Röhrenmonitoren, wurde schon vor langer Zeit mit der Einführung der Flachbildschirme und dem damit einkehrenden 16:9- bzw. 16:10-Seitenverhältnis ausrangiert. Nun hat das moderne Cinemascope-Format viele Hersteller zur Entwicklung von noch breiteren Monitoren im 21:9-Format veranlasst. Doch wofür braucht man ein solches Display und welche Diagonalen und welche Modelle sind zu empfehlen? Wir klären auf.

  • Aktuelle Modelle und die Tücken von 4KUltra-HD-Monitore: Mehr als acht Millonen Pixel auf dem Schreibtisch 2

    Ultra-HD-Monitore: Mehr als acht Millonen Pixel auf dem SchreibtischEs ist nicht alles Gold was glänzt: Viele kleine Kinderkrankheiten wurden seit dem Start in die hochauflösende 4K-Welt bereits behoben. Abgesehen von bestimmten Voraussetzungen an Anschlüssen, Grafikkarten und Anpassungen im Betriebssystem ist 4K auf dem besten Weg FullHD auf Dauer abzulösen. Wer die kleinen Hürden meistert, darf ein spektakuläres Bild genießen. Die Beliebtheit der 4K-Monitore ist sehr hoch - und bei mehr als 100 Modellen die Auswahl nicht gerade einfach.

  • Augenschonendes und flimmerfreies ArbeitenNeue Technologie von BenQ: Eye-Care-Displays 2

    Neue Technologie von BenQ: Eye-Care-DisplaysStundenlange Arbeit am Monitor kann stressen. Vor allem die Augen werden durch das ständige Betrachten des Monitors stark beansprucht. Folge ist eine Ermüdung der Augen. BenQ sagt mit der sogenannten "Flimmerfrei-Technologie" diesem Problem nun den Kampf an. Die Eye-Care-Features sollen ein stress- und ermüdungsfreies Arbeiten am PC gewährleisten.

 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Dein Feedback wird als E-Mail über eine gesicherte Verbindung gesendet.
Copyright © 1999-2019 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer