Die Kaufberatung für Spielekonsolen

Welche Spielekonsole ist die richtige: Xbox-One, PS4 oder Wii U?

0

Welche Spielekonsole soll ich zu Weihnachten schenken?

Spielekonsolen überzeugen vor allem durch leichte Handhabbarkeit und fügen sich etwas besser ins heimische Wohnzimmer ein als ein Gaming-PC. Sie haben darüber hinaus einen relativ niedrigen Einstiegspreis und sind auch leichter zu transportieren. Anschalten und los geht's - so heißt das Erfolgsrezept seit vielen Jahren. Dennoch wollen wir von den Nachteilen hier nicht schweigen. Sie können keinesfalls mit der Leistung gängiger Gaming-PCs mithalten und man gibt etwas mehr für Spiele und vor allem die Online-Dienste aus. Jeder muss letztlich selbst entscheiden: Konsole oder Gaming-PC. Wir wollen Euch heute die jüngste Generation Spielekonsolen vorstellen: Sony Playstation 4, Xbox-One und Nintendo Wii U.

Eines vorab: PS4 und Xbox-One liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei die PS4 in Sachen Grafikleistung leicht vorn liegt. Die Hardware der Wii U kann da nicht mithalten. Sucht Ihr jedoch eine kindgerechte Konsole, so könnte die Wii U doch in die engere Auswahl kommen.

Die PlayStation 4

SONY PlayStation 4 1TB Ultimate Player Edition schwarz Aktuell 21 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Die Playstation 4 ist die derzeit beliebteste Spielekonsole. Sony hat nach eigenen Angaben weltweit rund 30 Millionen Einheiten abgesetzt (Stand 26.11.2015, Quelle: PC Games). Microsoft hält sich zu den Verkaufszahlen der Xbox-One bedeckt.

Die Playstation 4 fügt sich mit ihrem kompakteren Design etwas besser ins heimische Wohnzimmer ein als die Xbox-One. Sie kann zudem sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden, während die Xbox-One nur hochkant positionierbar ist.

PlayStation 4: Grafik und Hardware

Die PS4 ist dank schnellerem Prozessortakt und GDDR-5-RAM etwas fixer als die Xbox-One. Während letztere zum Beispiel bei Spielen wie „Battlefield 4” oder „Call of Duty Ghosts” niedrigere Auflösungen hochskaliert, arbeitet die PS4 konsequent in Full-HD. So heißt es auch bei GameStar: „Durch das echte Full HD wirkt das Bild etwa in Call of Duty: Ghosts auf der Playstation 4 sichtbar schärfer und ruhiger als auf der Xbox One.” (Quelle: www.GameStar.de)

Der Dualshock-4-Controller

Der neue Controller der PS4 trägt den Namen Dualshock 4 und ist etwas größer als das Vorgängermodell, was nicht zuletzt an dem nun verbauten Touchpad liegt. Dieses soll die Menü-Navigation erleichtern. In den Bewertungen zeigen sich die Gamer allerdings nicht durchweg vom Touchpad überzeugt. Zudem wird der Sharing-Button moniert. Ein häufiger Kritikpunkt sind die schnell abgenutzten Analogsticks des Controllers.

Sony setzt auf einen internen Akku. Nach sechs bis sieben Stunden Dauerbetrieb muss der Controller an die Ladestrippe. Hier findet Ihr Tipps, wie Ihr die Laufzeit des Dualshock-4-Controllers erhöhen könnt.

Wie viel Speicherplatz bietet die Festplatte der PlayStation 4?

Die PS4 hatte ursprünglich nur 500 Gigabyte Festplattenspeicher zur Verfügung. Nun bietet die „Ultimate Player Edition” ein Terabyte für das Spielvergnügen. Wir empfehlen diese Version der PS4. Denn alle Spiele müssen installiert werden, was die Platzreserven schnell verbrauchen kann. Zudem ist die PlayStation 4 in der 1-TB-Variante mittlerweile nicht mehr wesentlich teurer. Besitzer einer PS4 haben zusätzlich die Möglichkeit die Festplatte zu wechseln.

Der Online-Dienst der Playstation 4: PlayStation Plus

Wer auf der PlayStation 4 online spielen möchte, benötigt den Dienst PlayStation Plus. Dieser kostet 49,99 Euro pro Jahr und bietet zusätzlich Rabatte im PlayStation-Store sowie monatlich kostenlose Games. Dort findet man allerdings eher kleinere Spiele wie: Limbo, Olliolli 2 - Welcome to Olliwood oder Super Mead Boy.

Kamera und Bewegungssteuerung auf der PS4

Die PS-Kamera löst in HD auf und ist extrem präzise. Sie kann bis zu sechs Spieler im Raum erkennen. Leider nutzen aktuell nur sehr wenige Spiele die Möglichkeit der Bewegungssteuerung. Wer eine Konsole für das tägliche Fitnessprogramm sucht, sollte lieber zur wesentlich günstigeren Wii U greifen.

Exklusive Spiele nur für die PlayStation 4

SONY Uncharted: The Nathan Drake Collection (USK 16 Jahre) PS4 (9866336) Aktuell 14 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
DriveClub - PlayStation 4 Aktuell 10 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Knack - PlayStation 4 Aktuell 6 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

inFAMOUS Second Son - PlayStation 4 Aktuell 8 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Killzone: Shadow Fall - PlayStation 4 Aktuell 7 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Weitere exklusive Titel: Ratchet & Clank, Dark Sorcerer, Deep Down, Everybody's Gone to the Rapture, Order 1866, Rime, Secret Ponchos, Shadow of the Beast, Below, Horizon: Zero Dawn, Persona 5, The Last Guardian.

Hier geht's zu weiteren Spielen für die PlayStation 4 sowie PS4-Zubehör.

Zusammenfassung PlayStation 4

VorteileNachteile
  • höchste Leistung unter den hier vorgestellten Konsolen
  • kompakteres Design
  • auch aufrecht aufstellbar
  • austauschbare Festplatte
  • Weiterentwicklung des PS4-Controllers überzeugt nicht alle Gamer
  • nicht abwärtskompatibel

Die Xbox-One aus dem Hause Microsoft

MICROSOFT Xbox One Aktuell 30 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Die Xbox-One ist der Nachfolger der Xbox 360. Nachdem Microsoft die Konsole nun auch ohne die unbeliebte Kinect-Kamera ausliefert, erfreut sich auch die Xbox-One höherer Beliebtheit. Bisher erreichte sie allerdings nicht die Umsatzzahlen der Sony Playstation. Während die Xbox-One geringfügig langsamer ist als die PS4 und einige Spiele nicht in Full-HD abbildet, überzeugt sie vor allem durch Abwärtskompatibilität (Update November 2015).

Grafik und Hardware bei der Xbox-One

Auch Microsoft's Xbox-One enthält den selben Acht-Kern-Prozessor mit AMD's Jaguar Architektur (x86 64Bit) wie die PS 4. Der Grafikchip der Xbox One arbeitet mit 12 Compute Units (786 Shader-Prozessoren) und ordnet sich ungefähr auf dem Niveau einer Radeon HD 7770 ein. Die Grafikeinheit der PS4 ist etwas schneller. Dort arbeiten 18 Compute Units (1.152 Shader). Sie entspricht in etwa dem Niveau einer Radeon HD 7850.

Die Grafikleistung der Xbox-One wird so auch als eher „durchwachsen” beschrieben. Während „Ryse: Son of Rome” nativ nur in 900p läuft und dann hochskaliert wird, überzeugen 1080p-60-Frame-Games wie „Forza Motorsport 6” und „NBA 2k16”.

Der Xbox-One Controller

Die unteren Schultertasten der Xbox-One haben eine feinfühlige Rüttelmechanik. Das digitale Steuerkreuz unterstützt nun nur noch vier Richtungseingaben. Das Vorgängermodell hatte ein Acht-Wege-Kreuz, welches häufig kritisiert wurde. Im Dauerbetrieb machen die (auswechselbaren) Batterien durchaus acht bis zehn Stunden mit.

Nun erschien eine neue Controller-Variante namens „Elite”. Diese kostet zwar aktuell noch etwa 150 Euro – bietet aber zahlreiche neue Konfigurationsmöglichkeiten. Die Tastenempfindlichkeit ist justierbar und die Belegung der Knöpfe kann programmiert werden.

Speicherplatz auf der Xbox-One

Die Xbox-One bietet 500 GB Festplattenspeicher, wovon allein das System ca. 138 Gigabyte belegt. Zudem ist der Datenspeicher fest verbaut und nicht ohne weiteres austauschbar. Allerdings können bis zu zwei externe Festplatten (USB 3.0) angeschlossen werden.

Onlinedienst: Xbox Live und Games with Gold

Wer online spielen möchte, kommt um Microsoft's Premiumdienst Xbox Live nicht herum. Dieser kostet 59,99 Euro pro Jahr. Die Nutzer dieses Dienstes erhalten zudem ein Anrecht auf „Games with Gold”. Dort wird zwei mal im Monat ein kostenfreies Spiel zum Download geboten. Hier sind allerdings auch häufiger Blockbuster anzutreffen als bei der PS4.

Kamera und Bewegungssteuerung

Anfangs legte Microsoft jeder Konsole die Kinect-Kamera bei. Dies trieb den Verkaufspreis - sehr zum Ärger vieler Spieler - in die Höhe. Mittlerweile ist die X-box auch ohne Kinect - und somit deutlich günstiger zu erhalten. Diese Variante ist auch sehr zu empfehlen, da auch auf der Xbox nur sehr wenige Spiele die Bewegungssteuerung unterstützen. Wer auf Konsolen-Fitness wert legt, sollte eher zur Wii U greifen.

Exklusivtitel für die Xbox-One

Rise of the Tomb Raider - Xbox One Aktuell 8 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Quantum Break - Xbox One Aktuell 7 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
MICROSOFT Halo 5: Guardians - Xbox One - Deutsch (U9Z-00057) Aktuell 11 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Titanfall - Xbox One Aktuell 3 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
MICROSOFT XB1 Forza Motorsport 6 - USK 0 (RK2-00013) Aktuell 6 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
MICROSOFT Sunset Overdrive - Day One Edition - Xbox One - BD-ROM - Deutsch - Europa (3QT-00022) Aktuell 4 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Natürlich haben wir viele weitere Spiele für die Xbox-One sowie das wichtigste Zubehör in unserem Preisvergleich.

Zusammenfassung Xbox-One

VorteileNachteile
  • Abwärtskompatibilität zu Xbox 360 (seit 11/2015)
  • attraktivere kostenlose Downloads des Xbox-Gold Dienstes
  • etwas langsamer als die PS4
  • viele Spiele nicht in Full HD

Nintendo Wii U

NINTENDO Wii U Basic Pack (weiß) Aktuell 1 Angebot im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
Die Nintendo Wii U ist technisch deutlich schwächer als PlayStation 4 und Xbox-One. So entspricht die Leistung der Wii U eher dem Niveau der PS3 oder Xbox 360. Sie nimmt insofern eine Sonderstellung innerhalb dieser Konsolengeneration ein, weshalb hier nicht im Einzelnen auf Hardware und Grafik eingegangen wird. Dennoch bietet die Wii U einige Vorteile.

Nintendo's Wii U - Die kindgerechte Konsole

Zunächst einmal ist sie unter den hier vorgestellten Konsolen am besten für Kinder geeignet. Denn obwohl es auch einige Spiele für Jugendliche gibt, finden sich bei Nintendo viele kindgerechte Spiele. Gerade mit mehreren Spielern vor einer Konsole kommt auch auf der Wii U enorm Spielspaß auf. Wem es zuerst darum geht, für den könnte die Wii U vor allem eine preisgünstige Alternative darstellen.

Abwärtskompatibilität zur Wii

Das System der Wii U ist zudem von Haus aus abwärtskompatibel zur Nintendo Wii. Ihr könnt also alle Wii-Spiele auch auf der Wii U spielen. Alle Controller der Wii: Wii Remote Plus, Nunchuk, Balance-Board und Classic Controller, funktionieren auch mit der Wii U.

Das Wii-U-Gamepad

Das Wii-U-Gamepad verfügt über Touchscreen, Bewegungssensoren und Kamera. Es nimmt via WLAN Kontakt zur stationären Konsole auf. Auf diese Weise könnt Ihr vergrößerte Ausschnitte oder Zusatzfunktionen auf dem Display abbilden. Das Gamepad funktioniert auch als mobile Konsole. So können die Jüngsten direkt auf dem Gamepad spielen, während die Eltern weiter fernsehen.

Allerdings ist das Gamepad mit 495g ganz schön schwer geraten und so gesehen auch nicht wirklich kindgerecht. Wirklich von Nachteil ist auch die mit 3,5 Stunden sehr geringe Akkulaufzeit des Gamepads. Hier bietet Nintendo jedoch ein Akku-Update, welches fünf bis sechs Stunden halten könnte.

Exklusive Spiele für die Wii U

NINTENDO Mario Kart 8 Freigegeben ohne Altersbeschränkung (2323040) Aktuell 19 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
NINTENDO Zelda: Wind Waker HD Freigegeben ab 6 Jahren (2321840) Aktuell 3 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt
New Super Mario Bros. U - Nintendo Wii U Aktuell 4 Angebote im
Hardwareschotte
Preisvergleich
Preise vergleichenDatenblatt

Hier gibt es weitere Spiele für die Wii U sowie Zubehör.

Zusammenfassung Wii U

VorteileNachteile
  • preisgünstiger als Xbox-One und PS 4
  • Spieletitel sind für Kinder geeignet
  • abwärtskompatibel
  • waagerecht und senkrecht aufstellbar
  • Hardware deutlich langsamer als Xbox One und PS 4
  • kann keine DVDs und Blu-rays abspielen*

*Filme können allerdings über einen Umweg mithilfe des PCs angesehen werden. Eine Anleitung findet sich hier.

Technische Daten von PS4, Xbox-One und Wii U im Überblick

Wii U Xbox One PS 4
Prozessor 1,2 Ghz; 3 Kerne 1,75 Ghz; 8 Kerne max 2 Ghz; 8 Kerne
Grafikprozessor GPGPU; ca. 550Mhz AMD Radeon; ca. 853 Mhz AMD Radeon; ca. 800 Mhz
Arbeitsspeicher 2GB; 1 davon fürs Betriebssystem, 1 für Spiele 8 GB DDR 3; 3 davon fürs Betriebssystem, 5 für Spiele 8 GB GDDR 5; 3,5 GB fürs Betriebssystem, 4,5 für Spiele
Gewicht 1,5 Kg 3,18 Kg 2,8 Kg
Maße BxHxT in cm 17,2 x 4,6 26,9 33,3 x 8,3 x 27,5 27,6 x 5,3 x 30,5

Datenträger

Optical Disc (eigenes Format) Blu-ray, DVD Blu-ray, DVD
Laufzeit Controller 3,5h 8-10 (auswechselbarer Akku) 6-7h (interner Akku)

Fazit

Der HardwareSchotte meint:
Wer großen Wert auf Grafikleistung und aktuelle Spiele-Blockbuster legt, ist mit der PS4 oder der Xbox-One gut bedient. Denn Spiele wie Fallout 4 oder Battlefront werden für die Wii U nicht mehr herausgebracht. Wer allerdings eine günstige Konsole mit kindgerechten Titeln sucht, kann durchaus mit der Wii U glücklich werden.

Dein Kommentar

  1. als Gast schreiben
    oder als Benutzeranmelden
Weiter zu den Themen
 
Preisvergleich
Technik-Schnäppchen
Top100
Neue Produkte
Hardware
Shops
Service
Über uns
Impressum
Datenschutz
Community
FeedbackDeine E-Mail-Adresse (optional, für Rückantwort notwendig)
Copyright © 1999-2017 Schottenland GmbH • Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer
  • Video-Tutorial